Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Joyetech Delta Tuning

#1 von annedecke , 22.09.2014 09:41

Moin,

da ich ein fauler Mensch bin habe ich einen großen Teil vom Text NAUTILUS TUNING übernommen.....ist ja auch vieles ähnlich :)

Zudem habe ich mal festgestellt, dass ich meine getunten Nautilus sehr oft benutze und meine neue Dampftasche eher mit so High price Verdampfern (keine Clone) wie Kranken und Erlkönigin eingesaut habe. Warum sollte das nicht auch mit dem Delta funktionieren.
Ein Verdampfer muss ja auch nicht unbedingt so viel Kohle kosten. Ja....es gibt Clone, aber so ein Delta auf der Supreme bildet einfach eine Einheit und sieht klasse aus.

Nun aber zum Clontext :D

Viele sind ja vom Delta nicht so begeistert und auch ich habe etwas an Euphorie nach einer Weile verloren.
Da ich den Tank aber prinzipiell mag dachte ich mir, dass man da mal ein wenig was verbessern kann.
Angeregt durch Nautilus Experimente habe ich mal weitergedacht.
Also habe ich in den letzen Tagen mal etwas an meinen Delta Tank gebastelt und bin zu folgendem Ergebnis gekommen ->


(Folgendes Werkzeug sollte vorhanden sein: Pinzette klein und spitz, evtl. Rundfeile mit 3mm Durchmesser oder 3mm Bohrer und ein scharfes stabiles Messer. Was noch? Watte , Mesh (325 oder 400) und 0,30 oder 0,36 Kanthal Draht <- Nicht abschrecken lassen! Lohnt sich!!!!)

Erstmal zerlegen

Joyetech Delta Tuning by pristurus2808, on Flickr

Ich versuche das mal zu erklären.
Isolator (das helle Gummi Ding) und den Pluspol einfach rausziehen.
Dann muss man den Spalt (hier schon ein wenig erweitert) soweit erweitern, dass man Ober und Unterteil auseinander nehmen kann.
Das geht am besten mit der Schneide vom Messer. Messer mit der Schneide in den schmalen Schlitz und unter Druck den Verdampferkopf langsam hin und her rollen. Bitte nicht schneiden ;)

Dann räumt man den ganzen Mist raus, der da drin ist, bis man die nur noch die 2 Metallteile über hat.

Joyetech Delta Tuning by pristurus2808, on Flickr

Weiter gehts.

Die Aussenseit vom Kopf hat 2 kleine Löcher und 2 Schlitze. Ich habe die Schlitze aufgebohrt.
Man nehme den 3mm (oder 3,5mm) Bohrer und bohrt einfach durch einen der kleinen Schlitze komplett durch den Verdampfer durch bis man auf der gegenüberleigenden Seite durch den anderen Schlitz wieder rauskommt (ohne großen Druck, da die Hülse recht weich). Ich habe einen Dremel genommen und das alles aufgefräst.
Dann bohrt man durch die innere Hülse. Alles etas entgraten. Fertig

Sieht dann ca. so aus ->

Joyetech Delta Tuning by pristurus2808, on Flickr

Problem dabei ist beide Löcher auf einer Höhe zu haben. Von daher evtl. einfach durch den kompletten Kopf durchbohren. Ich nehme sowas gerne auseinander wegen entgraten.

Falls zerlegt wurde -> Die Teile lassen sich mit ein wenig Druck wieder zusammenbringen.

Bevor ich die Wicklung und die Watte reingezwurbelt habe ist noch folgendes geschehen......
In den Zwischenraum wo vorher das Flies gesessen hat habe ich 400er Mesh reingelegt (von Bohrung zu bohrung). Wenn man das dreifach/vierfach legt, dann rutscht es auch wohl nie weg. die Bohrung müssen natürlich frei bleiben - nur die kleinen Löcher sollten verdeckt sein. Oxidieren kann man, aber muss man nicht, da das Mesh die Wicklung an keiner Stelle berührt (wenn man nicht völlig Mist gebaut hat )
Das ist ne blöde Fummelarbeit! Habe auch mehrere Anläufe gebraucht.
OHNE Mesh säuft er zu schnell ab! Damit ist ja nix gewonnen.

Zur Verdeutlichung ->

Joyetech Delta Tuning by pristurus2808, on Flickr

Ok....was fehlt noch. Wicklung und Watte.
6 enge Wicklungen auf 3mm (0,36er Kanthal) ) bekommt man von unten durch das Loch. Ich habe 5 genommen.
Warum von unten? Ist einfach weniger fummelig :D

Was wichtiges!
Das Isolator Gummi ist beim ASPIRE NAUTILUS qualitativ besser und kann mehr Hitze ab.
Ich habe es beim Glühtest regelrecht verschmort
Von daher habe ich den Draht einmal so durchgeglüht (mit dem Flammbierbrenner), den Mircocoil gemacht und dann erst zusammen gebaut.
Dann odentlich Watte durch (ruhig etwas enger)

Joyetech Delta Tuning by pristurus2808, on Flickr

Habe ich was vergessen?
Ach ja.......Fazit

Das Ding kann plötzlich locker > 6V ab .... oder auch > 20 Watt auf meiner Supreme.....oder auch mehr (aber es schmeckt mir nicht mehr) .....und das Ganze ohne kokeln! Dampft wie der Ätna und schmeckt besser.
Hinzu kommt, dass das der Dampf kühler ist.
Noch ein toller Nebeneffekt.
Der DELTA fängt ja gerne an zu blubbern wenn er leer läuft (Rest ca. 1,5ml).
Das verschwindet völlig!

Viel Spaß beim "kopieren" und noch mehr beim dampfen

Nicht verzweifeln wenn es nicht sofort klappt und bitte nicht sofort voll machen.
Erstmal mit 1-2ml testen!
Das Mesh muss echt stramm in dem Schlitz sitzen und die Watte darf nicht zu locker sitzen.



annedecke  
annedecke
Beiträge: 583
Registriert am: 11.05.2014


RE: Joyetech Delta Tuning

#2 von annedecke , 23.09.2014 21:32

Und? Schon einer ausprobiert :) ?



annedecke  
annedecke
Beiträge: 583
Registriert am: 11.05.2014


RE: Joyetech Delta Tuning

#3 von annedecke , 27.10.2014 10:21

Nachtrag:

Habe mittlerweile eine Ergänzung dazu. Die Dichtung (Bild 1 die weisse) ist qualitativ echt nicht dolle (Aspire ist da um Längen besse). Lange Rede kurzer Sinn....Beim Delta mache ich die Wicklung raus, flamm sie ab und setze sie wieder ein bzw. mache eine neue. Draht 0.36 verletzt die Dichtung leider auch mehr als gedacht sehr. 0.30 ist besser. Was auch geht - 0,25 gedrillt und unten bei der Dichtung entdrillt.



annedecke  
annedecke
Beiträge: 583
Registriert am: 11.05.2014


RE: Joyetech Delta Tuning

#4 von kaderekusen , 07.12.2014 08:36

Denkst du kannst video dazu machen? Und zeigen wi segr es dampft. Oder verkaust du mir mal so eine zum testen und nachbauen?


 
kaderekusen
Beiträge: 116
Registriert am: 03.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Deutschland


RE: Joyetech Delta Tuning

#5 von annedecke , 18.01.2015 11:50

Völlig übersehen. Sorry! Ich habe den Delta inkl. Coil weiter gegeben. Ist aber wirklich nicht schwierig :)



annedecke  
annedecke
Beiträge: 583
Registriert am: 11.05.2014


RE: Joyetech Delta Tuning

#6 von kaderekusen , 30.01.2015 06:13

Kein ding versuche es morgen. Verstehe es nur mit dem mesch flies nicht. Hast du ein ganzes drum herum gelegt und 2 Löscher für die watte gemacht oder hast du 2 mesch benutzt und damit die uberflüssigen löscher verdeckt. Wieviel ohm habe uch mit 6 wickelungen? Mein eleaf istick kann nur ab 1,0ohm befeuern.


 
kaderekusen
Beiträge: 116
Registriert am: 03.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Deutschland

zuletzt bearbeitet 30.01.2015 | Top

RE: Joyetech Delta Tuning

#7 von annedecke , 30.01.2015 10:52

Ich hatte 2 mal Mesh genommen.
Widerstand richtet sich ja nach durchmesser und Draht :)

Ich empfehle -> http://www.hundacker.com/dampfspulen-rechner/



annedecke  
annedecke
Beiträge: 583
Registriert am: 11.05.2014


RE: Joyetech Delta Tuning

#8 von kaderekusen , 30.01.2015 17:26

Habs nun versucht klappt alles aber mit dem mesch komme ich nicht klar. 2x komplett umwickelt. Aber wie mach ich nun loscher rein, damit die watte durchkommt? 7 windungen des gleichen drahtes wie du beschreibst machen bei mir 1.5 ohm... ich versuch mal ne 2. Wicklung. Das mit dem mesch ist aber fast nicht zu bewerkzustelligen. Ich brauche tips.


 
kaderekusen
Beiträge: 116
Registriert am: 03.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Deutschland

zuletzt bearbeitet 30.01.2015 | Top

RE: Joyetech Delta Tuning

#9 von annedecke , 30.01.2015 17:39

Schau Dir bitte mal das 3. bild an.
Die Löcher sind natürlich gebohrt
Der kopf selbst hat ja 4 Löcher. Durch 2 habe ich durchgebohrt (für die Watte) und die anderen 2 mit MESH verdeckt Manche haben auch einfach einen Zahnstocher drin ab gebrochen .

Vielelicht hilft das ein wenig für die Watte....

https://www.youtube.com/watch?v=MaTEPTzqbI8



annedecke  
annedecke
Beiträge: 583
Registriert am: 11.05.2014


RE: Joyetech Delta Tuning

#10 von kaderekusen , 30.01.2015 20:00

Ich denk mit zahnstocher wirds einfacher. Weil das mesch innen drin einfach immer wieder verrutscht und die bohrloscher abdeckt. Trotzdem danke


 
kaderekusen
Beiträge: 116
Registriert am: 03.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Deutschland


   

Suche SWVD mit echtem Glas
Problemkind Nautilus Mini




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen