Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• BEYOND THE CLOUD - Dokufilm
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#26 von Captain Blackbird , 13.12.2013 00:27

Ich mochte das Bully Zeug damals nicht und heute hat sich daran immer noch nichts geändert

Der Kayfun ist in meinen Augen was solides, ob jetzt der SM Kaayfun Lite(+) oder The Lite oder Russian 92%
Wobei nen Flash-e-Vavpor nichts toppen kann von der Einfachheit beim Wickeln und (Nach)Füllen & Performance
Ok, man muss zwar einmal nen Passenden ESS-Röllchen mit/ohne Silikatkern als
Liquidzuführung basteln, aber den hab ich danach nie wieder gewechselt.

Je mehr Firlefanz an einem SW ist desto mehr Fehlerquellen gibt es.
Genauso wie viele einstellbare Luftzufuhr wollen...
Wie oft stellt man daran rum? Genau einaml bis es passt und dann nie wieder.
Bei den meisten SW hab ich die eh komplett offen oder sogar noch vergrößert oder mehere Löcher zur Verwirbelung nachträglich reingemacht.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#27 von Applejuice , 13.12.2013 00:29

Mit dem unnötigen Schnick-Schnack kann ich dir zu 100% zustimmen!
Bestes Beispiel Kayfun 3.1 :
Die Luftschraube ist von Anfang an draußen,
der Collectors Tank ist für mich unnötig wie ne Bohne.
Kayfun Lite ist kompakter ohne den Schnick-Schnack und
funktioniert perfekt.



- Ein Klick auf den "Danke" Button tut nicht weh!

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
Albert Schweizer


 
Applejuice
Beiträge: 1.583
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Landau in der Pfalz


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#28 von Hoschman , 13.12.2013 00:38

jop der captain hat recht damit... regelbare luftzufuhr ist für mich z.b. langweilig
da:

ist mir der zug zu schwer: aufbohren
ist mir der zug zu leicht: kleines ESS röllchen in den luftkanal

klar kanns mit dabei sein, aber im prinzip nutzen es wirklich die wenigsten.
das ging mir ja schon beim UFS auf die nüsse, ständig ist man irgendwas am drehen
damit das ding net kokelt... zuweit gedreht - abgesoffen.

dann lieber nen schicken Lite und fertig.
ist nicht wirklich teuer und allemal sein geld wert.
zugwiderstand ist für die meisten absolut passend, tank ist
ausreichend groß und die verarbeitung ist extrem sauber.



Hoschman  
Hoschman
Beiträge: 4.369
Registriert am: 13.01.2012
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Kreiert Liquids für Händler

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#29 von Paddi89 , 13.12.2013 01:15

Ich geb mal meinen Senf dazu, vielleicht ist es nützlich...
Zuerst einmal: den Bulli Smoker A2T hätte ich dir bis vor 2 Wochen auch empfohlen, jetzt rate ich dir davon ab.
Begründung: In dem Sockel des A2 wird nach wie vor Heißkleber verwendet um den Pluspol zu befestigen...
Diese Aussage ist zwar gewagt, aber: Meiner Meinung nach hat dieses Material in Verdampfern nix zu suchen weil es einfach nicht temperaturbeständig genug ist. Aus diesem Grund hat sich dann mein Bulli auch vor 2 Wochen von mir getrennt...

Der Service bei Bulli Smoker ist Top, keine Frage, dies ändert aber nichts an der fragwürdigen Befestigung/Verklebung des Pluspol's.


Schöne Grüße

Christian


Paddi89  
Paddi89
Beiträge: 59
Registriert am: 10.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#30 von Hoschman , 13.12.2013 01:57

Zitat von Paddi89 im Beitrag #29
Ich geb mal meinen Senf dazu, vielleicht ist es nützlich...
Zuerst einmal: den Bulli Smoker A2T hätte ich dir bis vor 2 Wochen auch empfohlen, jetzt rate ich dir davon ab.
Begründung: In dem Sockel des A2 wird nach wie vor Heißkleber verwendet um den Pluspol zu befestigen...



echt jetzt? ach du schei***!
mit heißkleber ist ja mal echt ne harte geschichte... ist das wirklich so?



Hoschman  
Hoschman
Beiträge: 4.369
Registriert am: 13.01.2012
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Kreiert Liquids für Händler


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#31 von Paddi89 , 13.12.2013 02:13

Ich dachte das wäre allgemein bekannt? Ich hab das Zeug nich chemisch analysieren lassen, deshalb möchte ich mich nicht auf Heißkleber festlegen. Aber von den Eigenschaften
her ist das das gleiche das auch aus der Heißklebepistole kommt...

Es gibt doch auch einige Beiträge bezüglich Bulli A2 und siffen-das gleiche Phänomen, der Klebstoff löst sich und dann folgt der Siff...


Schöne Grüße

Christian


Paddi89  
Paddi89
Beiträge: 59
Registriert am: 10.10.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#32 von Captain Blackbird , 13.12.2013 02:50

Ja is Heißkleber, halt billig zusammengerotzt.
Zumindest war es damals so, aber da durfte man ja nix gegen den heiligen Cetin anmerken


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#33 von Paddi89 , 13.12.2013 02:55

@Captain: erstmal Respekt vor dir und vor dem was du machst... Ich denke wenn so ein Pimpf wie ich da was sagen kann, dann du doch wohl auch...

Edit: Die Teile werden heut ( hab meinen vor 2 Monaten bestellt) auch nicht anders produziert, das ist meiner Meinung nach nicht fair bei dem Preis...


Schöne Grüße

Christian


Paddi89  
Paddi89
Beiträge: 59
Registriert am: 10.10.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#34 von ajax , 13.12.2013 03:07

Zitat von Pikko im Beitrag #1

Meine sonstigen Ansprüche ( ) : Tank sollte nicht zu klein sein und auch mal mentholhaltige Liquids vertragen.




Svoemesto Kayfun Lite+
http://www.intaste.de/Selbstwickel-Verda...plus::2196.html

oder

Flash-E-Vapor V2:
http://www.flash-e-vapor.de/index.php/ca...e-Vapor-V2.html

Beide sind imho relativ einfach zu wickeln, sind sehr gut verarbeitet und v.a. noch vor Weihnachten bei dir.


 
ajax
Beiträge: 2.672
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#35 von Paddi89 , 13.12.2013 03:12

Oder wenn es passend für nen Ego-Akku sein soll- BT-LN --> hat mich bisher nicht enttäuscht, nur mit dem Thema "günstig" wird es dann nix...


Schöne Grüße

Christian


Paddi89  
Paddi89
Beiträge: 59
Registriert am: 10.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#36 von Captain Blackbird , 13.12.2013 04:23

Wär ja mal interessant zu wissen wo das Budget liegt.
Etwas Vernünftiges bekommt man auch wieder los falls es nicht zusagt oder getauscht.
Machen wir älteren ja andauernd (ok irgendwann hat man alles durch und 0815 Zeug reizt einen eh immer)


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#37 von Dampfwalze , 13.12.2013 06:16

Will noch mal was loswerden, beim Bulli wurde nichts mit Heißkleber befestigt. Das sollten die ,die einen haben aber auch wissen.



 
Dampfwalze
Beiträge: 1.154
Registriert am: 28.02.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bochum


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#38 von loeffel , 13.12.2013 07:51

Also ich habe 4 Bulli A2 Classic und einen A1 und keiner sifft oder hat Probleme mit sich lösendem Kleber.
Wenn da Heißkleber verwendet wird, dann nur um den Pluspol zu fixieren, habe aber den Sockel nicht zerlegt.
Wenn der Sockel so heiß wird, das da etwas schmilzt, liegt ja wohl ein anderes Problem vor.
In der Verdampferkammer selbst kann ich keinen Heißkleber finden ...

ich bleibe dennoch bei meiner Empfehlung zum Bulli, denn ich war lange Zeit sehr glücklich damit und Dampfe die ab und an heute noch. Klar sind die BT's, Kayfune, Taifune, Flashs, etc. top, aber im höheren Preissegment. Ich Dampfe aktuell Kayfun Lite und Cyclone AFC und manchmal ein bischen Bulli


 
loeffel
Beiträge: 579
Registriert am: 10.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Flörsheim


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#39 von Timefear , 13.12.2013 09:42

Bei dem Kruser (von 2012) ist der Pluspol auch geklebt. Das sieht man bei den Versionen wo der Kruser nicht so schön zusammengebaut worden ist. Bei meinem war jedenfalls um dem Pluspol ein kleiner Kleberrand. Habe mir aber damals nichts bei gedacht. Heute sage ich schon das es doch nicht so schwer sein kann dem Anschluss ein Gewinde zu geben. Oder sehe ich das falsch?


Hybrid: ENIGMA BT
Akkuträger : Congestus, HanaBoxMod, Nemesis
Verdampfer: 3x FeV3, SMKayfun 3.1, SMKayfun lite Plus, KruserOne


 
Timefear
Beiträge: 440
Registriert am: 10.01.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Sauerland


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#40 von Paddi89 , 13.12.2013 12:15

@Dampfwalze: ich hab nen A2T, er ist ca. 2 Monate jung und der Pluspol wird im Sockel mit Heißkleber gehalten...
Das solltest du wissen.


Schöne Grüße

Christian


Paddi89  
Paddi89
Beiträge: 59
Registriert am: 10.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#41 von Pikko , 13.12.2013 12:17

kurzer Zwischenstand:
erst schon mal vielen Dank für die vielen Antworten und Tipps - echt Klasse - damit habe ich gar nicht gerechnet

auch wenn Einige jetzt die Hände vors Gesicht schlagen, tendiere ich zur Zeit zum Taifun von Fasttech.
Ich möchte für den ersten SW ja nicht so viel Geld ausgeben. Soll mehr ein Antesten sein und steigern kann man sich immer.

Tropfler und der Bulli sagen mir nicht so zu.

Die Wartezeit bei Fast.... ist nicht so tragisch.

Optisch finde ich eigentlich den Kayfun bei Fasttech in sandblasted noch besser - da stört mich aber der geschraubte Drip-Tip.

Gruß
Pikko


 
Pikko
Beiträge: 90
Registriert am: 13.12.2011


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#42 von MarkPhil , 13.12.2013 14:39

Ich wünsch dir Glück mit dem FT Clone vom GT.
Bei FT im Forum sind die User SEHR geteilter Meinung, auch hier im Forum gehen die Meinungen weit auseinander.
Es scheint, dass in der Fertigung sehr viele mit Mängeln rauskommen, scharfe Kanten, schlechte Gewinde, usw., aber es gibt wohl auch halbwegs sauber Verarbeitete, sofern die Unterschiede nicht einfach in der subjektiven Betrachtung des Users liegen.
In jedem Fall wirst du uns vorläufig nicht berichten können, ob und wie er dir gefällt, FT braucht schon 10 Werktage bis sie ihn versenden und SGP dann nochmal 2 Monate bis er ankommt, wir sprechen uns also irgendwann im März.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.783
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#43 von hansklein , 13.12.2013 15:05

Naja, bisher ist bei mir jede Lieferung ab November von FT in ca. 3 Wochen dagewesen, ab Auslieferung. Akkus würd ich nicht da bestellen, da sind Probleme vorprogrammiert. Wer Mitte/Ende Januar bestellt wird eh mit langen Wartezeiten rechnen müssen. Ende Januar ist chinesisch Neujahr, das dauert ca. 15 Tage wo nichts bis nicht viel passiert und danach müssen sie den angesammelten Berg abarbeiten.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 6.954
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#44 von Timefear , 13.12.2013 15:13

Nein ist doch OK wenn Du erstmal die Variante wählst. Aber lass dich nicht entmutigen. Ich kenne den Clone nicht, aus dem Grunde sage ich nichts dazu. Es gibt gute Clone und es gibt Clone die man nur für die beschwerung der eigenen Mülltonne gebrauchen kann. Ich denke wenn du dir den ganzen Clone-Thread zum dem GT hier durchliest dann hast du ne menge Informationen für den Verdampfer.


Hybrid: ENIGMA BT
Akkuträger : Congestus, HanaBoxMod, Nemesis
Verdampfer: 3x FeV3, SMKayfun 3.1, SMKayfun lite Plus, KruserOne


 
Timefear
Beiträge: 440
Registriert am: 10.01.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Sauerland


RE: Bin auf der Suche nach meinem ersten Selbstwickler

#45 von provarimark , 15.12.2013 02:28

Zitat von Pikko im Beitrag #41
kurzer Zwischenstand:
erst schon mal vielen Dank für die vielen Antworten und Tipps - echt Klasse - damit habe ich gar nicht gerechnet

auch wenn Einige jetzt die Hände vors Gesicht schlagen, tendiere ich zur Zeit zum Taifun von Fasttech.
Ich möchte für den ersten SW ja nicht so viel Geld ausgeben. Soll mehr ein Antesten sein und steigern kann man sich immer.

Tropfler und der Bulli sagen mir nicht so zu.

Die Wartezeit bei Fast.... ist nicht so tragisch.

Optisch finde ich eigentlich den Kayfun bei Fasttech in sandblasted noch besser - da stört mich aber der geschraubte Drip-Tip.

Gruß
Pikko


So dachte ich anfangs auch und hab 'ne Menge Geld für allen möglichen Schrott ausgegeben. Das ist auch das einzige Geld, um das es mir leid tut. Es ist durchaus möglich, dass manch ein Clon sein Geld wert ist. Gerade bei Akkuträgern gibt's da sicherlich ganz Brauchbares. Allerdings habe ich den Kauf keines Markenverdampfers je bereut. Meine Taifune (GT, GS, Watte V2 mit Dochtplatte, Tröpfler) laufen wie am ersten Tag, eher sogar besser, weil ich inzwischen etwas besser wickeln kann. Mein Kayfun Lite, mein einziger Kayfun, ist immer noch sehr universell und zuverlässig. Meine FeV 1 und 2 sind meine Lieblingsverdampfer und bieten mir alles, was ich brauche.

Mein einziger Clon, der Hercules (Ithaka-Clon) war ein Geschenk und musste erst kürzlich mit einem Kayfun-Inside-Set dampfbar gemacht werden.

Mir ist inzwischen die Reproduzierbarkeit der Wicklungsergebnisse sehr wichtig, ich mag schon basteln aber nicht so irgendwie 'rumfummeln, um zufällig mal 'ne taugliche Wicklung hinzubekommen.

Ersatzteilversorgung und eine gewisse Modellpflege weiß ich auch immer mehr zu schätzen.

wenn Du also die Geduld hast, auf eine FT-Bestellung zu warten, könntest du genauso gut in der Zwischenzeit sparen und Dir z.B. 'nen FeV2 kaufen, der recht gut verfügbar ist, oder 'nen Taifun GS, der seit einiger Zeit auch fast regelmäßig zu haben ist.

Das soll hier keine Clon-Diskussion werden, aus der bin ich definitiv ausgestiegen. Es sind meine eigenen Erfahrungswerte, die ich nur mitteilen mag; Deine Entscheidung musst Du letztlich selbst treffen.

Egal, für welchen SW Du Dich entscheidest, ich wünsch Dir Freude am Dampfen, denn darum geht es eigentlich....

Grüße von provarimark


 
provarimark
Beiträge: 765
Registriert am: 29.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


   

FeV säuft ab
Kayfun Lite (Air Rocket) Probleme

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen