Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#1 von Lauerput , 24.09.2015 18:41

Ich hab mir gestern den Uwell Crown Tank geholt bzw. wurde er mir zugeschickt. Ich hab in mir gekauft, weil ich über die gute Dampfentwicklung, den guten Geschmack und die Haltbarkeit der Coils gelesen habe. Vorher hatte ich einen Istick 50 Watt und einen Billow V2 gewickelt mit 0,4 Ohm. Super Dampfentwicklung und der Istick musste frühestens beim zu Bett gehen an die Dose. Leider gab die Wicklung im Billow unterwegs immer mal wieder den Geist auf, was ziemlich nervt. Das und auch, dass das Selbstwickeln mittlerweile nach ca. einem Jahr den Reiz verloren hat, hat mich also dazu bewogen, mir einen Verdampfer mit fertigen Coils zuzulegen.

Jetzt hab ich mir zu dem Crown blind den Aspire Pegasus dazu geholt, da der ja "70 Watt" kann, aber Dampfmenge und Geschmack kommen bei weiten nicht an den Billow V2 mit 0,4 Ohm befeuert mit 40 Watt ran.

Meine Frage an euch Crown-Besitzer (diejenigen, die die 1,2 Ohm Coils verwenden mal außen vor gelassen): Welchen Akkuträger verwendet ihr zusammen mit dem Crown? Und wie lange dampft ihr mit einer Ladung (der Akkus)?



Lauerput  
Lauerput
Beiträge: 17
Registriert am: 24.09.2015


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#2 von Erneuertes Widerstandsmodul , 24.09.2015 18:45

Ich benutze meinen Crown mit dem 0.5 Ohm-Coil auf einem iStick 40 TC, dampfe das Setup momentan mit 25 Watt, weil mir mein Menthol sonst die Schuhe auszieht. Da ich den aber nicht ausschliesslich dampfe (steht auf dem Schreibtisch neben 4 anderen Dampfen, an denen ich auch immer wieder nuckel, so kann ich nur schätzen). Würde sagen, der muss nach jeder Tankfüllung, maximal nach 1.5 Tankfüllungen, an den Strom, wenn ich bei 25-30 Watt bleibe.

Mit der RBA muss ich demnächst mal spielen, damit geht sicher mehr als mit den Fertigcoils. Finde aber, der dampft und schmeckt echt angenehm.


Verdampfer: Flash-e-Vapor 3, Orchid V4, Mini Buddha, Vapor Giant Mini 2.5, VG Kronos, Fogger v4, Taifun GS2 & GT2, Kayfun v4 + 5, Tilemahos v2plus mit Springomizer, Genius², SQuape R(s)+X, Calix ...
Akku(träger): Pico, IPV4S, Smok Koopor Mini TC, Vapor Giant Mini 2.5, Vireo, Skarabäus Pro, Cuboid, Pipeline Pro II + Dani + div. Mech Mods


 
Erneuertes Widerstandsmodul
Beiträge: 1.807
Registriert am: 16.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Remscheid

zuletzt bearbeitet 24.09.2015 | Top

RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#3 von Pappnaas , 24.09.2015 18:51

Der Billow hatte sicher eine Dual-Coil drin, oder?

Das kannst Du nicht vergleichen...

Ansonsten empfehle ich dir die x cube 2, die kann mit Update auch V2A-Drähte, und damit die Standard-Coils vom Crown im TC betreiben. Geht natürlich auch auf einem Dani V2 in der TC.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#4 von Lauerput , 24.09.2015 18:57

Zitat von Pappnaas im Beitrag #3
Der Billow hatte sicher eine Dual-Coil drin, oder?

Das kannst Du nicht vergleichen...

Ansonsten empfehle ich dir die x cube 2, die kann mit Update auch V2A-Drähte, und damit die Standard-Coils vom Crown im TC betreiben. Geht natürlich auch auf einem Dani V2 in der TC.


Ja, der Billow V2 ist ein SW-Verdampfer mit Dual-Coil.

Den X Cube (2?) hab im mir gestern auch im Laden angesehen. Das ist ein Ziegelstein ...

Hab in irgendeinem Review gelesen, das der Crown erst bei 70 Watt bis 80 Watt das volle Aroma freigibt. Deswegen würde mich eure Erfahrungen diesbezüglich interessieren ....



Lauerput  
Lauerput
Beiträge: 17
Registriert am: 24.09.2015


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#5 von Lauerput , 25.09.2015 13:53

Zitat von Erneuertes Widerstandsmodul im Beitrag #2
Ich benutze meinen Crown mit dem 0.5 Ohm-Coil auf einem iStick 40 TC, dampfe das Setup momentan mit 25 Watt, weil mir mein Menthol sonst die Schuhe auszieht. Da ich den aber nicht ausschliesslich dampfe (steht auf dem Schreibtisch neben 4 anderen Dampfen, an denen ich auch immer wieder nuckel, so kann ich nur schätzen). Würde sagen, der muss nach jeder Tankfüllung, maximal nach 1.5 Tankfüllungen, an den Strom, wenn ich bei 25-30 Watt bleibe.

Mit der RBA muss ich demnächst mal spielen, damit geht sicher mehr als mit den Fertigcoils. Finde aber, der dampft und schmeckt echt angenehm.


Bei 0,5 Ohm und 25 Watt (mit dem IStick 50) tut sich bei mir wenig bis gar nix ....

Ich mag schon eher in Richtung Cloud Chasing mit Max-VG-Liquid (1mg bis 2mg Nikotin) gehen. Ich liege warme, dichte, dicke Wolken. Das erreich ich mit der 0,5 Ohm Coil jedoch nicht mal bei 50 Watt am Istick.



Lauerput  
Lauerput
Beiträge: 17
Registriert am: 24.09.2015


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#6 von Pappnaas , 25.09.2015 14:04

Ja, seltsam...

Wäre da nicht der kleine Unterschied, dass @Erneuertes Widerstandsmodul Menthol dampft und Du nicht. So ist das beim Dampfen, jeder so, wie er mag. offensichtlich möchtest Du mehr, also suche nach einer Box, die 100 oder mehr Watt kann. Um so einen Ziegelstein kommst Du dann nicht herum.

Geht aber leider nicht beides, sonst gäbe es schon Elektroautos in der Größe eines Smarts, die 5000 km mit einer Akkuladung fahren. Dein 50er ist schon so ziemlich das kompakteste Gerät mit 2 internen Akkus auf dem Markt. Alles über 50 Watt würde auch einen einzelnen Akku in recht kurzer Zeit auslutschen, daher also mindestens 2 Akkus, ergo Ziegelstein.

Und im Vergleich zur IPV 4s ist die x cube nahezu zierlich....


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#7 von Lauerput , 25.09.2015 14:23

Zitat von Pappnaas im Beitrag #6
Ja, seltsam...

Wäre da nicht der kleine Unterschied, dass @Erneuertes Widerstandsmodul Menthol dampft und Du nicht. So ist das beim Dampfen, jeder so, wie er mag. offensichtlich möchtest Du mehr, also suche nach einer Box, die 100 oder mehr Watt kann. Um so einen Ziegelstein kommst Du dann nicht herum.

Geht aber leider nicht beides, sonst gäbe es schon Elektroautos in der Größe eines Smarts, die 5000 km mit einer Akkuladung fahren. Dein 50er ist schon so ziemlich das kompakteste Gerät mit 2 internen Akkus auf dem Markt. Alles über 50 Watt würde auch einen einzelnen Akku in recht kurzer Zeit auslutschen, daher also mindestens 2 Akkus, ergo Ziegelstein.

Und im Vergleich zur IPV 4s ist die x cube nahezu zierlich....


Menthol dampfe ich sogar auch ... aber wahrscheinlich schwächer konzentriert ...

Um eine Box mit 2 Akkus werd ich wohl nicht drum rum kommen. Wahrscheinlich werd ich mich dran gewöhnen müssen, mit einem Ziegelstein rumzulaufen. Oder ich probier doch noch die 1,2 Ohm Coils ...



Lauerput  
Lauerput
Beiträge: 17
Registriert am: 24.09.2015


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#8 von Lauerput , 25.09.2015 14:35

Hab grad nochmal nachgesehen, die IPV 4S ist sogar kleiner als der Xcube ...

Aber Du hast Recht ... wir brauchen doch wieder Feuer in unseren Dampfmaschinen ... :-))



Lauerput  
Lauerput
Beiträge: 17
Registriert am: 24.09.2015


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#9 von Erneuertes Widerstandsmodul , 25.09.2015 18:11

Ich habe ja auch ne IPV4S, die ich aus Spass auch mal auf 100-120 Watt hochballer mit dem TFV4 - selbst mir mit meinen relativ kleinen Händen liegt die IPV4S noch gut in der Flosse. Die XCube II war mir zu klobig, das Format ist kacke für kleine Hände mit kurzen Wurstfingern ;)
Und ja, mein Menthol ist eine eher fragwürdige Mischung grad - hab die aus Spass auch mal mit 0er gemischt - dreht mir trotzdem noch die Lungenflügel auf links, dabei sind nur ca. 3,5% als "Aroma" drin. Allerdings die guten Mentholkristalle mit 50ml PG auf 50g Kristalle ;) War auch mehr ein Experiment, das wird demnächst wieder auf 2% runtergestreckt. Schloss sich nahtlos an das "wieviel Knoblauch geht in nen Liter Joghurt fürs Zaziki, bevor der Joghurt "bröckelig" wird"-Experiment an ;)


Verdampfer: Flash-e-Vapor 3, Orchid V4, Mini Buddha, Vapor Giant Mini 2.5, VG Kronos, Fogger v4, Taifun GS2 & GT2, Kayfun v4 + 5, Tilemahos v2plus mit Springomizer, Genius², SQuape R(s)+X, Calix ...
Akku(träger): Pico, IPV4S, Smok Koopor Mini TC, Vapor Giant Mini 2.5, Vireo, Skarabäus Pro, Cuboid, Pipeline Pro II + Dani + div. Mech Mods


 
Erneuertes Widerstandsmodul
Beiträge: 1.807
Registriert am: 16.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Remscheid


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#10 von Lauerput , 28.09.2015 10:34

Zitat von Erneuertes Widerstandsmodul im Beitrag #9
Ich habe ja auch ne IPV4S, die ich aus Spass auch mal auf 100-120 Watt hochballer mit dem TFV4 - selbst mir mit meinen relativ kleinen Händen liegt die IPV4S noch gut in der Flosse. Die XCube II war mir zu klobig, das Format ist kacke für kleine Hände mit kurzen Wurstfingern ;)
Und ja, mein Menthol ist eine eher fragwürdige Mischung grad - hab die aus Spass auch mal mit 0er gemischt - dreht mir trotzdem noch die Lungenflügel auf links, dabei sind nur ca. 3,5% als "Aroma" drin. Allerdings die guten Mentholkristalle mit 50ml PG auf 50g Kristalle ;) War auch mehr ein Experiment, das wird demnächst wieder auf 2% runtergestreckt. Schloss sich nahtlos an das "wieviel Knoblauch geht in nen Liter Joghurt fürs Zaziki, bevor der Joghurt "bröckelig" wird"-Experiment an ;)


Du solltest Dir Deine Mischung auf jeden Fall für die nächste Erkältungswelle aufheben :-))

Ich hab mir jetzt die Snowwolf 200W Box bestellt, die die nächsten Tage bei mir eintreffen wird. Es ist die kleinste Box mit zwei 18650ern, die ich finden konnte, die einigermaßen gut aussieht und auch gute Bewertungen erhalten hat.



Lauerput  
Lauerput
Beiträge: 17
Registriert am: 24.09.2015


RE: Akkuträger für Uwell Crown (0,5 Ohm bzw. 0,25 Ohm)

#11 von donjupp2015 , 07.01.2016 16:29

Ich nutze den Crown seit heute auf ner VTC bei 40 Watt mit den 0,5er Coils - Geschmack und Dampf sind hervorragend



 
donjupp2015
Beiträge: 209
Registriert am: 15.11.2015
Geschlecht: männlich


   

Tron VD kockelt, warum?
GS Air M Problem

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen