Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#1 von RaYz3er , 06.06.2014 12:08

Hallo
ich bin der elias aus hamburg

und rauche schon 3 jahre ekippchen
aber mittlerweile bin ich echt verzweifelt
hab 2 original ego c akkus mit 650 maH
und 1 Vision Spinner zum regeln

hab bis vor kurzem den Aspire BDC geraucht
der hat immer geblubbert irgendwann hats dann aber aufgehört
und ich rauch seit 4 monaten den gleichen vedampfer einwandfrei ohne blubbern

jetzt hab ich mir den Protank 3 mini gekauft
1,5 Ohm und der frisst ja pervers viel liquid
so nach kurzer zeit fing auch dieser an zu blubbern was sich aber nach dem nächsten zug legte .

soweit so gut
der hohe liquidverbraucht stört mich enorm
deswegen hab ich wieder umgebaut
alten aspire bdc druff neuen verdampferkopf rein
und los
und es blubbert und blubbert und blubbert
hab mittlerweile schon 6 mal ausgepustet und bin echt am ende
langsamer ziehen geht schon nicht mehr (dachte ich zieh zu doll)

bin kurz davor wieder den 5 monate alten verdampferkopf drauf zu machen
weil ich mit neuen köpfen immer das problem "blubbern absaufen" hatte

mir vergeht gerade jegliche lust an der ezigarette
ich habs schon mit alten mögl. Volt zahlen probiert

mittlerweile blubbert der sch*** PT3 auch
ich brech ins essen



ich hoffe echt ihr habt ne idee



RaYz3er  
RaYz3er
Beiträge: 82
Registriert am: 06.06.2014


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#2 von channi , 07.06.2014 13:19


LG channi
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...

Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.622
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#3 von MarkPhil , 07.06.2014 13:26

Die beiden Verdampfer sind für relativ hohe Leistung ausgelegt.
Der Aspire schafft gute 10 Watt, der ProTank3 je nach Version der Köpfe 18 Watt bis über 20 Watt.

Mit den eGo-Akkus leistet deine Dampfe gerade mal die Hälfte von dem, was da im Aspire an Liquid nachfliesst, vom ProTank nicht zu reden.
Mit dem Spinner auf Maximum kommst du beim Aspire in etwa hin, aber für den ProTank ist das immer noch viel zu wenig.

Klar verbraucht der ProTank deutlich mehr Liquid, ist ja schliesslich eine Power-Dampfe.
Wenn du das nicht ausnutzt, sifft der nicht verdampfte Teil halt unten raus und blubbert dabei.

Wenn du bei kleiner Leistung bleiben willst besorg dir für den ProTank SingleCoil-Köpfe mit 1,8 Ohm.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.923
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#4 von hellboy_666 , 07.06.2014 14:51

Zitat
und es blubbert und blubbert und blubbert
hab mittlerweile schon 6 mal ausgepustet und bin echt am ende
langsamer ziehen geht schon nicht mehr (dachte ich zieh zu doll)



So ein Coil hatte ich auch schon^^ darf man fragen welchen kanger coil du da verwendest? gab ma welche ohne das rendelgriffstück, die waren reine blubber maschinen.



 
hellboy_666

Beiträge: 272
Registriert am: 30.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Tarp
Beschreibung: eGo'ist


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#5 von gentlemac , 07.06.2014 15:39

Die Angaben zu den neuen Kanger Dual Coils passen nicht wirklich. Es wird hier auch immer wieder falsch propagiert. Kanger selbst gibt die neuen DC Heads mit 1.5ohm für maximal 4V frei, was auch rund 10W MAXIMAL entspricht. Hier nachzulesen:
http://www.kangeronline.com/products/kan...-coil-5pcs-pack

Die Dinger sind für Ego-Akkus gedacht und schaffen niemals 15-18W oder gar 20W. Dazu gabs hier auch schon Diskussionen. Das Gleiche gilt für den Aspire Nautilus. Der schafft trotz Dual Coil auch nur max.10W. Und mehr ist auch absolut nicht nötig.


Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter...



...just originals, no clone crap...


 
gentlemac
Beiträge: 511
Registriert am: 01.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Goslar

zuletzt bearbeitet 07.06.2014 | Top

RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#6 von MarkPhil , 07.06.2014 15:59

Zitat von gentlemac im Beitrag #5
Die Dinger sind für Ego-Akkus gedacht und schaffen niemals 15-18W oder gar 20W.


18 Watt auf den V1-Köpfen dampfe ich selber, das geht ohne Probleme.
Zu den V2 Köpfen gabs hier im Forum gerade letzte Woche einen Link zu einem YouTube-Video wo gezeigt wird, dass die deutlich über 20 Watt schaffen.
Ich finde den Link nur grad nicht wieder.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.923
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#7 von RaYz3er , 07.06.2014 16:00

so
beim bdc apsire wars wohl nen riss oder nen kleines loch in der plastik sichtlucke da hat er wohl luft gezogen

beim protank 3 habe ich nen 1,5 ohm verwendet habe jedoch jetzt einen 2 ohm kopf gekauft
und der läuft top

hilfe ihr benutzt mir zuviele fachbegriffe v1 v2 kopf ????? bahnhof ? Baum ?
und es ist besser
akkuträger mag ich nicht so deswegen hab ich neben dem vision spinner ( wo ich die volt einstellen kann )
noch nen ego twist 1300 mah gekauft der mir gut gefiel und der blässt den kanger so richtig durch

also es läuft wieder alles
achso ich weiss nicht was du meinst mit dem verampfer griffelstück



RaYz3er  
RaYz3er
Beiträge: 82
Registriert am: 06.06.2014


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#8 von MarkPhil , 07.06.2014 16:19

Zitat von MarkPhil im Beitrag #6
Ich finde den Link nur grad nicht wieder.


Doch noch gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=y2cOtOPKCyY


 
MarkPhil
Beiträge: 6.923
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#9 von gentlemac , 07.06.2014 16:26

Richtig @MarkPhil. Meine Aussage bezieht sich auf die ganz neuen V2 DCs mit 1.5ohm. Die alten gingen bis 18W ganz anständig, allerdings wurden die dabei so heiss, das man sich fast die Lippen verbrannt hat. Höchstens mit nem langen DripTip noch erträglich...

Die V2 schaffen vielleicht 20W aber dann nur mit stark verminderter Haltbarkeit. Ich habe es selber ausprobiert. Das kann man nicht konstant im Alltag so betreiben, es sei denn Du willst alle zwei Stunden den Head austauschen.

Der 2.0er den Du jetzt drin hast geht auf jeden Fall bis Anschlag 4,8V auf Deinen Akkus. Egal ob V1 oder V2. Gemeint war damit das Kanger die Köpfe überarbeitet hat damit nicht mehr so hohe Leistungen gefahren werden müssen. Es gibt von den Dingern verschiedene Versionen. V1 gabs mit kurzem und langem Rohr, V2 nur noch mit langem.

Edit:
Ah ok danke! Das Video kannte ich noch nicht.


Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter...



...just originals, no clone crap...


 
gentlemac
Beiträge: 511
Registriert am: 01.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Goslar

zuletzt bearbeitet 07.06.2014 | Top

RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#10 von Lok , 07.06.2014 19:08

Gentlemac hat recht. Die neuesten 1,5 Ohm Kanger Dualcoils sind bei weitem nicht so belastbar wie die alten.
Ich hatte 5 Stück aus einer Charge. In beiliegender Bediehnungsanleitung stand: 3 bis 5 Volt.
Bei 4 Volt sind die nach wenigen Minuten durchgebrannt. Auf Ego- Akku bzw. auf regelbarem AT mit 3,2 Volt
konnte ich immerhin 3 bis 5 Tanks leerdampfen, bevor sie verreckt sind. Also 7 Watt können sie dauerhaft
nicht verkraften.
Hoffe auf baldige Nachbesserung. Bis dahin kaufe ich alte Single- Coils.


Lok  
Lok
Beiträge: 1.173
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 07.06.2014 | Top

RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#11 von RaYz3er , 09.06.2014 07:32

der pt3 wird bzw kann ganz schön heiss werdebn oder ist das nur bei mir ?



RaYz3er  
RaYz3er
Beiträge: 82
Registriert am: 06.06.2014


RE: Aspire BDC und Protank 3 Mini hilfe

#12 von MarkPhil , 09.06.2014 09:29

Alle Verdampfer werden heiss, je kürzer die Abstände beim Ziehen, desto schneller.
Bei mir ist es völlig egal welchen Verdampfer ich verwende, 10 - 20 Züge, dann ist der so heiss, dass ich Angst habe der Tank könnte schmelzen.
Darum habe ich (besonders jetzt im Sommer) immer mehrere Dampfen gleichzeitig einsatzbereit, zum Abwechseln.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.923
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 09.06.2014 | Top

   

Werde ich dampfsüchtig ...
D-Shop für Vision VPure BCC ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen