Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• BEYOND THE CLOUD - Dokufilm
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#1 von duddits , 18.12.2013 22:37

Hi all...

Ich würde gerne einen Selbstwickler anschaffen und benötige etwas Hilfe oder Tipps.
Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich gerne die Twist Akkus weiter nutzen, einen SM Mini Sticker samt Bender erhalte ich in den nächsten Tagen.
Von daher sollte er ähnlich Kayfun Mini oder BT-LN gehalten sein.

Liquid nutze ich vorwiegend PG mit 6 mg, PG/VG Mischungen vertrage ich eher nicht so gut.

Flash und Dampfentwicklung sind nicht besonders wichtig, der Geschmack gepaart mit etwas "wärmeren" Dampf stehen bei mir an erster Stelle.

Ich suche daher einen SW welcher sehr einfach zu handhaben ist und "guten" Geschmack zaubert.

Die Phantom V18 finde ich sehr edel und denke das Ebonit Mundstück wäre genau das Richtige für mich. Derzeit nuggel ich am Kangertech Unitank Mini, welcher ein ähnliches Mundstück aufweist. Ich finde diese breite, flache Form wesentlich besser als jedes runde DripTip aus Edelstahl (als Vergleich dient z. B. ein Chaplin DripTip Vicious Ant).
Die V18, so denke ich, ist Ungeregelt und daher nicht so mein Fall. Gibt es denn irgendeine Elektronik um daraus ne konstante und einstellbare Spannung zu bekommen? Dies wäre mir auch wichtig.

Ansonsten würde ich erst Mal mit Standardwicklungen anfangen.

Wie ist denn der Vergleich beider SW (Kayfun Mini vs. BT-LN)? Gibt es da gravierende Unterschiede bis auf derzeitige Lieferschwierigkeiten?
Und wie sind DampferInnen mit der V18 bzw. V21 zufrieden?

Auf rege Antworten und Meinungen, auch alternative Vorschläge bin ich sehr gespannt und bedanke mich jetzt schon recht herzlich dafür!


Gruss Jürgen



 
duddits
Beiträge: 347
Registriert am: 29.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Freudenberg a. M.
Beschreibung: Neuhonk


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#2 von gm301 , 18.12.2013 22:46

Ich denke, dass dir der Tayfun GS gefallen könnte, schmeckt und dampft super.


Gruß Gabi



Mitglied


 
gm301
Beiträge: 259
Registriert am: 17.11.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Anklam, Mecklenburg-Vorpommern


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#3 von kaimichael , 18.12.2013 22:51

...wenn du noch nie selbst gewickelt hast, kannst du ja mal damit anfangen, die coils von deinen kangerteilen selbst zu wickeln...
...ansonsten gibt s bei ft den taifun-gt-clone, der anscheinend gut in richtung original geht (meiner ist noch im zulauf)...http://www.fasttech.com/products/0/10006...-atomizer-5-0ml

das ist für den anfang mal die günstigere variante...um zu schauen, ob dir das überhaupt liegt...

ich wäre bei meinem wickeleinstieg seinerzeit froh gewesen, ich hätte auch so eine auswahl an preiswert-nachbauten gehabt...


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


 
kaimichael
Beiträge: 4.401
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#4 von surturle , 18.12.2013 23:03

Ich hab sowohl Kayfun mini als auch BT-LN. Persönlich mag ich den Kayfun viel lieber. Ist vom Geschmack, Dampf und Flash auch in der obersten Liga dieser "kompakten" SW ganz oben einzuordnen.

Für eine konstante Spannung kannst du generell fast alle geregelten Akkuträger oder deine EGO-Twist nutzen. Wenn es unbedingt eine Phantom sein soll dann die Phantom Vario (also auch geregelt).

Gut, günstig und bewährt ist da der VAMO, wobei hier das Aussehen geschmacklich... ;)

Zu Fasttech-Produkten... oh Gott... Klone werde ich persönlich nie empfehlen und ich mag es auch nicht, wenn man versucht von diesen Nachbauten Rückschlüsse auf das Original zu ziehen.

Ungeregelte Akkuträger sind zwar auch sehr schön, entsprechen aber nicht deiner Forderung nach einer konstanten Spannung und Standartwicklungen.

Ich nutze da meist Microcoils (das Thema wurde gut hier im Forum behandelt) im SW.



surturle  
surturle
Beiträge: 451
Registriert am: 12.07.2013
Geschlecht: männlich


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#5 von solarherbert , 18.12.2013 23:04

Kayfun mini ist schon ok, gut zu wickeln aber auch nicht ganz billig.
Ich hab am Anfang den Hades verwendet und mag in heute noch.
Auch Penelope von GG oder den Clon Euforia wenns schmal sein soll.(warmer Dampf).
Aber am Ende landen die meisten doch bei den Originalen.


 
solarherbert
Beiträge: 498
Registriert am: 22.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Mittelpunkt der Erde


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#6 von canis queen , 18.12.2013 23:17

Ich hatte mehrere SWVD. In dieser Größe gäbe es für mich nur den Kayfun Mini oder den Taifun GS, event. noch die Bulli VD's A2.
Das sind SWVD die qualitativ akzeptabel sind und relativ leicht zu bedienen sind.



Steamer Never Die


 
canis queen
Beiträge: 25.694
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: Zisterzienserin


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#7 von kaimichael , 18.12.2013 23:30

Zitat von surturle im Beitrag #4


Zu Fasttech-Produkten... oh Gott... Klone werde ich persönlich nie empfehlen und ich mag es auch nicht, wenn man versucht von diesen Nachbauten Rückschlüsse auf das Original zu ziehen.





wieso? schlechte erfahrungen gemacht?
(T) iTaste SVD, Kmax Gunmetal Black gegen mechanische AT


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


 
kaimichael
Beiträge: 4.401
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#8 von MarkPhil , 18.12.2013 23:50

Die erste Frage wäre die nach dem Budget, denn solange du nicht dazu sagst wieviel du ausgeben willst ist das schwer mit Empfehlungen.
Die zweite Frage wäre die nach den Hobbies, wer gerne bastelt und mit kleinen Problemchen leben kann, der kann mit Clonen so einiges sparen.
Die dritte Frage wäre die nach der Dringlichkeit, in D bestellt ist in 2-3 Tagen da, in China bestellt kann auch mal 2-3 Monate dauern.

Auf den Twist passt der Hades einfach gut drauf, ausserdem ist er günstig zu haben, relativ leicht zu handhaben und dampft gut.
Mit den grösseren und/oder teureren SWVDs würde ich auf einem Twist nicht anfangen, die sind fast alle aus Edelstahl und werden heftig kopflastig.

Allerdings stellt sich auch noch die Frage der Widerstandsmessung.
Wer selber wickelt muss den Widerstand seiner Wicklung messen können, sonst wird das besonders am Anfang nichts.
Bei einem geregelten Akkuträger ist sowas inklusive, bei einem mechanischen Träger mit nachträglich eingebauter Regelung ala Kick, sowie beim Twist gibt es das nicht, da muss man (sofern man nicht schon eins hat) dann ein Messgerät kaufen und das kostet auch seinen Preis.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.783
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#9 von provarimark , 20.12.2013 20:45

Taifun GS, Ebonit-Mundstücke gibt's auch mit 510er Anschluss, ansonsten in ES eins von Vaporjack.

Gruß provarimark


 
provarimark
Beiträge: 766
Registriert am: 29.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#10 von duddits , 21.12.2013 00:07

Guten Abend allerseits...


Zuerst mal vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten und Tipps!

Ich möchte ein paar unsortierte Gedanken festhalten:

Die eGo Twist Akkus wollte ich noch weiter nutzen, zumindest so lange bis die Entscheidung einen Akkuträger anzuschaffen gefallen ist. Evtl. merke ich auch frühzeitig, dass mir das Selbstwickeln überhaupt nicht zusagt oder ich einfach keine Geduld bzw. "Händchen" dafür habe.
Ich habe einige Videos angeschaut und Beiträge gelesen; Danach wurde eingegrenzt auf Kayfun Mini V2.1, BT-LN (little Nancy) und Taifun GS.
Mir gefallen die richtig großen SWVD einfach nicht und mit ner Kurzhantel auf der Couch mag ich nicht relaxen.

Da die little Nancy derzeit nicht lieferbar ist, blieben die Anderen im Rennen. Außerdem bieten diese auch etwas mehr an Füllmenge.
Der Kayfun Mini schaut schick aus und würde problemlos auch auf den kürzlich erworbenen SM Mini Sticker passen.
Der Taifun GS ist rein optisch eher Geschmacksache, wird aber wohl den Zuschlag erhalten.

Beide können auch als Tröpfler verwendet werden und obwohl ich erst in die Materie einsteige, finde ich die Möglichkeit verschiedene Modi zu probieren schon mal gut.
Der Kanger Unitank bleibt als Notfall-Verdampfer und vorerst zum weg gehen erhalten. Die Joyetech eCom werde ich demnächst verkaufen, denn der neue SWVD kostet ja wieder einiges.

Einen Ohmmeter besitze ich noch nicht und glaube, wenn ich 1,8 Ohm Fertigdraht verwende kann ich erst Mal ausprobieren und nicht so viel falsch machen.
Später würde es mir immer noch reichen um ordentlich aufzurüsten um eine Alltags taugliche Kombi zu erhalten.

Mehrere Male hab ich mir dieses Video (drück mich ganz sanft) angeschaut.
Ich finde die vielen Möglichkeiten (Tröpfler, Watte, ESS, Edelstahltank etc.) sehr gelungen und hätte, sofern mir das Ganze liegt, einiges zu basteln.
Na ja, der GS schaut auf nem Standard eGo aus wie ein überdimensionaler Dart-Pfeil, aber was solls - den eCom Spazierstock habe ich ja auch.

Einfach zu handhaben, qualitativ gut mit ordentlicher Geschmacksentfaltung sind mir wichtiger; Wobei... je länger ich das Teil anschaue, umso mehr gefällt' s.

So, das war' s mal vorerst... Natürlich werde ich weiter berichten und bedanke mich für weiterführende Tipps und Tricks.



Gruss Jürgen



 
duddits
Beiträge: 347
Registriert am: 29.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Freudenberg a. M.
Beschreibung: Neuhonk


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#11 von Spessarträuber , 21.12.2013 00:54

Ein Ohmmeter aus dem Baumarkt für 10 Euro reicht zum Messen der Wicklung.


Grüße - Spessarträuber


 
Spessarträuber
Beiträge: 469
Registriert am: 07.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 97839


RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#12 von Captain Blackbird , 21.12.2013 07:05

Der GS sieht für mich einfach fürchterlich aus, aber der ist schon vielseitig und gut durchdacht.

(Wenn auch hier und da von anderen Bekannten SW Ideen geklaut wurden, is ja ein original - da meckert man ja nicht, gell?)
*sarkasmus aus*

Als Tröpfler möglich, sicher.
Aber mal im ernst wer benutz das Tanksystem als Tröpfler - netter Marketinggag...
Ich nutz den AIOS auch nicht als Tröpfler - obwohl ich könnte...

Im ernst, das Teil ist gut - keine Frage.
Auf dem Sticker wird es wohl aufgrund der Form und Absatnd zum Akku nicht passen denke ich.
Die Euforia is auch gut, hab ich selber, wird aber auch zu dick sein für Sticker.

Zum GS findet man einfach keinen Gescheiten AT der 16mm hat - blödes Maß gewählt, also nur mit Cone auf EGO&Co
Und flache Ebonitmundstücke die erwähnt wurden, da wäre eine Bezugquelle die auch liefern kann hilfreich
anstelle von "die bekommt an auch mit 510er"

Zum GS fällt mir da nur ein ne Vamo und von dem Tsechen (via email, hab die Adresse leider nimmer)
den Sticker Umbausatz für 30€ zunehmen um etwas kompaktes zu bekommen.

Twist ist was für unterwegs, aber mit GS wird das kein Spaß werden, da kommste um was mit grösseren Zellen kaum drumrum.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 21.12.2013 | Top

RE: Benötige Beratung und Erfahrung zwecks Anschaffung

#13 von Ludley , 21.12.2013 07:16

Der kay mini ist ein Top Gerät, aber nicht umbedingt etwas für Anfänger. De kleine Zicke sifft nämlich gerne, wenn man die Fasern nicht vernünftig legt, bzw. Der zugwiderstand zu hoch eingestellt ist und man zu feste zieht ^^

Würde die nancy empfehlen, kann man nicht viel falsch machen als anfänger. Wenn es die in den shops mmn nicht gibt, frag mal im flohmarkt oder auf fb in einer der zahlreichen an/verkauf dampfer gruppen. Du wirst schon fündig ;)


 
Ludley
Beiträge: 1.099
Registriert am: 18.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


   

Ich krieg den Hades nicht gescheit gewickelt (-_-)
Suche SW der nicht größer ist wie ein Ego Akkku

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen