Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: fogger v3 versionen

#26 von canis queen , 26.12.2013 18:47

Hast Du wie bei mir, einmal den MC richtig und fest montiert, gibt es keine Probleme mehr. Watte bzw. Schnur sind dann leicht und
schnell zuwechseln.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.160
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: fogger v3 versionen

#27 von Ingo6402 , 02.01.2014 10:25

Hallo,
ich möchte auch mal was zum Fogger V3 beitragen. Nach anfänglicher Enttäuschung ist er nun neben dem Kayfun zu meinem Lieblingsverdampfer geworden, mit einer Wicklung die mir jedesmal geling und sehr gute Dapfleistung hat. Ich hatte vorher auch immer das Problem, dass entweder der Nachfluss nicht gepasst hat, oder er ist mir "abgesoffen".
Aber nun bin ich glücklich und er ist einfach klasse. Erreicht habe ich das mit einer vertikalen MC und einem Wattedepot. Die Wicklung stelle ich mit 0,3 Kantal und 9-10 Wicklungen her, die ich genau über dem Luftloch anbringe (1-2mm Zwischenraum über dem Loch). Dabei kann ich dann von oben durch die Wicklung hindurch das Luftloch sehen. Dann fülle ich links und rechts außen um die Wicklung den Freiraum mit Watte aus (nicht all zu locker). Keine Watte in die Öffnungen außen an den Seiten zum Liquid, die bleiben einfach offen!
Ich habe am Fogger nichts umgebaut, nur die Einfüllschraube mit einer Dichtung versehen.
Das Ergebniss ist genial. Perfeckter Nachfluss, ohne einmal zu blubbern, edal ob er randvoll ist oder fast leer. Und das Wickeln ist mega einfach, da man nicht die Watte durch die MC fummeln muss ;-)

Beste Grüße
Ingo


 
Ingo6402
Beiträge: 313
Registriert am: 01.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Laatzen


RE: fogger v3 versionen

#28 von Gelöschtes Mitglied , 27.02.2014 10:26

Danke Ingo. Dachte schon ich habe einen totalen Fehlkauf getätigt und bereue es bevor die Lieferung hier ist.
Du wickelst also mit 0,3 9-10 Wicklungen auf wieviel ohm? Dass man knapp über dem Loch wickeln soll habe auch schon woanders gelesen.
Das mit der vertikalen microcoil Wicklung habe ich noch nie gehört...

So?



RE: fogger v3 versionen

#29 von Gelöschtes Mitglied , 27.02.2014 10:40

Jetzt habe ich noch was dazu gefunden und mir ist klar was du meinst.

http://www.e-cigarette-forum.com/forum/b...ick-part-2.html

Sehr gute Anleitung.



RE: fogger v3 versionen

#30 von canis queen , 27.02.2014 12:18

Zitat von chevalier im Beitrag #29
Jetzt habe ich noch was dazu gefunden und mir ist klar was du meinst.

http://www.e-cigarette-forum.com/forum/b...ick-part-2.html

Sehr gute Anleitung.


Wie wird der unterste Draht befestigt



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.160
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: fogger v3 versionen

#31 von Snurb , 27.02.2014 12:44

Hat er doch geschrieben:
"My Fogger V2 has a hole going straight through the middle of the positive post (the one insulated from the deck)"

Snurb


Snurb  
Snurb
Beiträge: 18
Registriert am: 04.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Düsseldorf


RE: fogger v3 versionen

#32 von canis queen , 27.02.2014 13:49

Zitat von Snurb im Beitrag #31
Hat er doch geschrieben:
"My Fogger V2 has a hole going straight through the middle of the positive post (the one insulated from the deck)"

Snurb



Schreiben kann er viel, lesen muss man es können. Ich lebe in Deutschland und kann nur deutsch lesen.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.160
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: fogger v3 versionen

#33 von Gelöschtes Mitglied , 28.02.2014 19:59

V2 und V3 haben im Pluspolstab eine Bohrung. Hier kann man den Draht unten anbringen (Schraub raus oder hochdrehen, Draht reinfrickeln und Schraube sanft bis es passt anziehen).



RE: fogger v3 versionen

#34 von canis queen , 28.02.2014 20:08

Zitat von chevalier im Beitrag #33
V2 und V3 haben im Pluspolstab eine Bohrung. Hier kann man den Draht unten anbringen (Schraub raus oder hochdrehen, Draht reinfrickeln und Schraube sanft bis es passt anziehen).



Ist eine Antwort. Das Loch habe ich noch gar nicht gesehen. Hab ein MC drauf und den noch nie wieder gewechselt.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.160
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: fogger v3 versionen

#35 von Gelöschtes Mitglied , 28.02.2014 20:57

Also ich habe die vertical MC probiert, genau so nach Angaben der Bilder.
Habe heute den V3 bekommen. Diverse Wicklungen versucht und irgendwie ist alles nix,
und ich bin gefrustet und lustlos. Läuft aus (auch wenn ich beim Befüllen alles zu halte), blubbert,
sifft aus allen Löchern. Liquid im Mund, dampft fast null... etc. bla. Zig mal alles durchgegangen,
wieder abgewaschen und gewickelt. Mehr Videos angeschaut und Artikel gelesen.
Bin scheinbar (noch zu) unfähig das hinzubekommen (aber das ändert sich evtl.).
Liquid im Wert von 5€ versuddelt.
Noch dazu ist mir vorhin mein EVOD Tank im Ultraschallbad gerissen.
Jetzt habe ich keine funktionierende Dampfe.
Hallo Pyros.


zuletzt bearbeitet 28.02.2014 21:02 | Top

RE: fogger v3 versionen

#36 von canis queen , 28.02.2014 21:33

Versuches es doch mal mit einer MC Wicklung mit Watte. Die nutze ich und das ohne siffen oder kokeln.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.160
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: fogger v3 versionen

#37 von Vaporjack , 01.03.2014 00:39

Ja – mein V3 ist heute auch gekommen, und wurde direkt nach dem Aufbohren und der obligatorischen Reinigung mit MC/Watte bestückt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Restwasser von der Reinigung in der Basis) dampft er nun wie der V2 mit der gleichen Wicklung.

Schön finde ich ja, dass die V2-Tanks teilweise (habe „Zweite Wahl“-Tanks, die sind nicht immer ganz so maßhaltig) auch auf den V3 passen.



Vaporjack  
Vaporjack
Beiträge: 735
Registriert am: 04.08.2013


RE: fogger v3 versionen

#38 von Ingo6402 , 03.03.2014 19:10

Ich denke mitlerweile auch das die meisten Probleme durch schlechte Maßhaltigkeit kommt. Entweder ist der Glastank zu kurz oder der obere O-Ring der Verdampferkammer (bevor das Driptip anfängt) abdichtet, nicht richtig in der Hülse sitzt. Nach einer stehenden Wicklung habe ich nun auch die "normale" Wicklung hin bekommen. Festgestellt habe ich (bei mir):
1. Bei 2,5 mm Coil-Durchmesser und Watte --> absaufen der Verdamperkammer
2. Bei 1,8 mm Coil-Durchmesser und Watte --> kokeln
Dann habe ich die Kanäle tiefer gefräst so das ich mit 1,8 mm Coil-Durchmesser und Watte nun ein perfektes Ergebniss erziele.
Mit veränderter Luftführung schmeckt er mir mittlerweile fast besser wie mein Kayfun.


 
Ingo6402
Beiträge: 313
Registriert am: 01.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Laatzen


RE: fogger v3 versionen

#39 von canis queen , 03.03.2014 19:29

Ich habe alles Original gelassen und mit einem MC ca. D. 2mm bestückt. Kein kokel bzw.siffen. Das einzig lästige am VD sind die Zuggeräusche.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.160
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt

zuletzt bearbeitet 03.03.2014 | Top

RE: fogger v3 versionen

#40 von Ingo6402 , 03.03.2014 19:41

Die Zuggeräusche bekommt man auch weg in dem man das Luftrohr bearbeitet, ist ja schon öfter hier beschrieben.
Mein Fogger ist flüsterleise ;-) und bekommt gut Luft


 
Ingo6402
Beiträge: 313
Registriert am: 01.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Laatzen


   

Wie funktioniert den das?
Frage: Stahlseilwicklung und niederohm dampfen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen