Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Melo 2 Coils

#1 von deejayk , 02.01.2016 02:55

Moin zusammen! Kann mir jemand sagen welche die besten Verdampferköpfe für meinen Melo 2 sind? Ich habe mitlerweile den istick 100w. die coils (0,3Ohm 08/15) sind laut amazon belastbar bis 80w. sobald ich über 40w gehe oder etwas länger ziehe schmeckt es kokelig. es gibt noch 0,5 ohm köpfe, sind die besser? +
liquid mische ich selber an (50/50).
bevor es wieder heißt ich soll rba nutzen, ich habe da kein bock drauf! die atlantis köpfe habe ich auch schon getestet.



deejayk  
deejayk
Beiträge: 27
Registriert am: 22.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Melo 2 Coils

#2 von Cawdor , 02.01.2016 10:22

Hab Dich mal in einen passenden Bereich verschoben




« Hannibal Lecter hat unhöfliche Menschen ja ganz einfach aufgegessen. »
« Ich wollt's nur gesagt haben... »


*** Flohmarktregeln ***


deejayk hat das geliked!
 
Cawdor
SuperModerateuse
Little big cow
Beiträge: 7.318
Registriert am: 10.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wiesbaden & Bretten
Beschreibung: Im DTF-Team seit 2014


RE: Melo 2 Coils

#3 von Marcel Du , 02.01.2016 10:28

Die EC Heads Verdampfer bestehen aus organischer Baumwolle (Organic Cotton Coil).
Angeboten werden die Verdampferköpfe mit den Widerständen 0,5Ohm und 0,3Ohm. Sind beide gut


 
Marcel Du
Beiträge: 14
Registriert am: 05.11.2015
Geschlecht: männlich


RE: Melo 2 Coils

#4 von sunnymarie32 , 02.01.2016 11:00

Zitat von deejayk im Beitrag #1

bevor es wieder heißt ich soll rba nutzen, ich habe da kein bock drauf!


Warum eigentlich nicht ?? Die RBA vom Anyvape Furytank kostet einmalig um die 10€, dazu 1 oder 2 Rollen Draht und ne Packung Watte und du hättest ne ganze Weile ausgesorgt: schmeckts nicht mehr, dampfts nicht mehr richtig oder hats gekokelt, machst du die Wicklung sauber und ziehst neue Watte ein, statt gleich nen neuen Kopf einzubauen, was sich bei den Preisen für die Fertigköpfe echt lohnt...

Die Frage ist aber eigentlich: wie dampfst du den Melo - ziehst du auf Lunge oder Backe, wie hast du die AFC eingestellt???
Die Melo-Köpfe sind wirklich von 30 - 80 Watt angegeben, da ist es nicht wirklich normal, das die ab 40 Watt schon kokeln - klar kann man mal einen schlechten Kopf erwischen... aber wenn dir das mit allen Köpfen einer Packung passiert, liegt der Fehler eher bei dir und deinem Dampfverhalten als bei den Köpfen selbst und dann kokeln dir auch die bessten Köpfe ab...


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32
Beiträge: 2.081
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Melo 2 Coils

#5 von Glory B. Goode , 02.01.2016 11:11

Die max Angaben sind zum Teil auch Phantasiegebilde, bei passendem Zugverhalten, offener Afc, hohem PG Anteil und potenziel passender Mondphase. Mehr geht da aber sicher, wenn man sich anpasst.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Melo 2 Coils

#6 von Dette , 02.01.2016 19:03

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #4
Zitat von deejayk im Beitrag #1

bevor es wieder heißt ich soll rba nutzen, ich habe da kein bock drauf!


Warum eigentlich nicht ?? Die RBA vom Anyvape Furytank kostet einmalig um die 10€, dazu 1 oder 2 Rollen Draht und ne Packung Watte und du hättest ne ganze Weile ausgesorgt: schmeckts nicht mehr, dampfts nicht mehr richtig oder hats gekokelt, machst du die Wicklung sauber und ziehst neue Watte ein, statt gleich nen neuen Kopf einzubauen, was sich bei den Preisen für die Fertigköpfe echt lohnt...

Die Frage ist aber eigentlich: wie dampfst du den Melo - ziehst du auf Lunge oder Backe, wie hast du die AFC eingestellt???
Die Melo-Köpfe sind wirklich von 30 - 80 Watt angegeben, da ist es nicht wirklich normal, das die ab 40 Watt schon kokeln - klar kann man mal einen schlechten Kopf erwischen... aber wenn dir das mit allen Köpfen einer Packung passiert, liegt der Fehler eher bei dir und deinem Dampfverhalten als bei den Köpfen selbst und dann kokeln dir auch die bessten Köpfe ab...


Warum denn nicht die ECR rba von eleaf?


 
Dette
Beiträge: 1.080
Registriert am: 05.11.2015


RE: Melo 2 Coils

#7 von deejayk , 02.01.2016 23:06

also das selbstwickeln ist mir zu kompliziert, deshalb kaufe ich mir fertigköpfe und los!
ja ziehe sofort auf lunge und die afc ist komplett offen!
habe heute nen neuen coil reingehauen und es läuft mit 50w! was mich aber stört dass anscheinend nicht genug liquid nachläuft weil wenn ich lange ziehe es anfängt kokelig zu schmecken; also praktisch so als wenn der verdampfer leer ist!



deejayk  
deejayk
Beiträge: 27
Registriert am: 22.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Melo 2 Coils

#8 von dudi , 03.01.2016 00:20

Zitat von deejayk im Beitrag #1
Moin zusammen! Kann mir jemand sagen welche die besten Verdampferköpfe für meinen Melo 2 sind? Ich habe mitlerweile den istick 100w. die coils (0,3Ohm 08/15) sind laut amazon belastbar bis 80w. sobald ich über 40w gehe oder etwas länger ziehe schmeckt es kokelig. es gibt noch 0,5 ohm köpfe, sind die besser? +
liquid mische ich selber an (50/50).
bevor es wieder heißt ich soll rba nutzen, ich habe da kein bock drauf! die atlantis köpfe habe ich auch schon getestet.


Du kriegst hier immer die Antwort, wickel selber

Ich wickel auch nicht, selbstwickeln ist mir viel zu viel Aufwand und wie dir zu kompliziert. Werde es aber mal demnächst mit meinem Subtank mini trotzdem mal ausprobieren.
Dampfen soll einfach sein, ich denke mal dir gehts ähnlich. Da liegt beim Dampfen das Problem, was manche auch vom Dampfen abhält.
Aber ist ein anderes Thema.

Zum Thema: Die 0,3 Ohm Köpfe haben bei mir auch ab 34-35 Watt angefangen zu kokeln, war kein Spaß.

Habe mir dann die 0,5 Ohm Köpfe geholt, und gerade ausprobiert, 50 Watt machen die locker mit, ohne zu kokeln. Bestimmt geht auch bisschen mehr, mir reichen ~35 Watt.
Die Köpfe sind aber allgemein nicht die tollsten auf dem Markt, aber schlecht sind sie nicht.

Die Ni200 Köpfe werden zu schnell zu heiß und saugen den Akku zu schnell leer, schmecken aber mMn am besten, Titan schmeckt überhaut nicht.

Für mich am besten haben sich die 0,5 Ohm Köpfe herauskristalisiert.

Vielleicht hilft dir das



dudi  
dudi
Beiträge: 293
Registriert am: 29.06.2015


RE: Melo 2 Coils

#9 von deejayk , 03.01.2016 00:25

die 0,5ohm habe ich schon bestellt! kommen montag :-) (Prime sei dank!)



deejayk  
deejayk
Beiträge: 27
Registriert am: 22.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Melo 2 Coils

#10 von dudi , 03.01.2016 00:30

Erzähl doch dann mal nach paar Tagen, wie für dich die 0,5 Ohm Köpfe sind, würde mich interessieren.

Was zu amazon: Bei amazon habe ich 2-3 mal für verschiedene Verdampfer Köpfe bestellt, waren immer Schrott.
Seit dem bestell ich lieber bei Dampfer-shops. Sind auch meist günstiger als bei Amazon



dudi  
dudi
Beiträge: 293
Registriert am: 29.06.2015


RE: Melo 2 Coils

#11 von deejayk , 03.01.2016 00:35

hatte bisher mit coils von amazon keine probleme! meistens verstecken sich ja auch dampfershops hinter den verkäufern auf amazon! außerdme bin ich wie schon gesagt prime kunde!
werde dann auf jedenfall berichten!



deejayk  
deejayk
Beiträge: 27
Registriert am: 22.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Melo 2 Coils

#12 von dudi , 03.01.2016 00:38

Prime habe ich auch, manchmal sind Produkte mit prime auch 1-2€ teurer, umsonst ist nichts ;-)
Kannst ja mal bisschen Preise vergleichen.

Kannst du mir den link von den coils von amazon schicken?



dudi  
dudi
Beiträge: 293
Registriert am: 29.06.2015


RE: Melo 2 Coils

#13 von deejayk , 03.01.2016 00:56



deejayk  
deejayk
Beiträge: 27
Registriert am: 22.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Wolfsburg


RE: Melo 2 Coils

#14 von sunnymarie32 , 03.01.2016 02:04

Zitat von Dette im Beitrag #6
Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #4

Die RBA vom Anyvape Furytank....




Warum denn nicht die ECR rba von eleaf?


Guck dir mal beide an: die ECR RBA ist wieder nur so ein Klemmdings wie die CLR-Köpfe vom Ego-One und die Anyvape-RBA ist ne vollwertige RBA mit Schrauben zur Drahtbefestigung - daher besserer Kontakt, weniger nutzloser Draht, weniger Fehlerquellen, weniger Verschleiß (die Minidichtung zur Isolation im Pol bei den ECR hält nicht ewig)...

@dudi - klar ist Selberwickeln erstmal Aufwand, aber wenns einmal funktioniert und du Spaß dran hast, hast du viel mehr Optionen als mit Fertigköpfen: verschiedene Drahtstärken und -Sorten testen und so unterschiedliche Geschmacks- und Dampfergebnisse erzielen können, bis du genau das gefunden hast was für dich wirklich optimal ist statt nen Kompromiss mit fertigen Köpfen eingehen zu müssen... und es spart ne Menge Geld: nimm mal deinen Subtank (die RBA hast du ja schon dabei und bei anderen Hybriden ist eine RBA nicht teurer als ein paar neue Köpfe) - ein 5er Pack Köpfe kostet um die 15€ + Versandkosten.. wie lang kommst du damit hin, eh du den nächsten 5er Pack kaufen musst ?? Ne 10m Rolle Draht kostet um die 5€ + nochmal nen € für nen Pack Biowatte inner Drogerie und damit kommst du ne halbe Ewigkeit... Noch ein Vorteil ist - du hast immer Ersatz da und musst nicht aufpassen, das du genug Ersatzköpfe im Haus hast... schmeckts oder dampfts nicht mehr gescheit wechsle ich in ähnlicher Zeit und mit fast so wenig Aufwand die Watte wie du nen neuen Kopf einschraubst und weiter gehts... neu wickeln muss man lang nicht sooo oft, den Draht säubern reicht eigentlich und so hält ne gute Wicklung je nach Draht oft wochen- oder sogar monatelang...

ich hab mir jetzt z.Bsp. den TFV4 geordert, da kostet ein Pack Ersatzköpfe gut 20€ + Versand - ich hab mir dazu aber gleich die RBAs bestellt, für die Single und die Dual hab ich je ca. 6 € gezahlt und für die Clapton nen 10er... rechne dann mal ca. 10 Cent für Draht und Watte pro Woche dazu... gehen wir jetzt mal von ner Haltbarkeit der RBA von ca. nem Jahr aus - der Einfachheit halber rechne ich mal 50 Wochen - kostet mich ein wöchentlicher Wechsel von Draht und Watte incl. RBA-Kauf grad mal 30 Cent... dampf ich die Fertigköpfe, müsste einer gut 3 Monate halten um das gleiche Preis-Leistungsverhältnis zu erreichen... Beim Subtank wärs noch krasser: 10 Cent Pro Woche fürs Wickeln weil die RBA eh dabei ist, ein Kopf kostet aber um 3 € - macht 30 Wochen Haltbarkeitssoll für einen Kopf. Beim Melo kostet ein Kopf gut 2,50€ + Versand, die ECR-RBA 4€ oder die Anyvape 7€ je + Versand - also lohnt auch hier die Anschaffung eines wickelbaren Kopfes...

Für mich steht eins fest - ich kauf mir keinen Verdampfer für den es nicht ne RBA gibt oder dessen Köpfe man nicht mit möglichst wenig Aufwand selber neu wickeln kann


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32
Beiträge: 2.081
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Melo 2 Coils

#15 von dudi , 03.01.2016 02:42

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #14
Zitat von Dette im Beitrag #6
Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #4

Die RBA vom Anyvape Furytank....




Warum denn nicht die ECR rba von eleaf?


Guck dir mal beide an: die ECR RBA ist wieder nur so ein Klemmdings wie die CLR-Köpfe vom Ego-One und die Anyvape-RBA ist ne vollwertige RBA mit Schrauben zur Drahtbefestigung - daher besserer Kontakt, weniger nutzloser Draht, weniger Fehlerquellen, weniger Verschleiß (die Minidichtung zur Isolation im Pol bei den ECR hält nicht ewig)...

@dudi - klar ist Selberwickeln erstmal Aufwand, aber wenns einmal funktioniert und du Spaß dran hast, hast du viel mehr Optionen als mit Fertigköpfen: verschiedene Drahtstärken und -Sorten testen und so unterschiedliche Geschmacks- und Dampfergebnisse erzielen können, bis du genau das gefunden hast was für dich wirklich optimal ist statt nen Kompromiss mit fertigen Köpfen eingehen zu müssen... und es spart ne Menge Geld: nimm mal deinen Subtank (die RBA hast du ja schon dabei und bei anderen Hybriden ist eine RBA nicht teurer als ein paar neue Köpfe) - ein 5er Pack Köpfe kostet um die 15€ + Versandkosten.. wie lang kommst du damit hin, eh du den nächsten 5er Pack kaufen musst ?? Ne 10m Rolle Draht kostet um die 5€ + nochmal nen € für nen Pack Biowatte inner Drogerie und damit kommst du ne halbe Ewigkeit... Noch ein Vorteil ist - du hast immer Ersatz da und musst nicht aufpassen, das du genug Ersatzköpfe im Haus hast... schmeckts oder dampfts nicht mehr gescheit wechsle ich in ähnlicher Zeit und mit fast so wenig Aufwand die Watte wie du nen neuen Kopf einschraubst und weiter gehts... neu wickeln muss man lang nicht sooo oft, den Draht säubern reicht eigentlich und so hält ne gute Wicklung je nach Draht oft wochen- oder sogar monatelang...

ich hab mir jetzt z.Bsp. den TFV4 geordert, da kostet ein Pack Ersatzköpfe gut 20€ + Versand - ich hab mir dazu aber gleich die RBAs bestellt, für die Single und die Dual hab ich je ca. 6 € gezahlt und für die Clapton nen 10er... rechne dann mal ca. 10 Cent für Draht und Watte pro Woche dazu... gehen wir jetzt mal von ner Haltbarkeit der RBA von ca. nem Jahr aus - der Einfachheit halber rechne ich mal 50 Wochen - kostet mich ein wöchentlicher Wechsel von Draht und Watte incl. RBA-Kauf grad mal 30 Cent... dampf ich die Fertigköpfe, müsste einer gut 3 Monate halten um das gleiche Preis-Leistungsverhältnis zu erreichen... Beim Subtank wärs noch krasser: 10 Cent Pro Woche fürs Wickeln weil die RBA eh dabei ist, ein Kopf kostet aber um 3 € - macht 30 Wochen Haltbarkeitssoll für einen Kopf. Beim Melo kostet ein Kopf gut 2,50€ + Versand, die ECR-RBA 4€ oder die Anyvape 7€ je + Versand - also lohnt auch hier die Anschaffung eines wickelbaren Kopfes...

Für mich steht eins fest - ich kauf mir keinen Verdampfer für den es nicht ne RBA gibt oder dessen Köpfe man nicht mit möglichst wenig Aufwand selber neu wickeln kann




@sunnymarie32

Ich kann deine Argumente und deine Meinung verstehen und nachvollziehen, und wie gesagt, langsam wächst in mir auch das Interesse zum Selbstwickeln(Habe keine rba beim Subtank, habe nur einen Subtank clone von fasttech - zufrieden mit original Köpfen)

Im Endeffekt ist ein Kopfwechsel aber um längen(!) einfacher, als eine rba selber wickeln.
Ich fange grade an, mich mit dem Selbstwickeln zu beschäftigen.
Grade gestern passiert, wollte Watte, Draht etc. bestellen.
Was mich abgehalten hat, war der Draht. Kanthal 20mm, Kanthal 25mm, und so weiter
Welcher Draht, welche Breite/Stärke wie wickeln?

Mir kommt es immer noch ein wenig so vor, als wenn ich Physik und Chemie erst mal studieren muss, um das mit dem Selbstwickeln zu verstehen...

Also neuer Kopf rein, gut is`.

Und dann gehts weiter, dann braucht man einen Bohrer, Schraubenzieher oder was Ähnliches, eine Wickelhilfe, Schere und so weiter und so weiter....
Die Angst, dass man falsch wickelt und einem die Dampfe um die Ohren fliegt.

Kostenmäßig ist das Wickeln günstiger auf Dauer, obwohl verschiedene Drähte, Watte, Zubehör etc kostet auch nicht wenig.
Der Knackpunkt ist der riesengroße Aufwand, Zeitaufwand, und die Kompliziertheit beim Wickeln.

Habe zb einen Kopf vom Uwell crown einfach in kochendem Wasser ausgekocht, trocknen lassen und nun dampfe ich ihn weiter. Schmeckt wie neu.
Bin selbst gespannt, wie lange.

Wir sind hier in einem Forum für Dampfer, hier sind die meisten Freaks was das Dampfen angeht.
Die meisten Dampfer bzw. ich würde behaupten, die große Mehrheit der 3Mio. Dampfer, wollen nicht zum Handwerker mutieren, um zu Dampfen.
Die meisten wollen eine Alternative zum Rauchen, also etwas statt Kippe an und ziehen.
Das sollte man hier nicht vergessen.

Das Einzige, was mir jetzt einen Ruck gegeben hat, es mit dem Selbstwickeln zu versuchen, ist TDP2



herr_k hat das geliked!
dudi  
dudi
Beiträge: 293
Registriert am: 29.06.2015

zuletzt bearbeitet 03.01.2016 | Top

RE: Melo 2 Coils

#16 von TKK-Dampfer , 03.01.2016 10:45

Hallo
@dudi
so wie du habe ich auch gedacht. Ist auch nicht ganz verkehrt hat aber ein paar Nachteile.
Wenn ich PhilGood glauben darf, kann es sein das 3 von coils defekt sind. Dann kann das ein teurer Spaß werden.
Ich habe mir einige Videos angesehen über das Selber wickeln. Also ein Hexenwerk ist das nicht, selbst wenn man
nur durchschnittliche Begabung für Handwerk hat.
Ansonsten von der Drahtstärke bist du mit 0,15 mm bis 0,3 mm nicht verkehrt.
Ich habe mir ein paar rollen gekauft 10m/St für 3,99€ damit kannst du viele Wicklungen machen.
Was für Drahtstärke du nehmen kannst für einen rba hängt von der Größe des rba ab. Meist werden aber gute Beispielwicklungen mitgeliefert.
Alternativ kann man dann Videos suchen und da gibt's viele.
Die Drahtstärke hat aber auch auf die Dampfentwicklung Einfluss, weil ein dicker Draht eine größere Oberfläche hat und entsprechend mehr Heizfläche.
Aber es ist ein riesiges Versuchsfeld um die eigenen Vorlieben aus zu probieren.
Ich habe auch den Melo 2 in Verschiedenen Modi getestet mit verschiedenen Verdampfern.
Aber ich habe mir auch den Anyvape rba bestellt, müsste bald kommen.
Ansonsten bin ich mit dem Melo 2 sehr zufrieden. ich wundere mich nur immer, das so viele den mit hohen Leistungen betreiben auch wenn er das kann
muss das nicht sein finde ich.
Zum ganz großen Spaß habe ich mir auch noch den Aromizer (rund) bestellt. Bin schon ganz gespannt auf das Teil.
Ich lege ganz viel Wert auf gute Geschmacksentwicklung bei normaler Dampfentwicklung. Also ich brauch keine super dicken Wolken.
Man muss natürlich auch die Preise im Blick haben. Es kann bessere geben, aber die Kosten dann deutlich mehr.
Der nächste wird der Lemo 2 werden. Der hat von Haus aus eine RBA dabei.
Kurz zu den Melo Verdampfern
der Tanthal 0,3 Ohm ist im Wattmodus recht gut im Dampf und Geschmack. Je weniger


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.430
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Melo 2 Coils

#17 von TKK-Dampfer , 03.01.2016 11:33

So jetzt kann ich weiter schreiben.
Der Ti Kopf hat mich im TCModus auch nicht vom Höcker gerissen.
Der Ni Kopf war schon besser. Aber das ist meine persönliche Meinung.
Wenn ich jetzt Preis und Leistung in Relation setzte ist der Melo 2 ein tolles Gerät.
Den Lemo 2 werde ich auch noch bekommen. Nicht weil er unbedingt besser ist.
Einfach anderer und das erhöht die Variabilität und hoffentlich auch weiter den Spass
am dampfen.


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.430
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Melo 2 Coils

#18 von Dette , 03.01.2016 12:54

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #14
Zitat von Dette im Beitrag #6
Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #4

Die RBA vom Anyvape Furytank....




Warum denn nicht die ECR rba von eleaf?


Guck dir mal beide an: die ECR RBA ist wieder nur so ein Klemmdings wie die CLR-Köpfe vom Ego-One und die Anyvape-RBA ist ne vollwertige RBA mit Schrauben zur Drahtbefestigung - daher besserer Kontakt, weniger nutzloser Draht, weniger Fehlerquellen, weniger Verschleiß (die Minidichtung zur Isolation im Pol bei den ECR hält nicht ewig)...





O.k., habs mir angeschaut und bin absolut konform mit dir! Schrauben ist definitiv besser als klemmen!!!
Werd die mir bei Gelegenheit besorgen. Hast du schon Erfahrungen mit der im Melo 2?


 
Dette
Beiträge: 1.080
Registriert am: 05.11.2015


RE: Melo 2 Coils

#19 von sunnymarie32 , 03.01.2016 14:02

@dudi - selberwickeln ist kein Hexenwerk und die Dampfe fliegt dir sicher auch nicht um die Ohren... du hast ja geregelte Akkus mit Schutzfunktion

Guck dir mal den Einsteigerkurs in Selbstwickeln an, dann hast du nicht mehr solchen Respekt davor...
was Draht angeht - für den Subtank und normale Selbstwickler bist du mit 0,30er bis 0,50er Kanthaldraht recht gut bedient ( https://www.fasttech.com/products/0/1001...eating-wire-for , https://www.fasttech.com/products/0/1001...eating-wire-for , https://www.fasttech.com/products/0/1001...eating-wire-for ), Watte kann normale Watte aus der Drogerie sein oder Wattepads (ich hab einfache Wattebällchen, damit komm ich am bessten klar).. dazu Minischraubendreher (ich hab billige Uhrmacherschraubendreher ausm 1€-Laden).. dann noch ne Wickelhilfe mit 2 - 3 mm (Wattestäbchen haben um die 2,5mm), nen Nagelknipser um den Draht abzukneifen und ne scharfe Schere für die Watte (die hier https://www.fasttech.com/products/0/1000...-thrum-scissors hat sich super bewährt - gibts auch im TEDI beim Nähzeugs).. ne spitze Pinzette, ein Zahnstoher oder irgendwas um die Watte nachzurichten ist auch hilfreich, aber mehr brauchst du eigentlich nicht.. höchstens noch ne kleinere Fasszange für die dickeren und widerspenstigeren Drähte... Willst du TC Dampfen, dann brauchst du dafür passende Drähte - 0,30er Nickel funktioniert gut. Da man TC-Draht mit Abstand wickeln sollte, macht es sich prima wenn man als Wickelhilfe ne längere M3er Schraube (Baumarkt) benutzt, wobei man den Draht in die Schraubenwindung legt...

@Dette - ich hab keinen Melo, nur nen Subtank und ab Montag den TFV4... aber ich hab die Kangeköpfe selber gewickelt (die kleinen und die Subtank auch) und sooo viel anders scheint die ECR auch nicht zu sein, da geb ich ner echten RBA immer den Vorzug. Ich hab jetzt schin mehrfah gelesen, das die anyvape-RBA die besste für alle passenden Verdampfer sein soll


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


dudi hat das geliked!
 
sunnymarie32
Beiträge: 2.081
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Melo 2 Coils

#20 von Glory B. Goode , 03.01.2016 14:30

Wie wäre es denn mit Fertigwicklungen für den Einstieg, die muss man nur reinschrauben, Enden mit dem Nagelknipser abknipsen, Watte rein und fertig ist das Ding. 100er Packs Wicklungen gibt es bei Fasttech für 5 Eu Versandkostenfrei.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Melo 2 Coils

#21 von dudi , 03.01.2016 17:29

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #19
@dudi - selberwickeln ist kein Hexenwerk und die Dampfe fliegt dir sicher auch nicht um die Ohren... du hast ja geregelte Akkus mit Schutzfunktion

Guck dir mal den Einsteigerkurs in Selbstwickeln an, dann hast du nicht mehr solchen Respekt davor...
was Draht angeht - für den Subtank und normale Selbstwickler bist du mit 0,30er bis 0,50er Kanthaldraht recht gut bedient ( https://www.fasttech.com/products/0/1001...eating-wire-for , https://www.fasttech.com/products/0/1001...eating-wire-for , https://www.fasttech.com/products/0/1001...eating-wire-for ), Watte kann normale Watte aus der Drogerie sein oder Wattepads (ich hab einfache Wattebällchen, damit komm ich am bessten klar).. dazu Minischraubendreher (ich hab billige Uhrmacherschraubendreher ausm 1€-Laden).. dann noch ne Wickelhilfe mit 2 - 3 mm (Wattestäbchen haben um die 2,5mm), nen Nagelknipser um den Draht abzukneifen und ne scharfe Schere für die Watte (die hier https://www.fasttech.com/products/0/1000...-thrum-scissors hat sich super bewährt - gibts auch im TEDI beim Nähzeugs).. ne spitze Pinzette, ein Zahnstoher oder irgendwas um die Watte nachzurichten ist auch hilfreich, aber mehr brauchst du eigentlich nicht.. höchstens noch ne kleinere Fasszange für die dickeren und widerspenstigeren Drähte... Willst du TC Dampfen, dann brauchst du dafür passende Drähte - 0,30er Nickel funktioniert gut. Da man TC-Draht mit Abstand wickeln sollte, macht es sich prima wenn man als Wickelhilfe ne längere M3er Schraube (Baumarkt) benutzt, wobei man den Draht in die Schraubenwindung legt...

@Dette - ich hab keinen Melo, nur nen Subtank und ab Montag den TFV4... aber ich hab die Kangeköpfe selber gewickelt (die kleinen und die Subtank auch) und sooo viel anders scheint die ECR auch nicht zu sein, da geb ich ner echten RBA immer den Vorzug. Ich hab jetzt schin mehrfah gelesen, das die anyvape-RBA die besste für alle passenden Verdampfer sein soll



Vielen dank für die Hilfe!

Das hat es mir auf jeden Fall schon mal einfacher gemacht!

Die sachen liegen bei mir bei fasttech schon im Warenkorb

Eine Frage hätte ich noch, woher weiss ich, wieviel Ohm och denn gewickelt habe bzw. eigentllich müsste die Frage so lauten:
Woher weiss ich, wie ich den wickeln muss, um auf die von mir angestrebte Ohm-Zahl (zb 0,5 Ohm) zu kommen?



@Glory B. Goode

auch eine sehr feine sache für den Anfang



dudi  
dudi
Beiträge: 293
Registriert am: 29.06.2015


RE: Melo 2 Coils

#22 von Glory B. Goode , 03.01.2016 17:33

Das kannst mit einem Coilrechner ausrechnen, wird hier ganz gut erklärt http://www.besser-labern-ohne-grund.de/c...r-steam-engine/


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015

zuletzt bearbeitet 03.01.2016 | Top

   

Egrip kaputt :(
Bunker-Coils oder wie lange ist BioWatte haltbar ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen