Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#1 von drug , 06.11.2015 11:19

Hallo!

Ich bin ein wenig frustriert. Ich habe im Laufe meiner Dampferkarriere jetzt schon einige Verdampfer ausprobiert und alles halbe Jahr mal wieder mich informiert, was es neues so gibt. Ist dann leider immer etwas überwältigend.
Aktuell ist es so, dass ich kombiniert normal rauche und nebenher dampfe, da mich das Dampfen so wie es bei mir läuft bisher noch nicht ganz befriedigt. Ich würde aber gerne wieder komplett aufs dampfen umsteigen und auch gern die Nikotinzufuhr schrittweise reduzieren.

Ich habe jetzt sehr lange mit der Kombination Evic (normal und Supreme) und dem VIVI NOVA Verdampfer "gearbeitet". Was für mich an der Kombination funktioniert ist einmal die Bequemlichkeit (Evic kann einfach per USB aufgeladen werden, muss nicht Batteriewechseln; beim VIVI NOVA einfach Top abschrauben und auffüllen), die Robustheit (VIVI NOVA läuft nicht aus, Evic kann auch einiges ab), und die Konstanz (meist gleiches Dampfergebnis, auch wenn der VIVI NOVA dann natürlich nachlässt).

Insgesamt gefällt mir also das Handling sehr. Allerdings dürstet mein Hirn nach mehr - mehr Geschmack, mehr Dampf, mehr Flash. Also habe ich verschiedene Dampfer ausprobiert, mit denen ich leider überhaupt nicht klar kam. Der seinerzeit als Maßstab gesehene Aspire Nautilus war am Anfang ok, aber schnell kam da nur noch ein Lüftchen raus. Beim aktuellen Subtank Mini habe ich immer einen beißigen Geschmack erlebt, der mir überhaupt nicht zusagt.
Ich habe mir aber ein Evic VTC Mini Fullset mit EGO ONE MEGA Verdampfer zugelegt, von dem ich Anfangs begeistert war. Läuft mit Nickel Kopf und ist im Geschmack besser als VIVI NOVA und vor allem in der Dampfentwicklung ein großer Schritt nach vorn. Auch fühle ich hier wieder den Flash, wenn er auch zuviel ist und ich auf Subohm sicherlich weniger Nikotin dampfen sollte und auch müsste (aber hab halt nur meine normalen Liquids mit 9mg).

Im Prinzip also ganz cool. Den Evic VTC Mini werde ich auch sicher zu meinem Evic Supreme Nachfolger machen. Nur mit dem EGO ONE MEGA habe ich folgende Probleme.
1. Der Verdampfer sifft. Das nervt mich schlicht und einfach. Gut, hatte ich früher mit allen möglichen Verdampfern auch und Taschentuch immer dabei usw. Aber beim VIVI NOVA ist das halt eben kein Problem bei mir.
2. Das Geschmacks-, Flash- und Dampferlebnis ist nicht konstant. Trotz TC bekomme ich beim EGO momentan zwar viel Dampf, aber ohne Druck und Geschmack. Verstehe ich nicht wirklich.
3. Mir fehlt das einfache Abschrauben des Tops vom VIVI NOVA zum Nachfüllen.
4. Ein generelles, wahrscheinlich nicht lösbares Problem: Das Ding braucht ohne Ende Strom. Mit dem VIVI NOVA komm ich mit dem Evic VTC mini gut durch den Tag (bin häufig Dampfer, oft Dauernuckeln, dann wieder ne Weile nicht). Mit dem EGO ONE ist das Ding gefühlt in 2 Stunden leer.

Ich habe mir jetzt mal zum Test den ganz gut bewerteten Uwell Crown bestellt. Habt ihr denn ähnliche Erfahrungen gemacht. Habt ihr weitere Empfehlungen?

Mich nervt es einfach, dass ich nicht loskomme von dem VIVI NOVA und vor allem, dass ich da einfach nicht komplett zufrieden gestellt werde, sodass ich mich komplett von den Klimmstengeln lösen könnte.



drug  
drug
Beiträge: 5
Registriert am: 26.01.2011


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#2 von Grandpa Hemah , 06.11.2015 12:18

Hi,
Dein so geschätzte VIVI ist ja Backendampfe. Die ONE MEGA eher was für den direkten Lungenzug. Dir fehlt der dichte Dampf mit dem schönen "Hit" wenn du aus der Mundhöhle in die Lunge ziehst!?

Wenn ja, dann ist EMOW eher was für dich. Oder du gehst auf das Selbstwickeln. Das ist auf die Dauer billiger und besser. Hier sind dann Kayfun lite, Taifun GT eher das was in deine Richtung liegt.


Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 
Grandpa Hemah
Beiträge: 1.036
Registriert am: 08.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#3 von DraminaFuxfell , 06.11.2015 13:07

Ich kann grad nicht nachvollziehen, was dein Problem mit dem Nautilus war.. Ich nutze exakt diese Kombi (evic supreme mit Nautilus) täglich und hatte noch nie irgendwelche Probleme. Der Verdampfer is dicht, lässt sich leicht befüllen, hat verschiedene Einstellungen für die Luftzufuhr und mit Ersatztank aus Edelstahl is das Ding unglaublich robust.
Klar, die Köpfchen halten nicht ewig... aber ich kenne keinen besseren Fertigkopfverdampfer. Was meinst denn mit "kam nur noch ein Lüftchen"?



 
DraminaFuxfell
Beiträge: 194
Registriert am: 24.06.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#4 von Sir.Simon , 06.11.2015 14:13

Hallöchen erst einmal,

Also bei einem Subohm verdampfer ein Liquid mit 9mg zunehmen ist mir eindeutig zu stark. Vielleicht liegt das Problem mit dem Subtank dort begraben.
Kauf dir einmal einen gleichen Geschmack mit 0mg und mach mal die Hälfte 9mg und Kipp Stück für Stück 0mg rein und schau ob du dich wohler fühlst.
Wenn dir ein Backenzug lieber ist einfach mal einen 1,2 Ohm Kopf rein und Luftzufuhr runterregeln das klappt eigentlich ganz gut


Sir.Simon  
Sir.Simon
Beiträge: 401
Registriert am: 28.10.2015
Geschlecht: männlich


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#5 von MarkPhil , 06.11.2015 14:54

Erstmal, weil ich so langsam wirklich n Hals bekomme, ob SubOhm oder mehr als 1 Ohm hat NICHTS mit der Leistung einer Dampfe zu tun, Aussagen wie "SubOhm ist mir zu stark" oder "mit Subohm sollte man weniger Nikotingehalt dampfen" sind VOLLKOMMEN unsinnig.
Richtig ist, dass unter den Dampfen mit Fertig-Köpfen die Köpfe mit weniger als 1 Ohm Widerstand in der Regel für höhere Leistung ausgelegt sind, aber da hat das Eine mit dem Anderen NICHTS zu tun.
Die Tatsache dass neue Geräte fast alle SubOhm-Köpfe verwenden liegt zum grössten Teil an der Tatsache, dass die ebenfalls neue Temperaturkontrolle nur mit Drähten funktioniert, die sehr kleine Widerstände haben.

Aber mal zur Frage:
Die Vivi Nova ist wirklich ein toller Verdampfer, meine Frau verwendet 2 davon seit 3 Jahren und ist damit einfach glücklich.
Allerdings ist die Vivi Nova tatsächlich in ihrer Leistung beschränkt, viel mehr als 7-8 Watt bringt man da nicht kokelfrei raus, darum hat auch meine Frau noch 2 andere, grössere Dampfen, weil sonst die Sucht zu kurz kommt.
Dabei ist die Sucht die da zu kurz kommt nicht mal die Nikotinsucht, denn die kann man mit höherem Nikotingehalt auch bei 7 Watt befriedigen.
Was da zu kurz kommt ist die Sucht nach der Gewohnheit, oder noch genauer die Sucht danach Rauchwolken zu produzieren, denn die Vivi Nova produziert ganz deutlich viel kleinere Dampfwolken als eine Zigarette Qualmwolken.

Deswegen verstehe ich trotzdem den Wunsch die Vivi Nova behalten zu wollen, einfach weil sie wirklich sehr pflegeleicht ist, so gut wie nie sifft und unglaublich praktisch zu handhaben ist.
Ich kenne auch keinen anderen Verdampfer, der ähnlich problemlos funktionieren würde.
Darum mein Vorschlag, nach den Vorbild meiner Frau, die Vivi Nova im Dauernuckelbetrieb für den gemütlichen Dampfspass verwenden und wenn die Sucht duchkommt eine "Hallo-Wach-Dampfe" daneben stellen.
Was das für eine Dampfe sein sollte kann ich dir nicht sagen, das liegt in deinem persönlichen Geschmack, aber sie wird in jedem Fall mehr Arbeit machen als eine Vivi Nova.
Mein Vorschlag wäre (auch wieder weil meine Frau den hat) ein echter Selbstwickler mit Luftregulierung, der auch beim Backendampfen funktioniert, aber deutlich mehr Leistung verträgt als die Vivi Nova, wie der Kayfun Lite Plus (was aber für meine Frau nur deshalb machbar ist, weil ich die Arbeit damit mache).


 
MarkPhil
Beiträge: 6.851
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.11.2015 | Top

RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#6 von ky4e! , 06.11.2015 15:03

Zitat von MarkPhil im Beitrag #5
...(was aber für meine Frau nur deshalb machbar ist, weil ich die Arbeit damit mache)...


Déjà-vu


XXX


 
ky4e!

Beiträge: 712
Registriert am: 22.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im Augsburger Land


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#7 von Holgie , 06.11.2015 23:55

Dein Basissetting kommt mir bekannt vor. Evic/Surpreme mit Vivi Nova. Hatte ich 1 Jahr in Betrieb und hätte ich wahrscheinlich sogar heute noch, wenn ich nicht soviel Ärger mit kokelnden Köpfen gehabt hätte.
Die Vivi Nova hatte ich durch einen Kayfun Lite + V2 ersetzt und es nicht bereut. Und soviel mehr Arbeit ist wickeln auch nicht.


 
Holgie
Beiträge: 313
Registriert am: 22.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#8 von drug , 07.11.2015 23:18

Hm, selber wickeln habe ich damals beim A2-T und beim Genesis LV gemacht. Hab das aber leider nie so hinbekommen, wie ich wollte, weshalb ich davon Abstand genommen habe. Evtl. ist das heute einfacher/besser machbar. Werde ich noch beim Subtank versuchen.

Habe gestern den Uwell Crown bekommen und bin auf den ersten Blick erstmal sehr zufrieden. Im Moment sind mir nur meine Liquids wahrscheinlich wirklich zu stark, hab leider nur wenige Nuller hier (und dann auch noch Menthol) mit denen ich meine 9mg Liquids verdünnen kann. Ich muss mich wohl mal ans Selbstmischen wagen.



drug  
drug
Beiträge: 5
Registriert am: 26.01.2011


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#9 von Holgie , 08.11.2015 18:41

Das sog. SubOhm setzt dann natürlich etwas mehr Dampf und damit auch Nikotin frei. Da bleibt nur verdünnen...


 
Holgie
Beiträge: 313
Registriert am: 22.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


RE: Komme nicht vom VIVI NOVA weg

#10 von leo00593 , 18.11.2015 23:24

Bin sehr schnell von der Vivi Nova weg gekommen mit einem Kanger Protank 2 und wichtig: Der passenden Airflow Unit als Zubehör.

Für mich der Beste Einweg Single Coil Verdampfer überhaupt.
Sifft nie. Extrem billig im Unterhalt. Kokelt nie. Macht übel Dampf bei geringer Leistung. Unkapputbar. Glastank. Bottom Coil Verdampfer.

Probiers aus. Was mich an der Nova extrem gestört hat:
- Das dauernde "nach oben befördern" des Liquids durch schwenken der Dampfe
- allgemein unsauberer, verbrannter Geschmack
- Dieser Plastikpropfen hat manchmal nicht dicht geschlossen am Kopf. Dadurch siffen



leo00593  
leo00593
Beiträge: 29
Registriert am: 23.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Landshut


   

I-Stick 100Watt Eleaf + TFV4 "No-Athomizer"- Problem nach ab und aufschrauben
Fragen zum Pipeline Subtank 22

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen