Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Alternative zum Kayfun lite plus

#1 von Dampfer Herzi , 24.03.2014 00:55

Wie im Betreff schon gepinselt such ich eine Alternative zum Kayfun lite plus, oder besser gesagt einen Verdampfer der auch in etwa so aussieht, denn das ist genau mein Ding. Ich mag halt keine Schnörkel oder elegante Rundungen, Gradlinig, schlicht und einfach sollte es sein.

Warum nun aber keinen Kayfun lite plus?

Eigentlich gefällt er mir so wie er ist, 1A Dampfgerät, aber was bei mir überhaupt nicht geht ist die Betankung, Zuhause ist mir das vollkommen egal erst eine Schraube zum Tanken raus/rein drehen zu müssen, aber draußen in der Pampa geht das einfach nicht, da ist so eine kleine schraube schneller weg als ich glotzen kann.

Also er sollte OHNE Werkzeuge füllbar sein, in etwa so aussehen wie ein Kayfun und wen man ihn noch ordentlich Dampf entlocken kann, um so besser.

Habt ihr da ein paar Tips für mich parat?

Danke schon mal im voraus, Herzi.


Dampfer Herzi  
Dampfer Herzi
Beiträge: 107
Registriert am: 23.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: /dev/zero


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#2 von Andi*81 , 24.03.2014 01:30

Hallo,
Such mal nach expromizer, iss leicht zu befüllen und funtioniert nach dem Kayfun Prinzip.


Mit jedem Tag meines Lebens, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.


 
Andi*81
Beiträge: 66
Registriert am: 17.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: nähe Pirmasens


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#3 von Mondeo9999 , 24.03.2014 01:48

warum befüllst du den Lite nicht von oben, geht einfach und schnell.

ich mache das nur so!


Ohne Dampf kein Kampf!

Akkuträger: Provari-V1-V2-V2,5, Smoke-BEC Pro, Sirius-II By GS, 2 x Taifun-Skarabäus + 1 x Taifun-Skarabäus Pro, 2 x Touch Box aus Edelholz, 2 x Siegelei-150W, 2 x Siegelei- 30W

Verdampfer: Flash-e-Vapor 1+2+3 +VS, Kayfun-V4, Kayfun-Lite, Taifun-GT/GT II+GS, Mrs. Soaky


 
Mondeo9999
Beiträge: 304
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Thailand


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#4 von gentlemac , 24.03.2014 01:59

Weil du bei manchen Kayfunen den Kamin mit losdrehst wenn du ihn oben aufmachst. Schöne Sauerei. Ums kurz zu machen, ich habe wegen der selben Thematik nen Fev2 gekauft und bin glücklich.


Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter...



...just originals, no clone crap...


 
gentlemac
Beiträge: 511
Registriert am: 01.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Goslar

zuletzt bearbeitet 24.03.2014 | Top

RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#5 von Dampfer Herzi , 24.03.2014 03:27

Zitat von Andi*81 im Beitrag #2
Hallo,
Such mal nach expromizer, iss leicht zu befüllen und funtioniert nach dem Kayfun Prinzip.








Der wird es werden, der Driptip ist zwar nicht der Renner, da hat man ja aber was passendes Parat. ;)

Dazu kommt noch, so wie ich gelesen habe das er mehr Luft durch lassen kann was auch ein dicker Pluspunkt ist.

@gentlemac, Jep, so ist es mir auch gegangen, gut, im Nachhinein kein Beinbruch und beim 2ten versuch klappe es auch, dennoch, richtig zuverlässig ist was anderes.

Den Fev2 habe ich jetzt noch nicht in den Händen gehabt, aber so nach Bildern ist der Steckbar? Dann wäre das auch keine Alternative für mich, das muss schon richtig fest verschraubbar sein sonnst hätte ich immer bamel (nicht unbegründet!) das irgendetwas auseinander geht, ich bin halt ein richtiger Tollpatsch.


Dampfer Herzi  
Dampfer Herzi
Beiträge: 107
Registriert am: 23.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: /dev/zero


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#6 von Gelöschtes Mitglied , 24.03.2014 04:23

Haut mich wie wäre es mit einem Kanger Aero Tank.........ok is kein Selbstwickler aber ich wickel die Köpfe alle Selbst und die Dampfen
und schmecken sehr gut. Gerade Linien wie beim Kayfun zu befüllen wie ein GT.........ich mag ihn^^



RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#7 von seraphim3 , 24.03.2014 04:39

Der Expromizer ist klasse. Eine andere Variante ist, das Ghost Refill beim Kayfun zu verbauen. Funktioniert wunderbar, ein Video dazu findest du bei Dampfwolke 7. Man verliert zwar etwas an Tankvolumen, was ich aber mit der Custom Topcap wieder ausgeglichen habe.


seraphim3  
seraphim3
Beiträge: 134
Registriert am: 21.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Dresden


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#8 von gentlemac , 24.03.2014 17:24

Der Fev2 wird komplett verschraubt, bis auf den Sockel. Dieser ist gesteckt aber das bombenfest! Da wackelt absolut nix und befüllen ist das einfachste überhaupt. Meiner Meinung nach der alltagstauglichste und bedienerfreundlichste Großverdampfer. Den Expromizer kenne ich noch nicht aber man liest durchaus gemischte Meinungen. Von der Verarbeitungsqualität soll er dem Fev2 aber unterlegen sein, dafür ist er auch günstiger.


Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter...



...just originals, no clone crap...


 
gentlemac
Beiträge: 511
Registriert am: 01.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Goslar

zuletzt bearbeitet 24.03.2014 | Top

RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#9 von Vapor^Tom , 24.03.2014 17:39

Ich frag mich grad, warum du nicht zum Kayfun 3.1 gegriffen hast.
Ein Prinzip und Design das dir liegt, und sauberes und einfaches Befüllen.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.012
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#10 von Matthias GranCanaria , 24.03.2014 17:47

Zitat von seraphim3 im Beitrag #7
...Eine andere Variante ist, das Ghost Refill beim Kayfun zu verbauen. Funktioniert wunderbar, ein Video dazu findest du bei Dampfwolke 7...


Danke für den Tip... ist glatt an mir vorbeigegangen... find ich ne coole Idee...



Matthias GranCanaria  
Matthias GranCanaria
Beiträge: 119
Registriert am: 01.08.2013


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#11 von liberty29 , 24.03.2014 18:04

Vom ausseh ganz klar der ithaka weil von dem würde das design geklaut und ist sehr einfach zu befüllen



liberty29  
liberty29
Beiträge: 3.303
Registriert am: 30.01.2014


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#12 von Trebor , 24.03.2014 18:09

Zitat von Dampfer Herzi im Beitrag #5
Zitat von Andi*81 im Beitrag #2
Hallo,
Such mal nach expromizer, iss leicht zu befüllen und funtioniert nach dem Kayfun Prinzip.








Der wird es werden, der Driptip ist zwar nicht der Renner, da hat man ja aber was passendes Parat. ;)

Dazu kommt noch, so wie ich gelesen habe das er mehr Luft durch lassen kann was auch ein dicker Pluspunkt ist.

@gentlemac, Jep, so ist es mir auch gegangen, gut, im Nachhinein kein Beinbruch und beim 2ten versuch klappe es auch, dennoch, richtig zuverlässig ist was anderes.

Den Fev2 habe ich jetzt noch nicht in den Händen gehabt, aber so nach Bildern ist der Steckbar? Dann wäre das auch keine Alternative für mich, das muss schon richtig fest verschraubbar sein sonnst hätte ich immer bamel (nicht unbegründet!) das irgendetwas auseinander geht, ich bin halt ein richtiger Tollpatsch.


Der eXpromizer ist definitiv eine sehr gute Wahl im Vergleich zum Kayfun. Ich hab beide und benutze nur den eXpromizer mit dem DripTip vom Kayfun, denn das passt da 1A drauf. Der Kayfun dampft und schmeckt auch nicht ganz so gut wie der eXpromizer mMn, warum auch immer, da beide eigentlich völlig gleich aufgebaut sind.

Und der Preis vom eXpromizer ist einfach unschlagbar.


...and allways remember, that the world is an orange.


 
Trebor
Beiträge: 311
Registriert am: 09.02.2014
Ort: Finnland

zuletzt bearbeitet 24.03.2014 | Top

RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#13 von Theop , 24.03.2014 18:39

Was ist denn mit dem Aqua?
Leicht zu befüllen und wie bei youtube gesehen als single oder dualcoil zu dampfen.
Habe meinen jetzt mit 0,75 Ohm MC und 1 x 1 mm und 1 x 2 mm GF drin. Dampft saugut, mit Watte probiert und kratzt ein wenig.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.859
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#14 von Dampfer Herzi , 25.03.2014 06:55

Zitat von seraphim3 im Beitrag #7
...Eine andere Variante ist, das Ghost Refill beim Kayfun zu verbauen...

Super, DANKE, das Ghost Refill wird so oder so mit Bestellt.

Zitat von Ewerharzer im Beitrag #6
Haut mich wie wäre es mit einem Kanger Aero Tank.........ok is kein Selbstwickler aber ich wickel die Köpfe alle Selbst und die Dampfen
und schmecken sehr gut. Gerade Linien wie beim Kayfun zu befüllen wie ein GT.........ich mag ihn^^


Nicht mit dem Kanger-Aero sondern mit dem Kanger-Pro habe ich auch meine zweigleisigen Erfahrungen sammeln dürfen.

Als ich vor Monaten anfing mit dem Dampfen waren auch die Pro-Tanks dran, so im Original waren die für mich überhaupt nicht brauchbar. Ich hatte zwar noch keine wirkliche Ahnung vom Dampfen, aber wen der Pro-Tank alles gewesen wäre, ich hätte umgehend wieder zur Kippe gegriffen.

Mir war also klar, da muss ich selber dran, das war auch kein wirklicher Hit, jetzt laufen meine frisierten Pros auf Watte mit einer Single 1,8Ohm Twist-Wicklung und REICHLICHER Luftzufuhr, gehen wirklich 1A wen man es mit dem original vergleicht.

Jetzt kommt aber der Hacken... Genau diese ollen Schlumpf-Köppe hatte ich immer mit zur Wochenend-Maloche, da kommt es hin und wieder mal vor das man mitten in der Pampa steht, Wasser von oben, Unten und nichts in der nähe wo man mal schnell was ablegen könnte um eben mal fix zu Tanken, also alles nur mit 2 Flossen freihändig fummeln.

Tja, und wie das so ist, schnell alles eingesteckt weil man wieder mal zu spät dran war und los. Irgendwann war dann der Tank alle und Bingo, dieses blöde Mittelrohr über dem Verdampfer... WEG

3 Stunden nichts zu Dampfen und alle anderen nur am Kippe nuckeln, PRIMA!

Das passiert wirklich nur sehr selten, aber genau in diesen Situationen muss ich mich auf mein Dampfzeug einfach 100% verlassen können, das darf einfach nicht passieren, No Go!

Von daher sind die Kanger-Areos oder Pros nicht brauchbar für die Pampa.


Zitat von gentlemac im Beitrag #8
Der Fev2 wird komplett verschraubt, bis auf den Sockel. Dieser ist gesteckt aber das bombenfest! Da wackelt absolut nix und befüllen ist das einfachste überhaupt. Meiner Meinung nach der alltagstauglichste und bedienerfreundlichste Großverdampfer. Den Expromizer kenne ich noch nicht aber man liest durchaus gemischte Meinungen. Von der Verarbeitungsqualität soll er dem Fev2 aber unterlegen sein, dafür ist er auch günstiger.

Ah, Ok, der Fev2 kommt früher oder später auch noch dran, ist glaube ich auch so ein "muss ich haben" gerät.

Aber mit dem Expromizer hätte ich jetzt zum Kayfun lite plus mehr oder weniger einen direkten Vergleich, vor allem soll der ja auch von der Air-Control besser sein bzw. mehr durchlassen können, das wäre für mich jetzt biss aufs Tanken auch einer der Hauptgründe zum Expromizer.

Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #9
Ich frag mich grad, warum du nicht zum Kayfun 3.1 gegriffen hast.
Ein Prinzip und Design das dir liegt, und sauberes und einfaches Befüllen.

Tja, wie soll ich Sagen, hinterher ist man immer schlauer als vorher. ;)

Bin halt noch keine Jahre am Dampfen, da wird man als Newby einfach erschlagen von dem was es alles gibt, da dann gleich das 100% richtige zu finden....

Zitat von liberty29 im Beitrag #11
Vom ausseh ganz klar der ithaka weil von dem würde das design geklaut und ist sehr einfach zu befüllen

Vom aussehen wirklich TOP! wäre mein Ding, aber was mir da nicht gefällt, der Heizdraht wird wohl nur drum getüdelt und muss auch noch mit 0Ohm Draht verlängert werden, da sind die anderen für mich klar im Vorteil mit ihrer kurzen knackigen Schraubverbindung.

Zitat von Trebor im Beitrag #12
Der eXpromizer ist definitiv eine sehr gute Wahl im Vergleich zum Kayfun. Ich hab beide und benutze nur den eXpromizer mit dem DripTip vom Kayfun, denn das passt da 1A drauf. Der Kayfun dampft und schmeckt auch nicht ganz so gut wie der eXpromizer mMn, warum auch immer, da beide eigentlich völlig gleich aufgebaut sind.

Und der Preis vom eXpromizer ist einfach unschlagbar.

Mal schauen, ich bin ja auch schon gespannt beide im direkten Vergleich zu haben.


Zitat von Theop im Beitrag #13
Was ist denn mit dem Aqua?
Leicht zu befüllen und wie bei youtube gesehen als single oder dualcoil zu dampfen.
Habe meinen jetzt mit 0,75 Ohm MC und 1 x 1 mm und 1 x 2 mm GF drin. Dampft saugut, mit Watte probiert und kratzt ein wenig.


Sieht auch Ast rein aus!

Ihr macht es einem aber echt nicht leicht, ist aber wirklich gut so! Ganz lieben Dank an die Runde, das hat mir alles sehr geholfen.


Biss hier steht jetzt erst mal der eXpromizer und das Ghost Refill auf dem Plan, ich denke damit sollte ich erst mal hinkommen, Später kann man ja immer noch den ein oder anderen....


Dampfer Herzi  
Dampfer Herzi
Beiträge: 107
Registriert am: 23.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: /dev/zero


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#15 von Ludley , 25.03.2014 07:20

Zitat von liberty29 im Beitrag #11
Vom ausseh ganz klar der ithaka weil von dem würde das design geklaut und ist sehr einfach zu befüllen


Das halte ich für ziemlichen Humbug ^^


 
Ludley
Beiträge: 1.099
Registriert am: 18.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#16 von Gelöschtes Mitglied , 25.03.2014 07:42

Ich werfe mal den Aios in den Raum... selten einen so leicht zu handhabenden und zu füllenden Verdampfer gehabt - nutze ihn mit Watte und ohne ESS-Röllchen. Da sifft nix, da blubbert nichts, die Watte drückt gegen das Löchlein vom Tank und dichtet dies somit ab gegen Flutung, bekommt aber trotzdem die optimale Menge Liquid ab. Befüllen kann man das Teil sogar mit ´nem Eimer... und das alles ohne Werkzeug - eventuell ´ne Münze zum Aufschrauben des Tanks, das war´s aber schon.



RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#17 von seraphim3 , 25.03.2014 09:56

Beim FeV 2 musste dich aber beeilen. So wie ich das verstanden habe, wird der nicht weiter produziert weil der FeV 3 in den Startlöchetn steht. Ich würde auf den warten oder im Flohmarkt snipen, aber die meisten sind zufrieden mit dem Fev 2 und daher selten angeboten.
Ich muss gestehen, dass ich beim expromizer mehr Dampf und Geschmack bei gleicher Wicklung rausbekomme als bei meinen Kayfis. Aber an die Verarbeitungsqualität kommt er nicht ran und die Topcap ist keine Schönheit. Würde der Expromizer in Deutschland produziert und hätte ne flache Topcap, wäre das mein absoluter Liebling.
Beim Ithaka seh ich das genauso. Den find ich von der Optik super aber ich will auch nicht mit dem NoRes-Draht hantieren. Es gibt zwar das Upgrade -Kit, wo das wegfällt aber das kostet mir in der Summe dann doch zu viel.
Am einfachsten zu befüllen ist wohl im Moment die Erlkönigin. Die ersten Geräte erreichen gerade die normalen User. Da warte ich erstmal deren Erfahrungen mit dem Teil ab. Ein sehr interessanter Verdampfer wie ich finde.
Pflichtkauf ist Ende des Jahres auf jeden Fall der Bt V2, Tankverdampfer für die Enigma.
Auf den Kayfun 4 bin ich auch mal gespannt. Oh bitte HWV verschone mich...


seraphim3  
seraphim3
Beiträge: 134
Registriert am: 21.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Dresden


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#18 von liberty29 , 25.03.2014 11:05

Zitat von Ludley im Beitrag #15
Zitat von liberty29 im Beitrag #11
Vom ausseh ganz klar der ithaka weil von dem würde das design geklaut und ist sehr einfach zu befüllen


Das halte ich für ziemlichen Humbug ^^

ist so



liberty29  
liberty29
Beiträge: 3.303
Registriert am: 30.01.2014


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#19 von canis queen , 25.03.2014 11:16

Einer der besten VD unter 100 EUR ist der Taifun GS, von der Optik mal abgesehen. Im Grunde ein kleiner FeV.



Wenn Du Offline nix kannst; Online einfach mal die Fresse halten !!


 
canis queen
Beiträge: 27.632
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: Zisterzienserin


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#20 von Ludley , 25.03.2014 12:16

Zitat von liberty29 im Beitrag #18
Zitat von Ludley im Beitrag #15
Zitat von liberty29 im Beitrag #11
Vom ausseh ganz klar der ithaka weil von dem würde das design geklaut und ist sehr einfach zu befüllen


Das halte ich für ziemlichen Humbug ^^

ist so



Was erzählst du da für einen Mist ? Vom Ithaka "würde" das Design geklaut ?
Wer soll das was von wem geklaut haben ?


 
Ludley
Beiträge: 1.099
Registriert am: 18.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#21 von canis queen , 25.03.2014 13:01

Es gibt sicher vom GG Ithaka Clone. Genau weis ich das nicht, denn Clone sind bei mir suspekt und nicht von Interesse.



Wenn Du Offline nix kannst; Online einfach mal die Fresse halten !!


 
canis queen
Beiträge: 27.632
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: Zisterzienserin


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#22 von Rolli09 , 25.03.2014 13:22

Der Aqua ist zwar geschmacklich sehr empfehlenswert, ich nutze ihn aber nur zu Hause da zu kleines Tank Volumen und vor allem wird der nach 6-8 Zügen dermaßen heiß dass ich mir schon die Lippen verbrannt habe.
Aios ist auch Klasse, aber wenn du da unterwegs den Tankdeckel verlierst, dann hast du einen schönen Tröpfler.
Für unterwegs finde ich ebenfalls den Kayfun 3.1 super und noch nen Tacken besser den Taifun GT oder den Squape. Beide mit großem Tank und einfach zu befüllen.


Wenn du tot bist, dann weißt du nicht das du tot bist. Es ist einfach nur schwer für die anderen. Genau so ist es wenn du blöd bist!


 
Rolli09
Beiträge: 706
Registriert am: 09.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Kamen
Beschreibung: Genuss-Dampfer


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#23 von Gelöschtes Mitglied , 25.03.2014 13:38

Zitat von Rolli09 im Beitrag #22

Aios ist auch Klasse, aber wenn du da unterwegs den Tankdeckel verlierst, dann hast du einen schönen Tröpfler.



Wie man einen Deckel verliert, der ungefähr die Größe eines 20 Cent-Stücks hat (was für Verdampferzubehörverhältnisse verdammt groß ist) und der so fest auf seinem Tank sitzt musst Du mir allerdings mal verklickern, @Rolli09 ... Ach ja, und den Squape kann ich auch nur wärmstens empfehlen !



RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#24 von Dampfer-Manfred , 25.03.2014 14:41

Zitat von gentlemac im Beitrag #8
Der Fev2 wird komplett verschraubt, bis auf den Sockel. Dieser ist gesteckt aber das bombenfest! Da wackelt absolut nix und befüllen ist das einfachste überhaupt. Meiner Meinung nach der alltagstauglichste und bedienerfreundlichste Großverdampfer.


Dachte ich auch, bis ich den FEV mal auf dem Sigelei Legend V1 drauf hatte und mich durch's Menü schlackert: wupp's, da war der Flashi bis auf seinen Sockel wech...

Aber egal, hört auf zu grinsen: sowas ist ja nicht der Regelfall.


Tip zum betanken 'von oben' beim Light+ - die DAmpferkammerhülse auch mal wirklich anziehen und nicht nur so 'fingerfest' anpapschen und auf das Gewinde des Dampfrohrer (also zwischen Rohr und Dampferkammerhülse selber) gehört si ne klitzekleine winzigdünne Silikondichtung.
Und wenn man dann noch nach der Reinigung oder was auch immer den Dichtring in der Topcap mit Liquid einschmiert oder mit gaaanz wenig Vaseline, dann pappt da oben auch nichts fest, das sich unten was abdrehen könnte beim Tanken...



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.794
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Alternative zum Kayfun lite plus

#25 von Twinc , 25.03.2014 15:08

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #24
Zitat von gentlemac im Beitrag #8
Der Fev2 wird komplett verschraubt, bis auf den Sockel. Dieser ist gesteckt aber das bombenfest! Da wackelt absolut nix und befüllen ist das einfachste überhaupt. Meiner Meinung nach der alltagstauglichste und bedienerfreundlichste Großverdampfer.


Dachte ich auch, bis ich den FEV mal auf dem Sigelei Legend V1 drauf hatte und mich durch's Menü schlackert: wupp's, da war der Flashi bis auf seinen Sockel wech...

Aber egal, hört auf zu grinsen: sowas ist ja nicht der Regelfall.


Tip zum betanken 'von oben' beim Light+ - die DAmpferkammerhülse auch mal wirklich anziehen und nicht nur so 'fingerfest' anpapschen und auf das Gewinde des Dampfrohrer (also zwischen Rohr und Dampferkammerhülse selber) gehört si ne klitzekleine winzigdünne Silikondichtung.
Und wenn man dann noch nach der Reinigung oder was auch immer den Dichtring in der Topcap mit Liquid einschmiert oder mit gaaanz wenig Vaseline, dann pappt da oben auch nichts fest, das sich unten was abdrehen könnte beim Tanken...




Verstehe auch ehrlich gesagt nicht so ganz die Probleme im Zusammenhang mit dem Tankvorgang beim Kay-Lite(+) ...oder alternativ dazu nem Russian 91% ?????

Denn selbst wenn sich mal die Dampferkammerhülse 'etwas' lösen sollte...wo ist dann das Problem?
Getankt werden alle meine R91% bzw. Kay-Lite+ doch immer nur dann, wenn sie leer sind.....
Sollte sich dann mal innen eines der beiden relevanten Gewinde (also von dem Röhrchen oder von der Dampferkammerhülse) etwas lösen, dann drehe ich die noch ratz-fatz mit den Finger wieder fest... dann tanken...oberen Deckel wieder druff........und gut iss.
Wo ist da dann also das Problem?

Betanke ...wie erwähnt...fast alle meine Kay-Lite+ von oben.....zumindest die, die auf nem Hybrid-Connector draufsitzen.
Da ich nicht jedes mal den Hybrid-Connector abdrehen möchte (der ja die Füll-Schraube) verdeckt, ist somit tanken von oben der wohl einfachste Weg wieder Sprit in die Dose zu bekommen.
Und da alle meine Kay-Lite's auf 'Nano' umgebaut sind, tanke ich die Dinger schon recht häufig.....aber gestört hat mich das noch nie....und fummelig ist das (trotz meiner Wurstfinger!) auch nicht.

Kay-Lite+ / Kay-Lite / Russian 91% sind aus meiner Sicht die besten Alltagsdampfen....gerade weil sie so einfach (von oben oder von unten via Schraube) zu befüllen sind.


Habe die Ehre
Twinc


Sorry for all the inconvenience.
Thank you for your understanding / patience.
...and we are sorry again for any inconveniences caused.
The new stock of SKU xxxxxxx will be available on X/XX/2014.
Sorry for the WAITING.
Sorry about this RESTOCKING issue.
We're sorry for the DELAY.
(beliebig und ggf. auch sinnfrei kombinierbar!)


Rechtschreibfehler bitte umgehend "ignorieren" ... klappt bei mir immer!


 
Twinc
Beiträge: 1.032
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: tief im Westen
Beschreibung: ----------------------------- 'Für schlechten Wein habe ich keine Zeit' - Twinc 2014


   

AIOS Alternative
ein neuer swvd soll es werden, aber welcher ???

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen