Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#1 von keine Ahnung , 05.06.2014 09:01

Hsallo zusammen,

habe 3 Verdsampfer: I clear 30, Evod clear bcc und Evod 2

Welchen Verrdampferkopf mit wieviel Ohm würdet Ihr für diese verdampfer empfehlen? ...wie kann man testen, ob das der richtige Kopf für mich bzw. meine Verdampfer ist....

Habe einen VV X-Twist. Wie viel Volt kann ich den jeweiligen verdampferkopf zumuten ohne dass dieser gleich kaputtgeht?

Suche gute Tabakliquids mit gutem Flash. Kann mir da jemand etwas empfehlen?


 
keine Ahnung
Beiträge: 2.313
Registriert am: 23.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Daheim

zuletzt bearbeitet 05.06.2014 | Top

RE: Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#2 von wobiwilli ( gelöscht ) , 05.06.2014 09:27

Also eh die Wicklung durchbrennt, schmeckt es meist extrem kokelig. Die von dir genannten Verdampfer kannst du ohne Probleme bis ca. 8,5 bis 10W dampfen. Viel mehr bekommst du aus dem Twist eh nicht raus. Wieviel Volt du einstellen musst hängt vom Widerstand des Verdampferkopfes ab.

bis 4,2V bei 1,8 Ohm sind OK. das sind ca. 9,8W. Fang lieber mit kleinerer Einstellung an. Ab wann es kokelig schmeckt, merkst du schon selbst.

Eine Allgemeinempfehlung f. Tabakliquid ist sehr schwer, weil die Geschmäcker doch sehr unterschiedlich sind. Der eine mag es süss, der andere herb. Du wirst ums Probieren nicht herumkommen. Aber da kommen sicher noch viele Vorschläge.

Ich habe das State Express (auch unter 555 bekannt) zu meinem Liebling erkoren. Aus diesem shop:

http://ego2.pl/pl/liquidy-plyny/14-liquid-40ml-joker.html


wobiwilli
zuletzt bearbeitet 05.06.2014 09:28 | Top

RE: Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#3 von keine Ahnung , 05.06.2014 09:45

Wollen wir da vielleicht mal 10 ml tauschen? Hàtte 7 leaves von fa 18 mg


 
keine Ahnung
Beiträge: 2.313
Registriert am: 23.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Daheim


RE: Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#4 von keine Ahnung , 05.06.2014 22:37

Bei BCC ist es ja (voltxVolte geteilt durch Ohm 0 Watt

und bei DCC wie ist da die berechnung?


 
keine Ahnung
Beiträge: 2.313
Registriert am: 23.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Daheim


RE: Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#5 von MarkPhil , 05.06.2014 22:57

Zitat von keine Ahnung im Beitrag #4
Bei BCC ist es ja (voltxVolte geteilt durch Ohm 0 Watt

und bei DCC wie ist da die berechnung?


DCC halbiert den Widerstand, aber das misst du am Stück.
Wenn du einen DualCoil-Kopf kaufst der 2,0 Ohm hat, dann sind da tatsächlich 2 Wicklungen a 4,0 Ohm drin.
Für dich ändert sich also an der Berechnung nichts, die Leistung in Watt ist identisch zu einer 2,0 Ohm SingleCoil.

Unterschied ist nur, dass die DualCoil bei gleicher Leistung mehr Verluste hat, sprich weniger dampft, dafür bei höherer Leistung erst VIEL später anfängt zu kokeln.
Du kannst also auf eine DCC so viel Saft drauf geben, dass du nicht nur die höheren Verluste ausgleichst sondern darüber hinaus mehr Dampf bekommst.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.097
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#6 von Theop , 05.06.2014 23:03

Also mein Evod und auch der iclear30 hat jeweils nen 1,5 Ohm Kopf drin. Und ich dampfe ungeregelt. Also bei vollem Akku kommen knapp 11 W an der Wendel an. Und ich habe noch kein Kokeln gehabt. Aber guten Geschmack.
Wenn ich mit meinem Kayfun Taifun oder Aqua auch ne 1,5 Ohm Wicklung mache, ist der Geschmack aber wesentlich besser. Das mal so zum Unterschied.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.893
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#7 von peppone , 05.06.2014 23:03

Was die Elektrik anbelangt, da gibt gibt es Kompetentere.

Liquids sind individuelle Geschmacksache, da wirst du einfach ausprobieren müssen. Falle du aber etwas suchst, das nicht süß oder nach Parfum schmeckt wie die meisten der Liquids, die einfach als "Tabakliquid" bezeichnet werden, weil sie nicht definierbar sind, dann probiert einmal die von HOL: http://www.houseofliquid.de/el-toro-cult/el-toro-classico/

Die schmecken nicht nach verbrennender Zigarette, aber nach Tabak.


 
peppone
Beiträge: 3.870
Registriert am: 22.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Viernheim


RE: Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?

#8 von keine Ahnung , 05.06.2014 23:20

Will vielleicht jemand v euch mal ein liquid tauschen?


 
keine Ahnung
Beiträge: 2.313
Registriert am: 23.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Daheim


   

D-Shop für Vision VPure BCC ?
BT804 Hades Dream Zugwiderstand verändern. Geht das?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen