Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Mehr Windungen, mehr Dampf?

#1 von Max_909 , 05.03.2014 11:13

Heyho

Seit ner ner Woche zähle ich auch zu den Selbstwicklern. Hab mir unzählige Videos angeschaut und auch hier viel gelesen.
Aber eine Frage konnte ich mir nicht wirklich beantworten. Hab mir nen 0,2er Kanthal D und Silikatschnur bestellt.
Wenn ich jetzt auf ca 2 Ohm wickel, dann sind das 3 Windungen. Irgendwie nicht sehr viel.
Jetzt hab ich mich gefragt ob es mehr Sinn macht nen 0,4er zu nehmen. Der hat ja wesentlich weniger Wiederstand und ich könnte die Anzahl
der Windungen erhöhen. Und somit auch die Fläche die erhitzt wird. Folglich sollte sich ja die Dampfentwicklung erhöhen?
Oder lieg ich da falsch? In den meißten Videos und Forenbeiträgen wird meißt nen Drahtstärke zwischen 0,16 und 0,25 verwendet.
Was sind da die Vor- und Nachteile im vergleich zu nem dickeren Draht?

Ach ja, hab nen Flash E-Vaper V2 auf nem Inokin SVD

Grüße und Danke im Voraus
Matt



Max_909  
Max_909
Beiträge: 12
Registriert am: 05.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart
Beschreibung: Ich wurde im letzten Jahrtausend gebohren und sterbe in diesem...


RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#2 von mericon , 05.03.2014 11:38

Dickerer draht hat mehr fläche auf der das liquid verdampfen kann, das ist richtig.
Aber die kehrseite ist das dickerer draht auch länger braucht um warm zu werden. Das würde hießen das die anlaufphase länger wird. Dem kann man aber auch etwas engegen setzen denn mit dickerm draht bekommt man einen kleineren widerstand. Jetzt könnte man den draht so wählen das zb 7 Windungen 0,7 Ohm ergeben. Das schafft ein geregelter akkuträger aber nicht mehr. Also muss dann ein mechanischer AT her und gute akkus.

Aber es geht auch anders ;) gut mit dem FeV2 hatte ich nie was zu tun aber probier einfach mal eine MicroCoil mit 0,3er draht aus bei 7-8 windungen solltest du da bei 1.5 ca landen.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


 
mericon
Beiträge: 169
Registriert am: 03.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#3 von Gartenjoe , 05.03.2014 11:46

Tachauch,
Normalerweise braucht man mit 0,2er Kanthal schon 5 Windungen um auf ca 1,6Ohm zu kommen.
Irgendwas wird bei dir wohl schiefgelaufen sein, wenn du mit 3 Windungen schon bei 2Ohm bist.

Nach meiner Erfarung hat man mit dünneren Drähten (und weniger Windungen) einen höheren Flash und weniger Geschmack.
Wenn du dickere Drähte benutzt (und mehr Windungen) sollte der Geschmack besser werden und der Flash geringer.
Natürlich kommt es auch darauf an, wie die Wicklung vor dem Luftloch positioniert ist: Nah am Luftloch = mehr Geschmack, weiter weg = mehr Flash

Ich kann jedem nur raten, erstmal viele verschiedene Wicklungen auszuprobieren. Jede Wicklung ca 1-2 Tage dampfen und dann ne andere drauf.
Erstens trainiert das die Wickelkünste, und dann kannst du dir einen guten überblick verschaffen, was die einzelnen Drahtstärken und Widerstände betrifft.


Stellt euch vor, ihr wärt eine Frau... oder vier Männer, is ja egal.


 
Gartenjoe
Beiträge: 2.642
Registriert am: 15.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: KA
Beschreibung: nur mit leerem Schädel leuchten die Augen


RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#4 von Max_909 , 05.03.2014 11:51

das mit dem langsamer warm werden hatte ich gar nicht bedacht. hab jetzt den 0,2er doppelt genommen und verzwirbelt.
das gibt mit 4 windung 1,1 ohm. aber beim ersten zug kommt nicht viel.
werds nacher nochmal mit einfachem draht ausprobieren.

danke für die antworten



Max_909  
Max_909
Beiträge: 12
Registriert am: 05.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart
Beschreibung: Ich wurde im letzten Jahrtausend gebohren und sterbe in diesem...


RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#5 von hansklein , 05.03.2014 11:52

Eine Drahtstärke zwischen 0.28 und 0.32 wird reichen, du kannst auch Nichr. statt Kanthal nehmen, der hat weniger Widerstand und du kannst mehr Wicklungen machen. 0.28èr Kanthal und ca. 1.3-1.6 Ohm hab ich gute Erfahrungen mitgemacht. Bei dickerem Draht kannst ruhig etwa mehr Volt/Watt einzustellen versuchen.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.038
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 05.03.2014 | Top

RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#6 von AsteNNu , 05.03.2014 11:56

Naja, bei z.B. 3x 3mm Faser und Kanthal D kann er da schon mit 3 Windungen schon auf 1,8-2 Ohm kommen. Welche Silikatschnur und die Anzahl der Stränge hat er ja nicht erwähnt ...


2x HS Phantom V21 Nr.0766 und Nr.0948 - - - Kayfun Lite@Semovar V3 - - - Trident Clone@Private V2Clone - - - Erlkönigin No. 0172@Aerovapes M


AsteNNu  
AsteNNu
Beiträge: 20
Registriert am: 20.10.2013
Ort: Südpfalz


RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#7 von Max_909 , 05.03.2014 12:03

3 stränge 2mm.
hab ich so ausm video übernommen.
glaub das war das von navylifeguard. bin mir aber nimmer sicher.
eher nur 2 stränge nehmen?



Max_909  
Max_909
Beiträge: 12
Registriert am: 05.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart
Beschreibung: Ich wurde im letzten Jahrtausend gebohren und sterbe in diesem...


RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#8 von Gartenjoe , 05.03.2014 12:04

Ich glaube 2 Stränge sind zu wenig, um vernünftigen Liquidfluss zu gewährleisten.
Da kokelt der Verdampfer dann zu schnell


Stellt euch vor, ihr wärt eine Frau... oder vier Männer, is ja egal.


 
Gartenjoe
Beiträge: 2.642
Registriert am: 15.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: KA
Beschreibung: nur mit leerem Schädel leuchten die Augen

zuletzt bearbeitet 05.03.2014 | Top

RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#9 von Napheth , 05.03.2014 17:05

Hey max,

also ich bin da wirklich noch kein experte und selbst noch am rumprobieren, aber mit der dampfmenge hat das meiner erfahrung nach nicht so viel zu tun.
hatte mal eine wicklung mit 0,15 nichr, 4x2mm silikatschnur und 1 wicklung ( also vom pol einmal rum und direkt wieder an den anderen pol ) ... hat gedampft wie die hölle, aber nicht so ne tolle geschmacksentwicklung.

probieren, probieren, probieren ... das material kost ja kaum was.


 
Napheth
Beiträge: 93
Registriert am: 01.03.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 05.03.2014 | Top

RE: Mehr Windungen, mehr Dampf?

#10 von Max_909 , 06.03.2014 10:07

Alles klar. hab jetzt mal diverse drahtstärken bestellt und werd die tage mal alles mit silikat und watte testen und schauen was bei raus kommt.

Nochmal danke für die antworten



Max_909  
Max_909
Beiträge: 12
Registriert am: 05.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart
Beschreibung: Ich wurde im letzten Jahrtausend gebohren und sterbe in diesem...


   

Der metallischer Geschmack geht nicht weg...
Suche geeigneten SWV

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen