Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#26 von Kaimarg ( gelöscht ) , 15.04.2014 23:47


Ca 2 mm Durchmesser


Kaimarg

RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#27 von Vapor^Tom , 15.04.2014 23:47

In dem Vid war ne normale Coil, soweit ich das angesehen habe ;)
Wickelhilfe gibt es massig
SS-Rouladenspies 2,5mm
Toupierkamm 2mm >> http://www.hair-shop24.net/media/catalog.../1/7/174-10.jpg
usw.... Liegt überall was rum. Einfach mal Augen auf *g*

edit: meist genutzt sind wohl HSS Bohrer


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.078
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 15.04.2014 | Top

RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#28 von DdD(Dirk der Dampfer) , 15.04.2014 23:56

Zitat von Kaimarg im Beitrag #25
Nach meiner Erfahrung ist es nicht soo wichtig, daß die Windungen ganz eng beieinander liegen, wichtig ist, was an Ohm hinten rauskommt. Das ist mit 2,5 zuviel, geht natürlich bei entsprechend höher Voltzahl. Nimm beim nächsten mal einfach eine Windung weniger, geregeltes Dampfen ist optimal bei 1,3 - 1,8 Ohm.


Wieso gerade bei geregelten AT dieser Einschränkung beim Widerstand?

Ich finde gerade bei geregeltem Dampfen ist das schöne das man nicht so auf den Widerstand achten...btw...ich liege immer gerne und gut zwischen 2,0 - 2,2 ohm!

LG


Mein Name ist DdD(Dirk der Dampfer) und ich dampfe weiter!!!


Wer hier geklickt hat ist ... neugierig! LG Dirk


 
DdD(Dirk der Dampfer)
Beiträge: 1.909
Registriert am: 07.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Detmold


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#29 von Kaimarg ( gelöscht ) , 16.04.2014 00:02

Schon richtig, aber es geht auch um Akku Laufzeit, je höher Dein Widerstand desto lägere Vorlaufzeit für größte Hitze, etc. Deswegen ja die Begeisterung mancher fürs ungeregelte niederohmdampfen. (Ich nicht.)


Kaimarg

RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#30 von DdD(Dirk der Dampfer) , 16.04.2014 00:05

Ich auch nicht (niederohmig)

Ich denke aber das ist viel Glaubenssache...aber jeder gerne so wie er mag,die Vielfalt macht's.

Und ob ich den Akku jetzt eine Stunde früher oder später wechseln muß juckt mich auch nicht wirklich!

LG


Mein Name ist DdD(Dirk der Dampfer) und ich dampfe weiter!!!


Wer hier geklickt hat ist ... neugierig! LG Dirk


 
DdD(Dirk der Dampfer)
Beiträge: 1.909
Registriert am: 07.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Detmold


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#31 von ajax , 16.04.2014 03:10

So wie im oben geposteten Video ist die Ausrichtung der Watte optimal, man darf die Kanäle definitiv nicht verstopfen.
Noch wichtiger ist, die Watte nicht zu sehr zu komprimieren, d.h. keine feste Wurst drehen. Je fluffiger die Watte, umso besser ist der Nachfluss...;-)


 
ajax
Beiträge: 2.682
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#32 von Gelöschtes Mitglied , 16.04.2014 07:51

Meine Wickelhilfe gibt es grade in meinem örtlichen Edeka grade für 1,50 / 200 Stück : Wattestäbchen. Das Kunststoffröhrchen hat einen Aussendurchmesser von etwa 2mm



RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#33 von Supa_Strela , 16.04.2014 07:55

Zitat von Dreitagebart im Beitrag #32
Meine Wickelhilfe gibt es grade in meinem örtlichen Edeka grade für 1,50 / 200 Stück : Wattestäbchen. Das Kunststoffröhrchen hat einen Aussendurchmesser von etwa 2mm

Die nehm ich von Anfang an, außerdem kann man damit auch gut die VD putzen, zumindest die "Ecken" wo man schlecht hinkommt


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#34 von aleex , 16.04.2014 14:49

Hallihallo,

ich klau mir mal diesen Thread, weil der Titel passt

Und zwar dampfe ich seit Weihnachten (Danke Weihnachtsmann) den Kayfun Lite plus (original). Ist auch total Klasse eigentlich!
Aber mittlerweile habe ich immer mal wieder Liquid im Mund
Es ist nicht "pur" sondern eher so Kondesmäßig. Erkennbar am nicht-so-intensiven Geschmack :D

Ich vermute mal, irgendeine Dichtung sollte mal ersetzt werden. Nur welche ???? Es kommt halt beim Ziehen oft ein wenig Liquidsülze aus dem Mundstück.

Danke

Gruß

Alex


aleex  
aleex
Beiträge: 39
Registriert am: 22.09.2011
Geschlecht: männlich


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#35 von Vapor^Tom , 16.04.2014 15:04

Hallo aleex,
dies kommt bei mir nur mit den beigelegten Mundstücken vor. Mittlerweile hat SM das Driptip geändert.
Ich nehme Driptips mit größerer Öffnung und einer Länge ab 25mm (sichtbar). Damit ist das mit dem "Kondensliquid" schnell erledigt.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.078
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#36 von Kaimarg ( gelöscht ) , 16.04.2014 19:23

Ok, wenn Du das Phänomen anfangs nicht gehabt hast, ist es die Dichtung an der Topcap, die auf der Luftführung der Kammer mündet. Es kann aber auch sein, daß Du inzwischen "saftiger" dampfst, vielleicht auf Watte gewechselt? Es sammelt sich unter dem DT immer etwas Kondens, bei intensiven Gebrauch und ungünstiger Haltung kann's dann auch mal nach oben kommen. Einfach DT ab und auswischen. Bei den Original DTs (kleine Öffnung) bleibt Restdampf drin und kondensiert dann.


Kaimarg

RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#37 von aleex , 16.04.2014 19:48

Ich hab tatsächlich auf Watte gewechselt...wenn das dadurch kommt, nehme ich lieber wieder Silikat. Ich werde das mal testen. Besten Dank


aleex  
aleex
Beiträge: 39
Registriert am: 22.09.2011
Geschlecht: männlich


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#38 von al_ja , 16.04.2014 20:46

Oder einfach beim beenden des zugs nach dem loslassen des Tasters noch kurz weiter ziehen...soll auch gehen


2x Ego T Version B und DCT
Odysseus + Upgrade
GGTS


al_ja  
al_ja
Beiträge: 728
Registriert am: 11.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#39 von Kaimarg ( gelöscht ) , 16.04.2014 21:30

Zitat von aleex im Beitrag #37
Ich hab tatsächlich auf Watte gewechselt...wenn das dadurch kommt, nehme ich lieber wieder Silikat. Ich werde das mal testen. Besten Dank


Na, wegen diesem Problemchen würde ich aber nicht von der Watte lassen! Mein Lite läuft auf Watte seit Monaten ohne Zwischenfälle, aber eben mit offenerem DT.


Kaimarg

RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#40 von theAzzi , 16.04.2014 22:09

Zitat von Kaimarg im Beitrag #25
Nach meiner Erfahrung ist es nicht soo wichtig, daß die Windungen ganz eng beieinander liegen, wichtig ist, was an Ohm hinten rauskommt. Das ist mit 2,5 zuviel, geht natürlich bei entsprechend höher Voltzahl. Nimm beim nächsten mal einfach eine Windung weniger, geregeltes Dampfen ist optimal bei 1,3 - 1,8 Ohm.



Warum 1,3 - 1,8 Ohm? Habe gerade erst meine Selbstwickelversuche gestartet, meine Wicklung mit 2,3 -2,4 Ohm schmecken mir sehr gut (mech Akkuträger mit Kick und recht geringer Leistung um die 6-7 Watt). Wobei ich auch wenig Flash und viel Geschmack mag. Wie wirkt sich der geringere Widerstand aus?


Beste Grüße

Michael


 
theAzzi
Beiträge: 492
Registriert am: 03.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Düsseldorf

zuletzt bearbeitet 16.04.2014 | Top

RE: Probleme mit dem Kyfun Lite,

#41 von Kaimarg ( gelöscht ) , 17.04.2014 06:40

Wenn es Dir jetzt schmeckt, kannst auch dabei bleiben und hast dazu noch den Vorteil längerer Akku Laufzeiten.
Je geringer der Widerstand, desto mehr Strom fließt, um so schneller erreicht der Draht Höchsttemperatur, Dampf, Geschmack und Flash sind höher. Kurz die Leistung ist höher. Mein AT schaltet unter 1,3 Ohm ab, andere können tiefer, aber irgendwann ist auch bei ihnen Schluss, ganz niederohmig können nur ungeregelte. Da ist die Ausbeute dann am höchsten, mir persönlich zuviel.
Teste es im Laufe der Zeit einfach aus, wo Dein persönlicher "Sweetspot" liegt!


Kaimarg

   

Drahtgeschmack,was mach ich falsch ?
Anfängerfragen zum Thema "Selbstwickler"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen