Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Fragen zu Kayfun Mini

#1 von baummoerder , 17.01.2014 10:37

Hallo liebe Dampfergemeinde,
ich habe ein paar Fragen zum Kay mini, da ich den meiner Freundin gerne zum Geburtstag schenken würde.
Zum Tanken:
*Das Ventil soll ja öfter Probleme bereiten. Kann man den Mini von unten tanken wie nen Hades? Also verschlossenes drip tip rein, auf den Kopf stellen, Verdampfer rausschrauben, Tank befüllen (ja nicht zu voll), drip tip raus, umdrehen, offenes dript tip rein und weiterdampfen? Klingt kompliziert, geht aber problemlos und schnell

Zum Lagern:
*Wenn ich den Hades länger hinstelle, ziehe ich immer erst mal ohne feuern, da es sonst gelegentlich zu kokeln kommt.
*Liegt er vollbetankt ganz flach, passierts mir manchmal, daß er etwas blubbert (nicht schlimm, ein- zweimal ziehen und er ist wieder okay)
Macht das der Mini auch?

Mit bestem Dank, Sigi


baummoerder  
baummoerder
Beiträge: 15
Registriert am: 07.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: München/ Weilheim


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#2 von MysticSteam ( gelöscht ) , 17.01.2014 10:41

Du redest nicht vom Kayfun Mini, sondern vom Kayfun Mini V2.1

Wie dem auch sei: Du kannst das Luftloch zu halten, den Deckel abschrauben, Liquid einfüllen, Deckel leicht zu schrauben, den Mini auf den Kopf drehen, Deckel ganz zuschrauben und dann sollte idealerweise nur ein Tröpfchen aus dem luftloch rauskommen - das wegwischen.

Punkt 2 kommt ganz auf die Wicklung drauf an, ein bisschen zickig sind die Baby-Kayfuns aber schon


MysticSteam

RE: Fragen zu Kayfun Mini

#3 von baummoerder , 17.01.2014 10:51

Du hast Recht, ich meinte schon den Kay mini v2.1.

Wenn ich den Hades von oben tanke, gibts immer ne Sauerei Darum eben von unten, ich find das total praktisch. Geht das nun beim mini?

Ich wickle alles mit Biowatte (die vivi nova minis meiner Holden (single coil normal), meinen Kraken-Clone (dual coil normal) und den Hades (microcoil). Wobei Hades wickeln ist gut gesagt.... Watte raus, Wicklung frei glühen, neue Watte rein...


baummoerder  
baummoerder
Beiträge: 15
Registriert am: 07.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: München/ Weilheim


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#4 von mijust , 17.01.2014 11:01

Nein den Kay kannst du nicht wie den Hades von unten betanken.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#5 von baummoerder , 17.01.2014 11:06

ah, okay, danke. Das heißt, ich muss mir erst mal selber einen kaufen um die Bedienerfreundlichkeit zu testen. Naja, eine kleine unterwegs- Dampfe auf nem Spinner wäre für mich auch nicht schlecht


baummoerder  
baummoerder
Beiträge: 15
Registriert am: 07.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: München/ Weilheim


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#6 von jotwede , 17.01.2014 11:26

Meine Erfahrung:
Zunächst, was es bringen soll das Luftloch zuzuhalten, was immer empfohlen wird, ist mir schleierhaft. Die Verdampferkammer ist nach zwei Seiten offen, wenn ich unten zuhalte, zieht es eben Luft von oben. So what.
Ich befülle meinen Kay Mini von oben. Es stimmt schon, wenn man die Topcap weg schraubt kann man sehen wie das Liquid in die Verdampferkammer gluckert.
Deshalb fülle ich erst auf, wenn der Tank weitgehend leer gedampft ist. Topcap abschrauben, die Reste wegkippen, schmecken eh nicht mehr, und den Verdampfer über dem Spülbecken ausschütteln.
Neues Liquid von oben rein und Topcap drauf. Einmal kurz und kräftig in den Verdampfer blasen und das Liquid mit einem Tempo am Luftloch auffangen und weiter gehts mit dem Mini.
Ich mag den übrigens bald lieber als meinen Kay Lite, der Mini liefert mir mehr Geschmack, obwohl beide annähernd gleich gewickelt sind.

Gruß aus FR
Peter


 
jotwede
He(d)ronist
Beiträge: 757
Registriert am: 27.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg
Beschreibung: Zweck, - Gebrauchs- und Hochohmdampfer


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#7 von 77501 , 17.01.2014 11:42

Ich nutze 2 Kayfun mini´s 2.1 seit über einem Jahr !
Noch nie irgendein Problem mit dem Befüllventil gehabt, allerdings reinige ich die Befüllventile ca. alle 8 Wochen mit einer warmen Isoprop-Wasser-Mischung.
Weshalb also von oben befüllen ?
Die Ventile funktionieren astrein, wenn man pfleglich damit umgeht.


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.839
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 17.01.2014 | Top

RE: Fragen zu Kayfun Mini

#8 von jotwede , 17.01.2014 12:02

Zitat von 77501 im Beitrag #7

Weshalb also von oben befüllen ?


Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich das Befüllventill ignoriere, und deshalb keine Erfahrung damit habe.


 
jotwede
He(d)ronist
Beiträge: 757
Registriert am: 27.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg
Beschreibung: Zweck, - Gebrauchs- und Hochohmdampfer


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#9 von baummoerder , 17.01.2014 12:20

Hallo 77501,
also die Ventilpflege kriege ich hin, weil selber wickeln bzw Watte tauschen wird meine Freundin wohl mir überlassen, da kann ich dann gleich immer das Ventil "spülen".
und hast du Probleme mit stehend lagern oder liegend?

Ich muss wieder einmal feststellen, daß das Internet schon ne klasse Sache ist


baummoerder  
baummoerder
Beiträge: 15
Registriert am: 07.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: München/ Weilheim


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#10 von Toxik , 17.01.2014 13:14

Ich benutze auch einen Kayfun mini 2.1. als Altagdampfe und meine Frau hat auch einen, ne ich warten "darf".
Machen beide (im Gegensatz zu meinem 3.1. Clon) keine Probleme wnen ma sie hinlegt bzw auch länger liegen lässt.
Bei den Ventilen hab eich das Gefühl dass die etwas unteschidlich ausfallen. Das meiner Frau geht seit niht ganz einem 1 Jahr ohne Probleme, während meines hin und wieder zickt und die reinigung nicht so lange vorält. >(ich dampfe aber auch süssere ubnd dunklere Sachen als sie - evtl liegt es daran.

Und das mit dem Finger über dem Befülloch nutzt seltsamerweise was... wenn man das richig macht, dann klappt es auch ohne duchpusten.


 
Toxik
Beiträge: 170
Registriert am: 26.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 17.01.2014 | Top

RE: Fragen zu Kayfun Mini

#11 von 77501 , 17.01.2014 18:01

Zitat von baummoerder im Beitrag #9
Hallo 77501,
also die Ventilpflege kriege ich hin, weil selber wickeln bzw Watte tauschen wird meine Freundin wohl mir überlassen, da kann ich dann gleich immer das Ventil "spülen".
und hast du Probleme mit stehend lagern oder liegend?

Ich muss wieder einmal feststellen, daß das Internet schon ne klasse Sache ist




@baummoerder

Ich lagere meine beiden mini´s immer liegend, weil sie komischerweise immer blubbern, wenn ich sie stehend lagere.
Dem Ventil selbst macht es nix aus, egal ob stehend oder liegend


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.839
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 17.01.2014 | Top

RE: Fragen zu Kayfun Mini

#12 von baummoerder , 20.01.2014 07:33

sorry, aber eine Frage hab ich noch: Wie hoch ist denn der Zugwiderstand des Minis?
Meinen Kraken Clone findet meine Holde fürchterlich, da ich den komplett offen dampfe, den Hades oder die Vivi Nova minis findet sie gut, was den Widerstand anbetrifft. Auch die Kanger T3s mochte sie wegen des leichten Zuges wegen nicht. (Mal abgesehen davon, daß wir beide mit denen nicht klar kamen)


baummoerder  
baummoerder
Beiträge: 15
Registriert am: 07.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: München/ Weilheim


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#13 von Rebbycando , 20.01.2014 08:30

Den Zugwiederstand kannst du bei beiden, 2.0 und 2,1, selbst einstellen.


Rechtschreibfehler dienen zur Aufheiterung des Beitrags und unterliegen den Copyright.
Gefundene Rechtschreibfehler dürft ihr gern behalten.


 
Rebbycando
Beiträge: 896
Registriert am: 05.06.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Dorsten


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#14 von 77501 , 20.01.2014 08:30

Zitat von baummoerder im Beitrag #12
sorry, aber eine Frage hab ich noch: Wie hoch ist denn der Zugwiderstand des Minis?
Meinen Kraken Clone findet meine Holde fürchterlich, da ich den komplett offen dampfe, den Hades oder die Vivi Nova minis findet sie gut, was den Widerstand anbetrifft. Auch die Kanger T3s mochte sie wegen des leichten Zuges wegen nicht. (Mal abgesehen davon, daß wir beide mit denen nicht klar kamen)

Verstehe Deine Frage nicht ganz?
Den Zugwiderstand an der Mini kannst du über die Luftregulierungsschraube selbst einstellen, also ganz nach Deinem persönlichen Geschmack.


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.839
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 20.01.2014 | Top

RE: Fragen zu Kayfun Mini

#15 von baummoerder , 20.01.2014 08:38

Stimmt, doch wieder erst denken, dann schreiben
Naja, Montag morgen halt


baummoerder  
baummoerder
Beiträge: 15
Registriert am: 07.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: München/ Weilheim


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#16 von baummoerder , 31.01.2014 09:00

kleine Rückmeldung
Gestern kam der Mini an. Ich hab ne mc drauf mit 1,9 ohm und Watte. Nach dem ersten Füllen war er inkontinent, hab wahrscheinlich nicht darauf geachtet, daß kein liquid in die Kanäle läuft. Ausgepustet, dann mit 7,5 Watt angedampft. Nach einem halben Tank langsam rauf. Holla die Waldfee, bei 10 Watt kommt kaum weniger raus als bei meinen Hades, der Geschmack ist super, sehr klar.
Heute in der Früh hat er etwas geblubbert, hatte in stehend gelagert. Hmmm, vielleicht etwas zu wenig Watte?
Die Wicklung liegt nicht auf, da hatte ich schon geschaut. Nachfluß passt perfekt.


Das heutige Tanken ging problemlos, Mini senkrecht gehalten und mit Blick auf die Kanäle befüllt...und siehe da.....alles bestens.

Ist ein schönes Gerät, an dem meine Freundin viel Freude haben wird. Hoffentlich ist ihr der Dampf im Vergleich zu den Vivi Nova Minis (alle selbstgewickelt mit Watte) ned zuviel, das Nic kann sie nicht reduzueren, da sie eh schon 0er dampft

Danke Euch allen für die Ratschläge!


baummoerder  
baummoerder
Beiträge: 15
Registriert am: 07.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: München/ Weilheim


RE: Fragen zu Kayfun Mini

#17 von 77501 , 31.01.2014 10:52

Zitat von baummoerder im Beitrag #16
kleine Rückmeldung
Gestern kam der Mini an. Ich hab ne mc drauf mit 1,9 ohm und Watte. Nach dem ersten Füllen war er inkontinent, hab wahrscheinlich nicht darauf geachtet, daß kein liquid in die Kanäle läuft. Ausgepustet, dann mit 7,5 Watt angedampft. Nach einem halben Tank langsam rauf. Holla die Waldfee, bei 10 Watt kommt kaum weniger raus als bei meinen Hades, der Geschmack ist super, sehr klar.
Heute in der Früh hat er etwas geblubbert, hatte in stehend gelagert. Hmmm, vielleicht etwas zu wenig Watte?
Die Wicklung liegt nicht auf, da hatte ich schon geschaut. Nachfluß passt perfekt.


Das heutige Tanken ging problemlos, Mini senkrecht gehalten und mit Blick auf die Kanäle befüllt...und siehe da.....alles bestens.

Ist ein schönes Gerät, an dem meine Freundin viel Freude haben wird. Hoffentlich ist ihr der Dampf im Vergleich zu den Vivi Nova Minis (alle selbstgewickelt mit Watte) ned zuviel, das Nic kann sie nicht reduzueren, da sie eh schon 0er dampft

Danke Euch allen für die Ratschläge!



Das blubbern kommt von der stehenden Lagerung, ich lege die Mini immer, dann blubbert auch nichts
An der Watte liegt das nicht.


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.839
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 31.01.2014 | Top

   

Unterschied zwischen Sieb-Watte und Silikat
Suche Dichtungsringe für meinen Selbstwickler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen