Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Anyvape Peakomizer

#1 von Fördedampfer , 16.11.2014 14:00

Hallo liebe Mitdampfer

Ich bin ja bereits seit einer Weile Besitzer eines Peakomizers von Anyvape. Allerdings hat das Gerät seit dem Anfang schon gesifft. Zugeschraubt war alles uns saß auch fest aber aus dem oberen Rand vom Tank hat es immer ein wenig getropft. Nicht viel aber so, das man es bemerkt hat und es gestört hat. Ich hab mich also gestern hingsetzt und das Ding zerlegt.
Soweit so gut. An der oberen Halterung war auch tatsächlich eine Vertiefung, in die genau einer der mitgelieferten O-Ringe gepasst hat. Ich dachte mir also "Okay... kleiner Produktionsfehler... Passiert." Ring rein, alles mal putzen und gut. Hab den auch mal hingelegt und Siehe da... Alles trocken. Ich hab mich schon gefreut und griff heute morgen zu dem guten Stück und dann kam das böse erwachen. Er ist zwar trocken aber der Nachfluss ist gleich Null. Anfangs dachte ich noch an den Kopf und hab den mal gewechselt aber auch der neue Kopf bleibt knochentrocken. Ich denke, da der jetzt dicht ist, ist der zwar trocken, bekommt aber auch nicht mehr genug Druck um das Liquid in die untere Kammer laufen zu lassen, wo ja der Verdampfer sitzt.
Somit jetzt zu meiner Frage:
Hat einer von euch dieses Teil und kennt das Problem? Hat der vielleicht auch eine Lösung oder kann der wirklich entweder nur siffen oder keinen Nachfluß?



Fördedampfer  
Fördedampfer
Beiträge: 167
Registriert am: 23.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kiel


RE: Anyvape Peakomizer

#2 von cookie91 , 23.11.2014 03:47

Laut Website von AnyVape gibt es ein Upgrade, dadurch wird das Problem gelöst.



 
cookie91
Beiträge: 371
Registriert am: 01.07.2012


RE: Anyvape Peakomizer

#3 von Fördedampfer , 23.11.2014 13:54

Mit dem Upgrade funktioniert er schlechter als mit Version 1. Da wurde eher was verschlimmbessert.



Fördedampfer  
Fördedampfer
Beiträge: 167
Registriert am: 23.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kiel


RE: Anyvape Peakomizer

#4 von Elkomat , 20.12.2014 11:44

Hallo,

meiner wurde gleich in Ver.2 geliefert. Mit dem originalen Verdampfer blubberte er nur. Nachdem ich ihm einen Kanger Single Coil spendiert habe (1,8Ohm), mach er jetzt gehörig Dampf.
Ich muss ihn allerdings zum weglegen immer auf "F" stellen, sonst blubberts.
Ach so, Akku ist ein Spinner II auf 3,8 V.

Gruß
Elkomat


Nur noch FeV 3.



Teile meiner Signatur könnten das DKFZ verunsichern ...
Ansonsten ist die Antwort auf alle Fragen 42 ...


 
Elkomat
Beiträge: 92
Registriert am: 19.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Havelland


   

Bastel-Ideen für benutzte Fertig-Coils
Aspire Nautilus dampft nicht richtig???




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen