Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Neu! Mechanischer Akkuträger mit Restkapazitätsanzeige

#1 von wobiwilli ( gelöscht ) , 03.07.2014 08:34

Hi Leute,
leider gibt es das nicht wirklich. Oder doch? Ich habe es so gelöst:

Ich habe ausprobiert, wieviel ml Liquid ich mit einem Akku (im gleichen Verdampfer) verdampfen kann. Ich kam mit meinem Akku (3100mAh) auf ca. 7ml bis die Restspannung unter Last auf ca. 3,3 V abfiel. (nur bei diesem ersten Mal braucht man ein Voltmeter)

Da in meinen Tank aber nur 3,5 ml reinpassen, brauchte ich also 2 Tankfüllungen. Nach dem Auffüllen wechsle ich jetzt den Driptip gegen einen optisch anderen. So weiss ich immer, ob ich die erste oder 2. Füllung dampfe.

Erster Tank leer = Noch halbe Kapazität.
Zweiter Tank leer = Akku leer
Zwischenstände lassen sich direkt am Tank ablesen.

Natürlich merkt man es auch an der Dampfentwicklung, aber ich habe auch ein wenig Reserve f. das Nachlassen der Akkus eingeplant.

Da der Tank durchsichtig ist, habe ich auch immer eine optische Anzeige der noch verbleibenden Akkukapazität. Ohne Voltmeter und ohne jegliche Elektronik. Der Trick liegt nur in den 2 optisch verschiedenen Driptips.

Eignet sich natürlich nur, wenn man immer den gleichen Verdampfer auf dem gleichen Akkuträger hat und nur gleichwertige Akkus mit etwa gleicher Kapazität.


wobiwilli

RE: Neu! Mechanischer Akkuträger mit Restkapazitätsanzeige

#2 von badboyjoey , 03.07.2014 08:39

Knoff Hoff.....


Gruss Ralf

Der mit den Hühnern zu Bett geht...
.


 
badboyjoey
Bulliveteran
Beiträge: 34.347
Registriert am: 21.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bulli WG
Beschreibung: Der einzig wahre Bulli Fan in der Bulli WG


RE: Neu! Mechanischer Akkuträger mit Restkapazitätsanzeige

#3 von akrab , 03.07.2014 08:46

Zitat von badboyjoey im Beitrag #2
Knoff Hoff.....



Da werden jetzt aber unsere Foren Youngster grübeln.


 
akrab

Beiträge: 606
Registriert am: 18.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Franken
Beschreibung: ✪Flashinator✪


RE: Neu! Mechanischer Akkuträger mit Restkapazitätsanzeige

#4 von wobiwilli ( gelöscht ) , 11.07.2014 19:37

Einer geht noch.
Wenn ihr nun herausgefunden habt, dass ihr mit eurem Verdampfer mit einer Akkuladung xx ml Liquid verdampfen könnt, geht es auch ohne Driptipwechsel. Ihr legt einen neuen Akku ein und füllt in eine Liquidflasche genau die Menge Liquid, f. welche die Akkuladung gereicht hat. Wenn das Fläschchen sich dem Ende zuneigt, ist es Zeit f. den Akkuwechsel und f. das Nachfüllen der Flasche. Diese Methode eignet sich besonders f. kleine Verdampfer, bei denen man ewig nachfüllen muss.
Gleiche Akkus und gleiche Verdampferleistung vorausgesetzt.

Jetzt könnt ihr euer Voltmeter wieder verkaufen.


wobiwilli

   

Bin überfordert - suche besseren Clearomizer für Kangertech evod
ZU wenig Dampf




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen