Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#76 von Nighthawk , 16.09.2014 17:28

Nicht schlecht das Ladegerät.

Aber es gibt auch Menschen mit ausgeprägtem Basteltrieb.


I like Originals ... no bullshit.


 
Nighthawk
Beiträge: 4.745
Registriert am: 05.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#77 von Gonzo62 , 16.09.2014 18:30

Zitat von kurbelursel im Beitrag #73
Hallo allerseits,

Bin mehreren Links gefolgt, habe selbst noch allerhand geklickt und zum Schluß war ich im Besitz von solchen Akkus. Sind die denn überhaupt richtig? - Ich bin gerade mal in der Lage, die richtige Größe zu identifizieren, damit sie in einen Akkuträger passen.

Er empfahl einen Lader und einen Ladeschacht.



@kurbelursel Wir sprechen hier aber eher von 26650er Akkus, nicht von 18650er. Der von dir verlinkte bzw. die ganzen 18650er haben derzeit "nur" 1200mAh Kapazität, da können die normalen Akkus doch einiges mehr. Die 26650er haben dann 2500 mAh, da zahlt sich das schon eher aus.

Das mit dem Ladeschacht und dem Stecker ist eine Variante, aber ich glaube, dass du da wirklich mit was anderem besser dran gewesen wärst.

Aber zumindest kannst uns dann berichten, wie es dir ging damit


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#78 von Ralf dampft , 16.09.2014 19:32

Zu den Steckdosenladern sage ich nur Kernschrott und taugt nur zum Akku kaputt laden.
Fast alle von denen haben "unsaubere" und wenig bis schlecht geglättete Ladespannungen und eine ungenaue und schlechte Abschaltung.
Was will man auch erwarten davon, das ist das billigste aus China was es gibt EK 2-3€, die mit Ladeautomatik, Schale und Display sind auch kaum besser.
Natürlich sind auch die B6 Lader aus CN aber hier habe ich wenigstens die Möglichkeit die Zellen zu vergleichen und auch die Möglichkeit der Kapazitätsprüfung.
Doch das soll jeder selber entscheiden, wer am Ladegerät spart kauft die doppelte Menge an Akkus in der gleichen Zeit...... ist meine Erfahrung.

Die Ausrede etwas zu basteln wie eine Ladeschale mit ein paar Kabeln ist doch auch nicht ernst gemeint, oder?
Hier wird doch nur gebastelt, Verdampfer, Wicklungen der ausgefallensten Art usw............

Gruß Ralf


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#79 von Captain Blackbird , 16.09.2014 19:59

Heul doch


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#80 von Ralf dampft , 16.09.2014 20:02

Heulen?.......... neee, da lach ich mich eher schlapp drüber..........


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#81 von Captain Blackbird , 16.09.2014 20:03

Neee, meinte den @PepeCyB: RE:Lifepo (3)


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 16.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#82 von oreg2 , 16.09.2014 21:50

Ich habe mir auch mal 2 26650er Lifepos bestellt.
Die werde ich zwar mechanisch benutzen,trotzdem werde ich mal testen ob die auch in meinem 26650er
Mod mit SX 350 Chip funktionieren,unter Last schaltet sich das Teil immerhin erst bei 2,7 bis 2,8 Volt ab.


 
oreg2
Beiträge: 3.368
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 16.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#83 von Captain Blackbird , 17.09.2014 12:47

Ähhhm, hab über Nacht unbeabsichtigt (schwöre) vergessen das SP1 von Maximal Spannung 3.8V (für dien4.35V Zellen) auf 3.2 runter zu schalten.
Nu isser mit 2A auf 3.7V geladen, hat den aber irgendwie nicht so wirklich interessiert
Und wenn der jetzt paar Zyklen von seinen durchschnittlich 2000 verloren hat - who cares?


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#84 von bucanero , 17.09.2014 13:13

is mir vor ein paar wochen mit meinem alten ladegerät auch passiert.... never mind...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.664
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#85 von Captain Blackbird , 17.09.2014 14:48

@bucanero

Noiiiiiiin, wir werden sterben!
Explosion, fliegende Körperteile, Blublutspritzspritz...

Sorry, mein Zynismus brennt gerade lichterloh ( https://plus.google.com/1068816202470578...sts/8tNndBjMadM)


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 17.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#86 von LeMa , 17.09.2014 15:47

Zitat von Ralf dampft im Beitrag #78
Natürlich sind auch die B6 Lader aus CN aber hier habe ich wenigstens die Möglichkeit die Zellen zu vergleichen und auch die Möglichkeit der Kapazitätsprüfung.

Da solltest Du Dich auch nicht so unbedingt drauf verlassen.
Die B6 Lader verwenden den internen AD-Wandler des ATmega ohne spezielle Messwiderstände und im EEPROM sind Korrekturwerte abgelegt, die bei allen Geräten identisch sind (Schwachsinn). Zu allem Überfluss ist auch noch die Funktion zur Kalibrierung gesperrt, so dass man sich die (ungeschützte) Firmware erst patchen muss, um das Gerät zu kalibrieren. Danach sind die dann aber durchaus brauchbar.
Ich habe mir mal die Mühe für einen Modellbau-Lader mit vier B6-Zügen gemacht, da es bei den im Modellbau üblichen mehrzelligen Akkus und hohen Strömen schon auf wenige Millivolt ankommt - für meine Dampfakkus tut es locker das praktische Opus BT-C3100 V2.0. Kann zwar keine LiFe aber dafür recoverd es wunderbar "tote" NiXX.


LG Lena

Es gibt Leute, die sind so alt wie ich und schon erwachsen - man muss ja so aufpassen


 
LeMa
Beiträge: 377
Registriert am: 06.05.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#87 von Captain Blackbird , 17.09.2014 21:31

@LeMa
Suche irgendwas das 10A in die LiFePo drückt, kann ruhig Bausatz sein...
Ne Idee? (muss kein Pack laden können, Einzeller reicht)


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#88 von Captain Blackbird , 19.09.2014 17:36

sonst niemand eine Idee?


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#89 von bucanero , 19.09.2014 19:40


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.664
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#90 von Ralf dampft , 19.09.2014 19:44

@Captain Blackbird ,

ist doch kein Problem nimm einen guten RC Lader die können wenn es sein muss auch 20A.

Gruß Ralf


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#91 von Gonzo62 , 20.09.2014 13:47

Hab gestern zwei RC Shops und einen Akkuspezialshop in meiner Nähe heimgesucht und mit meinen Fragen genervt - es gibt nix mit Ladeschalen, sie haben mir aber gezeigt wie ich (bzw. "man") was Ähnliches selber basteln könnte.
Seufz
Seit einem missglückten Versuch mit einer selbstgebastelten Lichtorgel in jungen Jahren lass ich die Finger von derartigen Spielereien, ich werde also wohl noch etwas warten bis solche Ladegeräte herauskommen


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#92 von Gelöschtes Mitglied , 20.09.2014 14:59

Gonzo,

wenn du irgendeinen alten, kaputten Lader rumliegen hast, so ein Chinabilligteil oder ein Trustfire oder sowas, den kann man ganz einfach umbauen, brauchst nur bissl Boxenkabel, Bananenstecker und nen Lötkolben..



RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#93 von Gonzo62 , 20.09.2014 18:00

Herumliegen hab ich nix, aber das HIER z.b. kostet fast nix, ich könnte zwei davon bestellen, die Elektronik rausschmeißen und dann zu einem Elektronikshop meines Vertrauens gehen damit zwecks Umbau. Und schwups hätte ich zwei Lader mit je zwei Schächten. Alternativ werde ich aber noch in eben diese Shops schauen ob die alte Wegwerfdinger herumliegen haben. Danke für den Gedankenanstoß


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#94 von Ralf dampft , 20.09.2014 18:20

@Gonzo62,

genau solche Ladeschalen meinte ich ja auch schon ein paar Antworten vorher.
Elektronik raus und gut ist, ein Plus und Minus Kabel kann ja jeder anlöten.

Doch nun kommt das aber.......................!!!!!

Willst du mit mehr als 4-5A laden dann musst du größere Auflageflächen an den Andruckpunkten schaffen, d.h. kleine Kupferplättchen an den Plus und Minuspol anlöten.
Auch die Spannfeder muss dann verstärkt werden damit der Akku richtig fest zwischen den Polen gepresst wird.

Falls du das nicht machst wirst du feststellen beim laden das die Kontaktflächen sehr heiß werden und alles wegschmilzt.........


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#95 von Captain Blackbird , 20.09.2014 23:24

Zitat von bucanero im Beitrag #89



@bucanero
Onkel, mit Rum verstehen wir uns schon nahezu...
Allerdings dann eher gehobene Klasse: http://www.rumundco.de/Ron-Botucal-Reserva-Exclusiva


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 20.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#96 von bucanero , 21.09.2014 00:39

wenn ich mir das leisten kann, davon 3 flaschen zu trinken, mach ich das auch...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.664
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#97 von Captain Blackbird , 25.09.2014 12:50

So ich werd mal die Tage ne andere Sorte LiFe bestellen und mal schauen wie weit die taugen bei moderaten 25Watt im Schnitt.
Dazu auch mal 18650er vorbehaltlich fürs Tröpfeln, da sollte 1100mAh ausreichend sein.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#98 von Sarabrunas , 25.09.2014 13:05

Fahre die Teile gestackt...einfach der Hammer ^^


>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)


 
Sarabrunas
Beiträge: 714
Registriert am: 29.06.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Parkbank
Beschreibung: Dumme-Sprüche-reinwerf-Beauftragter


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#99 von didi-1 , 25.09.2014 23:38

Zitat von Sarabrunas im Beitrag #98
Fahre die Teile gestackt...einfach der Hammer ^^


in was für einem Träger? und kriegt man da ned eine Sehnenscheiden Entzündung von ;)


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.413
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#100 von Sarabrunas , 25.09.2014 23:46

Con- und C(l)onegestus
Ist zwar groß aber da ich das Teil auf der Arbeit abstellen kann echt super.
;)

Edit

Ach Sehnenscheidenprobleme doch net davon ^_^ dann müsste ich den schon ca. 4000 heben und wieder hinstellen inklusive seltsamer Drehbewegungen xD


>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)


 
Sarabrunas
Beiträge: 714
Registriert am: 29.06.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Parkbank
Beschreibung: Dumme-Sprüche-reinwerf-Beauftragter

zuletzt bearbeitet 25.09.2014 | Top

   

Wie Akkus von wismec reuleaux rx200 laden?
Müder Akku bei i-Stick 30W?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen