Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#26 von Werner7272 , 12.02.2016 18:08

Die scheint sich übrigens nicht locken zum lassen...


Ich dampfe mit (sortiert Lieblinsdampfen zuerst):
4x Endura T18, Wismec Venti, iStick 40 mit Nautilus-Verdampfer, Aspire Odysee, 2x ego one, ego one VT


Werner7272  
Werner7272
Beiträge: 49
Registriert am: 07.02.2016


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#27 von Verena_ , 12.02.2016 18:11

Zitat von Werner7272 im Beitrag #25
Danke euch!
Gibte es aber irgendwo eine Erklöärung was der Bypass bewirkt.
Ich lese immer nur, dass die Akkuleitung voll weitergegeben wird.
Was bedeutet dies für den Nutzer bezüglich Power, und ob dieser bis der Akku leer ist schwankt?

Gruss Werner



Das Gerät gibt im Bypass Modus eben die aktuelle Batteriespannung ab. Da diese mit dem Entleeren des Akkus weniger wird, wird auch die Leistung, die auf den Verdampfer abgegeben wird auch weniger. Kann schon sein, dass Deine Frau das dann deutlich merkt und es dann keinen Spass macht. Kann auch sein, dass ein voller Akku zuviel Power ausgibt für den gewählten Verdampfer. VW-Modus wäre da schon besser, weils bis zum Ende des Akkus ein gleichbleibendes Dampferlebnis ist.


Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.
Jean de la Bruyere (1645-1696)


 
Verena_
Beiträge: 3.554
Registriert am: 28.04.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Schwabenland


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#28 von Dampfphönix , 12.02.2016 18:29

Warum kauft man sich als Einsteiger eine Box die TC und Subohm fähig ist wenn das wichtigste erstmal
die leichte Bedienung ist?


 
Dampfphönix
Beiträge: 4.868
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#29 von Werner7272 , 12.02.2016 18:34

Hallo,

dankeschön.
Sie ist kein Einsteiger und möchte die Möglichkeit für Subohm gern offen lassen.

Gruss Werner


Ich dampfe mit (sortiert Lieblinsdampfen zuerst):
4x Endura T18, Wismec Venti, iStick 40 mit Nautilus-Verdampfer, Aspire Odysee, 2x ego one, ego one VT


Werner7272  
Werner7272
Beiträge: 49
Registriert am: 07.02.2016


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#30 von Andi aus Bremen , 12.02.2016 18:39

Ich kenne die Box zwar nicht, aber es würde mich wundern, wenn im VW-Modus oder gar im Bypass-Modus irgendwelche "new coil"-Fragen gestellt würden, weil das eigentlich nur im TC-Modus relevant wäre.

Ich würde im Übrigen auch eher den VW-Modus (statt Bypass) empfehlen, und es würde mich wundern, wenn man die Verstellung des einmal eingestellten Wertes nicht verhindern (Plus/Minus-Tasten sperren) könnte.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.340
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#31 von TKK-Dampfer , 12.02.2016 22:23

Zitat von Werner7272 im Beitrag #25
Danke euch!
Gibte es aber irgendwo eine Erklöärung was der Bypass bewirkt.
Ich lese immer nur, dass die Akkuleitung voll weitergegeben wird.



Ist doch recht einfach zu verstehen. Im TC oder VW Modus wird die Leistung durch die Elektronik geregelt. Das heißt das was du einstellst kommt auch raus.
Im Bypass Modus wird nichts geregelt. Das was der Akku an Leistung (je nach Ladezustand) hat wird direkt weiter gegeben.
Das ist für diejenigen von Interesse, welche gerne ungeregelt dampfen.
Aber bei dem feinen Gerät sollte man die Regelung doch nutzen. Dann hält der Akku auch etwas länger durch, wenn man nicht auf Anschlag hoch regelt.
Am einfachsten ist die Leistungsregelung VW Modus. Man merkt schnell wie viel Dampf kommt und wie warm. Man kann einfach probieren bis mein sein persönliches Optimum
gefunden hat.


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.427
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#32 von Andi aus Bremen , 13.02.2016 08:25

@Werner7272, @TKK-Dampfer
Im Bypass-Modus wird natürlich nicht die (mögliche) Leistung des Akkus, sondern die Akkuspannung direkt ausgegeben. Die effektive Leistung ergibt sich dann aus dieser Spannung und dem Widerstand des verwendeten Verdampfers. So wie bei einem ungeregelten bzw. mechanischen Akkuträger.

Das ist etwas ganz anderes, als wenn mann die Leistung bis auf Anschlag hoch regelt, und bewirkt keineswegs zwingend einen hohen Stromverbrauch.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.340
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#33 von Werner7272 , 13.02.2016 10:51

Hallo,

Sie kommt jetzt ganz gut klar im Watt-Modus.
Einzig finde ich, dass in den Youtube-Videos bei diesem Gerät mehr Dampf als bei uns zu Hause kommt (bei gleichen Einstellungen).
Die Coils habe ja immer eine von-bis Watt-Angabe aufgedruckt. Kann man diese auch überschreiten? Dann kommt nähmlich mehr Dampf.

Gruss Werner


Ich dampfe mit (sortiert Lieblinsdampfen zuerst):
4x Endura T18, Wismec Venti, iStick 40 mit Nautilus-Verdampfer, Aspire Odysee, 2x ego one, ego one VT


Werner7272  
Werner7272
Beiträge: 49
Registriert am: 07.02.2016


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#34 von Werner7272 , 13.02.2016 12:49

Noch eine Frage:
Habe gerade den beiliegenden NI200 0,15 Ohm Coil für Backedampfen getestet- Geht auch gut bei 220 Grad.
Kann mir jemand sagen mit wieviel Grad es evtl. gefährlich wird oder was da überhaupt die richtige Einstellung ist?

DAnkeschön.
Irgendwann verstehe ich das alles...


Gruß Werner


Ich dampfe mit (sortiert Lieblinsdampfen zuerst):
4x Endura T18, Wismec Venti, iStick 40 mit Nautilus-Verdampfer, Aspire Odysee, 2x ego one, ego one VT


Werner7272  
Werner7272
Beiträge: 49
Registriert am: 07.02.2016


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#35 von Andi aus Bremen , 13.02.2016 13:01

Bevor das (wenn überhaupt) gefährlich wird, schmeckt das nicht mehr bzw. der Dampf wird unganehm heiß. Einfach so einstellen, wie es gefällt.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.340
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Empfehlung Kit für Backedampferin

#36 von Werner7272 , 13.02.2016 13:32

Gilt das auch für den Watt-Modus?


Ich dampfe mit (sortiert Lieblinsdampfen zuerst):
4x Endura T18, Wismec Venti, iStick 40 mit Nautilus-Verdampfer, Aspire Odysee, 2x ego one, ego one VT


Werner7272  
Werner7272
Beiträge: 49
Registriert am: 07.02.2016


   

Fertigcoil knistert nicht beim ziehen
Aktuelle Verdampferempfehlungen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen