Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#1 von Gonzo62 , 14.01.2014 14:38

Hab seit einer Woche oder so einen Russian und bin voll zufrieden damit, hab ihn gleich am ersten Tag normal gewickelt und aus Neugier ein paar Tage später mit einer Microcoil mit Watte - alles problemlos. Beim Befüllen hab ich aber manchmal Probleme, die offenbar mit dem Druck zusammen hängen dürften. Frisch nach dem Wickeln geht es immer ein paar Mal ohne Probleme mit dem Befüllen über das Ventil und einer Nadelflasche, aber nach dem dritten oder vierten Mal befüllen scheint es aber ein Problem mit zuviel? Druck im Inneren geben, es geht dann nämlich nichts mehr rein. Ich setze die Flasche aber immer gleich an, daran liegt es also nicht. Wenn ich dann den Russian zerlege und zusammen baue, geht es wieder ein paar Füllungen lang.

Das nervt etwas, vor allem wenn ich unterwegs bin, befüllen durch das Abschrauben des Tankdeckels will ich nicht. Heute bin ich aber auf eine Lösung gestoßen, die offenbar trotz der oben beschriebenen Probleme funktioniert: Ich habe auf einer Liquidflasche ein kleines Silikonhütchen drauf mit einer etwas dickeren Spitze. Da sie relativ weich ist, habe ich sie bisher nie genommen zum Befüllen. Weil aber heute zu Mittag beim Befüllen mit der Nadelflasche wieder nichts rein ging, ich aber unbedingt den Russian benutzen wollte ohne ihn zu zerlegen, habe ich mal dieses Hütchen raufgeschraubt. Damit ging es dann problemlos, ich schätze dass diese weiche Silikonspitze den Ventileingang total abdichtet, durch das Andrücken aber das Ventil geöffnet wird und es sich dann befüllen lässt.

Wie befüllt ihr den Russian, gibt es bei euch auch ab und zu Probleme?


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#2 von Gelöschtes Mitglied , 14.01.2014 14:56

Ich habe da ähnliche Probleme mit dem Befüllloch, daher befülle ich ihn oft über die Topcap. Manchmal sifft er dann aus dem Luftloch. Eine Lösung habe ich aber auch dafür noch nicht.
Also bleibt das Thema spannend!!!



RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#3 von DampfenderHaufenEU , 14.01.2014 15:09

Zitat von amasis im Beitrag #2
Ich habe da ähnliche Probleme mit dem Befüllloch, daher befülle ich ihn oft über die Topcap. Manchmal sifft er dann aus dem Luftloch. Eine Lösung habe ich aber auch dafür noch nicht.
Also bleibt das Thema spannend!!!


Guck Dir mal PBusardos Video zum Russian an. Kurzfassung: Wenn Du ihn von oben befüllst erstmal nur soweit zuschrauben, dass das Gewinde greift. Dann über Kopf ganz zuschrauben.



DampfenderHaufenEU  
DampfenderHaufenEU
Beiträge: 4.648
Registriert am: 10.07.2013
Homepage: Link


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#4 von Cult , 14.01.2014 15:54

Das größte Problem bei diesen fragen ist dass man nie genau weiß von welchem Verdampfer wir eigentlich reden.

Der Russian ist dieser hier :

http://www.ezig-online.de/selbstwickler/...iy-atomizer.php

Dieser besitzt ein super Ventil bei dem es nie niemals Probleme gibt ! ( vielleicht bei ganz klebrigem Liquide`s )
Man befüllt diesen mit der mit gelieferten Nadelflasche.
Beachten muss man dass, das Ventil seitlich weg gedrückt werden muss beim befüllen.

Kayfun 3.1 Original :
Mit dem Ventil hatte ich noch nie Probleme aber mit der mitgelieferten Flasche denn diese Flasche besitzt keine Metallnadel sondern eine Kunststoffspitze und diese verbiegt sich manchmal oder nutzt sich einfach ab mit der Zeit !
Beachten muss man dass, das Ventil gerade nach Innen zu drücken ist beim befüllen und die Nadel muss mittig vom Ventil sein


Kayfun 3.1 Nachbau FT
Hersteller von FastTech kenne ich nicht, der aus Edelstahl komplett gefertigt ist !
Hatte nur ganz zu Anfang meine Probleme damit ( Angst und Unwissenheit )
Dieses Ventil kann man mit einer Metall oder Plastiknadelflasche befüllen, es ist ein anderes Ventil, das nicht wie bei den 2 zuvor genannten Ventilen mit einer Feder im Innern arbeitet sondern rein über Gegendruck vom Liquide arbeitet.
Zuerst muss man das Ventil ganz nach Innen drücken um die Lauffähigkeit geschmeidiger zu machen, da hat man zuerst Angst dass man etwas kaputt macht.
Bei jeder Neufüllung immer darauf achten dass man das Ventil schön weit nach Innen drückt sonst ist der Rückweg zu klein und es kann passieren dass es nicht richtig schließt.

Zum Schluss, wieviel mache ich rein, Nie ganz voll denn es muss noch Luft zum Druckausgleich vorhanden sein, sonst Nachflussprobleme.



Cult  
Cult
Beiträge: 1.899
Registriert am: 13.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#5 von Gonzo62 , 14.01.2014 16:29

Ich hab den "echten" Russian von ezig-online.
Hmmmmmm, vielleicht mach ich es ja doch falsch und wenn es ging, dann hatte ich einfach Glück. Mal schauen, wie gut es mit meiner heutigen Lösung funktioniert.
Das mit dem seitlich weg drücken hab ich wohl eher nicht gemacht, einfach Nadel rein und leicht herum gestochert bis ich so eine Art Klickgeräusch gehört hab. Danke Cult für diesen Hinweis.

Das mit dem Nichtganzvollmachen habe ich instiktiv richtig gemacht, ich frage mich nur, wie ich das dann tun soll wenn ich den Edelstahltank verwende? Wahrscheinlich halt auf gut Glück bzw. auf Schätzen der schon eingefüllten Menge.


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark

zuletzt bearbeitet 14.01.2014 | Top

RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#6 von Lotterbube , 14.01.2014 16:51

ich habe auch den Russen von ezig-online und befülle ihn ausschlieslich nur mit den Silikonspitzen (Joyetech oder so). Das klappt mal mehr und mal weniger gut, dann muss man halt mit der Spitze etwas spielen,ordentlich Druck aufbauen und dann läuft das Liquid schon rein. Mit den Nadelflaschen und den Plastikspitzen hat es überhaupt nicht geklappt.


Greets
Andi

Flash E Vapor V2+V3 / Taifun GT No.2410 auf Dani Extrem L


 
Lotterbube
Beiträge: 178
Registriert am: 01.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: 73XXX

zuletzt bearbeitet 14.01.2014 | Top

RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#7 von Cult , 14.01.2014 16:53

Zitat von Gonzo62 im Beitrag #5
Ich hab den "echten" Russian von ezig-online.
Hmmmmmm, vielleicht mach ich es ja doch falsch und wenn es ging, dann hatte ich einfach Glück. Mal schauen, wie gut es mit meiner heutigen Lösung funktioniert.
Das mit dem seitlich weg drücken hab ich wohl eher nicht gemacht, einfach Nadel rein und leicht herum gestochert bis ich so eine Art Klickgeräusch gehört hab. Danke Cult für diesen Hinweis.

Das mit dem Nichtganzvollmachen habe ich instiktiv richtig gemacht, ich frage mich nur, wie ich das dann tun soll wenn ich den Edelstahltank verwende? Wahrscheinlich halt auf gut Glück bzw. auf Schätzen der schon eingefüllten Menge.


Es gibt doch eine genaue Anleitung dazu , im PDF Format !!

hast du die schon gesehen ?



Cult  
Cult
Beiträge: 1.899
Registriert am: 13.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#8 von Gonzo62 , 14.01.2014 17:17

Kenn nur die zum Kayfun 3.1 mit Hauptthema "Teileübersicht" und "Wickeln" sowie "Fehlersuche". Dachte nur dass es beim Russian mit dem Befüllventil irgendwie anders - verbessert - ist.


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#9 von Cult , 14.01.2014 17:18

Zitat von Gonzo62 im Beitrag #5
Ich hab den "echten" Russian von ezig-online.
Hmmmmmm, vielleicht mach ich es ja doch falsch und wenn es ging, dann hatte ich einfach Glück. Mal schauen, wie gut es mit meiner heutigen Lösung funktioniert.
Das mit dem seitlich weg drücken hab ich wohl eher nicht gemacht, einfach Nadel rein und leicht herum gestochert bis ich so eine Art Klickgeräusch gehört hab. Danke Cult für diesen Hinweis.



Genau dieses Ventil ist das beste was es gibt vorausgesetzt man benutzt auch die dafür vorgesehene Nadelflasche.

Befüllung :

man dreht den Russian auf den Kopf, jetzt geht man mit der Nadelflasche in die Bohrung des Ventil`s
man merkt wenn man im Ventil ist aber ohne dass man dabei drückt
nun drückt man die Flasche mit dem Liquide nach links , dabei wird die Kugel mit Feder nach rechts weggedrückt

durch zusammen drücken der Flasche wird das Liquide in den Verdampfer gedrückt



Cult  
Cult
Beiträge: 1.899
Registriert am: 13.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#10 von blacksole , 14.01.2014 17:23

.
Hier nochmal die offizielle Anleitung - auch in Bezug auf die Stellung der Nadel beim Befüllen

klicksdu:

http://hwv-sammelbestellungen.de/bilder_...fill_manual.pdf


... Reifezeit wird überbewertet. Ich reife seit 50 Jahren und hab immer noch keinen Geschmack! ...


 
blacksole
Beiträge: 2.068
Registriert am: 19.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#11 von Cult , 14.01.2014 17:31

hier einmal das PDF zum befüllen als download

http://hwv-sammelbestellungen.de/sb/inde...pic,1649.0.html

musst dich vielleicht anmelden dort

dann den ersten Beitrag von Angela ganz runter scrollen und diese Textpassage suchen

* Refill Manual.pdf
(305.46 KB ~ Downloads: 28)
« Letzte Änderung: 15. September 2013, 12:53:47 von Angela »


drauf klicken und abspeichern



Cult  
Cult
Beiträge: 1.899
Registriert am: 13.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#12 von Cult , 14.01.2014 17:33

Zitat von blacksole im Beitrag #10
.
Hier nochmal die offizielle Anleitung - auch in Bezug auf die Stellung der Nadel beim Befüllen

klicksdu:

http://hwv-sammelbestellungen.de/bilder_...fill_manual.pdf



Cool da warst du schneller, habe ich ganz übersehen beim raus suchen



Cult  
Cult
Beiträge: 1.899
Registriert am: 13.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: The Russian (Kayfun 3.1) - wie und wieviel befüllt ihr?

#13 von Gonzo62 , 14.01.2014 17:37

Danke euch Beiden für den Link, komm auch ohne Anmeldung rein und hab die PDF schon heruntergeladen.


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


   

Silikat von ecig tools
Ithaka - Wo ist der Geschmack nur hin?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen