Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#226 von Gelöschtes Mitglied , 10.10.2014 20:58

Sehr schön, ja.. (daumenhoch)

und jetzt der große Akkugrundkurs fürs Dampfermagazin ;-)


zuletzt bearbeitet 10.10.2014 20:58 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#227 von Gelöschtes Mitglied , 10.10.2014 21:56

@sk4477

Nicht lachen... ... es kommt was zu Akkus und den Grundlagen im Magazin... aber nicht von mir... dazu fühle ich mich auf dem Gebiet nicht fit genug.



RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#228 von Ralf dampft , 10.10.2014 22:32

Wow, ich hätte nicht gedacht das man bei Akkus so ein Geschisse um die Leistung machen kann..........
Aber gut, wenn es dem Ziel hilft und alle zufrieden sind mit dem Ergebnis.

P.S. Wie schon erwähnt habe ich die Zellen als Startakku im AUTO!
Drei mal vier Zellen parallel, die starten den 1,6 Ltr. 16V ohne Probleme.
Die Spannungslage ist auch sehr stabil und die Leistung ist top.


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen

zuletzt bearbeitet 10.10.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#229 von Dampfer , 11.10.2014 11:04

Habe gestern den WP2h Lader und die 4 LifePo4 Akkus erhalten und geladen. Seit gestern Nachmittag Dampfe ich nun mit den neuen Akkus und bin Begeistert benutze momentan eine 0,4 Ohm Wicklung im Tobh Atty 30,00 mm. Habe keine Einbrüche mehr wie bei den normalen Akkus, einfach nur super. Werde nachher den Clone gestus im stacking Modus mit den LiFe Akkus testen.


Gruß & Gut Dampf Dirk


 
Dampfer

Beiträge: 2.661
Registriert am: 15.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW

zuletzt bearbeitet 11.10.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#230 von dschlawiner , 12.10.2014 11:54

A123 LifePo nach stacken ungleich entladen,taugt wohl doch nix zum stacken,ein akku war schon auf 1,6V leer gezogen,am anderen war noch 3,1V zu messen.


Gruss Sigges


 
dschlawiner
Beiträge: 5.152
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Laudenbach a.d.B.


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#231 von Gonzo62 , 12.10.2014 13:15

Hab grad meine zwei nachgemessen, die seit ein paar Tagen gestackt in Verwendung sind - beide haben exakt gleich viel, derzeit noch 3,251 Volt.
Verwende den gestackten aber nicht ständig, mal schauen wie es dann ist, wenn sie leer sind.


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#232 von Steef1980 , 12.10.2014 13:24

Also. Ich bin ja mittlerweile auch seit n paar tagen im besitz dieser high tech akkus. Meine bedenken oder Ängste haben sich mittlerweile in dampf aufgelöst :p. Gut... ein abfall von 3.7 auf 3.3 volt in minuten. Aaaaaber... habe nen halben tag dauergenuckelt (testing extreme ^^) und den lifepo 123 dann noch mal in meinem charger gepackt. Siehe da: nach nen halben tag von 3.3 volt auf 3.2 !!!!!. Wahnsinn.

Hatte meine vapor giant vorher auf 0.4 ohm gewickelt. Der akku wurde nur seeeeehr leicht warm. Dafür glühte der verdampfer. Nun jut... hab dann auf 0.7 ohm gewickelt und mein vapor giant bleibt von der Temperatur eiskalt ^^. Den tobh atty v3 habe ich mir jetzt auch mal zusammen mit dem hades 26650er bestellt.

Fazit: der beste akku den ich je hatte !!! :)




Ich würde mich freuen wenn ihr meiner dampfergruppe auf facebook beitretet


 
Steef1980
Beiträge: 239
Registriert am: 15.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#233 von dschlawiner , 12.10.2014 15:12

Zitat von Gonzo62 im Beitrag #231
Hab grad meine zwei nachgemessen, die seit ein paar Tagen gestackt in Verwendung sind - beide haben exakt gleich viel, derzeit noch 3,251 Volt.
Verwende den gestackten aber nicht ständig, mal schauen wie es dann ist, wenn sie leer sind.




So sollte es auch sein das die die gleiche Spannug haben,mein xtar vp2 hat mit der roten LED solang geblinkt,bis er denn Akku von 1,6V auf 2V wieder hochgeladen hat,erst ab 2V hat die rote LED wieder durchgehend gebrannt.


Gruss Sigges


 
dschlawiner
Beiträge: 5.152
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Laudenbach a.d.B.

zuletzt bearbeitet 12.10.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#234 von Dampfer , 12.10.2014 16:28

Ich Dampfe seit gestern Nachmittag im Stacking Modus und habe die LiFePo gerade gemessen und beide haben im moment 3,3 Volt.
Ich bin mit den Akkus absolut zufrieden. Im Gegensatz zu den MNKE Akkus die wurden nicht gleichmäßig entladen im Stacking Modus.
Jetzt mal ne andere Frage an die LiFePo4 Profis, habe gerade die Ersatz Akkus gemessen die ich gestern geladen habe und mir wird nur noch 3,5 V und 3,4 Volt angezeigt anstatt 3,6 Volt, normal ist das doch nicht oder das die sich innerhalb von 24 Stunden entladen oder liegt es vielleicht daran das sie neu sind.
Wäre schön wenn mir das einer beantworten kann.


Gruß & Gut Dampf Dirk


 
Dampfer

Beiträge: 2.661
Registriert am: 15.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#235 von cloudi , 12.10.2014 19:54

lol


cloudi  
cloudi
Beiträge: 34
Registriert am: 20.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#236 von Steef1980 , 12.10.2014 23:10

Seltsam. Habe heute noch n paar Stündchen gedamoft mit einer lifepo4 a123. Angefangen mit ladestand 3.33 v. Nach n paar stunden rein gepackt... wieder 3.33 volt. Hmmmm stimmt da was net oder sind die wirklich soooo sparsam im verbrauch. Wenn ja... hammerhart ^^




Ich würde mich freuen wenn ihr meiner dampfergruppe auf facebook beitretet


 
Steef1980
Beiträge: 239
Registriert am: 15.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#237 von Captain Blackbird , 14.10.2014 13:03

Zitat von Dampfer im Beitrag #234
Ich Dampfe seit gestern Nachmittag im Stacking Modus und habe die LiFePo gerade gemessen und beide haben im moment 3,3 Volt.
Ich bin mit den Akkus absolut zufrieden. Im Gegensatz zu den MNKE Akkus die wurden nicht gleichmäßig entladen im Stacking Modus.
Jetzt mal ne andere Frage an die LiFePo4 Profis, habe gerade die Ersatz Akkus gemessen die ich gestern geladen habe und mir wird nur noch 3,5 V und 3,4 Volt angezeigt anstatt 3,6 Volt, normal ist das doch nicht oder das die sich innerhalb von 24 Stunden entladen oder liegt es vielleicht daran das sie neu sind.
Wäre schön wenn mir das einer beantworten kann.



Die fallen von alleine etwas ab nicht weiter schlimm 3.3-3.4 sollten die aber dann lange halten weil die kaum Selbstentladung haben.
Eigentlich kanns einem doch völlig egal sein, solange die Zelle unter Last ihre 3.1-3.2V bringt und auch konstant hält.
Wir wollen doch nich Milchmädchenrechnungen wie alle anderen machen und mit 4.2V bei LiIon und 3.6V LiFe (Leerlauf) rechnen ;)


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.10.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#238 von didi-1 , 14.10.2014 19:39

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #237
[quote=Dampfer|p2366062]
Wir wollen doch nich Milchmädchenrechnungen wie alle anderen machen und mit 4.2V bei LiIon und 3.6V LiFe (Leerlauf) rechnen ;)


der war gut


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.414
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#239 von warpilein , 16.10.2014 01:58

@Ralf Dampft
Ich hab mir auch das B6 gekauft, hast du nen guten Tip für mich welchen Ladeschacht ich mir besorgen sollte um von AAA bis 18650 (mit Nuppel) laden zu können am besten ab 4S (Balancer Kabel ist auf dem wege)


ich kam, ich sah, ich dampfte


warpilein  
warpilein
Beiträge: 136
Registriert am: 23.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Rhauderfehn


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#240 von warpilein , 16.10.2014 01:59

mea culpa ich meine natürlich @Ralf dampft


ich kam, ich sah, ich dampfte


warpilein  
warpilein
Beiträge: 136
Registriert am: 23.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Rhauderfehn


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#241 von Ralf dampft , 16.10.2014 18:54

Hallo,
leider bekommt man immer weniger Ladeschalen OHNE Elektronik, wobei die Ladeelektronik dort eigentlich nur Sondermüll ist.
Wer will schon mit 375mAh laden bei nem 2500er Akku........ dauert viel zu lange.

Ich selber habe diese Ladeschalen, elektronik ist entfernt und schliesse die nur an meinen B6 Lader an mit Balancer.

http://www.ebay.de/itm/NITECORE-I4-INTEL...=item3f3e84a26a

Wenn man alle vier Schächte in Reihe anschliesst dann muss man leider auch vier Akkus laden oder man macht zwei mal zwei Schächte und balanciert nur zwei Akkus in Reihe und hat dementsprechend zwei Balanceranschlüsse die man dann wechseln kann.
Da ich selber genug von den Zellen habe lade ich die im Viererpack, doch zum dampfen denke ich das die Variante zwei mal zwei besser geeignet ist.

P.S.
Ich nutze die Ladeschalen eigentlich nicht um meine Akkus zum dampfen zu laden, sondern eher um die Zellen zu selektieren und aufeinander abgestimmte Akkupacks zu konfektionieren.
Laden und entladen dann die passenden Kapazitäten sowie Spannungslagen miteinander vergleichen und zusammenstellen.


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen

zuletzt bearbeitet 16.10.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#242 von Ralf dampft , 16.10.2014 19:12

Übrigens, nur mal zum Verständnis was die Zellen abkönnen.
Wenn ich einen selektierten Pack mit vier Zellen in Reihe und drei davon paralell fertig habe dann kitzel ich da locker 400-420A raus für mindestens 10-15 Sekunden, nach kurzer Erholung von ca. 20-30 Sekunden kann ich das Spiel 8-10 mal wiederholen bevor der leer ist.
Dann wird der wieder geladen und die Kap und Spannungslage ist wie vorher......... nicht umsonst leben die schon seit einem Jahr in meinem Auto als Startbatterie.


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#243 von Ralf dampft , 16.10.2014 19:39

@Steef1980
die A123 26650er sind nicht besonders sparsam im Verbrauch, die haben auch nur 2500 mAh, das ist abhängig von deinem Verdampfer und dessen Wiederstand.
Was die Dinger aber echt gut können ist die Spannungslage verdammt lange unter Last fast konstant zu halten, das ist ein Unterschied, doch dafür brechen sie schlagartig zusammen gegen Ende.
Wie auch schon hier mehrfach erwähnt ist die Spannung bei den Zellen bei ca. 3,3V und nicht mehr.

P.S. Bei den China Billigladern ist das leider so das die dann "denken" der Akku ist nicht voll und laden fröhlich bis zur LSS von 3,7V.............. die zeigen dann natürlich an das der Akku nur halbvoll war, was aber blödsinn ist da die Kap bestimmt noch >90% war.


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen

zuletzt bearbeitet 16.10.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#244 von Steef1980 , 17.10.2014 06:14

Ja mav sein das die relativ schnell einbrechen bei 2.x volt. Aber wenn ich mit einer übern Tag dampfe und die abends wieder in den lader packe, habe ich meist noch 3.2...2.9 volt. Also für mjch total ausreichend ^^

Ich weis gar net wieso der eine oder andere son gedäh um die Ladegeräte macht. Einfach nen njtecore d4 h.b. holen und ab veht die post ^^. Mein nitecore d4 lädt cc die lifepo bei 750 mah.




Ich würde mich freuen wenn ihr meiner dampfergruppe auf facebook beitretet


 
Steef1980
Beiträge: 239
Registriert am: 15.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#245 von Sarabrunas , 17.10.2014 06:40

Weil es ein zeitlichen Unterschied macht mit 0.75A oder bis zu 10 (!) A zz laden. ..

Aber wenns dich nicht stört freut man sich 'türlich ^_^


>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)


 
Sarabrunas
Beiträge: 714
Registriert am: 29.06.2014
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Parkbank
Beschreibung: Dumme-Sprüche-reinwerf-Beauftragter


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#246 von Steef1980 , 17.10.2014 08:25

Ah... ansonsten 2 Stück über nacht reinhaun, morgens raus holen, nen tag dampfen und abends vorm schlafen gehen wieder rein ^^.




Ich würde mich freuen wenn ihr meiner dampfergruppe auf facebook beitretet


 
Steef1980
Beiträge: 239
Registriert am: 15.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#247 von XFRANK , 17.10.2014 14:50

Hallo
Mal eine frage zum B6 lader wenn ich liIon lade sollte die Ladenschluss Spannung doch 4.1 Volt sein oder? Ich kriege aber nicht mehr wie die Nennspannung rein nach Ladung mit Multimeter gemessen.Habe das B6 von meinem Schwiegervater bekommen und hab noch nicht so die Ahnung mit Modellbauladern.Kann mir vielleicht jemand sagen ob es überhaupt möglich ist die liIon auf die 4, 1 Volt zu laden bzw.könnte man das Lipo Programm nehmen das hat ja eine Ladenschluss Spannung von 4, 2 Volt.
Wäre sehr dankbar über einen oder zwei Ratschläge!
Danke
Frank


XFRANK  
XFRANK
Beiträge: 128
Registriert am: 08.08.2011


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#248 von Dampfer , 17.10.2014 16:28

Gestern Abend den Caravela Mixed Mod und den Rose V2 SW mit kleinteile geordert. Gerade die Mail erhalten das die Sachen im Versand sind. Das ging mal wieder flott.

Leider sind meine zwei anderen Bestellungen nicht so schnell, die werden voraussichtlich erst am ETA 24.10? versendet.
Geordert habe ich den Gus, Vanilla Mod und Orchid V2 sowie die Erlkönigin.
Bin gespannt ob am 24 dann auf Restocking umgestellt wird oder Versendet wird.


Gruß & Gut Dampf Dirk


 
Dampfer

Beiträge: 2.661
Registriert am: 15.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#249 von warpilein , 17.10.2014 16:34


ich kam, ich sah, ich dampfte


warpilein  
warpilein
Beiträge: 136
Registriert am: 23.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Rhauderfehn


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#250 von Vapor^Tom , 17.10.2014 16:36

Falscher Fred @Dampfer


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.023
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


   

Wie Akkus von wismec reuleaux rx200 laden?
Müder Akku bei i-Stick 30W?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen