Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#101 von didi-1 , 26.09.2014 00:04

hab mir jetzt auch mal das ganze Equipment bestellt weil es mir ja doch keine ruhe gelassen hätte :)
-Hades
-Atty Big
-123 Akkus
-Nitecore Digicharger D2

und wehe ich kriege eine Sehnenscheiden Entzündung ;))


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#102 von Sarabrunas , 26.09.2014 00:15

;) ich helf dir beim halten wenns Probleme mit Sehnen und oder Rücken gibt


>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)


 
Sarabrunas
Beiträge: 714
Registriert am: 29.06.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Parkbank
Beschreibung: Dumme-Sprüche-reinwerf-Beauftragter


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#103 von Captain Blackbird , 26.09.2014 00:22

Hm, der Nitecore D2 lädt ja nur mit max. 0.75A - bissel mager find ich...
Dafür kann der NiMH/Cd 1.2V Zellen.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#104 von didi-1 , 26.09.2014 00:25

Zitat von Sarabrunas im Beitrag #102
;) ich helf dir beim halten wenns Probleme mit Sehnen und oder Rücken gibt


ich komme auf dich zurück :))


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#105 von didi-1 , 26.09.2014 00:29

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #103
Hm, der Nitecore D2 lädt ja nur mit max. 0.75A - bissel mager find ich...
Dafür kann der NiMH/Cd 1.2V Zellen.




genau. das D2 ist flexibler und man braucht nur einen Lader für alle Akkutypen. Zumindest war das so meine Überlegung. Die längere Ladezeit ist für mich zweitrangig.


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#106 von Voolstra , 26.09.2014 00:37

Jetzt muss ich dochmal bei dem spannenden Verfolgen des Themas was sagen. Habe gesehen es gibt auch LIFEPO mit PCB. Sprich die haben einen Überladeschutz bzw ein Tiefentladeschutz. Kann man dann nicht auch einfach ein LIION Ladegerät nutzen um solch einen Akku zu laden. Frage ist was mit der Zelle passiert in solch einem Fall. Nen Link da sieht man ne Zelle die ich gerade bei Google entdeckt habe.
http://store.enerdan.de/de/lifepo4-cells...ith-pcb-5a.html


 
Voolstra
Beiträge: 96
Registriert am: 09.07.2014
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#107 von domsch1988 , 26.09.2014 07:07

Also, keiner wird hier sage: "Klar überlad deine akkus, nimm ein undgeeignetes Ladegerät. Wird schon gut gehen". Das ist keine Gute idee. Mal ganz ab davon, dass die Akkus nur 4,8A Vertragen. Bei LiFePo gilt noch mehr als sonst, mehr Kapazität heißt deutlich weniger belastbarkeit. Da tauscht man schnell 400mAh gegen 25A Belastbarkeit.
Und auch wenn die LiFePo's verhätnissmaßig sicher sind, Überladen ist das schlimmste was man einem Akku antuen kann. Wenn sie nicht hoch geht, wird sie innerhalb weniger Zyklen wohl den Geist aufgeben. Aber wei gesagt, wir sind im Internet, keiner von uns kann dich wirklich aufhalten ^^



 
domsch1988
Beiträge: 408
Registriert am: 04.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Elsdorf


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#108 von Voolstra , 26.09.2014 11:08

Na ich hab auch nicht vor mir oder dem Akku zu schaden. Habe ein Modellbauladegerät im Keller der diese Zellen kann. Werde das Thema weiterhin verfolgen.


 
Voolstra
Beiträge: 96
Registriert am: 09.07.2014
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#109 von Captain Blackbird , 26.09.2014 17:31

Ohjee, ne Tensaizelle mit nem PCB - jaa das ist sinnfrei...
Zumal Enerdan ja eh nur relabelt, die kaufen hier und da wie efest.

Nene, entweder Markenware A-Selektion oder ich spare das Geld
Wenn ich 5A Bremse haben will, brauch ich keine reaktionsträgen Hochstromzellen.

Hat was von:
Ich stelle mein Lamborghini auf nen Tieflader und fahre dann den LKW weil sonst nen Kratzer am Lack kommen könnte


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 26.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#110 von Voolstra , 26.09.2014 18:09

Da gings mir auch nur um die Theorie, die Schutzelektronik als Ladeelektronik zu verwenden um solch einen Akku auch mit anderen Ladegeräten zu nutzen. Nicht um den Hersteller oder so. Man sollte ja generell nur das dafür geeignete Ladegerät verwenden. Kam mir gestern Nacht halt so in den Sinn das sowas vielleicht funktionieren könnte.


 
Voolstra
Beiträge: 96
Registriert am: 09.07.2014
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#111 von Captain Blackbird , 26.09.2014 18:24

Nein, das PCB ist einfach eine elektronische Sicherung mit Rückstellautomatik wenn du Akku in den Lader legst - mehr nicht.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#112 von didi-1 , 27.09.2014 09:41

korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege. wenn man von den 123 Akkus ausgeht die eine Nennspannung von 3,3 V bei einer kontinuierlichen Entladung von 70 A haben, könnte man theoretisch Wicklungen mit 0,05 Ohm machen
mit wieviel Ohm wickelt ihr diesen Akku?


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#113 von Captain Blackbird , 27.09.2014 15:12

Da mir um 25W reichen ist der Buddah auf ca 0.3Ohm gewickelt (2x 4.5Windungen 0.4 Kanthal 3mm kern oder so in etwa)


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#114 von didi-1 , 27.09.2014 19:34

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #113
Da mir um 25W reichen ist der Buddah auf ca 0.3Ohm gewickelt (2x 4.5Windungen 0.4 Kanthal 3mm kern oder so in etwa)




klingt gut @Captain. Mein Atty big und das ganze Zeuch ist heute gekommen. Leider sind die 123-Akkus noch nicht da. Hab ihn jetzt mal mit den Keeppower 5200 mAh bei 0,2 Ohm ( 2 x 4 Windungen 0,45 Kanthal 3 mm Kern) am laufen. Naja ist jetzt nicht so der Hit. Da bring ich bei dem selben Setup auf dem Atty 2 mit den Konion ein besseres Ergebnis zu Stande. Was mich wundert das bei meinen Keeppower 30A drauf steht die ich bei Akkuteile.de nicht mehr finde?!


entschuldigen sie, regnet es?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
IMG_3814.JPG  

 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#115 von Gelöschtes Mitglied , 27.09.2014 20:51

Die sind nun korrekt mit 15A max. Dauerlast ausgezeichnet.

Keeppower hat es glaub verstanden, das wir Dampfer ned verschaukelt werden wollen.



RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#116 von Sarabrunas , 27.09.2014 21:13

Zitat von didi-1 im Beitrag #112
korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege. wenn man von den 123 Akkus ausgeht die eine Nennspannung von 3,3 V bei einer kontinuierlichen Entladung von 70 A haben, könnte man theoretisch Wicklungen mit 0,05 Ohm machen
mit wieviel Ohm wickelt ihr diesen Akku?


0.4
Allerdings fahre ich wie gesagt im Stacking Modus

3fach eng gezwirbelter 0.3er Kanthaldrat DC.

Yumm yumm


>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)


 
Sarabrunas
Beiträge: 714
Registriert am: 29.06.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Parkbank
Beschreibung: Dumme-Sprüche-reinwerf-Beauftragter


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#117 von Ralf dampft , 28.09.2014 19:56

Also was auf den Zellen drauf steht ist eigentlich NIE das was die max. können, eher geeignet dazu Leute zum Kaufen der Zellen zu verführen.
Aus dem Grund teste ich das auch gerne erst selber bevor ich sage "das geht".........
Glaube keiner Statistik die du nicht selber erstellt hast................... ;-)


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#118 von didi-1 , 01.10.2014 17:31

die 123 Akkus sind gestern gekommen und natürlich gleich getestet nach dem aufladen. Hartware, Big Buddah auf Stingray Big mit 0,2 Ohm.
Ich bin begeistert wie stabil die Akkus die Spannung halten bis auf einmal nichts mehr geht nach ca. 8 h Dauernuckeln. Ladegerät zeigte beim wiederaufladen 2,34 V. Ist das nicht zu viel ausgelutscht?


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#119 von oreg2 , 01.10.2014 18:12

Zitat von didi-1 im Beitrag #118
die 123 Akkus sind gestern gekommen und natürlich gleich getestet nach dem aufladen. Hartware, Big Buddah auf Stingray Big mit 0,2 Ohm.
Ich bin begeistert wie stabil die Akkus die Spannung halten bis auf einmal nichts mehr geht nach ca. 8 h Dauernuckeln. Ladegerät zeigte beim wiederaufladen 2,34 V. Ist das nicht zu viel ausgelutscht?


Das ist kein Problem,die Entladeschlussspannung beträgt 2,0 Volt.


 
oreg2
Beiträge: 3.374
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#120 von Sarabrunas , 01.10.2014 18:13

Zitat von didi-1 im Beitrag #118
die 123 Akkus sind gestern gekommen und natürlich gleich getestet nach dem aufladen. Hartware, Big Buddah auf Stingray Big mit 0,2 Ohm.
Ich bin begeistert wie stabil die Akkus die Spannung halten bis auf einmal nichts mehr geht nach ca. 8 h Dauernuckeln. Ladegerät zeigte beim wiederaufladen 2,34 V. Ist das nicht zu viel ausgelutscht?


Entladeschussspannung ist mit 2V angegeben


>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)


 
Sarabrunas
Beiträge: 714
Registriert am: 29.06.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Parkbank
Beschreibung: Dumme-Sprüche-reinwerf-Beauftragter


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#121 von didi-1 , 01.10.2014 18:15

na dann kann ich ja beruhigt schlafen


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#122 von Gelöschtes Mitglied , 01.10.2014 18:49

Nach fünf Tagen Testen kann ich @didi-1 nur beipflichten. Ich nutze die A123 mit angegebenen 2.500 mAh von Akkuteile im Hades wechselweise mit einem "Big TOBH Atty" von Tobeco ( 0.4 Ohm DC) und einem FeV2 (0.45 Ohm) und komme damit um die 10 Stunden hin. Was echt prima ist: Der "Übergang" von "dampft prima" zu "lauer Luft" vollzieht sich innerhalb von 5 - 6 Zügen. Und dann habe ich jeweils 2.35 Volt gemessen.



RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#123 von Sarabrunas , 01.10.2014 19:19

Kann dem nur Beipflichten.
Fahre die Akkus gestackt bei 0.4 Ohm und es ist einfach nur toll.
Mit einmal gibts einfach keine Leistung mehr.
Unter die Entladeschlussspannung zu kommen ist so, regulär quasi gar nicht möglich.
*jubel*


>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)


 
Sarabrunas
Beiträge: 714
Registriert am: 29.06.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Parkbank
Beschreibung: Dumme-Sprüche-reinwerf-Beauftragter


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#124 von didi-1 , 01.10.2014 19:24

Zitat von Sarabrunas im Beitrag #123
Kann dem nur Beipflichten.
Fahre die Akkus gestackt bei 0.4 Ohm und es ist einfach nur toll.
Mit einmal gibts einfach keine Leistung mehr.
Unter die Entladeschlussspannung zu kommen ist so, regulär quasi gar nicht möglich.
*jubel*


na da jubel ich doch mit :)


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#125 von Steef1980 , 02.10.2014 13:29

Wow... toller thread. Ich habe mir mal für 60 euro das nitecore D4 Ladegerät geordert. Kann ich ja die 134 auch mit laden. Jetzt bin ich beruhigt 0.2...0.3 ohm ruhig und sicher mit den lifepo 26650 zu betreiben. Bestelle mir gleich 2 Stück :))




Ich würde mich freuen wenn ihr meiner dampfergruppe auf facebook beitretet


 
Steef1980
Beiträge: 239
Registriert am: 15.01.2014
Geschlecht: männlich


   

Wie Akkus von wismec reuleaux rx200 laden?
Müder Akku bei i-Stick 30W?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen