Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#26 von Teki72 , 06.03.2015 22:11

Zitat von spellbound im Beitrag #25
Zitat von Teki72 im Beitrag #20
@spellbound was du brauchst ist ein ordentlicher Selbstwickler der auch zu der Leistungsklasse der K-Box passt. Das ist wie als wenn du mit dem Porsche und schmalen Reifen 250 fährst ... klar werden dann die Reifen warm und platzen wie deine Lunge. Passende Selbstwicklerverdampfer die leicht zu wickeln und sich bereits tausendfach bewährt haben sind beispielsweise:

- Kayfun Lite, Lite plus, 3.1, V4
- Taifun GT 1 & 2
- Flash e Vapor
- Vapor Giant Mini V2
- Rose V2 1b
- Heron

Günstigster guter Originalselbstwickler ist zur Zeit der Kayfun Lite Plus guckst du hier beispielsweise: http://www.intaste.de/kayfun-lite-plus.html (Versandkostenfrei ab 20 €)


hallo
vielen Dank für deinen beitrag, aber soweit bin ich noch nicht mit Selbstwickler und so. Bin nicht abgeneigt und lerne gerne, aber
für mich ist das zu früh. Das heist, daß ein neues Produkt durch selbstwicklung damfbar wäre?


Genauso meine ich das, die K-Box ist ja nur ein Stück von dem was man als Dampfer benötigt ... Du brauchst von dem Selbstwickeln keine Angst haben. Der Kayfun Lite Plus ist sehr sehr sehr einfach zu wickeln und es gibt hunderte Videos zu ihm auf Youtube.

Vielleicht noch ein Tip zum mitgelieferten Verdampfer ... bestimmt ziehst du so dolle dran und dann noch auf Lunge. Das flutet des Verdampfer und dann spritzt das Liquid hoch. Versuche langsam zu ziehen und nicht gleich auf Lunge. Erst in die Backe, absetzen und dann hinterziehen. Um auf Lunge einen Verdampfer ziehen zu können benötigt es schon einen sehr guten Selbstwickler mit einem gaaanz leichten Luftzug.



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 06.03.2015 | Top

RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#27 von spellbound , 06.03.2015 22:15

und was meinst du wieviel Ohm dazu nötig wären? Wie gesagt. zur zeit 1,2 Ohm.



 
spellbound
Beiträge: 41
Registriert am: 02.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#28 von clavicembalist , 06.03.2015 22:16

Die Kbox käme für mich auch nicht in Frage, die Watteinstellungen sind mir zu sprunghaft.

Was das Kratzen u d Husten angeht,
ich dampfe seit Anfang November, begonnen mit dem Aspire Maxi BVC.
Der reichte mir aber nicht und ich habe zwischendurch noch geraucht.
dann habe ich mir den Aerotank geholt der war schon besser aber noch nicht perfekt, da mir immer der Dampf fehlte.
Dann kam die Ego One, die geht ab wie Schmitz Katze und damit habe ich begonnen open draw zu sampfen (direkt auf Lunge ziehen) . Da war es um mich geschehen. ...habe auch erst gehustet aber mit der Zeit legte es sich rasch und es kommt mir nichts dampfloses mehr in die Hände.
Habe dann auch schon begonnen die alten Köpfe selber zu wickeln nach YT-Videos. ..mit erfolg.
Danach kam der Subtank groß und der Mini, ich liebe beide, allein die Optik finde ich recht geil und der Dampf ist einfach sehr gut.
Beide betreibe ich mit der RBA was den Dampf , so finde ich etwas weicher gestalten lässt, den Geschmack noch steigert und noch mehr dampfen lässt.
nun besitze ich auch meinen ersten selbstwickler den Flashi v3.
Du siehst , dass alles sehr schnell gehen kann.
Am Anfang dachte ich noch, wer kauft sich denn bitte so eine Riesen Dampfe ...?
Tja und heute können sie gar nicht groß genug sein.

Da du den Subtank Nano besitzt , kannst du ihn leider nicht selber wickeln.
Aber wie mein Vorredner schon schrieb ist das selbstwickeln wirklich nicht schwer und macht mir persönlich noch riesen Spaß dabei.
Also behalte die Box und beginne evtl. Mit einem Selbstwickler , du kannst auch den Subtank Mini mal testen den kannst du auch mit den Fertigköpfen als auch der Selbstwickeleinheit betreiben, ein Hybridverdampfer also.

Halte uns mal auf dem laufendem was du machst.
Wir helfen Dir schon dabei ;-)


Verdampfer:Genius² und Taifun BT
Tröpfler : Jwell Odeon 23mm in schwarz
Akkuträger: 2xSigelei 213

Seit dem 15.1.2015 ohne Pyro.


 
clavicembalist
Beiträge: 981
Registriert am: 30.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im schönen Münsterland
Beschreibung: findet es heraus


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#29 von spellbound , 06.03.2015 22:31

vielen Dank für die Antwort, das mit dem Nanotank habe ich schon gewußt. War im bestellmodus angegeben, Ab mini sind selbstwickler als Alternative
angegeben. meinst du, ich sollte von Kangertech die Selbstwickler kaufen, oder wie du beschrieben hast andere Selbstwickler benutzen?
Sind mehr Wicklungen=mehr Ohm? Müßte ich mehr Ohm haben um einen guten Dampf mit der KBox zu haben, und die Watt dann anpassen?



 
spellbound
Beiträge: 41
Registriert am: 02.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#30 von clavicembalist , 06.03.2015 22:44

Leider kenne ich die Box nicht sonderlich gut.
ich habe die eleaf 50w Box und bin damit mehr als nur zufrieden.
Ess gibt Wickelrechner, aber etwas Erfahrung braucht man schon bzw. Geduld beim wickeln.
Aber ich habe es einfach probiert und habe mich hier im Forum schlau gemacht und viele Videos geschaut welche Techniken es gibt.
Am Anfang wollte ich auch nicht so recht was davon wissen , fand das alles sehr kompliziert aber insgeheim wollte ich es schon mal ausprobieren und es war das beste was ich gemacht habe.


Verdampfer:Genius² und Taifun BT
Tröpfler : Jwell Odeon 23mm in schwarz
Akkuträger: 2xSigelei 213

Seit dem 15.1.2015 ohne Pyro.


 
clavicembalist
Beiträge: 981
Registriert am: 30.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im schönen Münsterland
Beschreibung: findet es heraus


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#31 von clavicembalist , 06.03.2015 22:45

P.s. es gibt Akkuträger die können nicht sonderlich gut runterregeln an Leistung, so hatte ich saß mal verstanden.
wenn du mehr Wickelungen machst kommt automatisch auch mehr Ohm da raus, ABER...
....Drahtdurchmesser beachten und ganz wichtig das Material.


Verdampfer:Genius² und Taifun BT
Tröpfler : Jwell Odeon 23mm in schwarz
Akkuträger: 2xSigelei 213

Seit dem 15.1.2015 ohne Pyro.


 
clavicembalist
Beiträge: 981
Registriert am: 30.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im schönen Münsterland
Beschreibung: findet es heraus


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#32 von Teki72 , 06.03.2015 22:46

weniger Ohm erreichen mehr Leistung, mehr Watt. Bzw erreichst du mit weniger Ohm schneller die Leistung da die Box die Spannung nicht so weit hochregeln muss. Aber Obacht es gibt eine Untergrenze bei der K-box. Sie kann nicht weniger als 0,4 Ohm. Von daher solltest du diese nicht unter 0,5 Ohm betreiben. Dachte zum Anfang auch mehr Ohm gleich mehr Power, nee denkst das ganze Gegenteil ist der Fall. Wenn ich mit wickeln nochmal anfangen würde, würde ich mich zuerst im Bereich von rund 1,5 Ohm bewegen. Diese erreicht man am einfachsten mit Kanthaldraht in der Stärke 0,32 mm. Sind so 6 - 7 Wicklungen an rund 2,5 mm Durchmesser.



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 06.03.2015 | Top

RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#33 von spellbound , 06.03.2015 23:16

Ich dampfe seit Nov.2014 ca. 1,5 bis 1,8 Ohm. Es schmeckt mir und habe mich daran gewöhnt. Wie schon geschrieben habe ich seit Feb. 2015 den KBox Nano.
Bei 1,2 Ohm und 13 Watt haut es mir die Lunge raus. Mit 6mg Nikotin-vorher 18Mg. Kangertech bietet ab Minitank Selbstwickelverdampfer an.
wenn ich 1,5 Ohm wickel, oder 1,8 Ohm, ist es dann besser? Und kann ich dann die Wattanpassung besser anpassen? Ich weiß, Anfängerfragen.
Trotzdem danke



 
spellbound
Beiträge: 41
Registriert am: 02.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#34 von clavicembalist , 06.03.2015 23:19

Na klar ;-)
Je höherohmig du wickelst umso geschmeidiger wird das ganze.


Verdampfer:Genius² und Taifun BT
Tröpfler : Jwell Odeon 23mm in schwarz
Akkuträger: 2xSigelei 213

Seit dem 15.1.2015 ohne Pyro.


 
clavicembalist
Beiträge: 981
Registriert am: 30.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im schönen Münsterland
Beschreibung: findet es heraus


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#35 von DampfZilla , 06.03.2015 23:23

Sorry, OT, das ist Quatsch mit Soße !
Das ist ein geregelter Akkuträger, korrekt ? Kurze Googlesuche sagt ja. Also Freunde dann gebt doch nicht so Tipps bitte. So kommen wir nie dazu allen beizubringen wie das mit dem Strom funktioniert. Überall steht Sub-Ohm, Sub-Ohm, Sub-Ohm, aber keiner hat ne Ahnung wieso und weshalb denn überhaupt. "Ich dampfe Sub-Ohm XYZ-Tank und dampfe bei 8 Watt !". Jo, herzlichen Glückwunsch. Wozu eigentlich ?
Was soll denn da bitte "geschmeidiger" werden ? Wie soll die Leistung hoch gehen wenn er auf einem geregelten Akkuträger mit weniger Widerstand wickelt ?

In diesem Falle einfach mal den Widerstand vergessen bitte, denn X Watt sind X Watt. Da spielt der Widerstand keine Rolle. Den Rest erledigt der Akkuträger.

@spellbound vergiss den Widerstand ! Damit braucht du dich überhaupt nicht beschäftigen im Moment. Schau einfach, dass du in dem Bereich landest, den dein Akkuträger regeln kann. Nimm zum Beispiel irgendwas zwischen 1 und 2 Ohm. Das klappt


Hier noch was zum lesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ohmsches_Gesetz
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Leistung


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 298
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.03.2015 | Top

RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#36 von Teki72 , 06.03.2015 23:38

Zitat von DampfZilla im Beitrag #35
Sorry, OT, das ist Quatsch mit Soße !
Das ist ein geregelter Akkuträger, korrekt ? Kurze Googlesuche sagt ja. Also Freunde dann gebt doch nicht so Tipps bitte. So kommen wir nie dazu allen beizubringen wie das mit dem Strom funktioniert. Überall steht Sub-Ohm, Sub-Ohm, Sub-Ohm, aber keiner hat ne Ahnung wieso und weshalb denn überhaupt. "Ich dampfe Sub-Ohm XYZ-Tank und dampfe bei 8 Watt !". Jo, herzlichen Glückwunsch. Wozu eigentlich ?
Was soll denn da bitte "geschmeidiger" werden ? Wie soll die Leistung hoch gehen wenn er auf einem geregelten Akkuträger mit weniger Widerstand wickelt ?

In diesem Falle einfach mal den Widerstand vergessen bitte, denn X Watt sind X Watt. Da spielt der Widerstand keine Rolle. Den Rest erledigt der Akkuträger.

@spellbound vergiss den Widerstand ! Damit braucht du dich überhaupt nicht beschäftigen im Moment. Schau einfach, dass du in dem Bereich landest, den dein Akkuträger regeln kann. Nimm zum Beispiel irgendwas zwischen 1 und 2 Ohm. Das klappt


Hier noch was zum lesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ohmsches_Gesetz
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Leistung


ja und ja aaaaaber bei weniger Ohm spricht die Wicklung in der Regel schneller an, heißt sie wird schneller heiß. Deshalb haben auch höherpreisigeren Akkuträger einen Boost eingebaut und erhöhen die Spannung in der ersten Sekunde ... aber an der Aussage rüttel ich nix, irgendwas zwischen 1 - 2 Ohm und mit meiner Aussage lag ich dann wohl genau in der Mitte

PS: einen Unterschied wirst du kaum bemerken ob 1,5 oder 1,8 Ohm auf einen geregelten Akkuträger



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 06.03.2015 | Top

RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#37 von clavicembalist , 06.03.2015 23:39

Sorry...War ein Denkfehler war beim ungeregelten, natürlich hast du recht, das der AT die Leistung gibt, die eingestellt ist....*schäm *


Verdampfer:Genius² und Taifun BT
Tröpfler : Jwell Odeon 23mm in schwarz
Akkuträger: 2xSigelei 213

Seit dem 15.1.2015 ohne Pyro.


 
clavicembalist
Beiträge: 981
Registriert am: 30.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im schönen Münsterland
Beschreibung: findet es heraus


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#38 von spellbound , 06.03.2015 23:47

bin gerade etwas durcheinander. Sorry. Nach durchlesen, regelt der Akku automatisch die Wattzahl. Verstehe ich nicht so recht, da ich ja die Wattzahl selber
einstelle. 6-13-20-25-30-35-40. Danke trotzem für eure Unterstützung. Ist mir gerade zu viel. Schließe für heute. Danke!!!!!!!



 
spellbound
Beiträge: 41
Registriert am: 02.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#39 von DampfZilla , 06.03.2015 23:56

Will überhaupt nicht wiedersprechen Teki, das sind meiner Meinung nach, halt einfach nur Details mit denen sich die wenigsten beschäftigen werden/brauchen, schon gar kein Anfänger.
Kein Ding clavicembalist, sonst hättest du ja auch vollkommen Recht gehabt.
Nichts gegen euch zwei, mir fällt das mit dem sub-ohm-Gedöns halt in letzter Zeit öfter auf, dabei dampfen die meisten der Neu-Sub-Ohmer-Fraktion doch geregelt und da fand ich es auch wenig sinnvoll mit einem Anfänger auf Widerstände einzugehen obwohl das hier mMn. völlig am Thema vorbei gehen würde.


Wünsche eine gute Nacht !
Spellbound, lass langsam angehen und vergiss nicht dass es keine dummen Fragen gibt und jeder mal Anfänger war.


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 298
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.03.2015 | Top

RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#40 von Teki72 , 06.03.2015 23:59

Zitat von spellbound im Beitrag #38
bin gerade etwas durcheinander. Sorry. Nach durchlesen, regelt der Akku automatisch die Wattzahl. Verstehe ich nicht so recht, da ich ja die Wattzahl selber
einstelle. 6-13-20-25-30-35-40. Danke trotzem für eure Unterstützung. Ist mir gerade zu viel. Schließe für heute. Danke!!!!!!!


Dein Gedankengang ist schon richtig. Du stellst die gewünschte Wattzahl ein und der Akkuträger regelt das ganze dann für dich. Mit einem manuellen Mod muss man sich das vorher ausrechnen ( http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm ) und darauf seine Wicklung anpassen von der Ohmstärke aus.

Die Berechnung nimmt jedoch bei deinem Mod der Mod selbst vor. Da ist sozusagen ein kleiner Minicomputer eingebaut der zuerst den Widerstand der Wicklung misst, dann die noch vorhandenen Akkuspannung und dementsprechend dann die Ausgangspannung berechnet und ausgibt um auf die von dir eingestellte Wattzahl (Leistung) zu kommen.



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 07.03.2015 | Top

RE: Kangertech KBox Nano Probleme beim dampfen

#41 von Teki72 , 07.03.2015 17:46

Zitat von spellbound im Beitrag #25
[quote=Teki72|p2532222]
für mich ist das zu früh. Das heist, daß ein neues Produkt durch selbstwicklung damfbar wäre?


Ja wäre es aber da kannst doch gleich richtig mit einem Selbstwickler anfangen. Das geht auf jeden Fall leichter als vorhandene Fertigverdampfer zu Selbstwicklern umzubauen.

Ich kann deine Scheu vor den Selbstwicklern gut nachvollziehen. Ich glaub alle Dampfer die nun einen Selbstwickler haben, hatten die gleichen Bedenken vorher. Jeder Tag den du das Thema vor dir herschiebst ist im nachhinein betrachtet ein verlorener Tag. Fang am besten mit einem der Kayfuns (welcher spielt da keine Rolle, sie funktionieren alle sehr gut) an. Viellicht findest du ja hier sogar im Flohmarkt einen günstigen gebrauchten.



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz


   

Fast ein Dampfer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen