Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#76 von LowIQ , 04.11.2014 18:56

Da ich ja auf einen zweiten eGrip warte, plus massig Ersatzkoepfe, nuetz ich die 2 Nautilus und den Mini wieder die ich straeflich vernachlaessigt habe, geniesse es, abgesehen von der Groesse der Dampfe fuer mich auf Augenhoehe...

Da Anfaenger ueberleg ich mir nun um da mehr in die Tiefen, geschmacksmaessig etc, noch an Troepfler oder Selbstwickler anzuschaffen, nur so zu Vergleichszwecken, nicht weil mir was fehlt...aber weiss ja nicht ob ich da was verpasse...noch nicht sicher was und welcher..des muesst doch alles auf einem SVD Lichtschwert zufriedenstellend funktionieren?



LowIQ  
LowIQ
Beiträge: 1.669
Registriert am: 23.10.2014
Geschlecht: männlich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#77 von Mscbiker , 04.11.2014 19:02

Zitat von didi-1 im Beitrag #75
Zitat von Mscbiker im Beitrag #74
Zitat von didi-1 im Beitrag #72
Zitat von Mscbiker im Beitrag #70
Ich dampfe den Mini seit 4-5 Wochen mit ein und demselben Kopf, 1,6 Ohm ohne siffen, kokeln und das mit gutem Geschmack.
Das einzige er spinnt seit neustem mit den Ohmwerten, springt zwischen 1,6 und 2,8 Ohm herum. Reguliere ich in dem ich die Watt verändere 😃

Aber vielleicht hab ich als Newbie noch nicht einen so feinen Gaumen 😉

Ich bin sehr zufrieden


dann wird´s wohl zeit ihm einen neuen Kopf zu verpassen ;)

wollte doch noch auf einen Leistungsabfall und kokeln warten, kenne ich halt auch noch nicht zumindest nicht vom mini 😃😃😃😃😃

Spaß bei Seite, werd ich mal machen


@Mscbiker bevor du den Kopf wechselst überprüfe zuerst ob er nicht nur locker geworden ist. Die ohm springen eigentlich nur wenn es ein Kontaktprobleme gibt sei es durch die Wicklung oder durch nicht festsitzendem Kopf auf dem Sockel



Gott bin ich doof 😬, hab gerade nachgeschaut !!!
Der Kopf war wirklich locker, hab ihn angeschraubt und siehe 1,7 Ohm 😅
DANKE Didier-1


In der Ruhe liegt die Kraft

Gruß
mscbiker


 
Mscbiker
Beiträge: 1.143
Registriert am: 24.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 76879 Essingen


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#78 von Mscbiker , 04.11.2014 19:03

Zitat von Mscbiker im Beitrag #77
Zitat von didi-1 im Beitrag #75
Zitat von Mscbiker im Beitrag #74
Zitat von didi-1 im Beitrag #72
Zitat von Mscbiker im Beitrag #70
Ich dampfe den Mini seit 4-5 Wochen mit ein und demselben Kopf, 1,6 Ohm ohne siffen, kokeln und das mit gutem Geschmack.
Das einzige er spinnt seit neustem mit den Ohmwerten, springt zwischen 1,6 und 2,8 Ohm herum. Reguliere ich in dem ich die Watt verändere 😃

Aber vielleicht hab ich als Newbie noch nicht einen so feinen Gaumen 😉

Ich bin sehr zufrieden


dann wird´s wohl zeit ihm einen neuen Kopf zu verpassen ;)

wollte doch noch auf einen Leistungsabfall und kokeln warten, kenne ich halt auch noch nicht zumindest nicht vom mini 😃😃😃😃😃

Spaß bei Seite, werd ich mal machen


@Mscbiker bevor du den Kopf wechselst überprüfe zuerst ob er nicht nur locker geworden ist. Die ohm springen eigentlich nur wenn es ein Kontaktprobleme gibt sei es durch die Wicklung oder durch nicht festsitzendem Kopf auf dem Sockel



Gott bin ich doof 😬, hab gerade nachgeschaut !!!
Der Kopf war wirklich locker, hab ihn angeschraubt und siehe 1,7 Ohm 😅
DANKE Didier-1

Aber gesifft hat er trotzdem nicht 😃


In der Ruhe liegt die Kraft

Gruß
mscbiker


 
Mscbiker
Beiträge: 1.143
Registriert am: 24.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 76879 Essingen


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#79 von didi-1 , 04.11.2014 19:10

Zitat von Mscbiker im Beitrag #77
Zitat von didi-1 im Beitrag #75
Zitat von Mscbiker im Beitrag #74
Zitat von didi-1 im Beitrag #72
Zitat von Mscbiker im Beitrag #70
Ich dampfe den Mini seit 4-5 Wochen mit ein und demselben Kopf, 1,6 Ohm ohne siffen, kokeln und das mit gutem Geschmack.
Das einzige er spinnt seit neustem mit den Ohmwerten, springt zwischen 1,6 und 2,8 Ohm herum. Reguliere ich in dem ich die Watt verändere 😃

Aber vielleicht hab ich als Newbie noch nicht einen so feinen Gaumen 😉

Ich bin sehr zufrieden


dann wird´s wohl zeit ihm einen neuen Kopf zu verpassen ;)

wollte doch noch auf einen Leistungsabfall und kokeln warten, kenne ich halt auch noch nicht zumindest nicht vom mini 😃😃😃😃😃

Spaß bei Seite, werd ich mal machen


@Mscbiker bevor du den Kopf wechselst überprüfe zuerst ob er nicht nur locker geworden ist. Die ohm springen eigentlich nur wenn es ein Kontaktprobleme gibt sei es durch die Wicklung oder durch nicht festsitzendem Kopf auf dem Sockel



Gott bin ich doof 😬, hab gerade nachgeschaut !!!
Der Kopf war wirklich locker, hab ihn angeschraubt und siehe 1,7 Ohm 😅
DANKE Didier-1


entschuldigen sie, regnet es?


 
didi-1
Beiträge: 1.411
Registriert am: 30.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: am Chiemsee


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#80 von Elfe , 05.11.2014 14:44

so, 3,5 ml verdampft und der dampf wird bereits merklich weniger "grml"


 
Elfe
Beiträge: 51
Registriert am: 21.10.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#81 von Esmoker75 , 05.11.2014 14:51

Also ich dampfe den Großen und den Mini ,auch mit sehr dunklen Liquids hab kein kokeln kein spritzen und die Köpfe halten ca 2-3 Wochen bei ca 5-7 ml am Tag .Ab und zu mal saufen sie ab (aber auch nur bei zu PG lästigen Liquids) ,den kurz Drip Tip ab einmal nach unten schütteln (Achtung nich auf Teppich ,am besten über der Spüle oder draußen) und alles wieder gut.


 
Esmoker75
Beiträge: 195
Registriert am: 05.10.2014


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#82 von Elfe , 05.11.2014 14:54

o.k., werd ich versuchen, dankeschön


 
Elfe
Beiträge: 51
Registriert am: 21.10.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#83 von Elfe , 10.11.2014 11:13

also, ich hab freitags alles gereinigt, neuen verdampferkopf rein und statt mit schokolade mit vanille gefüllt. dampft ohne probleme schon die 3. füllung, das teil mag also definitif keine schokolade!


 
Elfe
Beiträge: 51
Registriert am: 21.10.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#84 von Fuexx , 11.11.2014 21:56

Bei meinem Dampfverhalten muss ich mit den Coils ganzschön aufpassen.
Die ersten 2 1,8er haben bei mir eine Woche überlebt. (ich benutze den Vision Spinner 2) Da habe ich den Verdampfer immer mit 4,8V befeuert.
Es folgten 5 1,6er welche ich maximal mit 4,3 befeuert habe. In diesem Fall vermute ich dass diese Charge fehlerhaft sein muss da die Dinger maximal 3 Tage durchgehalten haben.
Nun bin ich wieder zurück bei den 1,8ern und befeuere sie mit 3,8V. Das scheint ganz gut zu funktionieren.

Dampfen tue ich aussschließlich Zazo Liquids. Zugegeben ziehe ich immer sehr stark und kurz an dem Ding.


 
Fuexx
Beiträge: 66
Registriert am: 29.09.2014


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#85 von Devassa , 13.11.2014 18:26

Nach den ganzen Lobeshymnen hab ich mir nun auch einen Nautilus Mini zugelegt.
Enttäuscht?...Jaaaa :-(

Ich will niemandem etwas unterstellen, aber ich habe das Gefühl, dass sich hier so mancher den
Nauti schön redet, oder sind wir Dampfer so anspruchslos, dass wir uns Geräte kaufen, die erst
noch modifiziert werden müssen, damit sie ordentlich laufen und dann überglücklich sind, dass alles
so funktioniert, wie es eigentlich sollte?

Zurück zum Nauti: Dampfentwicklung - naja, Flash?, Geschmack - teils weniger als in anderen Clearos.
Und das Teil blubbert und säuft ab, egal auf welchem Akku bzw. AT man das nutzt. Ja, auch ega, mit
wieviel Watt oder Volt.

Und bitte schön, es kann doch nicht sein, dass ich mir einen Verdampfer kaufe, in dem ich nur bestimmte
Liquids von bestimmten Herstellern bzw. in einer ganz bestimmten Mischung dampfen kann. Sonst wäre es
ja vielleicht eine gute Verkaufsstrategie, wenn die Händler neben ihre Liquids auch gleich Vorschläge machen,
in welchen Verdampfern man diese am besten nutzt.

Ehrlich gesagt, ich habe keine Lust mehr auf dieses "Lotteriespiel". Das ist frustrierend.



 
Devassa
Beiträge: 1.583
Registriert am: 16.05.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: München


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#86 von dragonbeat , 13.11.2014 18:32

Zitat von Devassa im Beitrag #85
...Sonst wäre es
ja vielleicht eine gute Verkaufsstrategie, wenn die Händler neben ihre Liquids auch gleich Vorschläge machen,
in welchen Verdampfern man diese am besten nutzt....


Das macht z.B. HoL so.


 
dragonbeat
Beiträge: 457
Registriert am: 16.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW
Beschreibung: Nobody was there but me


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#87 von Duront , 13.11.2014 18:40

nicht ohne grund ;)



 
Duront
Beiträge: 5.274
Registriert am: 10.06.2011
Geschlecht: männlich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#88 von d-tour77 , 13.11.2014 20:34

Ich denke das Problem sind die Köpfe.
Manche blubbern, manche spritzen und manche kokeln.
Diese "Fehlfertigungen" habe ich bei BDC und BVC Köpfen machen können, nicht nur beim Nautilus.
Wenn der Kopf gut ist dann schmeckt und dampft der Nautilus echt super.
Mir persönlich gehen die Fertigverdampferköpfe einfach nur noch auf den Sack ;)
Schon des öfteren hatte ich in nem 5er Pack Köpfe 2 dabei gehabt die entweder von Anfang an nur blubberten oder kokelten.
Daher bleibe ich nun bei Selbstwicklern, da weiß man was man hat ;)

Wenn die Köpfe nicht mitspielen .... nutzt einem auch der gute Nautilus nix


d-tour77  
d-tour77
Beiträge: 349
Registriert am: 12.02.2014
Geschlecht: männlich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#89 von Fuexx , 13.11.2014 20:46

Schließe mich @d-tour77 und @devassa an. Selbstwickelkram ist bestellt :)


 
Fuexx
Beiträge: 66
Registriert am: 29.09.2014


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#90 von leviathjan , 13.11.2014 20:56

Hallo zusammen!
Na, dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu:
Also ich nutze den Nautilus schon seit längerer Zeit, den großen und nicht den "Mini", den kenne ich nicht. Und ich muss sagen, den liebe ich nach wie vor!
Zwar habe ich mich mittlerweile schon etwas "weiterentwickelt", denn ich bin aufs Selbstwickeln umgestiegen. Doch den Nautilus, mit dem ich auch erst richtig in die Dampf-Welt eingestiegen bin, dampfe ich jedoch die ganze Woche über! Es ist meine "Arbeits-Dampfe", den mein Taifun ist mir für die Arbeit irgendwie zu schade!!
Und große Probleme hatte ich mit dem bisher noch nie! Klar, ab und an muss ich das Drip-Tip untenherum etwas trocknen und gegen etwas blubbern mal kräftig von oben in den Kamin pusten, aber ansonsten mag ich daran den Geschmack und die Dampf-Entwicklung noch immer sehr!
Allerdings benutze ich darin auch nur fruchtige oder mentholige Liquids, die eher süßlichen nuckele ich dann lieber abends im Selbstwickler, da schmecken sie mir halt eh sehr viel besser drin.
Aber ich würde NIE behaupten, dass der Nautilus nichts kann oder taucht, eher ganz im Gegenteil!

So, das also von mir dazu... Wem es was nützt; keine Ahnung! Aber ich wollte es mal kundtun.

Grüße
Jan



leviathjan  
leviathjan
Beiträge: 26
Registriert am: 30.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Recklinghausen


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#91 von gentlemac , 14.11.2014 03:32

Ich nutze immer noch täglich die BVCs ohne jegliche Modifikationen in derzeit vier großen Nautis. Sie laufen einfach ohne Probleme! Köpfe von verschiedenen Händlern, in 1.6 und 1,8 auf zig Akkuträgern, je nach Lust und Laune. Sie blubbern fast nie, sie kokeln nicht, sie sind trocken, schmecken toll und flashen gut. Bei mir sind auch sämtliche Liquids unkritisch. Köpfe halten zwischen 2 und 3 Wochen. Selbstgemischt mit 50/50, 20/80 oder 55/35/10, völlig egal. Auch Premium Liquids von Mad Alchemist, Optivape oder Black Label verdampfe ich teilweise im Nautilus, wenn sie nicht zu dunkel sind. Täglich gehen um die 10ml durch bei mir und es treten einfach mal null Probleme auf! Da gibt es nichts schön zu reden, es ist einfach mein Erfahrungswert!

Ich nutze die Dinger täglich und das nun seit Monaten. Es bleibt dabei: Kayfun, Taifun, Squape, Fev........ Schublade. Mit meinen Wickelkünsten kaum ein Unterschied, nur eine immense Zeitersparnis mit den BVCs. Ich bin echt nicht der unerfahrenste Selbstwickler aber es ist bei der Performance für mich einfach nicht mehr nötig. Ich denke mal vieles steht und fällt mit dem Nutzer, das "Problem" sitzt leider oftmals vor der Dampfe und nicht im Tank. Einige suchen bei mir Rat und dann kommt raus das sie wie besessen an dem Ding rumsaugen oder nur sehr kurze Züge, mit völlig schwachsinnigen Settings nehmen und das alles noch dazu ohne irgendeine Ahnung von der Materie zu haben. Meiner Meinung nach gibt es Leute die generell niemals zufrieden sein werden, denn sie verwechseln Dampfen mit Rauchen und passen auch ihre Zugtechnik nicht an. Ebenso besteht dazu auch oft gar keine Bereitschaft.

Ich kenne viele User die den Nautilus mit BVC lieben und ich kenne auch einige die damit einfach nicht klar kommen. Genau wie mit SWVDs, Kanger, Vivis, DCTs oder Egos. Jeder muß für sich sein eigenes Optimum finden. Aspire zu unterstellen das der Nautilus nicht richtig funktioniert ist jedoch Quatsch. Das kann man nach monatelanger Nutzung diverser User klar sagen.

Noch ein Tip: Glaubt nicht das SWVDs all Eure Dampfprobleme in Luft auflösen. Jedes Gerät hat Stärken und Schwächen. Den perfekten "All-In"-Verdampfer gibt es nicht. Die meisten brauchen >1000€ um das festzustellen und letztendlich den besten Kompromiss zu finden. Ich würde einem Standartdampfer/Ex-Raucher niemals einen SWVD empfehlen weil ich schon x-Mal gesehen habe wie schnell das schief geht. Redet den Leuten also bitte nicht grundlos die brauchbarsten Alternativen schlecht. Danke.


Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter...



...just originals, no clone crap...


 
gentlemac
Beiträge: 511
Registriert am: 01.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Goslar


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#92 von Ha-Jü , 14.11.2014 12:03

Mein Mini ist jetzt auch von bessedampfen gekommen zum Glück hat er noch 2 bvc mit 1,8 ohm extra bei gelegt,
denn die zwei die im Pack waren haben immer geblubbert.Dampf und Geschmack sind aber echt super hat jetzt ohne
blubbern meinen Aerotank abgelöst.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


 
Ha-Jü
Beiträge: 58
Registriert am: 07.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#93 von Dekopause , 15.11.2014 01:08

Blubbern tun meine Nautis immer wieder mal, aber dann steck ich direkt Klopapier oder Küchenrolle für h den Kamin bis runter zum Kopf und Dreh das ein bisschen durch. Danach ist wieder Ruhe für die nächsten 5-10ml.
Hab mir aber mittlerweile angewöhnt, alle Bauteile grob mit Küchenrolle am Abend zu reinigen.

Da blubbert, sifft und kokelt nix.


Dekopause pausiert seit dem 23.09.14 10:00 Uhr und hat nix gespart


 
Dekopause
Beiträge: 147
Registriert am: 08.10.2014


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#94 von 5th_element , 15.11.2014 01:38

Zitat von gentlemac im Beitrag #91
Ich nutze immer noch täglich die BVCs ohne jegliche Modifikationen in derzeit vier großen Nautis. Sie laufen einfach ohne Probleme! Köpfe von verschiedenen Händlern, in 1.6 und 1,8 auf zig Akkuträgern, je nach Lust und Laune. Sie blubbern [/] nie, sie kokeln nicht, sie sind trocken, schmecken toll und flashen gut. [...]
Ich nutze die Dinger täglich und das nun seit Monaten. [...]

hier ist es ebenso
insgesamt 4 nautis, davon zwei minis, alle mit den BVCs wie oben beschrieben.
das ergebnis: gentlemac hat alles bereits erwähnt




ProVari 2.5, lambo_6.0, vamo_v5, nemesis (kick), istick, egrip, egoOne, cloupor mini
nautilus, nautilus mini, aerotank mega

leistung, nicht wattzahl - spannung, nicht voltzahl - stromstärke, nicht amperewert - widerstand, nicht ohmzahl


 
5th_element
Beiträge: 1.599
Registriert am: 24.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: rheinhessen
Beschreibung: unbeschreiblich

zuletzt bearbeitet 15.11.2014 | Top

RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#95 von SkyN3t , 25.11.2014 13:50

Mal zwei Fragen an die Nautilus Mini Benutzer:
1. was sind denn Eure Optimal Werte zum Befeuern?
2. Hat es bei Euch schon mal gekokelt?

Kurz zum Hintergrund:
hab auch seit einer ganzen Weile den Mini mit den BVC Köpfen (1.8) im Einsatz und bin zufrieden.
Vor kurzem habe ich mir nen neuen Akku (iStick) geholt, der ja im Mean Modus etwas anders feuert. Hier hatte ich vereinzelt Probleme, dass es kokelig geschmeckt hat.
Ich hab mich gefragt warum, weil es doch überall immer hieß, dass der Nautilus quasi auch mit 20W problemlos gedampft werden kann.
Eigentlich dürfte dann da ja garnix kokeln, wenn man das Ding mal mit 5V befeuert.

Wie sind da Eure Erfahrungen?


 
SkyN3t
Beiträge: 158
Registriert am: 03.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#96 von Bjunior , 25.11.2014 14:01

Zitat von SkyN3t im Beitrag #95
Ich hab mich gefragt warum, weil es doch überall immer hieß, dass der Nautilus quasi auch mit 20W problemlos gedampft werden kann.
Eigentlich dürfte dann da ja garnix kokeln, wenn man das Ding mal mit 5V befeuert.

Wie sind da Eure Erfahrungen?


Bei größtem Luftloch, mit zu leichtem Zug und bei zu hoher Leistung kokelt jedes Unterdrucksystem. Bei meiner Zugtechnik mit größtem Luftloch laufen 20W ohne Probleme, da kokelt nichts.

Bin selbst Besitzer eines Nautiluseses(eseses) mit den BVC Köpfen, finde ihn für einen Fertigverdampfer auch ganz iO., nur gegen jeden gängigen SVD sieht das Teil kein Land. Für mich fällt das Teil somit durch, uninteressant, langweilig, flach, ätschibätsch. Versteht mich nicht falsch, das Gerät hat durchaus seine Daseinsberechtigung, allerdings für jeden selbstwickelnden Dampfer der etwas Spaß und Erfahrung in der Sache hat ist das gute Stück ein Witz.

Das Design ist eig. ganz cool, nur die Tatsache dass die Glasglocke komplett ungeschützt ist und von einer sehr attraktiven weißen Dichtung abgedichtet wird ist wohl ein kleiner Schuss in den Ofen.


Strom:: Stingray 26650, Hanamodz DNA 30, 2x 4nine Mod, Nzonic v4, 2x Nemesis, EA-Mod, Panzer, Siegelei 100w, Cherrybomber Mini, Origin, 2xSMPL, Caravella, Paragon, Noisy Cricket, VF Stout

Dampf
Kaifun Lite+, Kruser One #54, BT-XL #344, Russian 91%, Squape-R @ Custom Isolierung, 30mm Taifun, Big Buddha, Orchid v2, Kraken, 2x Taifun GT, Tobh, Nightmare v2, Kennedy, Doge 26650, Monster v3, Kayfun v4, Origen Genesis, Kayfun v5, Velocity


Bjunior  
Bjunior
Beiträge: 442
Registriert am: 08.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Nähe Neustadt adW.


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#97 von chillasn , 25.11.2014 14:16

Also der Nautilus ist eigentlich mitm Dani Extreme mein Standardteil.

Dampfe den immer so zwischen 15 und 17.5 Watt je nach Aroma bei Standard 55/35/10

Habe sowohl den normalen, als auch den Mini.

Der normale ist im Dauereinsatz. Pro Tabkfüllung einmal kurz blubbern bei nem bestimmten Füllstand. Kurz ausschütteln und nichts mehr.

Die Köpfe halten bei mir irgendwie imens lange. Tankfüllungen oder Wochen hab ich nicht gezählt. Werden aber locker 3 Wochen sein. Und das bei 1 - 2 Tankfüllungen pro Tag, manchmal auch 3 - 4.

Kann eigentlich nichts negatives berichten. Mitm Hollowed Tank auch geschützter und optisch ansprechender.

Mfg


Sigelei 100 Watt Plus / 2 x Cloupor 30 Watt Mini / Eleaf Istick 50 Watt / Smok Xpro M80 / Sigelei 30 Watt Mini

Aspire Atlantis 5 ml / Aspire Nautilus "Hollowed" / Aspire Nautilus Mini "Dödeltank" / Beyond Vape Silo / Kanger Subtank Mini / Horizon Arctic Sub Ohm / Eleaf Melo


 
chillasn
Beiträge: 721
Registriert am: 10.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kreis Aachen


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#98 von badrat , 25.11.2014 14:28

Habe 2 Große der eine mit dem 1,6 kopf spritzt bem ersten feuern aus dem 7 cm drip umd wenns mal blubbert Leistung kurz hoch und gut ist.

Laufen seit 3 Wochen ohne Probleme mit unterschiedlicher Leistung,spiele immer rum wegen dem Geschmack.Schön unkompliziert

Hollow und Stahltank


 
badrat
Beiträge: 500
Registriert am: 24.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: berlin
Beschreibung: freak

zuletzt bearbeitet 25.11.2014 | Top

RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#99 von leelo12345 , 15.01.2015 15:44

Hallo, ich habe jetzt auch sei 1,5 Wochen den großen Nautilus BVC und bin teilweise auch ziemlich enttäuscht bzw. eben nicht ganz zufrieden! Das der Nautilus keine Schokolade mag wurde hier ja schon beschrieben und kann ich bestätigen. Ich habe auch ziemliche Probleme mit dem Blubbern welches auch bei unterschiedlichen Voltstärken immer mal wieder auftritt!

Hat jemand von Euch schon mal probiert die Köpfe für den Nautilus nachzuwickeln? Wird es dann besser?

Grüße, Karsten



 
leelo12345
Beiträge: 59
Registriert am: 05.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Detmold


RE: Aspire Nautilus der untergehende Stern? Meine Erfahrungen

#100 von indigoeyes , 15.01.2015 16:13

Der Nautilus war für mich liebe auf den ersten Blick.... leider nur auf den Blick. Ich bin mit dem Teil nie wirklich warm geworden. Ok, die neuen BVC-Köpfe halten ein wenig länger als die Vorgänger. Und auf ner Inokin 134 schmeckt das Ganze auch akzeptabel - im Gegensatz zu ner Vamo. Offenbar reagiert der Kopf sehr empfindlich auf unsauberen Strom. Aber insgesamt bietet mir die Nautilus trotz toller Optik zu wenig, um wirklich die große Freude zu empfinden. Aromen mit Ethylmaltol verkokeln die Köpfe nach ein paar Millilitern, es blubbert, sprotzt und spritzt, die Dampfmenge ist völlig inkonsistent. Das mit einem Selbstwickler wie nem Kayfun Lite zu vergleichen ist völlig unangebracht.
Und der Preis... wenn ich mir überlege dass ich für nicht mal das Doppelte ne eGrip mit RBA bekomme (oder nen Kanger SubTank mit nem iStick) sollte das gerade für Newbies auf dem Weg zum Zweitkauf echt keine Überlegung sein. Aber aufheben werde ich die Nautiluse trotzdem: ich hoffe ja immer noch dass irgendwer ne Selbstwickel-Base für die Dinger auf den Markt bringt...

Zum Nachwickeln: ich hab's probiert, nach Rip Dripper Methode, nach diversen anderen, mit Viskose, Muji, Faser.... Ergebnis rechtfertigt zumindest für mich den Aufwand Null und Nada, da man nicht umhin kommt, die seltsame Gummi-Pampe im Röhrchen zu verwenden. Letztlich ist die Dampfkammer viel zu klein, die Coils viel zu winzig und zu eng um da was vernünftiges rauszubekommen. Meine Meinung - dass das andere anders sehen akzeptiere ich gerne.


 
indigoeyes
Beiträge: 168
Registriert am: 27.08.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: München

zuletzt bearbeitet 15.01.2015 | Top

   

Bitte um Hilfe - Evod Mega




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen