Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#1 von friedhelmdampft , 05.07.2014 15:38

Ich habe mir ja jetzt als Erstgerät die 134 mini inkl. zusätzlichem Innokin iClear X.I gekauft, sodass ich jetzt 2 von den iClears hier liegen habe.
Dachte ich wäre damit gut bedient, doch beide siffen immer wieder.
Der Ersatztank hat nun eine Füllung durch (wobei ich davon max. 1/4 dampfen konnte, der Rest lief unten heraus) und der original mitgelieferte hat nun seine 3. Füllung drin, wobei dieser etwas dichter ist, jedoch auch nicht komplett.
Beide lassen sich nur äußerst schwer zusammenschrauben, als wenn die Gewindegänge nicht gut geschnitten wären.
Nein ich habe nicht schief angesetzt oder der Gleichen (ich bin Hobby-Modellbauer)

Sollte an den markierten Stellen auf dem Bild nicht eine Dichtung sein? Keiner der beiden hat dort eine Dichtung.
Am markierten Pluspol des Akkuträgers 134 mini steht nach abschrauben des Verdampfers der Siff und es läuft auch daneben schön runter.

Wird ein teurer Spaß, wenn von 10ml Fläschchen jedes Mal 6ml danaben raus laufen.
Ganz zu schweigen von all den tollen Flecken, für dich ich vor Frauchen gerade stehen muss, die die 134 mini überall hinterlässt.

Wie gesagt, der Ersatzverdampfer sifft mehr, auch wärend dem Gebrauch, der original wo bei der 134 mini schon dabei war, sifft erst nach dem Abschrauben, dann steht auf dem +Pol der 134 mini der Sabber.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Bildschirmfoto 2014-07-05 um 15.24.57.jpg   Bildschirmfoto 2014-07-05 um 15.24.49.jpg  

 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ

zuletzt bearbeitet 05.07.2014 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#2 von Gelöschtes Mitglied , 05.07.2014 16:52

Also - den Verdampfer kenne ich nicht vom Eigengebrauch - aber ein Bekannter von mir hat diese verdampfer in Gebrauch. Im rechten Bild HAT er an allen 5 Tanks an der von Dir markierten Stelle einen Silikonring in der base drinne.

Am Verdampferkopf allerdings - da müsste an bezeichneter Stelle ( rote Markierung ) auch ein kleiner Dichtring sein, sonst läuft es ja nebem dem Verdampferkopf raus. Grün markiertes - steckt der silberne Metallstift richtig in diesem weissen Silokonstücke drinne ? Es sieht aufm Bild so aus, als wenn dortein Spalt wäre.


zuletzt bearbeitet 05.07.2014 16:54 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#3 von friedhelmdampft , 05.07.2014 17:23

Danke, ja das passt soweit, habe es eben nochmals nachgesehen.
Der Kontakt war wohl etwas herausen, jedoch schiebt ihn der +Pol des Akkuträgers wieder komlett rein beim Aufschrauben.
Zu oft darf ich aber nicht nachsehen oder nachfüllen, denn wenn mir nun jedes Mal wie eben der frisch gefüllte Tank umfällt, wird es langsam teuer mit Liquid

Muss mir da im Keller aus Holz etwas schnitzen, mit Löchern drin für die Verdampfer, damit die einen besseren Stand haben.

Beim Nachsehen eben habe ich nicht mehr viel von den Fasern am Coil gesehen?!? Weniger wie das Bild oben.
Schrumpfen die so schnell? Ist doch erst der 2. Tag


 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#4 von friedhelmdampft , 05.07.2014 18:05

Jetzt nochmals alles zerlegt.
Echt schlimm. Patsch nass ist alles unterhalb des Coils.
+Pol des Akkuträgers (roter Pfeil) ist bis oben hin voll Liquid

Der nur 30 Std. alte Coil (ca 3 Füllungen durch, wobei viel davon auch ständig am Auslaufen ist) oben
Und unten ein neuer Coil.
Obiger hat recht wenig "Fell" / Fasern!?!

Nun denn, auf ein Neues, irgend wann sind meine Liquids und Coils eben verbraucht, dann ist erstmal Schluss mit Dampf.

Gleich mal beim Dampfplanet 2 neue Tanks und viele Coils bestell.
---> Kanger Pro II in versch. Farben

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Bildschirmfoto 2014-07-05 um 17.57.33.jpg   Bildschirmfoto 2014-07-05 um 17.57.50.jpg  

 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#5 von Luke46 , 05.07.2014 18:34

Das hatte ich mit allen Innokin-Coils auch... weiß nicht genau warum... seit ich auf den Nautilus von Aspire umgestellt habe, is Ruhe...

Vermutung: Die Innokins ziehen die Luft ja von unten, d.h. es muss sich ein Loch im Coil befinden... da kann dann das Liquid durchlaufen... ???


 
Luke46
Beiträge: 402
Registriert am: 08.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: A-2460 Bruckneudorf


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#6 von friedhelmdampft , 05.07.2014 18:42

Ich glaube ich habs gefunden.
Neuer Coil rein und schon beim Einschrauben ein erheblicher Unterscheid. Die Base mit Coil (nennt man das so? lol) schraubt sich wie von selbst auf den Tank, nicht wie mit dem "alten" Coil, wo ich das Teil fast dazu zwingen musste.
Ich denke, der eine oder andere Coil ist in sich ein wenig verzogen, sodass er nicht richtig sitzen kann.

Nun bin ich gespannt wie lange das Ganze dicht ist.

Die Aspire schaue ich mir auch gleich an. Überall schwärmen alle von Kanger Protank II !?!
Ist aber nur ein singel-Coil, oder? = weniger Dampf?

Ich mag genügend Dampf, kein Niko, und ein klein wenig Geschmack / Geruch.


 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#7 von Jürgen , 05.07.2014 19:00

Zitat von friedhelmdampft im Beitrag #6

Die Aspire schaue ich mir auch gleich an. Überall schwärmen alle von Kanger Protank II !?!
Ist aber nur ein singel-Coil, oder? = weniger Dampf?

Ich mag genügend Dampf, kein Niko, und ein klein wenig Geschmack / Geruch.


Also ich liebe die Protank 2 von Kanger. Habe jetzt auch die Protank 3 und bin dazu übergegangen
auch in die 3er die Singlecoils rein zu schrauben. Dampfen tun beide Arten von Coils gut,
finde aber für mich, das mir die Singlecoils mehr Flash bringen. Besorg Dir aber auf jeden Fall
auch noch die seperaten Airflow Controls dafür, dadurch wurden die Tanks bei mir echt genial!
LG
Jürgen




"Der Acker im Herzen eines Mannes ist steiniger. Ein Mann bestellt ihn und lässt darauf wachsen, wovon er etwas versteht. Was dir gehört, kommt immer wieder zu dir zurück." (Stephen King)


 
Jürgen
Beiträge: 150
Registriert am: 16.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bayrischzell

zuletzt bearbeitet 05.07.2014 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#8 von friedhelmdampft , 05.07.2014 19:39

Flash = Kratzen im Hals oder so entfällt bei mir eh. Ich brauche NULL Nikotin und dampfe nicht auf Lunge (der absolute Nichtraucher, = Paffer... lach***)
Demnächste werde ich deswegen auch eher mal Liquid mit mehr VG als PG versuchen. (80/20 vielleicht)


 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#9 von Jürgen , 05.07.2014 19:47

Denke mal das Du mit dem Protank 2 dann gut bedient bist. Kannst
ja Verdampferköpfe in verschiedenen Wiederständen dazu bestellen
einfach um zu sehen was für Dich am besten ist. Kostet ja mittlerweile
gar nicht mehr viel. Ich habe mich auf die 2,2 Ohm eingeschossen,
http://www.besserdampfen.de/Verdampfer/K...ank/Evod/Davide
aber da muss halt jeder selber probieren. Was auf jeden Fall geil bei den
Protanks ist, ist die Airflowcontrol, weil auch wenn mal was sifft geht
es nicht auf den Akkuträger oder Akku und es zieht echt gut
http://www.besserdampfen.de/Verdampfer/K...nk-2-3-AeroTank

das iat wohl bei jedem anders.




"Der Acker im Herzen eines Mannes ist steiniger. Ein Mann bestellt ihn und lässt darauf wachsen, wovon er etwas versteht. Was dir gehört, kommt immer wieder zu dir zurück." (Stephen King)


 
Jürgen
Beiträge: 150
Registriert am: 16.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bayrischzell


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#10 von friedhelmdampft , 05.07.2014 20:07

Dann wäre doch der Kanger "Aero Tank V2 upgraded coil" noch besser, denn der hat die Aircontrol gleich mit drin, oder?


 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#11 von Jürgen , 05.07.2014 20:20

Eigentlich schon, ich persöhnlich finde den Protank 2
mit der extra AFC trotzdem einen kleinen Ticken besser.
Das ist jetzt aber wirklich total subjektiv und kann sich
bei mir auch noch wieder ändern. Bin ja selber noch in der
Test und Findungsphase sozusagen!!!




"Der Acker im Herzen eines Mannes ist steiniger. Ein Mann bestellt ihn und lässt darauf wachsen, wovon er etwas versteht. Was dir gehört, kommt immer wieder zu dir zurück." (Stephen King)


 
Jürgen
Beiträge: 150
Registriert am: 16.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bayrischzell


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#12 von Gelöschtes Mitglied , 06.07.2014 20:11

Zitat von friedhelmdampft im Beitrag #4
Jetzt nochmals alles zerlegt.
Echt schlimm. Patsch nass ist alles unterhalb des Coils.
+Pol des Akkuträgers (roter Pfeil) ist bis oben hin voll Liquid

Der nur 30 Std. alte Coil (ca 3 Füllungen durch, wobei viel davon auch ständig am Auslaufen ist) oben
Und unten ein neuer Coil.
Obiger hat recht wenig "Fell" / Fasern!?!

Nun denn, auf ein Neues, irgend wann sind meine Liquids und Coils eben verbraucht, dann ist erstmal Schluss mit Dampf.

Gleich mal beim Dampfplanet 2 neue Tanks und viele Coils bestell.
---> Kanger Pro II in versch. Farben


Letzteres halte ich persönlich für einen Fehler, aber mir fällt auf, dass die von Dir abgebildeten coils völlig unterschiedlich aussehen ??? Siehe bild Markierung GRÜN : Der NEU coil - ist das eine abgeschnitten aussehende Silicondichtung ? ROT - für mich sieht die Riffelung im NEU coil völlig anders anders aus als in ALT, so als kämen die beiden coils aus verschiedenen Produktlinien oder Herstellern.


WENIG FASERN : Das wäre das Nächste - hast Du ganz richtig erkannt ! Die Fasern dienen dazu, der Heizwendel im Inneren das Liquid zuzuführen. Das müssen sie in einem bestimmten Maß tun, also weder zuviel noch zu wenig. Wenn die Fasern sich lösen, dann wird das Loch wo sie durchführen immer größer und das Liquid läuft nicht mehr reguliert durch die Fasern sondern einfach so rein wie Abfluss in Badewanne. Dann ist das Liquid in der Verdampferkammer und läuft dort natürlich RAUS, wo eigentlich die Luft REIN muss und das Ergebnis sieht dann so aus wie bei Dir. Ich würde nicht neu kaufen wie Du, sondern reklamieren. Benutze die Forensuche zum Thema Dampfplanet.

LG


zuletzt bearbeitet 06.07.2014 20:14 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#13 von Gelöschtes Mitglied , 07.07.2014 01:14

Der der vapegun mini beigelegte Verdampfer war auch für mich eine Katastrophe, genau die beschriebenen Symptome und nach wenigen Tagen ließ sich die Base nicht mehr anschrauben. Habe beim Anschrauben keine Gewalt angewendet, bedeutet schrottig geschnittene Gewinde. Ich habe den Verdampfer entsorgt und das Drip-Tip in den Fundus genommen. Auch das Driptip entspricht keinem Standart (O-Ring-Position) läßt sich aber leidlich mit anderen Verdampfern für Driptip verwenden. Dieser iClear-Verdampfer: besser nicht!


zuletzt bearbeitet 07.07.2014 01:16 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#14 von friedhelmdampft , 08.07.2014 20:35

Zitat von Dreitagebart im Beitrag #12

Letzteres halte ich persönlich für einen Fehler, aber mir fällt auf, dass die von Dir abgebildeten coils völlig unterschiedlich aussehen ??? Siehe bild Markierung GRÜN : Der NEU coil - ist das eine abgeschnitten aussehende Silicondichtung ? ROT - für mich sieht die Riffelung im NEU coil völlig anders anders aus als in ALT, so als kämen die beiden coils aus verschiedenen Produktlinien oder Herstellern.


WENIG FASERN : Das wäre das Nächste - hast Du ganz richtig erkannt ! Die Fasern dienen dazu, der Heizwendel im Inneren das Liquid zuzuführen. Das müssen sie in einem bestimmten Maß tun, also weder zuviel noch zu wenig. Wenn die Fasern sich lösen, dann wird das Loch wo sie durchführen immer größer und das Liquid läuft nicht mehr reguliert durch die Fasern sondern einfach so rein wie Abfluss in Badewanne. Dann ist das Liquid in der Verdampferkammer und läuft dort natürlich RAUS, wo eigentlich die Luft REIN muss und das Ergebnis sieht dann so aus wie bei Dir. Ich würde nicht neu kaufen wie Du, sondern reklamieren. Benutze die Forensuche zum Thema Dampfplanet.

LG



Das GRÜNE; also dickere Siliokondichtung, liegt daran, dass diese nicht richtig aufgeschoben ist. Habe sie danach mal angedrückt und sie lag dann wie die andere beim alten an.
Der Coil ist irgend wie in sich verbogen, sodass man ihn nur sehr schwer aufschrauben kann.



Ich könnte gerade im Dreieck kotzen. Heute kam meine Lieferung von inTaste, 50ml Basis-Liquid mit Minze usw. und ich habe den zusätzlichen, siffenden Verdampfer nochmals versucht und siehe da, gleich wieder 20ml des guten neuen Liquis aufm Tisch verteilt. x Mal versucht mit dem scheiß Teil....
Der Fuck fliegt nun im hohen Bogen ausm Fenster.
Reklamation bringt nix, denn Verdampfer is nix mit Garantie.

Ich brauche jetzt dringen, absolut dringend, 2, 3 neue und absolut ZUVERLÄSSIGE Verdampfer, denn ich bin in der Findungsphase und muss einige Geschmacksrichtungen probieren, damit ich endlich schmecke, wo meine Reise hingeht.
Ich kann nicht jeden Tag den einen verbleibenden Verdampfer leeren, säubern und anders neu befüllen.


 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#15 von Gelöschtes Mitglied , 08.07.2014 21:53

huhu - oweh - tut mir echt, dass Du so Pech hast - ich kenne dass aber durchaus, was so passieren kann. Es ist immer dann absoluter Bockmist, wenn man dadurch nichts zu Dampfen hat obwohl man gerne will und es ist dann Mist, wenn man wenig Geld hat und Schrottware erwischt.
EIN Verdampfer : Nu - ein zuverlässiger Verdampfer den man gut und unproblematisch sauber machen kann ( einmal ausspülen und separate coils ) geht ja zum Ausprobieren verschiedener Liquide auch.
Dein 134 mini kann bis 12,5 Watt ( was mir persönlich schön zu wenig wäre ). Gut - gehen da sowohl eGo-als auch 510ner Gewinde drauf ?
Ich könnte Dir zum ausprobieren verschiedener Liquide durchaus zwei Verdampfer mit wechselbaren coils ausleihen für 2-3 Wochen, mit denen ich im Verlauf von 7 Wochen 3 Raucher zu Dampfern gemacht habe . Das Einzige was Du für ein paar Euro ggf. selbst kaufen müsstest wären nen paar Ersatzcoils. Wenn Du das Angebot in Anspruch nehmen möchtest - pm an mich.

LG

EDIT : Man muss nen Tank auch nich gleich ganz voll hauen für ausprobieren; warum hast du dir zum ausprobieren gleich ne 50ml-flasche bestellt ??


zuletzt bearbeitet 08.07.2014 22:00 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#16 von friedhelmdampft , 08.07.2014 22:13

Ich schaute mir eben den Aspire Nautilus an, den mit seiner "Muster-Edelstahlhülse" dazu und es wäre meiner. ABER, der ist leider 22mm fett, mein Ring an der 134 mini hat aber nur 19mm, so würde der Nautilus rundherum 1mm überstehen.
Derzeit dampfe ich auf 8 Watt. Hatte schon mal auf 9,5 und 12W versucht, schmeckt aber schnell schwer rauchig (verbrannt?).

Ja eGo und 510er passt. Was hast du denn für einen "Geheim-Verdampfer"? ;-)

Müsste wegen ein paar Coils dann eben wieder bestellen. Am Geld solls nicht liegen. Bin ja bereit, für Gutes auch mal was liegen zu lassen.

Die 50ml habe ich gekauft, weil das eine Basismischung ist, mit der man weiter mischen kann (so wie ich das in deren Beschreibung verstanden habe), aber auch, weil ich von früher weiß, dass ich den leichten Minze Geschmack mag. Habe vorhin Reste davon in meinen Bananen-Tank gefüllt und das mundet mal gar nicht schlecht, hehehe.


 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ

zuletzt bearbeitet 08.07.2014 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#17 von Gelöschtes Mitglied , 10.07.2014 23:20

Zum aspire Nautilus kann ich dir trotz des hohen Preises raten. Ich besitze ihn selbst seit einigen Tagen. Auf der Vapegun mini, wie Du sie hast, sieht der gar nicht so schlecht aus. Er hat allgemein gute Userberichte bis auf einen seltenen, wohl in der frühen Serie aufgetretenen Fabrikationsfehler: Damals wurden einzelne Glastanks oben am Gewinde gebrochen und undicht, was zum siffen führte. Ansonsten dimensioniert aspire die Silikondichtungen so fett, dass es einige wenige optisch stört. Die verstellbaren Luftpfeifen (Ventilationssystem) sind (im Gegensatz zu meinem fieselich zu bedienenden Aerotank Mega) einfach und wirksam. Außerdem haben Systeme mit Luftzug über die Basis-Hardware und nicht über den Mittenkontakt der Koax-Anschlusses zum Akkutäger einen gewaltigen Vorteil: Sollte das Unglück passieren, dass die Suppe über das Verdampferköpfchen absuppt, wie es bei deinem X.I passiert ist, läuft nichts zum Akkuträgeranschluss und zerstört schlimmstenfalls, wie bei den ersten Vapegun-Serien die Regelelektronik, sondern die Suppe läuft in die Belüftungskammer und tritt schlimmstenfalls über die Luftpfeife aus. Du verstellst dann einfach den sogenannten "Airflow adjustiert ring" auf eine Zwischenposition, rettest das Liquid und bringst den Verdampfer wieder in Ordnung. Bei mir hat er allerdings bisher nie gesnifft oder gegurgelt.
Ein weiterer Vorteil ist der schwimmend oder federnd gelagerte Mittenkontakt des 510er-Anschluss. Zusammen mit dem federnden Mittenkontakt Deiner Vapegun mini ist es eine ideale unschlagbare Kombi.
Der Nautilus hat einen unwahrscheinlich hohen Wirkungsgrad bezüglich des Verdampfers. Lass Dich von den alten Hasen nicht schalu machen! Ich habe meinen Nautilus mit dem ursprünglichen 1,6 Ohm-Verdampferköpfchen auf der Vapegun mini, wie Du sie besitzt heute Abend bei 7 Watt gedampft (Liquid ist zur Zeit American Blend von Happy Liquid mit 12 mg/ml Nikotin). Ich hatte dabei solch einen Throat-Hit (Flash), dass ich dachte, der Einstellring für die Leistung habe sich verstellt. Dabei ist American Blend ein ganz sanftes Liquid. Bei nächsten Liquidwechsel werde ich das höherohmige Verdampferköpfchen einsetzen. Die erste Tankfüllung ist nun fast leer. Der große Hammer beim Nautilus ist nach der ersten Erfahrung: Keine Liquidverfärbung! Das restliche Liquid hat noch die Orginalfarbe und hat sich nicht abgedunkelt. Dunkler werden vom Liquid im Verdampfertank bedeutet: Der Verdampfer entmischt das Liquid und verdampft die Dampfbase schneller als das Aroma oder den Farbstoff oder schlimmer: Es bilden sich im Rahmen einer thermischen Zersetzung Pyrolyseprodukte. Bei den meisten Verdampfern ist das Gang und Gäbe und man leert als Genießer die letzten Tropfen aus, reinigt den Tank und füllt dann nach. Wenn ich bei manchen Vorführungen in Youtube die dunklen Suppen sehe, biegen sich mir als Genießer die Fußnägel hoch und ich denke: "Junge, mach dein Equipment sauber, dann kannst du wirklich wieder genießen..." Beim Nautilus ist mir dieses bei den von Dir und mir bevorzugten Wattzahlen nicht passiert. Bleib bei Deinen low-Watt Gewohnheiten: Wir genießen, wir suchten nicht mehr, und wenn wir den Schmacht haben sollten, geben wir uns ein scharf aromatisiertes Liquid mit höherem Nikotinanteil.

Zusammengefasst: itazte 134 mini und nautilus rockt definitiv!
Wer die Form nicht mag, sollte sich mal den neuen Pyrex-Edelstahl-Jacket-Tank von Aspire anschauen. Der vereinigt die Stabilität des Edelstahltanks mit der Übersicht des Glastanks und ist eckiger.

Ich hoffe, ich konnte Dich ermutigen und Dir helfen.


zuletzt bearbeitet 10.07.2014 23:24 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#18 von 0171jerry , 10.07.2014 23:38

Wenn Du viel Dampf magst und verschiedene Liquide ausprobieren möchtest (Findungsphase)
kann ich Dir nur zu einem Tröpfler raten.
Da gibt´s auch keine Siffprobleme.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.

DER SPÄTE WURM ÜBERLEBT DEN VOGEL!!


 
0171jerry
Beiträge: 3.814
Registriert am: 18.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Zwischen Bonn und Koblenz


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#19 von Gelöschtes Mitglied , 10.07.2014 23:58

@0171jerry: Ich wäre schon lange scharf auf so ein Teil!
Nun raus mit der Sprache: Welchen Tröpfler würdest Du zum Liquid probieren vorschlagen, der auch einfach zu bedienen ist. Ich habe keine Erfahrung mit selbstwickeln, wäre aber zu jeder Schandtat bereit, wenn das Teil etwas taugt (Aroma, Bedienerfreundlichkeit, mittlere Ohmzahlen, 1,8 aufwärts).
Bin scharf auf Deine Antwort wie Lumpi in Deinem Avatar ;-)


zuletzt bearbeitet 11.07.2014 00:06 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#20 von 0171jerry , 11.07.2014 00:14

Der Magma ist sehr beliebt,
gibt auch einen eigenen Thread: Magma
Omega soll auch nicht schlecht sein.
Ich habe auch den Trident, bestellt bei FT,
sehr günstig, und ich bin voll zufrieden damit.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.

DER SPÄTE WURM ÜBERLEBT DEN VOGEL!!


 
0171jerry
Beiträge: 3.814
Registriert am: 18.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Zwischen Bonn und Koblenz


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#21 von friedhelmdampft , 11.07.2014 22:21

Zitat von Trevithick im Beitrag #17
Zum aspire Nautilus kann ich dir trotz des hohen Preises raten. ....
Zusammengefasst: itazte 134 mini und nautilus rockt definitiv!
Wer die Form nicht mag, sollte sich mal den neuen Pyrex-Edelstahl-Jacket-Tank von Aspire anschauen. Der vereinigt die Stabilität des Edelstahltanks mit der Übersicht des Glastanks und ist eckiger.

Ich hoffe, ich konnte Dich ermutigen und Dir helfen.


Danke danke,....

vielleicht werde ich ihn mir auch noch kaufen. Hoher Preis? Naje, Qualität kostet eben Geld und wenn ich vergleiche, was mich dieser iClear gekostet hat und was für einen Müll ich dafür bekam und dann noch in doppelter Ausführung!?!
Habe vorhin wieder auf dem +Pol des Akkuträgers Liquid aufsaugen müssen.... tztztz, darf man ja nicht stehen lassen die Rakete.

Gestern habe ich mir erstmal einen Neuling aufm Mark gekauft (heute schon geliefert).

***Anyvape Peakomizer SR036 Clearomizer*** (SR036 ist die Bauart des oberen Teils, Aussehen gibt es in 3-4 versch. Formen. Orientalisch usw.)

Ist von der Art her wie der Nautilus. Ebenfalls mit Airflowcontrol mit exzelenter Rasterung
UND 2 Neuerungen:
Befüllen von oben möglich
UND
es passen viele verschiedene Coils /- Hersteller rein.
Aspire, Kanger usw.
Und er passt eben mit seinen 19mm Durchmesser genau auf die mini.

Preis knappe 30,- und die 2. Füllung heute (jeweils nur halb gefüllt) macht echt richtig Dampf bei 8W mit dem original mitgelieferten Aspire Coil.
Zusätzlich habe ich mir Coils von Kanger dazu bestellt, da diese laut Videos einen besseren Geschmack bringen sollen (den ich ja erstmal noch finden muss).
Apropo Geschmack.... ähm ja, Mango (EIS) liebe ich, aber zum Dampfen? Ähh... nee nicht wirklich. Schmeckt als hätten die Macher die Schale verarbeitet, statt dem Fruchtfleisch (wenn ihr versteht was ich meine. Schmeckt irgend wie "Schalig").

Das von oben Befüllen macht sich echt gut. Man muss dazu nur die Airflowcontrol in Stellung "F" bringen, somit ist sie komplett geschlossen (event. kann man dies auch als zusätzliche Sicherheit beim Transport hernehmen) und schon darf man oben das Mützchen abschrauben und kann dann von oben füllen. Sieht dann fast genau so aus als wenn man unten befüllen würde.

Und trotzdem werde ich den Nautilus nicht aus den Augen verliehren.

Hast du mal ein Bild, wie dieser auf der mini aussieht?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Bildschirmfoto 2014-07-11 um 21.56.21.jpg  

 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ

zuletzt bearbeitet 11.07.2014 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#22 von two-lions , 15.07.2014 20:23

Meiner Meinung nach liegt es an zwei Dingen:Es gibt verschiedene Coils.Bei den Einen ist die obere Dichtung klar und in der Form wie eine Unterlagscheibe.Diese Coils funktionieren bei mir weder in Iclear X.I. noch im Iclear 30 B(blubbern und siffen).Die anderen Coils funktionieren sehr gut.....und sehen so aus: http://www.besserdampfen.de/Verdampfer/I...lear-30B/30-X.I .Die Dichtung ist weiss und höher und nach oben gerundet.Es wird mit der falschen Dichtung Liquid beim ´´Ziehen´´mit angesaugt und läuft dann durch den Verdampfer unten raus.Der zweite Grund kann sein ,dass der obere Teil nicht wirklich fest zusammengeschraubt ist.Dadurch kommt das Gegenstück der Dichtung tiefer und die weisse Dichtung dichtet dann auch.Da ich 4 Coils mit der falschen Dichtung habe,schneide(mit Rasierklinge) ich die Dichtung von den anderen ab(ist mit Silikon festgeklebt) ,wenn sie verbraucht sind und mache Sie zusätzlich auf die Coils mit der falschen Dichtung.Funktioniert bei mir sehr gut.In Iclear 30 funktioniert der Coil mit der ´´durchsichtigen´´Dichtung auch nicht.Habe hier einen (iclear 30)mit der richtigen und einen mit der falschen Dichtung geliefert bekommen.


 
two-lions
Beiträge: 102
Registriert am: 13.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Landau i.d.Pf


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#23 von two-lions , 15.07.2014 23:21

Hier sieht man die Dichtung noch besser:http://www.dampfplanet.de/innokin-30-B-i...t-XI-Purex-coil


 
two-lions
Beiträge: 102
Registriert am: 13.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Landau i.d.Pf


RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#24 von friedhelmdampft , 17.07.2014 19:31

Vielen Dank,...
das ist dann ja mal richtig Kacke. Dann muss man solange Coils bestellen, bis einem ZUFÄLLIG die Richtigen in die Hände fallen und da diese Teile ja vom Umtausch ausgeschlossen sind, hat man wohl die teuersten Coils die es gibt (bis mal welche passen).

Zum Glück habe ich erstmal einen Clearo gefunden, der anscheinend was taugt.
Anyvape Peakomizer SR036 Clearomizer

Aber ich lasse mich nicht abbringen vom Dampfen, nein niemals.
Der nächste Clearo den ich testen werde wird wohl der Nautilus von Aspire, auch wenn er etwas zu dicke für meine 134 mini sein wird.

Meinen Geschmack werde ich auch noch finden.
Gerade habe ich mir eine Mischung gemacht (aus fertigen Liquids).
Vanille mit einem Schuss Cofe und ein ganz klein bisschen von Minze ;-) gar nicht sooo schlecht.


 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ

zuletzt bearbeitet 17.07.2014 | Top

RE: Beide neuen Innokin iClear X.I siffen, wieso?

#25 von friedhelmdampft , 17.07.2014 19:46

Jetzt wo ich die Coils nochmal genauer betrachte fallen mir einige "Differenzen" auf.

Bei NEU links, die obere Dichtung sitzt zum Teil bei einigen so locker, dass man nur ranpusten muss, umdass sie sich nach oben bewegt.
Die untere ist bei einem Coil gleich um 1mm zu groß.
USW....

Naja auf sowas habe ich ja mal gar keinen Bock, bestellen auf GUT GLÜCK!?!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Bildschirmfoto 2014-07-17 um 19.41.10.jpg  

 
friedhelmdampft
Beiträge: 36
Registriert am: 29.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern DON DLG GZ

zuletzt bearbeitet 17.07.2014 | Top

   

Wieviel Watt mit Eleaf TC 40W und Aspire Nautilus?
Selbstwickler, Silver T3 Atomizer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen