Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Verdampfer für kalten Dampf gesucht

#1 von custombong , 23.11.2015 11:59

Hallo zusammen,

ich dampfe momentan eine eGrip und mag den kalten Dampf den sie produziert sehr. Jetzt würde ich mir gerne zusätzlich einen Akkuträger mit Verdampfer anschaffen. Hatte schonmal zum Testen einen Vapor Giant Go mit EVic VTC Mini getestet. Bestimmt gute Geräte, aber mir war der Dampf einfach viel zu warm. Ich dampfe auf Backe und brauche auch keine übermäßige Dampfentwicklung, mit ist vor allem ein guter Geschmack und der kühle Dampf wichtig.
Könnt Ihr mir da was empfehlen?



custombong  
custombong
Beiträge: 10
Registriert am: 14.09.2015


RE: Verdampfer für kalten Dampf gesucht

#2 von tuxmuck , 23.11.2015 12:46

Die Dampftemperatur hängt nicht vom Akkuträger oder Tank ab, sondern von der Leistung mit der man dampft.
Mit z. B. 10 Watt ist der Dampf immer kühl.
Je mehr Watt um so wärmer wird der Dampf.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.445
Registriert am: 29.04.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Verdampfer für kalten Dampf gesucht

#3 von custombong , 23.11.2015 12:59

Also wenn ich meine eGrip mit 10W dampfe (1,3 Ohm RBA) ist der Dampf kühl. Bei der erwähnten Kombi (1,5 Ohm Coils) war der Dampf bei 10W deutlich wärmer...



custombong  
custombong
Beiträge: 10
Registriert am: 14.09.2015


RE: Verdampfer für kalten Dampf gesucht

#4 von Dampfer-Manfred , 23.11.2015 13:30

Watt ist nur bestimmte Menge an Energie, die verbraucht wird, um die Wicklung soweit zu erhitzen, das sie dampft.

Das Problem der heutigen Fertigköpfe sehe ich darin, das sie hauptsächlich viel Dampf produzieren sollen. Immer dickere Drähte, sprich: grössere Oberflächen brauchen immer mehr Leistung. Wenn's dann zu heiss wird, ist nur das logische Ergebnis aus gewünschter Dampfmenge und den verwendeten Drahtstärken.

Wenn es hauptsächlich auf den Geschmack ankommen soll, die fetten Dampfwolken aber eher nebensächlich oder auch nicht wirhtig sind, das ganze dann aber eher kalt sein soll, braucht man dünne Heizdrähte und am besten noch einen rrel. langen Weg vom Coil bis zum Dritptip. Nur mal so grundsätzlich gedacht...

Problem dabei: ich bin nicht unbedingt in passenden Fertigköpfen bewandert, weil ich seit CE4 eigentlich selber wickele. Die Verdampfer, die ich empfehlen würde und für Backendampfer geeignet wären, sind nicht unbedingt Mainstream - eine Sache, auf die viele Dampfer heutzutage schwören.

Natürlich kann man auch mit dickeren Drähten auch vergleichsweise kalt dampfen. Ich persönlich halte das aber für in etwa so sinnvoll, als wenn sich jemand in sein 25km/h-Mofa-Auto einen 6-Zylinder mit 480 PS einbauen würde. NAtürlich kann man damit auch 25 km/h fahren - allerdings sind bei dieser Rechnung mindestens 477 PS einfach nur überflüssig.

Eigentlich bräuchte man nur zemlich diszipliniert weit unterhalb von 1o Watt bleiben, dann klappts auch mit dem kalten Dampf. Sogesehen ist der gute, alte Kayfun Light (und dessen Vorgänger) nie aus der Mode gekommen. Taifun Mini oder auch der alte Taifun GT sind ebenfalls bute Modelle für genusssüchtige Backenzieher. Es muss ja nicht ne Microcoil mit Watte sein, 0,16er Draht oder 0,2oer lässt sich eh besser um Silikatschnur wickeln.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.565
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Verdampfer für kalten Dampf gesucht

#5 von Glory B. Goode , 23.11.2015 13:39

Ich kann warmen Dampf auch überhaupt nicht leiden. Was die Verdampfer mit Fertigcoils angeht, kann ich den Subtank mit 1,5 Ohm bis 13-14 Watt bei offener Airflow und den Nautilus Mini bis 1,8 Ohm bis 12 Watt empfehlen.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Verdampfer für kalten Dampf gesucht

#6 von Silent75 , 23.11.2015 15:42

Ich schließe mich hier mal an... ich dampfe zuhause die Itaste 134 mit dem Wismec Venti bei 1Ohm und max. 8 Watt... Das bleibt angenehm kühl. Auch meine Ecom BT macht kalten dampf...



Silent75  
Silent75
Beiträge: 3
Registriert am: 22.11.2015


   

Kangertech Subtank mini Fake?
Nebox braucht Windeln

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen