Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#1 von Armand , 07.09.2015 11:12

Hallo zusammen, ich hatte zuletzt die eCom und biin dann Kanger ProTank 1 und 2 lange Zeit treu gewesen ... die eGrip habe ich auch und bin i.V.m. der RBA sehr zufrieden mit der eGrip einzig die Akku Kapazität ist nicht so toll.

Kanger ProTank, ego one und mega und auch der Triton von aspire schmecken alle ganz anders. Im SubOhm Bereich schmecken mir die Liquids einfach nicht auch nicht wenn ich sie herunterverdünne.

Auch die 1,8 Ohm Coils des Triton schmecken wie die SubOhm Coils .... woran liegt das ?

Liegt das daran dass die Hersteller seit neustem Watte verwenden statt Glasfaser oder wird anderer Heizdraht verwendet ?

Wenn es an der Watte liegt , gibt es noch aktuelle Verdampfer welche Glasfaser Coils verwenden außer Kanger ProTank ?

Für Hilfe , Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#2 von Silenz , 07.09.2015 12:36

Der Geschmack ist ganz stark abhängig von verschiedenen Faktoren wie:
- Größe der Verdampferkammer
- Art der Wicklung (Standart-, Micro-, Dual-, Vertical-Coil und und und)
- insgesamte Menge des verdampften Liquids pro Atemzug
- Luftbeimengung (Menge und Richtung)
- und noch viele Sachen mehr

Watte und Glasfaser machen auch einen unterschied, daher schmeckt jedes Liquid anders in jedem Tank

Gruß
Silenz




Ich habe aus 2 Gründen mit dem Rauchen aufgehört und mit dem Dampfen angefangen.

Gesundheit und Geld

Reich an Gesundheit bin ich jetzt und arm an Geld


 
Silenz
Beiträge: 213
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#3 von oile69 , 07.09.2015 12:50

Ich persönlich! habe mit den MT3S von Dampfdorado gute Erfahrung gemacht was den Geschmack angeht. Aufgefallen das viele anders schmecken ist mir auch. Aber nicht irgendwie eklig oder so. Nur mal mehr mal weniger Geschmack.


In Ohm we trust


 
oile69
Beiträge: 890
Registriert am: 04.09.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Nebel
Beschreibung: 24/7 Dampfer


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#4 von Armand , 07.09.2015 12:52

Vielen Dank ...

meine Vermutung hat sich also leider bestätigt :-(
ich weiss nicht ob ich mich an den Geschmack des Triton mit 1,8 Ohm oder an den Ego One Mega je gewöhnen kann ...
ich bezweifle es :-(

dann werde ich wohl den SubTank Nano, Ego One, und Triton alle wieder verkaufen müssen ... irgendwie schmecken die für mich alle ähnlich
Protank und eGrip schmecken hingegen auch ähnlich .... aber diese Art des Geschmacks sagt mir eben mehr zu.

kennt jemand noch Verdampfer, welche in die Geschmacks Kategorie der eGrip bzw des Kanger ProTank 1 und 2 fallen könnten ?



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg

zuletzt bearbeitet 07.09.2015 | Top

RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#5 von oile69 , 07.09.2015 12:57

Tut mir leid, zum direkten Geschmack vom ProTank und ähnliche VD kann ich dir leider nix empfehlen, da ich mit dem ProTank keine Erfahrung habe.


In Ohm we trust


 
oile69
Beiträge: 890
Registriert am: 04.09.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Nebel
Beschreibung: 24/7 Dampfer


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#6 von Baumbiß Hellschuppe , 07.09.2015 13:04

Ich kenne von Deinen nur die eGrip und die ist schon sehr geschmacksintensiv. Der Triton war selbst für mich, als Selbstwickler, sehr sehr mau im Geschmack.

Von den Fertigcoil-Verdampfern könnte ich höchstens Nautilus und Subtank Mini in die Vergleichsschale werfen.

Der Nautilus hat schon einen guten Geschmack, allerdings auch einen recht hohen Zugwiderstand. Ich habe mir aber sagen lassen, dass man den noch ein wenig aufbohren kann, was ich mit meinem irgendwann auch mal versuchen wollte.
Der Subtank schmeckt zu der Menge an Dampf die er erzeugt auch ganz brauchbar, hat aber den Nachteil, dass das Drip Tip wahnsinnig schnell heiss wird. Hier hilft ein Drip Tip mit zusätzlicher Luftzufuhr.

Vom Geschmack der eGrip sind sie allerdings noch ein stückchen entfernt.


Da die Benachrichtigungsfunktion im Forum leider suboptimal ist und ich deshalb nur wenige Themen aboniere, bitte mit @ anschreiben, wenn man mir etwas sagen möchte, danke.


 
Baumbiß Hellschuppe

Beiträge: 942
Registriert am: 03.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland

zuletzt bearbeitet 07.09.2015 | Top

RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#7 von GrEy , 07.09.2015 13:07

Nicht weggeben! Also noch nicht! So wie es Liquids gibt die einem im Verdampfer A nicht schmecken aber in VD B, so gibt es auch immer welche in denen es andersrum ist ;).


 
GrEy
Beiträge: 877
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#8 von Armand , 07.09.2015 13:22

ich dampfe eigentlich nur selbstgemachtes Liquid und immer nur Kaffee / Espresso ;-)

gibt es eigentlich einen Geschmacksunterschied zwischen Coils mit Nickel und Titan ?



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg

zuletzt bearbeitet 07.09.2015 | Top

RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#9 von Pappnaas , 07.09.2015 13:37

Manchmal braucht ein Kopf auch ein bis zwei Tankfüllungen, um sich einzudampfen.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#10 von harro , 07.09.2015 13:44

ein kleines statement meiner erfahrung zu geschmack - ich hab auch mit den viel gelobten evod angefangen und habe mir eingebildet das es gut schmeckt - ich hatte glück und hab den nächsten dummen gefunden und schon nach einer woche verkauft und mich den angepriesenen kanger verdampfer zugewand, in dem glauben das geschriebene und dafür werbung gemachte produkt ist das non plusultra, denkste - schmeckte nur nach metall und irgentwas und ich war weiter auf der suche - in der hoffnung das es so lecker schmeckt wie alle schrieben - weit gefehlt - und weiter ging die suche - da man gewöhnlich ungerne den hersteller wechselt hatte ich mich für einen damals grad heraus gekommenen Eleaf Gs air entschieden - und siehe da, die sonne ging auf, wenigstens am horizont ein bisssel -
und meine selbstgemischten liquids fingen an zu schmecken nach dem was drauf stand - da stand für mich fest, es muß noch besser gehen - die logische folge davon ist natürlich ein selbstwickler - und siehe da, die sonne stieg immer höher - für mich persönlich hab ich glaub den geschmacklichen zenit erreicht - außer es kommen noch verdampfer die bauart bedingt das geschmackliche noch toppen - dann her damit.
ich muß hier noch kurz erwähnen das ich kein sammler und jäger bin - da heißt was nicht taugte habe ich dann wieder veräußert und dann für mich bessseren besorgt, das ganze hat den hintergrund das ich beim größte arbeitgeber beschäftigt bin - und auf die finanzen schaun muß - nichts desto trotz bin ich mit meinen verdampfer geschmacklich mehr wie zufrieden.
bin jetzt in der königsklasse was verarbeitung und geschmack angeht angelangt, und kann nur jeden raten so lang zu suchen und probieren bis es passt.

eine kleine anmerkung noch dazu - ich hab gechmacklich nie fertig subohm und co. probiert, kommt mir nicht ins haus, nach alldem was man hier so ließt.

so, genug der vielen worte

gruß harro


 
harro
Beiträge: 875
Registriert am: 14.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#11 von Pappnaas , 07.09.2015 14:08

@harro

Viele Worte, aber Du hast leider nicht verraten, welche Geräte nun für Dich auf deinem Geschmacksthron sitzen.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln

zuletzt bearbeitet 07.09.2015 | Top

RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#12 von harro , 07.09.2015 14:20

Zitat von Pappnaas im Beitrag #11
@harro

Viele Worte, aber Du hast leider nicht verraten, welche Geräte nun für Dich auf deinem Geschmacksthron sitzen.

da hast natürlich recht, bloß wie soll das gehen, die vielfalt der verdampfer ist so groß, das muß natürlich jeder für sich rausfinden, wenn ich sage verdampfer A ist toll, gibt es garantiert jemand der sagt ich spinne, genauso ist es mit der aromen vielfalt, was ich gut find muß ein anderen nicht gefallen, jeder muß für sich herausfinden was für ihn gut ist, und man sollte auch nicht immer mit der großen masse mitschwimmen, wenn alle sagen das ist mist - muß es für mich nicht zutreffen,
vape on


 
harro
Beiträge: 875
Registriert am: 14.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#13 von theMario , 20.10.2015 07:55

Moin,

das ist eine Wissenschaft, bzw. kann Eine werden, heraus zu finden, was Einem zusagt.
Zum Dampfen kam ich über Videos bei Youtube. Habe mir von einem Dampfer dann einige Videos angeschaut. Ein konventioneller Wattdampfer - kein Sub-Ohm. Gemütlich, aber eben hell wach der Kerl.
Habe seine Tips zum Einsteigen umgesetzt und... es schmeckte wirklich. Schmeckte, weil ich auch die 18er Liquids nach einer Woche nicht mehr dampfen konnte. Der Mund war eine Wüste und der Geschmack war trotz gleichen EVOD2 nicht mehr da. Mehr trinken, ok. Damit habe ich so schon Probleme. Ich trinke genug - aber eben Kaffee und Der ist ja schon dehydrierend. Jetzt noch das Dampfen dazu. Da muß ich mir die Wasserflasche schon schön reden. Gut, was tut man nicht Alles.
Fertigliquids kaufen ist ja auf Dauer auch nicht die Pracht. Also mal das selbst mischen angenommen. Auch auf 12 mg/ml Nikotin runter. Hinzu kam, entgegen meines Videomentors der Eyecatcher - der Triton mit dem Extra Tank. Das Auge kauft ja mit. Vertrieben wird er ja als Sub-Ohm-Tank. Also erst einmal den 18 Ohm - Verdampfer rein und - autsch - die Wüste lebt. Heute, nach drei Wochen Dampfen schraube ich meinen Nikotingehalt noch einmal um die Hälfte nach unten. Werde meine eigenen Liquids also noch einmal runter mischen.
Dabei kommt natürlich der Gedanke auf: was wenn der Kopf nach mehr Nikotin schreit? Ja, mehr dünnes, aber schmeckendes Liquid dampfen, so meine Theorie.
Dank HandyApp weiß ich jetzt, dass ich mit all meinen Ausgaben bis Mitte November erst einmal dampfen muß. Habe ja noch einen Eleaf GS-Tank mit GS-Air Dual Coil 1,5 Ohm (für unterwegs bzw. auf Arbeit - da ist mir der Triton zu groß und die Evod2 zu klein in ml) auf einem iStick TC40W. Ein Joyetech eVic-VTC Mini kommt noch für 47 Eus aus dem Land der Herstellung für 30% weniger irgend wann mal an. Dann glaube ich auch, Akkutechnisch ohne zittrigen Händen unterwegs sein zu können. Der Akku ist ja schon da ;)

Alles in Allem bin ich mit dem GS-Tank soweit, ein Liquid 24/7 dampfen zu können. Die EVODs haben mit einem anderen Geschmack ihr Dasein erhalten. Aber der Triton ist bislang nur schön anzusehen. Ich weiß nicht, woran es liegt. Er schmeckt so blöd es klingt, stundenweise tagsüber. Weiter oben steht, die Verdampfer brauchen 1-2 Tankfüllungen. Ok, bislang hat er nur testweise max. immer 2ml bekommen. Bei Einem wollte ich schon eine Luftpumpe dran hängen, damit er dampft. Ich wollte es mir nicht antun. Edelstahl kann "Geschmack" haben. Jetzt schmeckt er mit einer 50:50 Basis, einem Aroma bei 7,5 Watt und 2/3 Airflow unten offen. Ich brauche diese Woche am Tag nicht arbeiten und Nachts nicht schlafen, also ist für mich auch nicht früh am Morgen. Er dampft wie Hexe und schmeckt mal.
Mal schauen, wie er sich heute Nachmittag "macht".

Ich sehe das nicht als Trauerspiel oder so. Ich will von den Zigaretten weg und dieses ganze Suchen und Finden ist auch Ablenkung und mit dieser Nebenbeschäftigung ist das Verlangen nach Zigaretten nicht vorhanden. Ich habe schätzungsweise 24h Videos geschaut und doppelt so lange Meinungen, Hinweise, Ratschläge und nennt es wie ihr wollt, gelesen. Ich finde "mein" Liquid für den Triton noch. Und wenn ich ihm ein Nuller antue und zum Ausgleich nach seinen 3ml noch 2 GS-tank leer dampfen muß um auf mein Nikotinlevel zu kommen, ist es mir auch Recht, wenn auch nicht billig. Am Ende will ich ja eh auf die große schwarze 0 im Nikotinlevel. Warum also nicht gleich solch eine Schiene anfahren? Gleich mal notieren... .

Ich habe ja noch die Option, selbst zu wickeln und die Joyetech eGrip gefällt mir von der Haptik her auch. Ich suche nach etwas Kleinem für die Hosentasche, was nicht den Eindruck verleiht, es könnte ja beim Hinsetzen kaputt gehen. Das ist alles nur Kopfsache, ich weiß. Aber der glaubte ja bislang auch, er brauche Zigaretten.

Eine Frage habe ich aber noch. Wenn ich den Verdampferkopf zu Testzwecken wechseln will, sagen wir für 1 - 2 Wochen. Kann ich und wenn wie lagere ich den gebrauchten Kopf? Ja, Geiz ist geil, aber manch Kopf habe ich nur einmal und testen möchte man ja nicht nur, wenn der Verschleiß einem sagt, jetzt kannst du... .

In diesem Sinne sage ich mal Nachti.

theMario




Nichts, was sich lohnt zu tun, ist einfach.


theMario  
theMario
Beiträge: 34
Registriert am: 03.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Erfurt


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#14 von harro , 20.10.2015 08:35

Zitat von theMario im Beitrag #13
Moin,

das ist eine Wissenschaft, bzw. kann Eine werden, heraus zu finden, was Einem zusagt.
Zum Dampfen kam ich über Videos bei Youtube. Habe mir von einem Dampfer dann einige Videos angeschaut. Ein konventioneller Wattdampfer - kein Sub-Ohm. Gemütlich, aber eben hell wach der Kerl.
Habe seine Tips zum Einsteigen umgesetzt und... es schmeckte wirklich. Schmeckte, weil ich auch die 18er Liquids nach einer Woche nicht mehr dampfen konnte. Der Mund war eine Wüste und der Geschmack war trotz gleichen EVOD2 nicht mehr da. Mehr trinken, ok. Damit habe ich so schon Probleme. Ich trinke genug - aber eben Kaffee und Der ist ja schon dehydrierend. Jetzt noch das Dampfen dazu. Da muß ich mir die Wasserflasche schon schön reden. Gut, was tut man nicht Alles.
Fertigliquids kaufen ist ja auf Dauer auch nicht die Pracht. Also mal das selbst mischen angenommen. Auch auf 12 mg/ml Nikotin runter. Hinzu kam, entgegen meines Videomentors der Eyecatcher - der Triton mit dem Extra Tank. Das Auge kauft ja mit. Vertrieben wird er ja als Sub-Ohm-Tank. Also erst einmal den 18 Ohm - Verdampfer rein und - autsch - die Wüste lebt. Heute, nach drei Wochen Dampfen schraube ich meinen Nikotingehalt noch einmal um die Hälfte nach unten. Werde meine eigenen Liquids also noch einmal runter mischen.
Dabei kommt natürlich der Gedanke auf: was wenn der Kopf nach mehr Nikotin schreit? Ja, mehr dünnes, aber schmeckendes Liquid dampfen, so meine Theorie.
Dank HandyApp weiß ich jetzt, dass ich mit all meinen Ausgaben bis Mitte November erst einmal dampfen muß. Habe ja noch einen Eleaf GS-Tank mit GS-Air Dual Coil 1,5 Ohm (für unterwegs bzw. auf Arbeit - da ist mir der Triton zu groß und die Evod2 zu klein in ml) auf einem iStick TC40W. Ein Joyetech eVic-VTC Mini kommt noch für 47 Eus aus dem Land der Herstellung für 30% weniger irgend wann mal an. Dann glaube ich auch, Akkutechnisch ohne zittrigen Händen unterwegs sein zu können. Der Akku ist ja schon da ;)

Alles in Allem bin ich mit dem GS-Tank soweit, ein Liquid 24/7 dampfen zu können. Die EVODs haben mit einem anderen Geschmack ihr Dasein erhalten. Aber der Triton ist bislang nur schön anzusehen. Ich weiß nicht, woran es liegt. Er schmeckt so blöd es klingt, stundenweise tagsüber. Weiter oben steht, die Verdampfer brauchen 1-2 Tankfüllungen. Ok, bislang hat er nur testweise max. immer 2ml bekommen. Bei Einem wollte ich schon eine Luftpumpe dran hängen, damit er dampft. Ich wollte es mir nicht antun. Edelstahl kann "Geschmack" haben. Jetzt schmeckt er mit einer 50:50 Basis, einem Aroma bei 7,5 Watt und 2/3 Airflow unten offen. Ich brauche diese Woche am Tag nicht arbeiten und Nachts nicht schlafen, also ist für mich auch nicht früh am Morgen. Er dampft wie Hexe und schmeckt mal.
Mal schauen, wie er sich heute Nachmittag "macht".

Ich sehe das nicht als Trauerspiel oder so. Ich will von den Zigaretten weg und dieses ganze Suchen und Finden ist auch Ablenkung und mit dieser Nebenbeschäftigung ist das Verlangen nach Zigaretten nicht vorhanden. Ich habe schätzungsweise 24h Videos geschaut und doppelt so lange Meinungen, Hinweise, Ratschläge und nennt es wie ihr wollt, gelesen. Ich finde "mein" Liquid für den Triton noch. Und wenn ich ihm ein Nuller antue und zum Ausgleich nach seinen 3ml noch 2 GS-tank leer dampfen muß um auf mein Nikotinlevel zu kommen, ist es mir auch Recht, wenn auch nicht billig. Am Ende will ich ja eh auf die große schwarze 0 im Nikotinlevel. Warum also nicht gleich solch eine Schiene anfahren? Gleich mal notieren... .

Ich habe ja noch die Option, selbst zu wickeln und die Joyetech eGrip gefällt mir von der Haptik her auch. Ich suche nach etwas Kleinem für die Hosentasche, was nicht den Eindruck verleiht, es könnte ja beim Hinsetzen kaputt gehen. Das ist alles nur Kopfsache, ich weiß. Aber der glaubte ja bislang auch, er brauche Zigaretten.

Eine Frage habe ich aber noch. Wenn ich den Verdampferkopf zu Testzwecken wechseln will, sagen wir für 1 - 2 Wochen. Kann ich und wenn wie lagere ich den gebrauchten Kopf? Ja, Geiz ist geil, aber manch Kopf habe ich nur einmal und testen möchte man ja nicht nur, wenn der Verschleiß einem sagt, jetzt kannst du... .

In diesem Sinne sage ich mal Nachti.

theMario

mach dir keine sorgen wegen dem geschmack - ich hab eine 44 jährige pyrokarriere hinter mir und die geschmacksnerven waren im a......, manche tage schmeckte es nach nichts, dann gab es tage mit sehr intensiven geschmack, machmal war es als ob ein schalter umgeschaltet wurde, nach einem guten halben jahr hat es sich eingependelt und jetzt ist alles wie es sein soll, ich denk da muß man ein bissel geduld haben


 
harro
Beiträge: 875
Registriert am: 14.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: neue Verdampfer schmecken alle anders ... warum ?

#15 von WolfgangPu , 20.10.2015 12:53

Zitat von harro im Beitrag #14

....
mach dir keine sorgen wegen dem geschmack - ich hab eine 44 jährige pyrokarriere hinter mir und die geschmacksnerven waren im a......, manche tage schmeckte es nach nichts, dann gab es tage mit sehr intensiven geschmack, machmal war es als ob ein schalter umgeschaltet wurde, nach einem guten halben jahr hat es sich eingependelt und jetzt ist alles wie es sein soll, ich denk da muß man ein bissel geduld haben

....

Na, dann will ich auch für mich hoffe, dass sich das zur Zeit für mich noch nicht nachvollziehbare tägliche "unterschiedliche Geschmacksempfinden"
legt. Ich traue mir z.Z. kaum, größere Mengen an div. Liquidrichtungen zu bestellen, weil man nie weiß, ob sich plötzlich das "Legggger-Liquid" plötzlich
am nächsten Morgen als "Naja- bis Igitt "-Liquid herausstellt. Krass sind auch die Geschmacksverwirrungen, wenn man z.B. statt "Mango" Hafergriesbrei
mit Früchten schmeckt ..oder erst Brombeer riecht (und erwartet), aber Parfüm schmeckt & dampft und danach selbst der Dampf nach Parfüm riecht (bzw. man bildet sich das ein)


Manche Menschen sind der lebende Beweis, dass Gehirnversagen nicht automatisch zum Tod führt!


AT: Eleaf iStick TC 40W/ iTaste 134/ Wismec RX200 & RX2/3 Joyetech Cuboid, evic-VTC mini/ iTaste SVD 2.0, SMOK Alien Box 220W TC
VD: div. Klein-VD., Joyetech eGo One Mega VT, Aspire Nautilus, Kanger Subtank Plus, Ehpro Nixon RDA, Ehpro Mr. Owl, KayLite Plus (Clone), Kayfun 3.1 (Clone) , SMOK TFV 8 Big Baby Beast, GeekVape Griffin 25 RTA + Eleaf Lemo


 
WolfgangPu
Beiträge: 113
Registriert am: 13.08.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln-Rath/Heumar
Beschreibung: Rauhe Schale - weicher Kern


   

Bester Verdampfer zurzeit ( kein Selbswickler )?
Selbstwickelverdampfer für meinen Joyetech eVic VTC mini 60w

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen