Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#1 von bjoern , 23.02.2016 16:46

Hallo zusammen,

Seit nun 16 Tagen bin ich Pyro frei und habe mächtig Spaß am Dampfen. Angefangen habe ich mit der Endura T18, ich finde die richtig klasse. Jetzt möchte ich mir ein zweites Gerät zulegen, denn der Akku der Endura ist schon sehr knapp bemessen und es ist schwierig ohne nachzuladen über den Tag zu kommen.

Ich würde mich als Backendampfer bezeichnen, obwohl ich deutlich länger an der T18 ziehe als an einer normalen Kippe, ich ziehe den Dampf aber erst in die Mundhöhle und inhaliere in dann in die Lunge.

Ich möchte also einen Fertigverdampfer der für Backendampfer ist, dieses Sub-Ohm direkt auf Lunge sagt mir irgendwie nicht zu, muss aber zugeben das ich das nur einmal kurz probiert habe. Vielleicht ist ein Gerät mit dem ich beide Varianten dampfen kann nicht verkehrt. Zu der Dampfe brauche ich dann noch ein AT. Von Größe und Design gefällt mir der iStick TC 40W sehr gut. Taugt der was?

Was mir wichtig ist:

Sehr gut im Geschmack muss er sein und eine gute Dampfentwicklung haben.
Dicht muss er sein, kein Siffen und Blubbern.
Kompatibler/Kompakter AT mit Leistung für den ganzen Tag.
Tankvolumen Minimum 3ml.
Leicht zu befüllen.
Coils die lange halten und günstig im Ersatz sind.
Budget ca. 60-70€.

Was könnt ihr mir empfehlen?



bjoern  
bjoern
Beiträge: 6
Registriert am: 23.02.2016


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#2 von Glory B. Goode , 23.02.2016 17:16

Juhu,

leider ist der Backenzugbereich momentan recht dünn aufgestellt. Mit der Endura kennst Du eigentlich schon den Highscore der aktuellen Verdampferentwicklung im Fertigcoilbereich der reinen Backenzugverdampfer. Dementsprechend sind Verdampferempfehlungen nun schwierig.
Empfehlen könnte ich anstelle eines Isticks 40 (den ich nicht nehmen würde wegen dem festverbauten Akku) den Istick TC60, der deutlich hochwertiger von der Verarbeitung her ist: Da Du bei Zazo 20% DTF Rabatt bekommst, ist er dort sehr günstig (Akku bei der Bestellung nicht vergessen). http://www.zazo.de/e-Zigaretten/ELEAF-iS...arz-silber.html
Den Istick TC60 gibt es auch im Set mit dem Melo 2 sehr günstig. Der ist zwar kein reines Backenzuggerät, sondern eher auf Subohm und TC ausgelegt. Seine Luftführung ist aber sehr variabel, so dass er auch auf Backe gut dampft und wenn Du die beiliegenden Coils (es liegen Subohm und TC Coils bei) nicht magst, kann man ihn entweder auch mit den Coils vom Atlantis/Triton auf 1,8 Ohm betreiben oder entweder die ECR Coils dafür selbst wickeln oder eine Anyvape RBA kaufen, dann hat man einen richtigen Wickelsockel zum Selbstwickeln. Da der Verdampfer erstaunlich flexibel ist, sehr gut schmeckt, die Coils recht lang halten und der ein (im Vergleich zu vielen anderen) ausgereiftes Top Fillingsystem hat, kann man damit viel ausprobieren. http://www.zazo.de/e-Zigaretten/ELEAF-iS...er-922-932.html


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015

zuletzt bearbeitet 23.02.2016 | Top

RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#3 von bjoern , 23.02.2016 18:06

Dachte ich mir schon, ich bin die letzten Tage hier und in anderen Foren fleißig still und leise am mittlesen. Backendampfen scheint ja eine aussterbende Art zu sein, sehr schade. Was ich immer wieder gelesen habe und in youtube Videos gesehen habe ist der Aspire Nautilus, aber taugt der was? Scheint ja nicht gänzlich Problemfrei zu sein?

Der Kanger SUBTANK MINI mit 1.2 Ohm Coil oder der Triton 2 mit 1,8 Ohm Coil soll sich auch gut für Backendampfer eignen, kann das jemand bestätigen?



bjoern  
bjoern
Beiträge: 6
Registriert am: 23.02.2016


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#4 von Glory B. Goode , 23.02.2016 18:26

Der Nautilus ist schön aber ich sehe die Endura da wegen dem Coil Aufbau vorn. Obwohl die sehr begrenzte Luftzufuhr beim Nautilus ihn als Backenzuggerät klassifiziert, sind die Coils vertikal aufgebaut und verschenken dadurch schon etwas Potenzial im Geschmack.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015

zuletzt bearbeitet 23.02.2016 | Top

RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#5 von Glory B. Goode , 23.02.2016 18:34

Die höherohmigen Coils vom Subtank und Triton lassen immer noch viel Luft durch. Dennoch ist der Subtank wegen der beiliegenden RBA keine schlechte Wahl. Wenn Dir die 1,5 Ohm Coils zu luftig sind, kannst Du in die RBA eine Zugluftreduktion einsetzen und ihn selbst wickeln. Oder einfach vorgefertigte Fertigwicklungen einsetzen. Die muß man nur festschrauben, Enden abknipsen, Watte einziehen und fertig. Keine hohe Kunst. Wickeln ist aber auch nicht schwer. Wer ne Haarsträhne um nen Bleistift bekommt, kriegt das auch hin.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#6 von bjoern , 23.02.2016 18:51

Demnach wäre eine zweite T18 oder eine T22 wohl das Beste? Was mich an der Endura stört, die säuft wie ein Loch. Die ist fast schneller lehr wie eine Smok TFV4. Durch die Menge an Watte bekommt man den Geschmack vom vorherigen Liquid sehr schlecht wieder raus, da braucht man mehr als nur einen Tank.



bjoern  
bjoern
Beiträge: 6
Registriert am: 23.02.2016


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#7 von Glory B. Goode , 23.02.2016 20:24

Schwierige Fragen. Die Wattemenge ist schon sinnvoll für den Geschmack, deswegen ist die ja so gut. Bei einem Selbstwickler kann nan die Watte einfach tauschen. Vielleicht geht das bei den Coils auch. Guck mal auf YouTube.
Eine zweite Endura würde ich nicht kaufen weil einstellbare Akkuträger mit austauschbaren Akkus einfach mehr bieten. Aber die Verdampfer gibt's auch einzeln. Sparsamer wäre der Nautilus wahrscheinlich schon aber auch nicht so lecker. Selbermischen wäre eine gute Sache. So kannst Du auch vor der kommenden Regulierung noch sehr günstig Vorräte anlegen.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#8 von DraminaFuxfell , 23.02.2016 21:31

Ich kenn den Endura nicht, war -und bin- mit dem Nautilus aber sehr zufrieden. Und mit 5ml bin ich da easy über den Tag gekommen. Als Akkuträger empfehle ich -wie wohl die meisten :-)- die VTC mini. Alleskönner, handlich, updatebar. Gibts so weit ich weiss auch bei zazo...mit nem Tron-Verdampfer dazu, ob der taugt, kann ich nicht beurteilen. Mit Rabatt biste da bei 55 Euro in etwa...dazu noch 2 vernünftige akkus und du bist erstmal save...und n Ladegerät...


EDIT: gibts bei zazo leider nicht mehr...:-(



 
DraminaFuxfell
Beiträge: 194
Registriert am: 24.06.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg

zuletzt bearbeitet 23.02.2016 | Top

RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#9 von Dampfphönix , 23.02.2016 22:11

Hallo Bjoern,

der T22 Verdampfer hat mehr Tankinhalt,
gleiche Köpfe wie die T18
es gibt auch eine Box dazu die sicher länger hält.
Die Endura hat die besten, mit Abstand die besten Backenzugköpfe die
der Markt zu bieten hat. Die Köpfe der anderen Verdampfer sind
anders konzipiert, da geht die Luft grade aus durch, das gute Zugegfühl wird
bei der Endura dadurch erzeugt dass die Luft die du ansaugst teilweise durch die Watte
gesogen wird, das ist wie die Luft durch den Tabak muss bei einer Zigarette.
Dieses sanft abgebremst werden fehlt den anderen Köpfen, die sind eher für direkt in die Lunge ziehen.

Um beides , die T18 und T22 komfortabl zu betreiben reicht eine Akkuträger bis 20 Watt, die Köpfe brauchen 14 watt,
da hast du 6 Watt Reserve und kannst sogar jeden echten Selbetwickelverdampfer drauf betreiben.
Hast du mal Wickelvideos gesehen?. Ein Selbstwickler wie der FlashE Vapor 3 für 114 eu hast du dein Leben lang,
da geht so schnell nichts kaputt und ein weiterer Vorteil ist dass du alles fein einstellen kannst auf deine Bedürfnisse was Zuggefühl,
Geschmack und Verbrauch anbelangt. Was die Endure frisst ist normal,
jeder der was stärkeres dampft als eine Evod fängt recht schnell an sich das Liquid selbst zu mischen.
Ist genau so leicht wie das Wickeln. Selber Wickeln und selber Mischen reduziert die Kosten enorm.
Man muss ein wenig was wissen beim Wickeln, aber handwerklich gesehen ist es nicht sanderes als 2 Drähte um zwei Schrauben zu wickeln und die Schrauben anzuziehen.
Das lernt man an einem Abend wenn man schon etwas Vorwissen recherchiert hat.
Ich hab auch ein halbes Jahr gebraucht bis ich mich getraut hatte, das war völliger Quatsch, du musst nur wissen was du brauchst,
dann gibts ein Ap online wo du ermitteln kannst wie viele Windungen du machen musst und dann kannst du schon los legen.
Mit der Endura bist du auf der sicheren Seite und kannst dir dann Zeit lassen. Wir vermuten die Liquids werden nach der Regulierung die ansteht sehr teuer und dann
kommen auch noch Steuern drauf. Wir wissen auch noch nicht ob es dann noch Köpfe für immer zu kaufen gibt,
soll dich nicht erschrecken, aber auch deshalb ist das selber wickeln wichtig weil man dann egal was kommt immer unabhängig ist.
Vielen macht es sogar viel Spass. Wen man mal eine Wicklung hat kann man damit monate lang dampfen weil man nur frische Watte durchziehen muss und das sind 3 Minuten alle paar Wochen oder Monate, wie du willst. Das was du in manchen Reviews siehst ist...die wollen jedes Dampfmolekül schinden wenn sie so exakt alles machen, wir brauchen das gar nicht, eine Wicklung dampft immer gut und schmeckt.
Das was man investiert, hat man in wenigen Monaten wieder draußen und ab dann ist es täglich ein Plus.


Glory B. Goode hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.943
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#10 von bjoern , 24.02.2016 15:19

Danke euch! Weiß jemand ob man irgendwo den Tank der T22 einzeln kaufen kann? Den der T18 finde ich aber nicht den der T22, dann würde ich mir den Tank und einen anderen AT holen.



bjoern  
bjoern
Beiträge: 6
Registriert am: 23.02.2016


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#11 von Theop , 24.02.2016 16:48

HI,
ich habe vier subtank mini, die alle im Betrieb sind.
Bei dreien geht die Luftzufuhr über ein Loch, zwei Löcher und dann Luftschlitz.
Bei den ersten beiden habe ich immer über Backe gedampft, egal ob die RBA 1,5 OHm, 1,0 Ohm oder 0,6 Ohm hatte. Da ist nur der Geschmack anders.
Nur wenn ich die AFC auf Schlitz stelle, dann ist genug Luftzufuhr für Lunge da.
Die vierte Subtank mini (alle sind von Fasttech) scheint die V2 zu sein, die gab es bei Fasttech mit dem 5 ml und 9 ml Tank und RBA, die hat zwei mal 1 Loch, 2 x 2 Löcher und dann 2x den Luftschlitz.
Aber auch die kann man mit den beiden einzelnen Löchern offen mit RBA und 0,6 Ohm Werkswicklung auf Backe dampfen.
Und bei einem Preis von ca. 13 € kann man nichts falsch machen. Dauert halt nur so an die vier Wochen, bis die Bestellung da ist.
Ich würde mich bei Zazo mal umschauen (wie schon jemand schrieb). Die Preise sind nicht zu toppen (außer von Fasttech). :-)


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.883
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#12 von vaping falconer , 07.03.2016 19:22

Hi - ich recherchiere mir hier gerade einen Wolf und finde die Antwort nicht, die ich suche.
Kann mir jemand sagen, ob die Aspire RTA für den Nautilus Mini zu gebrauchen ist? Und wenn nicht, ob es einen anderen RBA gibt, der nicht so fummelig wirkt wie der von VVTF? (Hab bisher noch nicht selbst gewickelt - da will ich mir das sicher nicht antun, was anscheinend schon "Profis" in die Verzweiflung treibt ...)


 
vaping falconer
Beiträge: 3.792
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#13 von Walterix , 07.03.2016 19:47

@vaping falconer

..dann eröffne doch einfach einen eigenen Thread mit deinem Thema



Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Walterix
Moderator
Beiträge: 16.969
Registriert am: 17.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Oberpfalz / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: Wall-terix


RE: Ein neuer sucht neues Dampfgerät

#14 von vaping falconer , 07.03.2016 19:51

danke für den tipp - hab ich gerade gemacht


 
vaping falconer
Beiträge: 3.792
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


   

Suche RBA für Wismec M-rex , wer kann helfen?
Kanger Kbox Nano + Verdampfer... Frage an die erfahrenen Dampfer




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen