Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#1 von Rocketbiker , 04.12.2015 08:08

Hallo Leute,
seit gestern habe ich eine Joyetech VTR Mini mit dem Tron-S Verdampfer. Hat wer schon Erfahrungen mit dem Tron-S?
Ich benutze den 1.0 Ohm Kopf, da ich gerne über Backe rauche. Welche Watt-Einstellung findet ihr optimal?
Die Airflow ist m. E. auch gewöhnungsbewdürftig und man merkt kaum Unterschiede. Mein Trip Tip wird auch gut heiß, wenn ich länger ziehe.
Würde mich freuen, andere Erfahrungen zu lesen.



Rocketbiker  
Rocketbiker
Beiträge: 16
Registriert am: 28.05.2015


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#2 von Dampfer-Manfred , 04.12.2015 09:27

Der Tron ist ja nichts anderes als ein Ego One, zumal der Tron auch die gleichen Köpfe verwendet, von daher also eher ein weitverbreiteter Verdampfer.

Natürlich kann es sein, das die AFC etwas anders gestaltet ist, beim ONE lässt sie sich aber ziemlich leicht verstellen, aber Probleme mit der Abstufung gibt es damit nicht - nur eben, das auf der anderen Seite von 'ganz auf' eben 'ganz zu' ist. Ist nicht ganz ein lineares Regelverhalten, aber man kommt ganz gut damit über die Runden.

Erfahrungen mit dem 1Ohm-Kopf habe ich nicht, weil der bei mir immer noch in der Verpackung liegt, der 0,5er geht aber bis 30 Watt relativ problemlos. Eigentlich grundsätzlich - und das dürfte beim Tron auch kaum anders sein - sollte man da schon die AFC weit aufmachen. Im Grunde genommen ganz auf, weil der Kopf selber das entsprechend dünnere Luftröhrchen(Luftführung drinne hat. Drehst du aussen zusätzlich dem Verdampfer die Luft ab, wird das nichts werden, denn Luft ist ausschlaggebend für die Kühlung des Verdampferkopfes.

Du schreibst ja nichts dazu, bei/mit wieviel Watt du das Dingens dampfst. Dampfen - nicht rauchen - ist ja ein Verdampfer und nicht ein Verraucher... Wenn sogar das Driptip zu warm oder gar heiss wird, dürfte die Leistung wohl definitiv etwas zu hoch eingestellt sein, also runter damit, oder die Luftzufuhr entsprechend aufdehen - vielleicht auch beides.

Klar, es gibt bessere Driptips, welche die Wärme nicht so stark weiterleiten. Glas oder Silikon. Aber wenn es nur daran läge, das du für diesen Verdampferkopf zu viel Leistung hast oder eben auch zu wenig Luft, wird die ein anderes Driptip die Ursache dafür allerdings auch nicht beseitigen.
Für Backenzug ist auch der Ego ONE nicht sie beste Lösung, wenn auch sowas möglich ist.

Wo schätze ich die Leistung für einen Verdampferkopf ein, den ich selber nicht kenne? Das ist schwer. Und das Empfinden eines warmen Dritips selber ist auch nur relativ. Ich würde einfach mal soweit runtergehen, das es dir passt. Ich tippe mal so auf 12-15 Watt, im Höchstfalle 20 Watt - was genaueres können dir aber nur Dampfer sagen, die den Kopf schon selber gedampft haben.

Wenn du mehr Leistung willst - warum auch immer - solltest du eher einen Kopf einsetzen, der eine bessere/stärkere Durchlüftung hat und weniger Widerstand. Wie gesagt: der 0,5er Kopf geht problemlos mit 30 Watt, darüber hinaus geht zwar auch noch, das wird mir ddann aber auch zu warm.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.667
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#3 von Rocketbiker , 04.12.2015 11:50

Ich dampfe mit dem 1 Ohm Kopf zwischen 12,2 und 15 Watt. Probiere aber immer wieder andere Einstellungen. Gehe ich mit der Wattzahl höher, wird das DT schneller heiß. Möchte auch eine Einstellung finden, die meinen AKKU nicht so schnell leersaugt. Habe den Samsung 25 R drin. Die Luftzufuhr kann ich drehen wie ich will, ich merke beim Ziehen so gut wie keinen Unterschied. Drehe ich zu weit auf, blubbert das Liquid, es steigen Blasen im Tank auf und ich kriege etwas Liquid in den Mund. Die Box sollte man nicht legen, es fließt Liquid aus. Wenn das so bleiben sollte, schmeiße ich den Tron runter und kaufe einen anderen Verdampfer. Aber welchen nur?



Rocketbiker  
Rocketbiker
Beiträge: 16
Registriert am: 28.05.2015


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#4 von Dampfer-Manfred , 04.12.2015 16:29

Zitat von Rocketbiker im Beitrag #3
Die Box sollte man nicht legen, es fließt Liquid aus. Wenn das so bleiben sollte, schmeiße ich den Tron runter und kaufe einen anderen Verdampfer. Aber welchen nur?


Wenn du noch genügend Ersatzköpfe hast, würde ich ka**frech den Ego One nehmen.

Nicht, das ich das Teilchen wirklich loben müsste. Im Gegensatz zu den meissten meiner Selbstwicklern ist der eher schlechter, aber nicht so schlecht, das man ihn nicht kaufen sollte.
Probleme im Liegen hab ich damit nicht. Ich sag das mal so frei raus, weil der nachts unterm Kopfkissen mitschnarcht und dabei noch nie einen Fleck gemacht hat.

Zitat
Drehe ich zu weit auf, blubbert das Liquid, es steigen Blasen im Tank auf und ich kriege etwas Liquid in den Mund.



Auf, zu, zu, auf. Egal, versuchs mal mit genau der anderen Richtung. Wenn du kaum einen Unteschied merkst, könnte das daran liegen, das du vielleicht etwas zu stark ziehst, dann ist alle irgendwie zu stark und die Luftregulierung nicht mehr wirklich wirksam.

Von der eingestellte Leistung liegst du wohl eher im 'Freundlichen Bereich', das trifft danna uch auf die Bealsung des Akkus zu. Je weniger du einstellst, um so mehr freut sich die Laufzeit darüber.

Wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich mal mehr oder vielleicht auch mal weniger einstellen sollte, gehe ich erstmal fast ganz runter und in kleinen Schritte mit der Leistung hoch. Grundsätzlich mache ich dabei aber die Augen zu, um mein Geschmacksinn und das Urteilsvermögen darüber nicht durch irgendwelche Zahlen zu verwirren.
So weit hochgehen, bis der Geschmack passt, vielleicht etwas höher als den besten Punkt und dannleicht wider zurück. Egal, WAS auf dem Display steht: das sind nur Zahlen, damit ein späteres Wiederfinden des Sweetspots erleichtert wird.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.667
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#5 von Rocketbiker , 04.12.2015 18:29

Da es mit meinem "Dampfvergnügen² heute immer schlimmer wurde und auch noch der Akku nach noch nicht mal einem Tag in die Knie ging, war ich so sauer, daß ich die Mini in die Ecke warf und wieder zu meiner alten Ewod griff. Nachdem ich erst mal meinen Ärger weggeschlafen habe, ging ich erneut dem "schlechten" Tron auf den Grund. Ich habe zunächst den nagelneuen Kopf gewechselt und siehe da, ein Wunder, das Teil wird mehr heiß, es blubbert und knackt nicht mehr beim Ziehen, kein Liquid mehr auf der Zunge und es dampft und schmeckt wunderbar. Auch die Air-Flow funktioniert einwandfrei. Der ganze Verdruß entstand durch den nagelneuen, werkseitig montieren Coil. Das muß man erst verstehen. Momentan dampfe ich mit 12 W und 3,76 V. Das reicht mir aus, da ich Backen-Zigarettendampfer bin und mich nicht gerne in Wolken hüllen möchte.
Also weiterhin gut Dampf mit meiner neuen Mini. Für den Preis ein ganz tolles Teil, wenn auch die Beschreibung der Menueführung für mich als Grufti nicht so ganz verständlich ist. Aber man ist ja noch lernfähig.



Dampfer-Manfred hat das geliked!
Rocketbiker  
Rocketbiker
Beiträge: 16
Registriert am: 28.05.2015


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#6 von okukun , 25.12.2015 00:04

Also meine Freundin war bis heute sehr zufrieden mit ihrem Tron-S aber heute hat sich die obere Dichtung am Tank rausgelöst wodurch sich das ganze Liquid über ihre Hände ergoss.
Nun hab ich erstmal mit meinem EGO One Mega ausgeholfen. Hat da jemand Erfahrung wie man die obere Dichtung reparieren kann? So ist das gute Stück leider unbrauchbar.


 
okukun
Beiträge: 77
Registriert am: 06.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Chemnitz


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#7 von vapini , 25.12.2015 10:27

lesezeichen


 
vapini
Beiträge: 864
Registriert am: 03.12.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: Rheinhessen


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#8 von Andreas84 , 25.12.2015 12:10

Der Tron-S ist bei mir seit 5 Wochen in täglichem Gebrauch, selbst der 0,4er Kopf ist seit dem ersten Tag verbaut und hat bestimmt schon 310 ml Liquid gesehen. Ich bin ehrlich gesagt begeistert, zumal ich von anderen eher gegenteiliges gehört hatte was die Haltbarkeit der Köpfe angeht. Wobei das ja bekanntlich nichts mit dem Tron-S direkt zu tun hat, da die Köpfe ja bei diversen VD´s verbaut sind. Siffen oä hatte ich bisher auch keins, außer beim mehrmaligen nachfüllen, das mal bisschen Liquid in die Luftführung gekommen ist. Von Geschmack und Dampfleistung kann ich ebenfalls nichts negatives berichten. Gibt selbstverständlich bessere aber die kombination mit Vtc Mini ist gelungen und alltagstauglich. Einzig das original Drip Tip ist nach nur einem Zug in den Müll gewandert. Habe mir ein größeres mit mehr Durchzug und Nebenluftöffnung geholt, was die beste Erweiterung für den Tron-S für mich darstellt.

Gruss Andreas



Andreas84  
Andreas84
Beiträge: 137
Registriert am: 29.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Nähe Aschaffenburg


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#9 von DV_Stranger , 17.03.2016 15:43

Hi Leute!

Bei sifft der Tron-S immer wieder mal. Das ist einfach nur ärgerlich wenn man immer wieder mal klebringe Finger hat, weil das Liquid ausläuft. Oder muss man das Teil mit Gewalt zu drehen?



 
DV_Stranger
Beiträge: 86
Registriert am: 28.02.2016


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#10 von S_S_L , 20.03.2016 05:18

Zitat von okukun im Beitrag #6
Also meine Freundin war bis heute sehr zufrieden mit ihrem Tron-S aber heute hat sich die obere Dichtung am Tank rausgelöst wodurch sich das ganze Liquid über ihre Hände ergoss.
Nun hab ich erstmal mit meinem EGO One Mega ausgeholfen. Hat da jemand Erfahrung wie man die obere Dichtung reparieren kann? So ist das gute Stück leider unbrauchbar.

Das gleiche Problem habe ich auch bei meinem Tron-S. Ich hab mich an den Händler gewandt und auch an Joyetech. Bisher aber noch nichts erreichen können.


Meine Hardware:

Setups: Joyetech evic VTC Mini + Kangertech Subtank Mini / eleaf iStick TC 100W + Twisted Messes V2 Tröpfler / Kangertech Dripbox 160
Tanks: Joyetech Tron-S / Vision MK / eleaf Melo 2


 
S_S_L
Beiträge: 26
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Potsdam


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#11 von S_S_L , 07.04.2016 23:15

Schade, wollte ein Edit setzen ging leider nicht ,sry für den Doppelpost. Evtl kann das ja ein Mod als Edit setzen ;) .
Habe heute als Austausch tank von meinem Händler den Vision MK Tank bekommen wegen dem defektem Tron-S. Und Joytech schickt mir auch noch einen Tron zu. Wendet euch evtl mal an Innocigs https://www.innocigs.com/service/#tab-austausch-service. Die können euch evtl helfen.


Meine Hardware:

Setups: Joyetech evic VTC Mini + Kangertech Subtank Mini / eleaf iStick TC 100W + Twisted Messes V2 Tröpfler / Kangertech Dripbox 160
Tanks: Joyetech Tron-S / Vision MK / eleaf Melo 2


 
S_S_L
Beiträge: 26
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Potsdam

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#12 von Darth Vaper1848 , 19.04.2016 22:20

Guten Abend Zusammen,
ich nutze ebenfalls den Tron-S auf meiner VTC Mini und habe bis vor ein paar Stunden den 1 Ohm Kopf bei 12 Watt im Power Modus genutzt. Alles wunderbar; Geschmack, Flash, Dampf alles top! Nun musste ich jedoch gezwungenermaßen auf den 0,4 Ohm Titankopf wechseln. Also ab in den Temp Ti Modus und los...dachte ich. Leider die absolute Enttäuschung bis jetzt! Ist es normal das der Dampf, egal bei welcher Einstellung, nahezu A****kalt bleibt???



Darth Vaper1848  
Darth Vaper1848
Beiträge: 21
Registriert am: 09.04.2016


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#13 von Korko , 19.04.2016 22:27

Zitat von Darth Vaper1848 im Beitrag #12
Guten Abend Zusammen,
ich nutze ebenfalls den Tron-S auf meiner VTC Mini und habe bis vor ein paar Stunden den 1 Ohm Kopf bei 12 Watt im Power Modus genutzt. Alles wunderbar; Geschmack, Flash, Dampf alles top! Nun musste ich jedoch gezwungenermaßen auf den 0,4 Ohm Titankopf wechseln. Also ab in den Temp Ti Modus und los...dachte ich. Leider die absolute Enttäuschung bis jetzt! Ist es normal das der Dampf, egal bei welcher Einstellung, nahezu A****kalt bleibt???


Stell die Temperatur im Ti Modus höher. Aber bitte nicht über 280 Grad C, das ist die Gefahr das ungewollte Stoffe entstehen da.
Übrigens ich habe meinen Tron S zum reinigen mal in Wodka gelegt, das war keine gute Idee. Die Farbe ist abgegangen als wäre sie ein Aufkleber.



Korko  
Korko
Beiträge: 28
Registriert am: 19.01.2016


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#14 von Josuah , 22.04.2016 01:10

Zitat von DV_Stranger im Beitrag #9
Hi Bei sifft der Tron-S immer wieder mal. Das ist einfach nur ärgerlich wenn man immer wieder mal klebringe Finger hat, weil das Liquid ausläuft. Oder muss man das Teil mit Gewalt zu drehen?


Ich kann dir nur raten, steig auf einen Joyetech CUBIS um und das Sifen hat ein Ende.

Benutze auf allen meine AT's nur noch den.

Habe erst letzte Woche wieder mal, den Smok TFV4 draufgemacht und nachdem dieser in kürzester Zeit wieder zu sifen anfing, sofort meinen Fehler korigiert und wieder den CUBIS aufgepflanzt.


Joyetech eVic VT Cool Black + Racing Yellow - eVic VTC Mini Weiß +Schwarz - Cuboid Schwarz + Silber - WISMEC Reuleaux RX200 Schwarz + Schwarz # Rot + Weiß + Weiß/Matt - Atomizer SMOK TFV4 - Vaporesso Guardian cCELL Verdampfer - Joyetech CUBIS, CUBIS PRO. TRON-S, eGo One Mega


 
Josuah
Beiträge: 66
Registriert am: 16.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: Erfahrungen mit Tron-S Verdampfer

#15 von Syntagma , 22.04.2016 08:16

Unbedingt die CLR Köpfe nehmen, und das Siffen hat ein Ende...


AT: Ego One, I Just2, eVic VT, iStick TC 60, eVic VTC Mini, Smok xCube 160w, Heatvape Power Tube, Smok Guardien III
VD: Ego one Mega, 2xTron, Atlantis, Cubis, FEV3, Kayfun V3 Mini, Atlantis, Melo2, TFV 4, TFV 4 mini, Taifun GT 2 clone, Mutation X, iSub Apex, Uwell Crown, Quasar Clone, Subtank Mini V2
...rauchen war irgendwie billiger!


funkyjot hat das geliked!
 
Syntagma
Beiträge: 32
Registriert am: 23.07.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Bielefeld


   

Passender Verdampfer für Evic Mini
Kangertech Mini - Geschmack

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen