Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#26 von Kimmy , 21.02.2014 20:21

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #20
(...)Aber wie bekomme ich z.B. aus einen 18350 denn 6V??? Der hat doch maximal 4,2!(...)

Nicht nur mittels eines Kicks kann man 6V bei einem ungeregeltem AT erreichen, sondern auch durch Stacken von 2 gleichen Akkus.
Ist jedoch gerade bei ungeregelt mit sehr viel Vorsicht zu genießen. Protected Akkus sind dafür auch ungeeignet. Gestackt kann man so sogar auf 8,2V theoretisch kommen.

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #20
(...)Dampft man bei einem geregelten Akku mit weniger als 3,7 Volt bei gleicher Ohm Zahl, sagen wir mal 1,5 Ohm?(...)

Das hängt immer stark von der Wicklung, dem Verdampfer und dem Liquid ab. Ich vergleiche das immer gerne mit Kochen, Fleisch wird auch auf unterschiedlichen Temperaturen gegessen oder gegart/gebraten etc., je nachdem um was für Fleisch es sich handelt und wie man es geschmacklich anrichten will. Ein Rumpsteak brät und isst man anders als ein Schnitzel oder geschnetzeltes.

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #14
(...)Ich glaube auch dass 1,8 Ohm ein bischen viel sind.
Am Anfang hat's richtig gedampft, ließ aber recht schnell nach.
Bei 3,7 Volt ist nicht mehr so viel los wie am Anfang. (...)

1,8 Ohm sind nicht unbedingt viel, liegt eigentlich im guten Durchschnitt bei den Meisten.
Es wurden jedoch ein paar Faktoren ausser Acht gelassen bisher, wenn ich das so nachlese.

Zum einen lese ich das du nur 18350 Akkus verwendest, die haben von vornerein nur wenig Kapazität bzw. Leistung aufgrund der kleinen Größe. Bei vollem Ladezustand fängst du theoretisch mit 4,2V an zu feuern, was bei 1,8 Ohm ca. 2,33 A entspricht. Die Entladung eines 18350 Akkus ist somit in sehr kurzer Zeit erreicht, wie du an der folgenden Entladekurve sehen kannst:
http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=363
Durch die schnelle Entladung nimmt natürlich der dampf auch sehr schnell ab.

Was zudem nicht beachtet wurde ist der sogenannte Voltdrop (die Leistung die auf dem Weg verloren geht, bis diese überhaupt beim Verdampfer ankommt), der durch deinen Akkuträger gegeben ist. Ich konnte aus keinem Post rauslesen, welchen ungeregelten Akkuträger du benutzt. Aber wenn du alleine schon rechnest, das dein Akkuträger, sagen wir mal einen Voltdrop von ca 0,4V hat, dann bleiben bei einem voll geladenen Akku nur noch 3,8V über, die tatsächlich genutzt werden können.

Der letzte Punkt, der nun noch beachtet werden sollte, ist die tatsächliche Restspannung des Akkus unter Last. Wenn du mit deinem Multimeter deinen Akku misst, dann geschiet das nicht unter Last, es wird dir also dann eh mehr angezeigt als tatsächlich vorhanden ist, da unter Last meistens die Kapazität etwas stärker einbricht. Auch der Widerstand deiner Wicklung kann unter Last etwas abweichen gegenüber dem Wert den du mit deinem Multimeter misst. Allerdings ist die Abweichung meist nur minimal.

Beachtet man nun alle genannten Faktoren, dann bleibt letztendlich bei einem 18350 Akku nicht mehr viel über an real nutzbarer Leistung. Das macht sich halt sehr schnell am Dampf und Geschmack bemerkbar.

Gehst du nun mit dem Widerstand weiter runter, so ist die Dampf- und Geschmacksabnahme noch drastischer zu bemerken, da die Stromstärke (A) zunimmt und der Akku noch schneller entladen wird.

Noch schlimmer ist es dann bei Dual-Coil, aufgrund des Ohmschen-Gesetz, der Akku entläd dann nicht mehr proportional sondern eher exponential.

Gruß

Kimmy


1. PV v2 - Lila | 2. PV v2 - Rosa | 3. PV Mini v2 - Weiß | 4. PV Mini v2 - Silber | 5. PV Mini v2.5 - Metallic-Bronze | 6. PV Mini v2.5 - Rot | 7. PV v2 - Blau | 8. PV Mini v2.5 - Edelstahl poliert | 9. PV Mini v2.5 - Schwarz | 10. PV Mini v2.5 - Zombie | 11. PV v2.5 - Weiß/Schwarz | 12. PV Mini v2.5 - Dragon Edition | 13. PV Mini v2.5 Gold | 14. P3 beta
Dampf: Kayfun 3.1, GG Penelope + Fat Upgrade, GG Ithaka #0863, GG "Odyka", Phiniac Tank, Diver v2


 
Kimmy
Beiträge: 1.333
Registriert am: 12.11.2012
Homepage: Link


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#27 von Forenjunkie , 21.02.2014 21:26

Ok. Husten musste ich eben auch wieder. Naja wir werden sehen.

Hab eben noch mal eine Wicklung gemacht. Ist auch sehr schön geworden

Folgendes ist mir aufgefallen:

Nach dem Wickeln mit Wickelhilfe (Nagel), frischen Akku rein (4,15V), einmal mit ohne ESS glühen lassen - Draht glüht kräftig uns gleichmäßig.
Dann ESS Röhrchen rein, leichten Hotspot an der ersten Wicklung gehabt, ausgerichtet - gleichmäßiges Glühen aber etwas schwächer geworden,
Liquid rein, ein bischen auf das ESS - jetzt glüht der Draht eigentlich gar nicht mehr oder nur noch sehr schwach, trotzdem relativ wenig Dampfentwicklung - war gestern wesentlich mehr,
Akku schon so viel Schwächer??? Gemessen 3,9V! Dampf wird nach ein paar Zügen mehr, irgendwie habe ich das Gefühl er muss sich er einlaufen.
Wenn er ein bischen lag, ist der erste Zug nicht ganz so ergiebig wie der zweite oder gar der dritte.

Ist dieses Verhalten (ingesamt) normal?


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#28 von friedrichshainer , 21.02.2014 21:34

Warte mal bisschen, bis sich das Liquid in das ESS ziehen konnte. Wenn Liquid mit im Spiel ist, darf gar nichts mehr glühen. Wenn doch, ist das eine sgn. "Freistrecke", die Leistung schluckt, kokelt und nix verdampft.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#29 von Kimmy , 21.02.2014 21:37

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #27
(...)Liquid rein, ein bischen auf das ESS - jetzt glüht der Draht eigentlich gar nicht mehr oder nur noch sehr schwach, trotzdem relativ wenig Dampfentwicklung - war gestern wesentlich mehr,
Akku schon so viel Schwächer??? Gemessen 3,9V! Dampf wird nach ein paar Zügen mehr, irgendwie habe ich das Gefühl er muss sich er einlaufen.
Wenn er ein bischen lag, ist der erste Zug nicht ganz so ergiebig wie der zweite oder gar der dritte.

Ist dieses Verhalten (ingesamt) normal?


Der Draht glüht nur, wenn der trocken ist. Sobald der mit Liquid befeuchtet ist glüht nichts mehr, da der Draht in dem Moment das Liquid verdampft/vernebelt.

Da du die Wicklung neu gemacht hast, gehe ich davon aus das auch der Widerstand sich verändert hat. Ich denke mal das der Widerstand diesmal etwas höher ist als 1,8 Ohm, dadurch braucht die Wicklung etwas länger bis die das Liquid dementsprechend verdampft.

"Gemessen 3,9V" ist nicht unter Last. Unter Last schätze ich das der Akku bei 3,6V-3,7V liegt.

Bei ESS Verdampfern ist auf der Seite liegen oft ein Problem.

Gruß

Kimmy


1. PV v2 - Lila | 2. PV v2 - Rosa | 3. PV Mini v2 - Weiß | 4. PV Mini v2 - Silber | 5. PV Mini v2.5 - Metallic-Bronze | 6. PV Mini v2.5 - Rot | 7. PV v2 - Blau | 8. PV Mini v2.5 - Edelstahl poliert | 9. PV Mini v2.5 - Schwarz | 10. PV Mini v2.5 - Zombie | 11. PV v2.5 - Weiß/Schwarz | 12. PV Mini v2.5 - Dragon Edition | 13. PV Mini v2.5 Gold | 14. P3 beta
Dampf: Kayfun 3.1, GG Penelope + Fat Upgrade, GG Ithaka #0863, GG "Odyka", Phiniac Tank, Diver v2


 
Kimmy
Beiträge: 1.333
Registriert am: 12.11.2012
Homepage: Link


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#30 von Forenjunkie , 21.02.2014 21:38

Danke Kimmy für deinen ausführlichen Beitrag!

Was ich nicht verstehe ist folgendes:

Zitat von Kimmy im Beitrag #26
Gehst du nun mit dem Widerstand weiter runter, so ist die Dampf- und Geschmacksabnahme noch drastischer zu bemerken, da die Stromstärke (A) zunimmt und der Akku noch schneller entladen wird.


Zitat von friedrichshainer im Beitrag #13
Vereinfacht: Mehr Leistung = Mehr Dampf. Weniger Ohm (bei gleicher Spannung) = mehr Stomfluss = mehr Leistung.



Eure Aussagen wiedersprechen sich ja
Macht jetzt weniger Widerstand mehr dampft oder weniger???


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#31 von friedrichshainer , 21.02.2014 21:47

Stimmt beides. Die _Abnahme_ der Leistung bei Einbruch des Akkus ist natürlich stärker, wenn du insgesamt mehr Leistung (weniger Widerstand) hast.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#32 von Forenjunkie , 21.02.2014 21:48

Das ich alles richtig gemacht habe wenn nichts glüht und es nur dampft hatte ich ja schon mal vermutet:

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #12
Wenn nur Liquid verdampf und der Draht nirgends anfängt zu glühen, habe ich alles richtig gemacht oder?

Freu!!!
Der Geschmack ist auch sehr gut, nur etwas mehr "Bums" wäre nicht schlecht!

Gemessen habe ich diesmal auf jeden Fall weniger Widerstand!

Apro pro Messen, der Akku hat aktuell 3,9V - am Pluspol kommen unter Last 3,2V an. Ist das ok?

Eben noch mal ein paar Züge genommen. Er wird doch immer bester.
Manchmal muss man wohl wirklich etwas Geduld haben.


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#33 von Forenjunkie , 21.02.2014 21:50

Ah, ok. Jetzt verstehe ich es:
Weniger Ohm = mehr Leistung (Dampft) = schnellerer Einbruch der Akkuleistung = wieder weniger Dampf
Richtig?


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#34 von friedrichshainer , 21.02.2014 21:51

Was du da misst, ist genau das wovon Kimmy geredet hat. Die 350er haben einfach nicht viel Reserve und brechen unter Last ein. Das ist aber auch nicht weiter kritisch. Solange es so dampft und schmeckt, wie du das haben willst, ist ja alles paletti.

Ich hab beim ungeregelten Dampfen komplett auf 18500er umgestellt. Die halten einfach länger durch und bringen mehr Leistung bei einer angenehmen Gesamtgröße.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#35 von friedrichshainer , 21.02.2014 21:51

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #33
Ah, ok. Jetzt verstehe ich es:
Weniger Ohm = mehr Leistung (Dampft) = schnellerer Einbruch der Akkuleistung = wieder weniger Dampf
Richtig?


Richtig


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#36 von Kimmy , 21.02.2014 21:51

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #30

Eure Aussagen wiedersprechen sich ja
Macht jetzt weniger Widerstand mehr dampft oder weniger???


Nein, unsere Aussagen wiedersprechen sich nicht, sondern sagen im Grunde das selbe aus.

Am besten ist es, wenn ich dir das anhand von Beispielen zeige (dann zeigt sich ob du wirklich in Physik gut warst ):

Zitat von friedrichshainer im Beitrag #13
(...)Mehr Leistung = Mehr Dampf.(...)

Ausgangslage: Widerstand = 1.8 Ohm, Leistung = 3.8V (konstant)

Nun erhöhen wir die von friedrichshainer genannte Leistung um 1.2V auf insgesamt 5.0V, dadurch hast wird mehr Liquid verdampft, ergo hast du theoretisch mehr Dampf.

Zitat von friedrichshainer im Beitrag #13
(...)Weniger Ohm (bei gleicher Spannung) = mehr Stomfluss = mehr Leistung.(...)

Ausgangslage: Widerstand = 1.8 Ohm, Leistung = 3.8V (konstant) => 2.1A

Nun senken wir den Widerstand auf 1.4 Ohm, die Leistung belassen wir allerdings bei 3.8V. Daraus ergibt sich aber nun eine andere Stromstärke bzw. Stromfluss:
Bei 1.4 Ohm und 3.8V => 2.7A
Die von friedrichshainer Leistung hat sich also erhöht.

Zitat von Kimmy im Beitrag #26
Gehst du nun mit dem Widerstand weiter runter, so ist die Dampf- und Geschmacksabnahme noch drastischer zu bemerken, da die Stromstärke (A) zunimmt und der Akku noch schneller entladen wird.

Ausgangslage: Widerstand = 1.8 Ohm, Leistung = 3.8V (konstant) => 2.1A

Nun senken wir den Widerstand auf 1.4 Ohm, die Leistung belassen wir allerdings bei 3.8V. Daraus ergibt sich aber nun eine andere Stromstärke bzw. Stromfluss:
Bei 1.4 Ohm und 3.8V => 2.7A

Ist also das selbe, nur das ich mich dabei auf die Leistung des Akkus beziehe, welche schneller leer wird. Eine höhere Stromstärke am Akku bedeutet, das die Kapazität des Akkus drastischer abnimmt.

Gruß

Kimmy


1. PV v2 - Lila | 2. PV v2 - Rosa | 3. PV Mini v2 - Weiß | 4. PV Mini v2 - Silber | 5. PV Mini v2.5 - Metallic-Bronze | 6. PV Mini v2.5 - Rot | 7. PV v2 - Blau | 8. PV Mini v2.5 - Edelstahl poliert | 9. PV Mini v2.5 - Schwarz | 10. PV Mini v2.5 - Zombie | 11. PV v2.5 - Weiß/Schwarz | 12. PV Mini v2.5 - Dragon Edition | 13. PV Mini v2.5 Gold | 14. P3 beta
Dampf: Kayfun 3.1, GG Penelope + Fat Upgrade, GG Ithaka #0863, GG "Odyka", Phiniac Tank, Diver v2


 
Kimmy
Beiträge: 1.333
Registriert am: 12.11.2012
Homepage: Link


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#37 von Forenjunkie , 21.02.2014 21:57

Ahhh, "ich sehe", sagte der Blinde!
So schlecht war ich wirklich nicht in Physik! Ich hatte in der mündlichen Abschlussprüfung sogar ne 1 (Endnote 2).
Nur das Problem ist, dass es 20 Jahre her ist ;-)


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#38 von friedrichshainer , 21.02.2014 22:01

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #37
Ahhh, "ich sehe", sagte der Blinde!
So schlecht war ich wirklich nicht in Physik! Ich hatte in der mündlichen Abschlussprüfung sogar ne 1 (Endnote 2).
Nur das Problem ist, dass es 20 Jahre her ist ;-)


Kann mir vorstellen, dass ein Physiklehrer mit Dampfern ein gutes Publikum hätte. Und ein dampfender Physiklehrer sicherlich auch die volle Aufmerksamkeit seiner Schüler

Ist aber auch alles nicht so einfach, weil so viele Faktoren mit reinspielen. Ich hab's versucht, so einfach wie möglich zu schreiben und die "Nebenfaktoren" wegzulassen. Aber vielleicht sollte man sich zumindest grundsätzlich im Klaren sein, dass es sie gibt.

Letztlich zählt ja nur das Ergebnis. Wenn's dampft wie gewollt ist mir grad egal, wie hoch die tatsächliche Leistung ist...


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#39 von Kimmy , 21.02.2014 22:05

Zitat von friedrichshainer im Beitrag #38
Letztlich zählt ja nur das Ergebnis. Wenn's dampft wie gewollt ist mir grad egal, wie hoch die tatsächliche Leistung ist...

Letzlich stimme ich dir da zu, nur bei einem kompletten Anfänger sollte man solche Faktoren schon erwähnen und ggf. kurz beschreiben.

Es hat sich ja gezeigt, das das Ergebnis anfangs schon befriedigend war, nur hat er sich gewundert warum schon nachdem 3ten ... 4ten oder 5ten Zug die Dampfmenge nachlässt/abnimmt.
Und um das zu verstehen muß man sich die "Nebenfaktoren" schon anschauen und erklären. Jemand der sonst damit noch nie zutun hat wird das sonst schwerlich verstehen und den Fehler nur an der Wicklung suchen.

Gruß

Kimmy


1. PV v2 - Lila | 2. PV v2 - Rosa | 3. PV Mini v2 - Weiß | 4. PV Mini v2 - Silber | 5. PV Mini v2.5 - Metallic-Bronze | 6. PV Mini v2.5 - Rot | 7. PV v2 - Blau | 8. PV Mini v2.5 - Edelstahl poliert | 9. PV Mini v2.5 - Schwarz | 10. PV Mini v2.5 - Zombie | 11. PV v2.5 - Weiß/Schwarz | 12. PV Mini v2.5 - Dragon Edition | 13. PV Mini v2.5 Gold | 14. P3 beta
Dampf: Kayfun 3.1, GG Penelope + Fat Upgrade, GG Ithaka #0863, GG "Odyka", Phiniac Tank, Diver v2


 
Kimmy
Beiträge: 1.333
Registriert am: 12.11.2012
Homepage: Link


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#40 von Forenjunkie , 21.02.2014 23:13

Ihr habt beide recht!!!
Da ich immer alles ganz genau wissen möchte, war es sehr nett von Dir (Kimmy) auch die Nebenfaktoren zumindest zu erwähnen.
Andererseits war es von Dir (friedrichshainer) auch absolut richtig erstmal nur die "wichtigsten" Dinge zu erklären.
Danke also an euch Beide!!!

Jetzt verstehe ich auch komplett warum sich das Dampfverhalten auch so schnell ändert und nicht erst, wenn der Akku schon fast leer ist.


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#41 von Forenjunkie , 22.02.2014 19:39

Muss noch mal ne dumme Frage stellen:
Wenn die Wicklung weniger Wiederstand hat, glüht sie doch auch weniger oder?
Das Glühen kommt doch überhaupt erst durch den Wiederstand zustande.


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#42 von Marschall , 22.02.2014 20:43

Mehr


4000 Kinder sterben täglich durch verschmutztes Wasser

Unsere Wundertüten




 
Marschall
Moderator
Beiträge: 1.974
Registriert am: 14.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hönow / im DTF-Team seit 2014
Beschreibung: Einzig, aber nicht artig


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#43 von friedrichshainer , 22.02.2014 22:21

Zitat von Forenjunkie im Beitrag #41
Muss noch mal ne dumme Frage stellen:
Wenn die Wicklung weniger Wiederstand hat, glüht sie doch auch weniger oder?
Das Glühen kommt doch überhaupt erst durch den Wiederstand zustande.


Da bei weniger Widerstand und gleicher Spannung mehr Strom fließt, der wiederum dann die Heizleistung erzeugt, ist es tatsächlich umgekehrt.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#44 von Forenjunkie , 23.02.2014 12:28

Ok, Physik ist wirklich zu lange her ;-)
Aber jetzt habe ich es geschnallt und vor allem auch in der Praxis erlebt.

Eben noch mal gewickelt, da ich mal ein anderes Liquid (Kirsche) ausprobieren wollte.
Das ESS habe ich ausgebrannt, weil es ja erst 1 Tag alt ist und wirklich sehr gut gelungen war.
Hab 1,4 Ohm hinbekommen, mit dem Ergebnis = Dampf ohne Ende
Hat was von einer Nebelmaschine, insbesondere mit frischen Akku
Geschmack ist sensationell. Null kokel. Der Draht glüht gleichmäßig nur im Bereich des ESS, absolut mittig.
Besser geht es wohl nicht. Bin so froh, dass ich mich gleich ans Wickeln getraut habe und kein Geld mit einer eGo verschwendet habe.
War gestern noch mal zum Liquid probieren in einem Dampfshop. Die Testverdampfer sind ja echt kein Vergleich zu einem Selbstwickler.
Weder in Punkto Dampfentwicklung noch im Geschmack.

Eine Sache ist mir eben aufgefallen. Der Flash ist merklich weniger als bei der letzten Wicklung bzw. Liquid.
Kann das am Liquid liegen oder eher an der Wicklung?
Die Wicklung steht diesmal minimal weiter nach innen (weg vom Luftloch)
Würde aber dann eher dieser Aussage widersprechen:

Zitat von friedrichshainer im Beitrag #10
Der Abstand Wicklung - Luftloch ist für Geschmack und Flash viel entscheidender. Mehr Abstand -> mehr Flash, weniger Abstand -> mehr Geschmack. Probier halt bisschen rum.


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014

zuletzt bearbeitet 23.02.2014 | Top

RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#45 von friedrichshainer , 23.02.2014 12:35

Der Flash ist auch stark von der Luftführung in der Kammer abhängig. D. h. alles, was in der Verdampferkammer ist und den Luftstrom beeinflusst, ist irgendwie dran beteiligt.

Was du beschreibst, hängt aber sicherlich vom Liquid ab. Ich hab hier z. B. ein (leider wirklich ekliges) Nuller-Liquid, was flasht wie ein 12er.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#46 von Forenjunkie , 23.02.2014 18:02

Ok, wieder was gelernt!
Ich glaube ich werde mir einen regelbaren Akkuträger und auch mal einen Tröpfler kaufen,
denn mit diesem kann man ja am besten die verschiedenen Liquids oder Basen probieren, oder?
Die Wicklung kann man ja drin lassen, nur die Watte zwischendurch halt wechseln.

Wickeln, Watte rein, Liquid A rein, probieren, Watte raus, Draht sauber glühen, neue Watte rein, Liquid B drauf, porbieren, etc.
Besser als mit einem Tankverdampfer.
Müsste doch gehen, oder? Hat da jemand Erfahrung mit Tröpflern?


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#47 von friedrichshainer , 23.02.2014 19:33

Geht genau so. Tröpfeln macht auch ne Menge Laune, wenn man ein paar Liquids hat. Kann man sich schön einen Abend mit vertreiben - am besten natürlich mit mehreren.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#48 von Forenjunkie , 23.02.2014 20:09

Aber die Watte sollte man doch zwischen durch wechseln um den Geschmack nicht zu mischen, richtig?

Sch..., ich bin mit dem HWV infiziert!

Sag mal, was ist das eigentlich wenn das Liquid nicht nur verdampft sondern teilweise "explodiert"???
Im Moment hört sich mein Verdampfer fast an wie ne Popcorn Maschine


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#49 von friedrichshainer , 23.02.2014 20:14

Watte wechseln empfiehlt sich schon, wenn man nicht die Geschmäcker mischen will. Das kann man so aber auch mal testen.

Wenn's knallt, läuft's ;) Im Ernst: da bilden sich irgendwo wahrscheinlich kleine Dampfblasen, die sich den Weg ins Freie suchen. Das passiert mal mehr, mal weniger, je nach Wicklung und Leistung. Meine selbstgewickelten Evods knattern wie blöde, der Kay auch ab und zu. Schadet aber nix. Beim nächsten Mal bisschen mehr oder weniger Watte probieren, mit bisschen Glück bleibt die Knallerei aus.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Bitte um Hilfe bei Anfänger-Fragen (trotz Suche)!

#50 von Forenjunkie , 23.02.2014 20:34

Dampfen tut er richtig gut, aber das Geknatter hatte ich nur beim ersten Wickeln und als der Akku voll.
War aber deutlich weniger und hat auch nachgelassen als der Akku runter ging.
Jetzt, geht er richtig ab. Liegt bestimmt am niedrigeren Widerstand.
Die Dampfringe sind aber lustig, die er schiesst wenn die Top-Cap ab ist

Ich habe doch im Moment nur ESS wegen Genesis-Verdampfer.
In einem Video habe ich einen solchen aber auch schon mal mit Watte gesehen.
Geschmäcklich ist ESS aber echt der Hammer! Besser wird es kaum gehen.
Das wäre halt was für einen Tröpfler. Kostet nix und geht auch recht schnell.


 
Forenjunkie
Beiträge: 439
Registriert am: 12.01.2014

zuletzt bearbeitet 23.02.2014 | Top

   

Eleaf Magoo kompatibel mit ScMagic oder anderen Clonen?
Sebstwickler für Anfänger

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen