Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Squape zieht zu schwach?

#1 von Raki , 04.11.2013 17:37

Hiho

Endlich ist heute mein erster Selbstwickler angekommen, einen Squape.
Ich habe mich vor der ersten Wicklung schon ausführlich informiert mit den Videos von Navy Lifeguard, Philgood und der Anleitung von Stattqualm selbst. Blöderweise habe ich die falsche Schnur bestellt, und zwar eine 1mm anstatt der empfohlenen 3mm Schnur.
Nichts desto trotz habe ich die Schnur dann einfach vierfach genommen (anstatt der von Navy empfohlenen 2x3mm) und habe meine erste Wicklung gemacht. Nach mehreren Drahtwindungen erreichte ich dann einen Widerstand von 2 Ohm, was ja eigentlich ein guter Wert sein sollte. Gleich mit Liquid beträufelt habe ich mit dem Dampfen begonnen. Das Dampferlebnis war super, kein kratzen, kein kokeln, einfach super geschmeidiger Dampf. Jedoch wars zuwenig Dampf für meinen Geschmack und ich habe viel an der Watt und Volt Zahl rumgespielt, es kommt immernoch relativ wenig Dampf. Nachdem ich dann meinen Kanger Pro Tank (2.1 Ohm) aufgeschraubt habe war ich erstaunt, wie viel mehr Dampf der entwickelt.
Ich frage mich jetzt ob ich bei der Wicklung was falsch gemacht habe oder ob es an der Schnur liegt, aber der Squape dampft wirklich merklich viel weniger als der Kanger Pro Tank bei gleicher Watt/Volt Zahl, und das kann glaub ich nicht an den 0.2 Ohm Unterschied liegen.
Was mir auch noch aufgefallen ist, ist das mein Akkuträger (Intaste SVD) und der Squape extrem schnell heiss werden. Das ist beim Kanger auch nicht der Fall.

Wo liegt der Fehler?

Grüsse!

Edit: Ich benutze 0.2mm Draht, 10-12 Watt und 5 Volt, sind 5 Umwickelungen mit dem Draht



Raki  
Raki
Beiträge: 5
Registriert am: 29.10.2013

zuletzt bearbeitet 04.11.2013 | Top

RE: Squape zieht zu schwach?

#2 von debo , 04.11.2013 18:06

Meinen Squape mit aktuell 1.9 Ohm dampe ich mit 3.7 volt. Ist mit 2 mal 3mm silica und 2mm kantal gewickelt.


Gruß aus Bochum - Wattenscheid
Detlef


 
debo
Beiträge: 658
Registriert am: 07.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bochum-Wattenscheid


RE: Squape zieht zu schwach?

#3 von Virtus , 04.11.2013 18:54

Hallo Raki,

schau mal in den Thread Selbstwickler-Faserverdampfer->Squape.
Dort gibt es unzählige Wickelvarianten.
Mit Silica hatte ich auch starken Zugwiderstand, liegt daran daß das Luftloch/Zugloch unten zu sehr abgedichtet
wird. Ich persönlich wickle im Moment ESS-ESW.
Zugwiderstand doppelt so leicht, Dampf (mindestens) doppelt so viel.
Wenn man 5 Volt auf den Squape haut, wird der schön heiß. Mir reichen z.B. 4,4 bei 2,0 Ohm locker.
Einfach mal den Thread durchlesen oder Videos schauen bei youtube.

Gruß
Virtus


Virtus  
Virtus
Beiträge: 499
Registriert am: 03.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bajuware Freistaat


RE: Squape zieht zu schwach?

#4 von Bloodhunter , 04.11.2013 19:08

Seit dem ich ihn eine Microcoil/Watte Wicklung 1,6 Ohm/9 Watt verpasst habe, dampft meiner extrem und wird nix warm.


Ist
Viele Sub Ohm

War
V21/Du Bocage/Bulli/Cube/Apex/Caravela/Vmax/Galileo/Piccolo/GP/Orion/Vinci/Saber T./Mortar/Eagle/Uranos/GG GG`s/Zenesis/Precise/Mantis/Katana/Morph/Omega/Don/PV/GUS/SturmM./SM Semo-Batt-Sticker/Roller/EA/Temon/Adam/Sigelei/KTS/M16/Pipe/iTaste 134+VTR/PV`s, u.a.
iAtty/Ajat/Sturminator/Oddy/Penelope/UFS/Beast/BT/Cyclone/GNV/Pegasus/Feeder/GLV/The Line/Kayfun`s/Euforia/Killer/Diver/Fogger/Magoo/Nautilus V2/Taifun GT
uvm.


 
Bloodhunter
Beiträge: 4.759
Registriert am: 23.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Squape zieht zu schwach?

#5 von Virtus , 04.11.2013 19:21

@bloodhunter
Schon klar,
aber mit Silica ist es zu viel, da geht zu wenig durch.
Wie gesagt, am besten liest er den Thread durch oder probiert
am besten selber mal ein anderes Setup. Der Squape ist ein Topteil
für die verschiedensten Wicklungen.
Gruß
Virtus


Virtus  
Virtus
Beiträge: 499
Registriert am: 03.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bajuware Freistaat


RE: Squape zieht zu schwach?

#6 von Raki , 06.11.2013 11:06

Danke für die Antwort, dann werd ich mich dort mal schlau machen!



Raki  
Raki
Beiträge: 5
Registriert am: 29.10.2013


   

Selberwickeln - was ist richtiges wickeln wenn es der CE5 nicht ist?
Kleine Squape Hilfe benötigt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen