Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• BEYOND THE CLOUD - Dokufilm
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

#1 von Mikro79 , 03.01.2016 22:17

Hallo liebe Dampferfreunde,

Ich bin noch recht neu in der Dampferszene. Habe mit Subohm angefangen und möchte nun mal den höherohmigen Bereich antesten.
Habt ihr Vorschläge? Was haltet ihr vom Kanger Protank 3?

Ich habe bisher eine Aspire Atlantis Platinum und eine evic vtc mini. Dazu auch gleich noch eine Frage:
Der Aspire CF Subohm Akku (Aus dem Atlantis Platinum Set) hat in den Specs stehen, dass Verdampfer mit max. 1 Ohm verwendet werden dürfen.
Warum sollte ich keinen höherohmigen (z.B. Kanger Protank 3 mit 1,8 Ohm) Verdampfer drauf tun? Sollte doch prinzipiell kein Problem sein, oder? Bei ca 4,2 Volt -》2,33 Ampere -》9,8 Watt. Klingt doch eig. ganz gut, oder was spricht dagegen?

LG, Mikro79


Akkuträger: Joyetech Cuboid, Joyetech VTC Mini, Aspire CF Sub-Ohm, Kanger Dripbox, Innokin Endura T18
Verdampfer: Geekvape Griffin, Smok TFV4, Aspire Atlantis, Joyetech eGo ONE MEGA, Kanger Pro Tank 3, Aromamizer RDA, Mutation X V2


Mikro79  
Mikro79
Beiträge: 22
Registriert am: 02.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Mölln


RE: Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

#2 von xxhappyxx , 03.01.2016 22:32

Generell ist der Kanger Protank 3 oder auch der Kanger AERO-Tank eine gute Wahl. Beide nutzen die gleichen Köpfe und schmecken sehr gut. Die Dampfentwicklung ist auch ausreichend.

Zu deiner Frage bezüglich des Akkus: Ich kenne den Aspire CF Subohm Akku nicht und kann daher nur eine Vermutung abgeben. Alle Elektroniken haben nicht nur eine Begrenzung nach unten, sondern auch nach oben. Von daher kann es sein, dass der Akku, Verdampfer mit mehr als 1 Ohm nicht befeuert.

Das wäre zwar ein recht kleiner Wert, aber nun ja.

Von daher kann dir nur ein Besitzer des Akkus deine Frage beantworten.

Edit meint noch: Nach Sichtung verschiedener Shops, scheint es tatsächlich so zu sein, dass der Akku nur bis 1 Ohm feuert. Dann wird es mit einem Kanger nix. Jedenfalls nicht auf deinem Akku.


Gruß Thomas

Dich in Geduld üben Du mußt!
Yoda zu einem Fasttech-Kunden (Aus The Clone Wars Teil 1)


 
xxhappyxx
Beiträge: 500
Registriert am: 20.11.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Lübeck
Beschreibung: Männlich, ledig, sucht...

zuletzt bearbeitet 03.01.2016 | Top

RE: Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

#3 von DampfZilla , 03.01.2016 23:15

Da du auf einem geregelten Akkuträger dampft ist der Widerstand völlig egal. Wenn du da 10 Watt einstellst kommen auch 10 Watt oben an.
Der Unterschied liegt am Verdampfer in der Luftzufuhr und in der Masse des Drahtes, mit dem Widerstand hat das was "Sub Ohm" genannt wird nichts zu tun. Wenn ersteres bei 2 Verdampfern gleich ist und nur der Widerstand, wegen eines anderen Materials, unterschiedlich ist, so wird das Ergebnis bei beiden völlig gleich sein.

Nur mal so.


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 294
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich


RE: Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

#4 von Mikro79 , 04.01.2016 09:45

Hallo DampfZilla,

hab zwar noch nicht so die Ahnung... Aber ich dachte der Aspire Atlantis ist ein "ungeregelter". Kann halt nix einstellen
Mit "Aspire CF Subohm Akku" war auch die Bezeichnung des Akkus gemeint. Der heißt halt so...

Dass ich einen höherohmigen Verdampfer auf die VTC-Mini schrauben kann, war mir eig. klar. Der is ja auch geregelt.

Edit: Bzw. hat der auch in den Specs stehen, dass Verdampfer bis 3,5 Ohm verwendet werden können... Im VW-Modus.

Gruß, Mikro79


Akkuträger: Joyetech Cuboid, Joyetech VTC Mini, Aspire CF Sub-Ohm, Kanger Dripbox, Innokin Endura T18
Verdampfer: Geekvape Griffin, Smok TFV4, Aspire Atlantis, Joyetech eGo ONE MEGA, Kanger Pro Tank 3, Aromamizer RDA, Mutation X V2


Mikro79  
Mikro79
Beiträge: 22
Registriert am: 02.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Mölln

zuletzt bearbeitet 04.01.2016 | Top

RE: Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

#5 von DampfZilla , 04.01.2016 15:44

Mach noch ein @ vor den Namen, dann bekommt derjenige eine Benachrichtigung, @Mikro79
Hätte das fast übersehen.


Also ich musste jetzt mal kurz schauen. Der Aspire CF Subohm Akku sieht aus als würde er wie ein ungeregelter funktionieren. Dann hast du bei höherem Widerstand einfach weniger Leistung. Ich habe aber wirklich nur mal kurz geschaut, wie das Gerät genau funktioniert weiß ich jetzt trotzdem nicht. Mein Fehler wenn ich das dann oben in diesem Zusammenhang falsch ausgedrückt habe und bitte das zu entschuldigen.

Beim Evic VTC mini bleibt es aber dabei, dass hier der Widerstand relativ egal ist. Der gibt die Heizleistung an deinen Verdampfer Aspire Atlantis ab (wo sich anscheinend nichts verändern lässt).
Was ich vielleicht hätte besser sagen können: Nimmst du bei deinem jetzigen Setup einfach Köpfe mit anderem Widerstand, so wird sich quasi nichts ändern. Deswegen wäre hier die Suche nach was höherohmigen sinnlos.

Mir geht es nur darum, dass ich es einfach leid bin, dass hier überall Subohm steht und dann auf geregelten Akkuträgern gedampft wird wo auch mit 0,1 Ohm Widerstand bei gemütlichen 5 Watt auf Backe gedampft werden kann, genau so wie mit 2 Ohm auf 100 Watt die fetten Wolken rausgeballert werden können und die Hälfte des Forums das nicht versteht. Kann jeder machen wie er will, ist aber oft sinnlos. Mehr nicht. Hat mit dir nichts besonderes zu tun, ist überhaupt nicht böse gemeint und deine Frage habe ich ebenfalls nicht beantwortet.
Dampf wie es dir passt, probier ein paar Sachen aus und lass dich hier von kompetenten Mitforisten beraten.

Also mal pushen. Sag da nochmal jemand was dazu bitte:

Zitat von Mikro79 im Beitrag #1
Hallo liebe Dampferfreunde,

Ich bin noch recht neu in der Dampferszene. Habe mit Subohm angefangen und möchte nun mal den höherohmigen Bereich antesten.
Habt ihr Vorschläge? Was haltet ihr vom Kanger Protank 3?

Ich habe bisher eine Aspire Atlantis Platinum und eine evic vtc mini. Dazu auch gleich noch eine Frage:
Der Aspire CF Subohm Akku (Aus dem Atlantis Platinum Set) hat in den Specs stehen, dass Verdampfer mit max. 1 Ohm verwendet werden dürfen.
Warum sollte ich keinen höherohmigen (z.B. Kanger Protank 3 mit 1,8 Ohm) Verdampfer drauf tun? Sollte doch prinzipiell kein Problem sein, oder? Bei ca 4,2 Volt -》2,33 Ampere -》9,8 Watt. Klingt doch eig. ganz gut, oder was spricht dagegen?

LG, Mikro79


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 294
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich


RE: Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

#6 von Mikro79 , 11.01.2016 15:05

Falls es noch jemanden interessiert... Ich habe mir den Protank 3 bestellt. Dieser funktioniert sowohl auf der VTC Mini (was ja klar war) als auch auf der Aspire Atlantis einwandfrei.
Schmeckt sogar auch auf der Atlantis aber ich dampfe ihn so gut wie nur auf der VTC, da ich dort dichter an meinen "sweet spot" ran komme.
Danke für Eure Hilfe.

LG, Mikro79


Akkuträger: Joyetech Cuboid, Joyetech VTC Mini, Aspire CF Sub-Ohm, Kanger Dripbox, Innokin Endura T18
Verdampfer: Geekvape Griffin, Smok TFV4, Aspire Atlantis, Joyetech eGo ONE MEGA, Kanger Pro Tank 3, Aromamizer RDA, Mutation X V2


Mikro79  
Mikro79
Beiträge: 22
Registriert am: 02.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Mölln


RE: Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

#7 von Dampfphönix , 11.01.2016 15:51

Prima, danke für die Nachricht.
Du wirst sehen, die Akkus halten auch viel länger.


 
Dampfphönix
Beiträge: 4.636
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


   

Smok TFV4 O-Ring
eGo ONE Mega Kokelt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen