Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#26 von Xandros , 30.04.2014 09:51

Dann könnte es evtl. noch an der Watte liegen, fest verdichtet, kommt da auch nur noch wenig bei raus.
Schön locker fluffig, dieses "Sicherheitshalber mehr watte damit er nicht sifft" ist eher kontraproduktiv.
Alternativ mal mit ner Silikatwicklung versuchen (3x2mm und bissl Draht außenrum ist ja schnell gemacht).
Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass ein GT eine geringere Geschmacksintensität als ein Aerotank hat.



 
Xandros
Beiträge: 194
Registriert am: 31.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxembourg


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#27 von dampfermaniac , 30.04.2014 10:01

Kann ich mir auch nicht vorstellen,dann liegts an der Wicklung.
Wicklung etwas näher an Luftloch solte da auch helfen aber grundsätzlich hab ich drei GTs an laufen und alle schmecken definitiv besser als ProTank und Co.,


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.124
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#28 von Dampfer-Manfred , 30.04.2014 11:07

Zitat von Azrael666 im Beitrag #10
Hallo Leute,

so ich hab heute ne neuen Wicklung gemacht. MC mit 0,25er A1, 5 Wicklungen bei 2mm Durchmesser. Widerstand liegt bei 1,6Ohm.
Abstand zum LL ist bei ca 1mm. Liquid ist z.Zt Ananas mit 12mg

Also im Endeffekt ist es so, dass der Geschmack im Vergleich zur Wicklung davor nicht wirklich besser geworden ist. Immernoch sehr flach und das Aroma lässt sich eher erahnen als erschmecken.





Ich stell mir da so die Frage: was für Liquids verwendest du? Also jetzt mal abgesehen von Ananas und 12mg? Firma?

Hatte schon fertige Liquids, die für meinen Geschmack dermassen hoch aromatisiert waren, das ich sie mit bis zu 200% neutraler Base runterverdünnen musste. Gegen sowas schmeckt so ziemlich alles selbstgemischte einfach nur fade, flau und nach nahezu garnichts.

Es muss also garnichtmal an den Wicklungen selber liegen.


.


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.426
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#29 von Qfrei , 30.04.2014 11:50

Er sagt doch, dass dieselben Liquids in anderen Verdampfern viel intensiver schmecken. Kanna also nicht am Liquid liegen, sondern 100%ig an der Wicklung, denn der GT kann auch nix für den Geschmack, wenn die Wicklung nicht stimmt.



Qfrei  
Qfrei
Beiträge: 24
Registriert am: 01.03.2014


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#30 von Xandros , 30.04.2014 12:15

@Dampfer-Manfred

Zitat von Azrael666 im Beitrag #25
Das geht leider nicht,denn ich benutze nur Fertigliquids. Sind vom Dampfdorado oder von Zazo. Aber wie schon erwähnt, im AeroTank schmecken die sehr viel intensiver.



 
Xandros
Beiträge: 194
Registriert am: 31.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxembourg


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#31 von Dampfer-Manfred , 30.04.2014 15:03

Zitat von Xandros im Beitrag #30
@Dampfer-Manfred

Zitat von Azrael666 im Beitrag #25
Das geht leider nicht,denn ich benutze nur Fertigliquids. Sind vom Dampfdorado oder von Zazo. Aber wie schon erwähnt, im AeroTank schmecken die sehr viel intensiver.






Na bravo, du hast mich beim rumschludern und nicht richtig lesen erwischt. Ja, ich gestehe, ich war vorhin bischen sehr in Eile. Aber beleidigt bin ich jetzt deswegen nicht.


Wenn ich den GT so mit meinem Aero vergleiche, ist der auch nicht wirklich sooo geschmacksintensiv wie das kleine Kangerleinchen, egal, ob ich dort nun ne SC oder ne DC drin betreibe.
Zum Thema Liquids und deren Geschmacksintensität: Nichts gegen Zazo - aber das ist eine der Marken, die ich liebendgern runterverdünne, weil sie mir persönlich zu intensiv sind.

Allerdings finde ich den Geschmacksunterschied dann nicht so gravierend, das ich mir darüber Sorgen machen würde. Klar, da hat man einen relativ teuren Selbstwickler ,der eben mal so kurz von einem Fertigverdampfer überholt wird. Geschmacklich. Trotzdem empfinde ich den GT nicht als schlechter, halt nur als anders, dafür aber mit mehr Möglichkeiten der Drahtstärken und Fasern.
Das man diese Freiheit hat, heisst ja nicht, das er besser oder stärker schmecken muss. Jeder Verdampfer hat seine Vor- und Nachteile, den perfekten Alleskönner gibt es wahrscheinlich nicht.

Mein Geschmacksliebling ist irgenson Miniding als BC, der ca. 1ml Tankinhalt hat und ist nicht dicker als das 510er Anschlussgewinde selber. Also fast noch dünner wie ein Ego-Akku, für den er wohl auch vorgesehen war. Geschmacklich richtig gut, fängt allerdings bei mehr als 7 Watt an leicht rumzuzicken mit dem Nachfluss. Wenn es diese Leistungsgrenze nicht gäbe, würd ich den sogar noch über den Aerotank stellen.


.


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.426
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#32 von Teki72 , 30.04.2014 16:02

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #31
Zitat von Xandros im Beitrag #30
@Dampfer-Manfred

Zitat von Azrael666 im Beitrag #25
Das geht leider nicht,denn ich benutze nur Fertigliquids. Sind vom Dampfdorado oder von Zazo. Aber wie schon erwähnt, im AeroTank schmecken die sehr viel intensiver.





Wenn ich den GT so mit meinem Aero vergleiche, ist der auch nicht wirklich sooo geschmacksintensiv wie das kleine Kangerleinchen, egal, ob ich dort nun ne SC oder ne DC drin betreibe.



???? der GT richtig gewickelt (egal ob Original oder Clone) haut jeden Kangertech oder anderen Fertigverdampfer und die "meisten" anderen Selbstwickler in Sachen Geschmack und Flash weg.

Sollte das bei euch nicht so sei, ist der GT einfach "nur" falsch gewickelt ... Tatsache Ende

Tip: Die Wicklung sollte übrigens fast auf dem Luftröhrchen aufsitzen und nicht mit 2 oder gar 3 mm Abstand. Dann hat dieser einen super Flash aber keinen Geschmack



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#33 von Theop , 30.04.2014 19:05

aber Azrael666 will ja keinen flash, sondern besseren Geschmack. Also sollte er die Wicklung was vom Luftloch entfernen.
Ich wüsste jetzt nicht, dass mir die selbstgemischten Aromen im GT nicht so schmecken, wie in anderen VD.
Ich habe zwar einige selbstgemischte Aromen, die in einigen VD anders schmecken oder fast gar nicht, aber die lass ich dann aus.
Am besten sind alle Liquids im Trident mit DC und 0,6 Ohm. Hab heute Nachmittag neue Watte reingemacht und mal nen Selbstversuch mit 4 % Menthol gedampft. Da sind mir fast die Schuhe weggeflogen.
Schmeckt wie JHP-Tropfen pur und knallt auch so und das bei 3 % Nikotin.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.720
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#34 von motorbit , 30.04.2014 19:15

ich finde auch das evod und ko geschmacklich kaum zu übertreffen sind.
mit einer wirklich guten wicklung komm ich dran, aber kaum drüber.
allerdings vergleicht man da auch äpfel mit birnen: bei höherer leistung ist es meiner erfahrung nach deutlich schwieriger guten geschmack zu erzeugen, besonders wenn die wicklung leistungsmäßig am limit läuft.

dazu kommt: eine wirklich gute wicklung selber zu machen braucht schon einiges an übung. so zu wickeln das es schlecht schmeckt ist aber ganz einfach XD


20W Silikatwicklungen im Kayfun leichtgemacht

wer das liest ist doof


 
motorbit
Beiträge: 1.009
Registriert am: 18.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#35 von Azrael666 , 30.04.2014 19:36

Hallo Leute,

erstmal vielen Dank für die rege Teilnahme. Das mit der Silikatschnur hab ich mir auch schon überlegt. Werde ich bei Zeiten auf jeden fall mal probieren.
Den Hinweis mit dem weniger Watte gehe ich auf jeden Fall auch nochmal nach. Kann man zwar schlecht beschreiben, aber im Moment habe ich in der 3mm Wicklung ca. 2,8mm Watte drin. Also lässt sich hin und her schieben und an den beiden Enden der Wicklung lass ich sie eben etwas aufplustern, damit sie die Zuflusslöcher gut abdichtet. Evtl. schaff ich es mal ein Foto zu machen.
Der Abstand der Wicklung zum Luftröhrchen beträgt übrigens ca. 1mm



Azrael666  
Azrael666
Beiträge: 26
Registriert am: 19.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#36 von Dampfer-Manfred , 30.04.2014 21:39

Zitat von Theop im Beitrag #33
aber Azrael666 will ja keinen flash, sondern besseren Geschmack. Also sollte er die Wicklung was vom Luftloch entfernen.



Am besten sind alle Liquids im Trident mit DC und 0,6 Ohm. Hab heute Nachmittag neue Watte reingemacht und mal nen Selbstversuch mit 4 % Menthol gedampft. Da sind mir fast die Schuhe weggeflogen.
Schmeckt wie JHP-Tropfen pur und knallt auch so und das bei 3 % Nikotin.




Nene, wenn kaum oder nur wenig Flash gewünscht wird, muss die Wicklung möglichst nahe ans Luftloch drangebracht werden und nicht davon entfernt werden.

-----------------------------------------------------------

Mit so ner Wicklung und dem passenden Anteil Menthol knallt das auch gänzlich ohne Nikotin.


.


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.426
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#37 von Royceno1 , 04.05.2014 14:29

Meine Wick:

0,2er Kanthal um Watte, 4 Windungen als Parallel Coil, 2,4mm Durchmesser, ergibt ca. 0,7 Ohm auf meinem mech. AT bei vollem Akku, 1-2mm überm Luftloch. Schmeckt genauso intensiv wie ein Kayfun, der ja durch die mini VD-Kammer meiner Meinung nach einer der intensivsten Geschmäcker bietet. 11 Watt ist da wohl viel zu wenig.



 
Royceno1
Beiträge: 741
Registriert am: 23.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#38 von Azrael666 , 08.05.2014 16:37

Hallo Leute, ich hab mich heute nochmal an einer neuen Wicklung versucht.

Eckdaten: 0,20er Kanthal A1, 2mm Durchmesser, Draht doppelt, verzwirbel. 7 Windungen ergeben 2,0 Ohm.

Hab mal Bilder mit angefügt. Abstand zum Luftrohr müsste wieder bei 1mm liegen.
Und jetzt ist endlich mal Geschmack da und das schon bei 8W...

Lag also
1. An der nicht richtigen Reinigung des Taifuns
2. anscheinend zu viel Watte
3. an der Wicklung selber

MFG


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
20140508_115622.jpg   20140508_121450.jpg   20140508_121411.jpg  

Azrael666  
Azrael666
Beiträge: 26
Registriert am: 19.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#39 von Mochy2 , 08.05.2014 16:54

Zitat von Azrael666 im Beitrag #38

2. anscheinend zu viel Watte



Das kann ich mir ganz gut vorstellen, weil mir etwas ähnliches passiert ist:

Nachdem ich für den GT bisher immer einen 1,5mm Inbusschlüssel als Wickelhilfe benutzt hatte, habe ich letzte Woche rein aus Faulheit einen Zahnstocher benutzt der gerade greifbar war und der vielleicht gut 2mm Durchmesser hatte. Der Effekt dabei war dann (wie ich im Nachhinein erkannt habe), dass der Wattestrang ebenfalls deutlich dicker war, nämlich letztendlich so dick, dass er mir den Liquidzufluss abgequetscht hat. Das schmeckte dann einfach nur noch... bääääh...

Seitdem bin ich meinem Inbus wieder treu und der GT schmeckt wieder lecker wie gewohnt.


Viele Grüße,
Mochy2


 
Mochy2
Beiträge: 20
Registriert am: 25.02.2014
Geschlecht: männlich


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#40 von checknix , 08.05.2014 18:38

Zitat von Mochy2 im Beitrag #39
Zitat von Azrael666 im Beitrag #38

2. anscheinend zu viel Watte



Das kann ich mir ganz gut vorstellen, weil mir etwas ähnliches passiert ist:

Nachdem ich für den GT bisher immer einen 1,5mm Inbusschlüssel als Wickelhilfe benutzt hatte, habe ich letzte Woche rein aus Faulheit einen Zahnstocher benutzt der gerade greifbar war und der vielleicht gut 2mm Durchmesser hatte. Der Effekt dabei war dann (wie ich im Nachhinein erkannt habe), dass der Wattestrang ebenfalls deutlich dicker war, nämlich letztendlich so dick, dass er mir den Liquidzufluss abgequetscht hat. Das schmeckte dann einfach nur noch... bääääh...

Seitdem bin ich meinem Inbus wieder treu und der GT schmeckt wieder lecker wie gewohnt.


Heißt das dein Inbusschlüssel hat nicht nur den perfekten Durchmesser, sondern ist auch noch in der Lage sich selber die optimale Wattemenge zur Seite zu legen?


checknix  
checknix
Beiträge: 410
Registriert am: 10.01.2012


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#41 von Royceno1 , 08.05.2014 19:57

Wenn die Watte fluffig genug ist, klappen sogar 3mm. Ich habe auch in Laufe des wickelns immer den Fehler gemacht, die Watte zurecht zu rollen. Es muss dadurch nicht kokeln, die Wahrscheinlichkeit ist aber höher. Irgendwann habe ich dann einfach ein Stück Watte genommen und erstmal so lange auseinander geflickt, bis sie fast durchsichtig war. Dann einfach 2-3 mm mit Spucke spitz machen und den Rest einfach durch die Coil ziehen. So ist die Watte fest genug im Coil aber insgesamt fluffig genug um top zu kapillieren. Auf den Bildern schaut das schon super aus



 
Royceno1
Beiträge: 741
Registriert am: 23.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#42 von Azrael666 , 08.05.2014 20:06

ja das mit der Watte mach ich inzwischen auch so. zuerst hatte ich das auch zwischen den fingern gerollt und mit gewalt durchgezogen.
jetzt hab ich aber ein anderes merkwürdiges phänomen.
wenn ich dampfe ist der zugwiderstand zu beginn sehr leicht, dann nach ein paar sekunden wird es plötzlich ganz schwer und man hat das gefühl als ob gar nichts mehr kommt. wenn man dann trotzdem weiter zieht, ist es plötzlich wieder ganz leicht.

mfg



Azrael666  
Azrael666
Beiträge: 26
Registriert am: 19.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#43 von Royceno1 , 08.05.2014 20:13

Da die Löcher gut mit Watte gefüllt sind, entsteht wohl temporär ein starker Unterdruck. Wenn es gut dampft, nicht kokelt und schmeckt würde ich mir darüber keinen Kopp machen. Bei dem einem mm muss du nur aufpassen, das es nicht blubbert. Wenn ja, erhöhe die Coil auf 2mm, da blubberts 100% nicht, solange kein Liquid in die Kammer durch die beiden Dochtlöcher kommt (was bei deiner Wick nicht passieren wird).



 
Royceno1
Beiträge: 741
Registriert am: 23.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#44 von Azrael666 , 08.05.2014 20:38

danke für die antwort. kann es nicht sein, dass durch den temporär stärkeren unterdruck, mehr liquid angesaugt wird?
btw, wenn ich den abstand zum luftröhrchen erhöhe, verringere ich doch damit wieder den geschmack und erhöhe den flash?!



Azrael666  
Azrael666
Beiträge: 26
Registriert am: 19.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#45 von Royceno1 , 08.05.2014 23:10

Ist natürlich nur eine Theorie von mir Ob das wirklich so ist..??

Theoretisch hast du recht (mehr Abstand: weniger Dampf, Geschmack und mehr Flash, weniger Abstand: mehr Geschmack und Dampf, weniger Flash), aber ganz ehrlich:

Ich habe die gleiche Coil einmal mit 1mm Abstand und einmal mit 4mm Abstand probiert, außer das die Gefahr besteht, das bei 1mm blubbern entstehen könnte, habe ich persönlich 0 Unterschied gemerkt. Ohne Witz



 
Royceno1
Beiträge: 741
Registriert am: 23.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#46 von Mochy2 , 09.05.2014 10:34

Zitat von checknix im Beitrag #40
[quote=Mochy2|p2226685][quote=Azrael666|p2226665]
Heißt das dein Inbusschlüssel hat nicht nur den perfekten Durchmesser, sondern ist auch noch in der Lage sich selber die optimale Wattemenge zur Seite zu legen?



Nee, das macht der leider noch nicht selber, aber ich arbeite daran.
Schreib es daher meiner Schusseligkeit zu, dass ich bei einem größeren Durchmesser des Wicklung automatisch auch mehr Watte benutzt habe. Vielleicht bin ich ja der einzige, dem so was passieren kann.


Viele Grüße,
Mochy2


 
Mochy2
Beiträge: 20
Registriert am: 25.02.2014
Geschlecht: männlich


RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#47 von Dampfer-Manfred , 09.05.2014 19:12

Zitat von Royceno1 im Beitrag #41
Wenn die Watte fluffig genug ist, klappen sogar 3mm. Ich habe auch in Laufe des wickelns immer den Fehler gemacht, die Watte zurecht zu rollen. Es muss dadurch nicht kokeln, die Wahrscheinlichkeit ist aber höher. Irgendwann habe ich dann einfach ein Stück Watte genommen und erstmal so lange auseinander geflickt, bis sie fast durchsichtig war. Dann einfach 2-3 mm mit Spucke spitz machen und den Rest einfach durch die Coil ziehen. So ist die Watte fest genug im Coil aber insgesamt fluffig genug um top zu kapillieren. Auf den Bildern schaut das schon super aus



Genau daran hat es gelegen: ich habe immer mit meinem Schraubendreherle (2,5mm) gewickelt. Das Ergebnis waren allerfeinste MC's, alelrdings wurde immer die Freude gedämpft, als ich die Watte drin hatte.
In der MC war sie noch so, wie ich sie zuvor vorgezupft und eigentlich eher schon vorgerollt hatte. Und genauso bin ich dann raus durch die Liquidlöcher/Kanäle, was sich dann letztendlich als viel zu stramm rausgestellt hatte.
Ich habe jetzt einen allerletzten Versuch unternommen und aussen die Watte dermassen 'abgeknabbert', das man schon glauben müsste: das kann ja nur siffen....

Weit daneben: man hat mir glaubhaft versichert, das das Teil der Hammer sei. Shice nur, das ich erst wieder ab Sonntag mittag dampfen kann/werde. Aber egal, ich kann es nun kaum erwarten..


Ich hab einfach nur immer zuviel Watte drin gehabt in der Tankhülse nach aussen, wärend es in der MC selber gut passte. Da soll nun mal einer sagen, das der GT tatsächlich leicht zu wickeln sein, wenn es auf so ein bischen ankommt...


.


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.426
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))

zuletzt bearbeitet 09.05.2014 | Top

RE: Taifun GT Geschmacksintensität

#48 von Royceno1 , 09.05.2014 20:32

Bei dem Kayfun ist der Effekt noch viel schlimmer, weil da das Liquid von unten nach oben fließen muss. Mann hab ich da manchmal geflucht

Mit der Watte meine ich das so, wie in diesem Nebelfee Video. Überspringe einfach den Rest der Wick bis zum Watte pflücken:

https://www.youtube.com/watch?v=EY-mcKw5OWo

Um keine Kompromisse einzugehen, sollte man das wirklich ausschließlich so machen



 
Royceno1
Beiträge: 741
Registriert am: 23.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


   

Wicklungen funktionieren ALLE NICHT!
Suche einen SWVD mit extremen Luftdurchzug für Sub Ohm und außerdem ein paar Antworten:-)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen