Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#1 von dirkfulda , 08.08.2014 15:22

Hallo,
ich habe seit kurzem die Joyetech evic Supreme und dazu einen Joyetech Delta.
Dieser dampft auch sehr gut bei 12 -13 Watt, allerdings nervt es mich das der ständig sifft wenn er nicht mehr ganz voll ist.
Gibt es da eine alternative zu???
Und zwar einen Verdampfer der von der Größe und Optik gut auf die Supreme passt, gut dampf produziert, auch für hohe Leistung ausgelegt ist und der nicht oder nur wenig sifft.
Weiß da jemand was???
Bitte keine Vorschläge zu Selbstwicklern, damit komme ich nicht klar.


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#2 von Nofan , 13.08.2014 11:27

Nautilus, Kanger Aerotank Mega, Das fällt mir so spontan ein


| SvoeMesto Nivel | Kayfun Lite+ |


 
Nofan
Beiträge: 251
Registriert am: 29.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hanau


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#3 von Tessos , 13.08.2014 11:36

Joyetech ECA


Genesis-LV, Killer 705, Kayfun V2, Taifun GT, Rose V2, eGo ONE, Subtank, uvm.


 
Tessos
Beiträge: 2.178
Registriert am: 05.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bodensee
Beschreibung: Dampfer


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#4 von dirkfulda , 13.08.2014 18:09

Danke schon mal für die Antworten.
Den ECA habe ich bereits, war aber auf der alten evic total unzufrieden damit, und auf die neue passt er gar nicht drauf (zumindest die lange Variante).
Die beiden anderen sehen zumindest schon mal interessant aus, werde ich bei meiner nächsten Bestellung mal jeweils einen zum testen ordern oder hat vielleicht noch jemand nen gut erhaltenen übrig den er günstig abgeben würde???


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#5 von Steampunker123 , 13.08.2014 18:33

Ich habe einen joyetch delta, habe den ersten verdampfer den zweiten noch unbnutzt, ich finde den mehr als schlecht



Steampunker123  
Steampunker123
Beiträge: 29
Registriert am: 11.03.2014


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#6 von dirkfulda , 13.08.2014 19:16

Zitat von Steampunker123 im Beitrag #5
Ich habe einen joyetch delta, habe den ersten verdampfer den zweiten noch unbnutzt, ich finde den mehr als schlecht


Von der Dampfentwicklung her find ich den schon Klasse, mich stört nur das ständige auslaufen, deswegen such ich ja ne alternative.


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#7 von MarkPhil , 13.08.2014 19:37

Ich habe den Delta nicht, darum kann ich nur was Grundsätzliches dazu sagen.

Nahezu alle Fertig-Verdampfer sind auf Leistungen zwischen 5 und 9 Watt ausgelegt.
In diesem Leistungsbereich sind die Systeme halbwegs siff-frei, weil die Köpfe bei so wenig Leistung sehr klein bleiben können, nur wenig Docht drin sein muss und nur wenig Liquid transportiert werden muss.

Will man das auf mehr Leistung aufdrehen, gibt es da diverse Probleme:
Kanger hat das gerade durchexerziert mit DualCoils die 18 Watt und noch mehr konnten, aber ohne die Köpfe zu vergrössern, die brannten dauernd durch.
Den neuesten Versuch macht anscheinend Aspire mit den BVC Köpfen, aber da gibt es auch schon Meldungen, dass die anfangen zu blubbern, wenn man zuwenig Leistung drauf gibt.
Aspire Nautilus der neue Stern? (18)

Der Delta ist auf die hohe Leistung vom eVic Supreme ausgelegt, also vielleicht 25 Watt oder so.
Dabei ist der alles Andere als intelligent gebaut, die haben einfach nur so viel Draht und Docht da rein gepackt, dass er die Leistung schafft ohne zu kokeln.
Darum stossen die an dasselbe Problem, was auch die grossen Selbstwickler (z.B. Kayfun Lite Plus im LongMode) haben.
Bei halb vollem Tank ist im Tank das Verhältnis zwischen leicht dehnbarer Luft und Eigengewicht vom Liquid optimal für maximalen Liquid-Nachfluss und das wird halt schnell zuviel, insbesondere wenn man nur halb soviel Leistung dampft wie das Ding eigentlich kann.

In kurz:
Entweder du kaufst dir einen Verdampfer der für die Leistung ausgelegt ist die du dampfen willst, oder du damfst so viel Leistung wie der Verdampfer schafft, oder du schaust nach einem Verdampfer mit einstellbarer Luft- und Liquidzufuhr.
Allerdings fürchte ich, dass es AirControl UND LiquidControl UND 12-13 Watt Leistungsfähigkeit als Fertig-Verdampfer (noch) nicht gibt.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.921
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#8 von dirkfulda , 13.08.2014 19:46

Na das nenne ich mal eine aussagekräftige und informative Antwort, vielen Dank MarkPhil.
Allerdings wäre es interessant für mich zu wissen was Du als einen "für die Leistung ausgelegten Verdampfer" empfehlen würdest und ob das auslaufen beim Delta vielleicht durch höhere Leistung nachlässt oder ob man da nur gegensteuern kann wenn man ihn immer wieder neu befüllt bevor er unter ein drittel Füllstand sinkt.


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#9 von MarkPhil , 13.08.2014 20:20

Ich persönlich bin mit Joyetech 2x heftig reingefallen.
Bei meinem allerersten eGo-C Starterset hat mich das Preisdiktat was die betreiben ganz heftig über den Tisch gezogen und als ich später noch einen eMode gekauft habe entpuppte der sich als SO grottenschlecht, dass ich den genau einmal benutzt habe.
(Liegt in der Schublade, falls ihn jemand haben will, aber ich fürchte nach der Vorrede ist der kaum noch verkaufbar)
Seitdem mache ich um alles wo Joyetech draufsteht einen Riesen-Bogen.

Als Kanger das Experiment mit den 18 Watt Köpfen hatte, war ich zuerst begeistert, aber als die dann dauernd durchbrannten war die Begeisterung schnell dahin.
Dass Kanger das wieder aufgegeben hat, weil die zu schnell durchbrennen, hilft nicht wirklich, denn damit sind die mit ihren sämtlichen Verdampfern die sie anbieten durch die Bank auf 7-9 Watt zurückgefallen.

Aspire mit den neuen BVC Köpfen klang zuerst auch gut, aber nach den Meldungen, dass die Blubbern, ist das wohl auch hinfällig und damit sind wir genauso schlau wie vorher.

Auch wenn dir das jetzt nicht viel hilft, aktuell sieht es wohl so aus:
Bis 9 Watt sind Fertig-Verdampfer prima, drüber gibt es nur noch Selbstwickler.

Ob und was du mit dem Delta machen kannst, kann ich dir nicht sagen, weil ich ihn nicht habe.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.921
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.08.2014 | Top

RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#10 von Suchtpinsel , 14.08.2014 13:24

Morje,

Zitat
Allerdings fürchte ich, dass es AirControl UND LiquidControl UND 12-13 Watt Leistungsfähigkeit als Fertig-Verdampfer (noch) nicht gibt.



Also ich bin vom Nautilus mit den BVC-Köpfen begeistert. Bei mir blubbert es nur, wenn ich unter 13 Watt dampfe. Höhere Leistung habe ich beim Nautilus noch nicht ausprobiert, weil er mir bei 13 Watt ausgezeichnet schmeckt und eine sehr gute Dampfentwicklung hat. Bin mal gespannt wie lange die BVC-Köpfe halten.



 
Suchtpinsel
Beiträge: 152
Registriert am: 13.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Siegen


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#11 von Suchtpinsel , 14.08.2014 14:43

Mit 12-13 Watt den Delta zu dampfen könnte zu gering sein. Mein Sweetpoint liegt bei 16 Watt und trotzdem sifft er manchmal. Bei 18 Watt schmecke ich kaum noch das Liquid heraus, obwohl ich relativ hoch aromatisiere. Ich werde den Delta erstmal weiter testen, obwohl mir der Nautilus mit BVCs bis auf die Dampfentwicklung besser gefällt.



 
Suchtpinsel
Beiträge: 152
Registriert am: 13.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Siegen


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#12 von HongKongFui , 14.08.2014 15:16

Zitat von MarkPhil im Beitrag #9

Aspire mit den neuen BVC Köpfen klang zuerst auch gut, aber nach den Meldungen, dass die Blubbern, ist das wohl auch hinfällig und damit sind wir genauso schlau wie vorher.



Richtige Wattzahl einstellen und somit sind wir schlauer als zuvor :D

Ne wirklich, so einen spürbaren Schritt nach vorne durch einen neuen Kopf, der von DC zu SC zurückgeht (eigentlich ja nach vorne), hätte ich nicht erwartet- muss mich zusammenreißen hier nicht alles vollzuspammen, was für eine Granate.

Kenne mich nicht genug aus, aber ich denke mal, dass in Fertigverdampfer einfach Singlecoils gehören.


 
HongKongFui
Beiträge: 583
Registriert am: 19.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#13 von dirkfulda , 14.08.2014 17:42

Zitat von Suchtpinsel im Beitrag #11
obwohl mir der Nautilus mit BVCs bis auf die Dampfentwicklung besser gefällt.


Was heißt "bis auf die Dampfentwicklung" ?
Entwickelt der zu wenig Dampf?
Ansonsten hören sich die Kommentare zu dem Nautilus ja recht gut an, werde mir den wohl mal zum Test besorgen.


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#14 von Suchtpinsel , 14.08.2014 17:58

Der Nautilus dampft schon sehr gut. Beim Delta kommt bei 18 Watt halt ein bisschen mehr Dampf aber dafür ist der Geschmack beim Delta schlechter. Ich möchte ebenfalls nicht selber wickeln und da ist der Nautilus mit den BVCs schon weit vorne. Siffen und Blubbern sind beim Nautilus auch kein Thema.



 
Suchtpinsel
Beiträge: 152
Registriert am: 13.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Siegen

zuletzt bearbeitet 14.08.2014 | Top

RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#15 von canis queen , 14.08.2014 18:01

Ich habe den Delta fast 2 Monate. Bisher kein siffen aufgetreten, auch bei fast leeren Tank nicht. Dampfe bei 20 bis 22 Watt.
Nutze auch noch den ersten VD-Kopf.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.159
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt

zuletzt bearbeitet 14.08.2014 | Top

RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#16 von Hans_H , 15.08.2014 02:37

Habe mittlerweile auch den Delta, aufgesetzt auf dem eVic supreme. Auf der Seite meines Händlers stand der fettgedruckte Hinweis, dass der Delta mit mindestens 15 Watt gedampft werden soll. Also stellte ich 16 Watt ein und hatte bisher keinerlei Probleme. Höchstens mit dem überladenen Display des eVic, das sich leider nicht verringern läßt. Aber ich muss mal wieder zu Fielmann.


Seit 14. Juni 2014 pyrofreier Dampfer

Dampfisten aller Länder, gemeinsam sind wir stark!


Viele Grüße aus der norddeutschen Provinz
Hans


 
Hans_H
Beiträge: 2.651
Registriert am: 13.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Zeven
Beschreibung: Mensch

zuletzt bearbeitet 15.08.2014 | Top

RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#17 von dirkfulda , 15.08.2014 06:58

@Hans_H
Du brauchst keine Brille 👓 sondern die Version 2.1 welche Du bei Joyetech runter laden kannst, dann sieht dein Display so aus:


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#18 von Hans_H , 15.08.2014 18:28

Ja, diese Version hab ich ja. Leider kann mit der das Display nicht angepasst werden, wie in einem Video erklärt.



Philgood hat schon recht, wenn er sagt, das Display sei viel zu klein. Da hätte man in den Menüs die Schrift ruhig etwas größer machen können. Auch die Lesbarkeit bei Tageslicht läßt sehr zu wünschen übrig wegen der dunklen Abdeckung.

Doch ansonsten bin ich mit dieser Dampfmaschine sehr zufrieden. Und so oft stellt man ja nicht etwas ein.


Seit 14. Juni 2014 pyrofreier Dampfer

Dampfisten aller Länder, gemeinsam sind wir stark!


Viele Grüße aus der norddeutschen Provinz
Hans


 
Hans_H
Beiträge: 2.651
Registriert am: 13.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Zeven
Beschreibung: Mensch


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#19 von Gezuppel , 19.08.2014 14:02

Ich dampfe den Nautilus mit BVC Verdampferköpfen auf 10,5 Watt auf einem Dani Basic. ca. 5 ml. Liquid täglich und immer bis er fast leer ist. Den Verdampferkopf tausche ich alle 2 Wochen aus.
Bei mir blubbert und sifft nichts. Ich kann den uneingeschränkt empfehlen. Und wer den Glastank nicht mag, der kann je den Hollowed bestellen (passt dann weniger rein) oder den Stahltank (hat kein Fenster und man weiss nie wieviel da drin ist).


Aspire Nautilus mit BVC / Dicodes Dani Basic M


Gezuppel  
Gezuppel
Beiträge: 8
Registriert am: 11.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 30880 Laatzen


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#20 von TJ , 25.08.2014 16:03

Ich habe auch den Delta, das Siffen ist erst neuerdings... ich habe auch noch den ersten VD drin ... immer wenn es etwas kokelig schmeckte, habe ich ihn ein paar mal auf 22+ Watt durchgedampft, dann war es weg.

Die Frage ist ab wann sowas nicht mehr sinnvoll ist und der Kopf auf jeden Fall getauscht werden muss?


How do you kill that which has no life?


TJ  
TJ
Beiträge: 64
Registriert am: 07.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Oberursel


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#21 von canis queen , 25.08.2014 16:14

Ich haben den VD-Kopf jetzt über einen Monat täglich mit im Betrieb. Ich kann zZ. noch nicht sagen, wenn der VD-Kopf hinüber ist.
Dampft noch tadellos. Ich betreibe ihn bei 20 Watt zZ. Dampfe aber nur Tabakaromen. Bei anderen Liquid kann es anders aussehen.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.159
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt

zuletzt bearbeitet 25.08.2014 | Top

RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#22 von TJ , 26.08.2014 08:12

Bei mir ist es der FA Apfelkuchen als Dauerdampfen ;)

Ich habe nun Gestern nach 6 Wochen den Neuen drauf gemacht, alter Schwede was ein Dampf. Scheinbar hatte das schleichend abgenommen ohne das ich es wirklich merkte und jetzt kommt wieder der Kick.:D


How do you kill that which has no life?


TJ  
TJ
Beiträge: 64
Registriert am: 07.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Oberursel


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#23 von dirkfulda , 26.08.2014 09:30

Also in den letzten Tagen hatte ich nun auch kein großes Problem mehr mit dem siffen seitdem ich den Delta mit 14 - 15 Watt betreibe.
Trotz allem habe ich mir jetzt nochmal nen Nautilus besorgt, mal sehen wie der sich so verhält.


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#24 von dirkfulda , 29.08.2014 14:10

Habe heute meinen Nautilus erhalten, blubberte aber schon nach ein paar Zügen, kann es sein das das durch den zu großen Airflow (hatte das größte Loch gewählt) kommt und ich lieber das kleinere nehmen sollte?


 
dirkfulda
Beiträge: 316
Registriert am: 01.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hünfeld bei Fulda


RE: Alternative zum Joyetech Delta gesucht

#25 von ongrui , 29.08.2014 14:40

BDC oder BVC Kopf?



ongrui  
ongrui
Beiträge: 16
Registriert am: 28.07.2014


   

kanger evod verdampferköpfe auf evod2
Protank 2 mit Airflow Control upgraden?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen