Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

SMOK BEC Pro

#1 von SyLuS , 05.03.2015 07:53

Hallo zusammen,

ich habe mir die SMOK BEC Pro geordert da ich doch noch recht neu in Sachen dampfen bin und mir hiervon verspreche, dass ich sehr flexibel bin.
Flexibel in meinen Augen dank:
- VV/VW
- Mod Mode
- 6-50W(100W) / 4V - 12V
- Sub-Ohm und Hoch-Ohm unterstützung
- 22mm Anschluss für die gängigsten Verdampfer

Damit sollte ich eigentlich alles testen können um mein persönliches dampfen zu finden.

Jetzt habe ich jedoch die ein oder andere Frage dazu und hoffe, dass mir jemand das ein oder andere aus eigener Erfahrung sagen kann.

1) Wenn ich einen 0,5 Ohm Verdampfer nehme und ihn auf 6W einstelle, was passiert denn dann?
Sollte ja eigentlich in ~1,8V resultieren. Wobei es ja keine 1,8V Einstellung gibt (4-12V)

2) Was für einen Akku nehme ich denn am besten? Oft wird ja der EFest empfohlen.
Wobei ich hier schon gelesen habe, dass der seine 30A nicht auf dauerstrom (also im Mod Mode) abgeben kann.
Das wäre ja dann schlecht. Dazu würde mich interesieren, ob der neben dem Mod Mode auch im VV/VW Mode Probleme macht da die BEC Pro ja schnellpulsig arbeitet.

3) Wie verhält es sich denn mit der Akkulaufzeit? Muss ich dann immer mit einer Handvoll Akkus rumrennen oder reicht mir einer den Tagüber?
Ich dampfe aktuell so 4-5ml/Tag (Aktuell bei 1,0 Ohm auf ~14W)
Wie wirkt sich den BT aktiv/inaktiv auf die Akkulaufzeit aus?
Wieviele Akkus brauch ich denn? Würde spontan mal 3 Ordern (habe bisher keine), dann können 2 Laden und einer ist noch über zum dampfen.

4) Spontan würde ich sagen, dass ein Umstellen der Volt/Watt doch eine recht mühselige Geschichte ist, zumindest über das Menü, sprich dass man nicht "mal kurz" umstellt sondern dass es schon ein Aufwand ist, den man sich gerne spart. Wie ist eure Erfahrung hierzu?

Das wäre glaube ich vorerst alles.

LG

SyLuS


SyLuS  
SyLuS
Beiträge: 273
Registriert am: 04.03.2015
Geschlecht: männlich


   

ego one, liquid kommt aus Mundstück/ Sodbrennen daher,...
Welche Verdampferköpfe für Ego-CC

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen