Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#1 von Sgt. Smoker , 10.04.2016 22:52

Hallo zusammen,

ich habe mich schon durch etliche Beiträge gelesen, doch konnte ich bis jetzt keine Hilfe für mein Problem finden.
Bis vor ein paar Tagen habe ich die Kombi aus evic vtc mini (mit FW 3.0) und einem Melo 2 mit 0.5 Ohm genutzt. Für mich eine "fast" perfekte Kombi....Gute Dampfentwicklung mit akzeptablen Geschmack. Dazu muss ich sagen, dass ich meine Liquids selber mische. Base von Avori VG 80/20 mit Avori Aromen (aktuell Apfel und Erbeere). Das Setup dampfe ich zwischen 35 und 45 Watt im VW Modus (Power Modus nennt sich das auf der evic vtc).

Nun hatte ich mir den Smok TFV4 bestellt und seit zwei Tagen ist er bei mir. Doch ich bin alles andere als glücklich, da der Verdampfer bis jetzt nur Probleme bereitet.
Als erstes hatte ich die tripple Coil testen wollen, doch schon während des Befüllens lief die "Brühe" unten am AFC raus.
Nachdem das Auslaufen endlich ein Ende hatte, fing das Ding bei jedem Zug an zu blubbern....

Ok dachte ich mir, vielleicht ist der Coil defekt und wechselte ihn gegen den Quad Coil aus. Doch auch hier nur siffen und blubbern.

Als letzten Versuch habe ich dann die mitgelieferte Single RBA gewickelt und testen wollen. Auch hier wieder blubbern. Siffen war aber komischerweise kaum ein Thema. Zwar nicht ganz trocken, aber um Welten weniger, als bei den beiden anderen Coils.

Woran kann es nun liegen? Ich habe den Verdampfer mehrmals auseinander gebaut, gesäubert, getrocknet und wieder zusammen gebaut. Dabei habe ich mit größter Sorgfalt gearbeitet. Dichtungen sehen auch nicht defekt aus.

Ok, die vtc ist jetzt vielleicht nicht der optimale AT, aber bis 75 Watt geht sie auch und da sollte der TFV4 schon halbwegs seine Arbeit verrichten, oder?

Bin für jede Hilfe dankbar.



Sgt. Smoker  
Sgt. Smoker
Beiträge: 6
Registriert am: 10.04.2016


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#2 von Beliar_666 , 10.04.2016 23:19

Also siffen habe ich eigentlich nur bei der Clapton RBA, oder und jetzt kommts, wenn ich die Coils zu fest in die Base schraube. Dann dichten sie bei mir oben am Kamin nicht richtig ab und es läuft oben in den Coil und unten durch die AFC raus.
Deshalb schraube ich die Coils so in die Base, dass sie grad eben keinen Kontakt am Pluspol haben. Beim Zusammenschrauben dreht sich dann erst der Kamin in die Coil und dann dreht er die Coil unten fest in die Base und es ist dann auch Kontakt da. Dann Blubbert es auch nicht mehr, weil die Coil nicht absäuft.

Ein weiterer Punkt der oftmals zum Blubbern führt ist zu wenig Leistung. Die Dual Clapton ist zwar mit 30 bis 90W angegeben, aber alles was unter 70W ist führt bei mir zu massiven Blubbern. Egal wie ich dran ziehe.

Und was die Clapton RBA an geht, die bekomme ich entweder dicht und sifffrei, dann hab ich aber auch zu wenig Nachfluss, oder sie sifft wie blöd, dann hab ich schon bald zuviel Nachfluss und es blubbert dann auch wieder.



 
Beliar_666
Beiträge: 53
Registriert am: 07.02.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#3 von crackett , 11.04.2016 00:40

Wenn das Ding mit verschiedenen Coils undicht ist, dann liegt das an einer Dichtung. Den Dichtungsring des Coils tausche ich generell gegen einen 8x1 O-Ring aus. Das war bei meinem TFV4 schon 4 mal das Problem. Beim Mini dagegen hatte ich dieses Problem nie und ich schraube die Coil im Gegensatz zu meinem Vorredner bombenfest in die Base, damit sie dicht wird. Es gibt ja nur drei Dichtflächen (vom Glas abgesehen). Eine davon läßt durch, welche mußt du selber rausfinden. Der TFV4 ist besser, als sein Ruf, wenn man die für sich passende Coil rausgefunden hat. Ersetze die Dichtungen der Reihe nach und sieh Dir mal die Dichtflächen an, das da kein Grat oder sonstwas dran ist. Im Zweifelsfall an den Händler wenden.

Edit: Wenn das schon beim Befüllen so massiv durchläuft, kann es nur die Dichtung am Coil oder am Kaminrohr sein und das muß schon ein recht großes Leck sein, wenn in so kurzer Zeit so viel rausläuft.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.679
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden

zuletzt bearbeitet 11.04.2016 | Top

RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#4 von Defau1t , 11.04.2016 01:16

Ich hatte anfangs auch Probleme mit meinem TFV4 Mini, kann mich da meinen Vorrednern anschließen, bei mir war es auch der Kamin. Da muss man wirklich drauf achten, dass der genau gerade und fest drauf sitzt.

Hatten den Mini damals auch für die Evic Vtc mini gekauft, hatte daran keinen Spaß, da der Verdampfer wirklich erst so ab 70 Watt Spaß macht. Hab mir dann nen Cuboid geholt und dampfe mittlerweile meine Clp2 und Q4 coils gemütlich auf 80-90 Watt. Der Clp 2 ging auf der Evic so gerade eben, aber bei 70 W konnte ich damals 3 mal täglich den Akku wechseln.


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Therion 166
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4
Tröpfler: Tsunami, Ice 3, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 347
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#5 von Incredible D , 11.04.2016 05:44

Moin,

ich glaube, das gehört bei dem Teil irgendwie dazu ;-)
Hatte Anfangs auch Probleme. Bei mir wars die Top Cap Dichtung.
Auslaufen, bei mir jetzt nur noch wenn die Watte nicht richtig drauf liegt (RBA)

Falls du nicht drüber gestolpert bist smok tfv4 mini Fehlkauf?

Meine kurze Leidensgeschichte.


Aspire Nautilus mini, Smok Tfv4 mini, Mr. Owl, Velocity
Dripbox, VTC mini


Incredible D  
Incredible D
Beiträge: 32
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Rhein-Sieg-Kreis


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#6 von Sgt. Smoker , 11.04.2016 07:27

Guten morgen,

vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Ich werde heute Abend mal die einzelnen Dichtungen wechseln und schauen, ob es eine Besserung bringt.
Ich werde dann hier die Ergebnisse posten.
Wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.



Sgt. Smoker  
Sgt. Smoker
Beiträge: 6
Registriert am: 10.04.2016


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#7 von Sir.Simon , 11.04.2016 08:39

Also bei mir hatte ich auslaufen nur wenn die Topcap (Dichtung) nicht richtig dicht war. Dann lief alles nach unten raus ...riesen Sauerei.
Einfach mal schauen ob die Weiße Dichtung auch wirklich richtig schließt.
Übrigends wenn die Topcap zulange offen steht sifft er auch wie ein Loch.
Hab meinen gerade mit Quadcoil auf die Evic finde ich bisschen sehr lau.... auf der Xcube läuft der bei mir mit 110W.
probier mal die Dual-RBA läuft bei mir so auf 40 Watt.


Sir.Simon  
Sir.Simon
Beiträge: 401
Registriert am: 28.10.2015
Geschlecht: männlich


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#8 von Sgt. Smoker , 11.04.2016 19:12

Fehler gefunden!

Nachdem ich die weiße Dichtung oben am Top gewechselt habe ist alles trocken und nichts blubbert. Der Verdampfer schnurrt nun wie ein Kätzchen :-)
Vielen Dank an alle, die behilflich waren.



Sgt. Smoker  
Sgt. Smoker
Beiträge: 6
Registriert am: 10.04.2016


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#9 von Defau1t , 11.04.2016 19:20

Freut mich 👍
@Incredible D fehlkauf würde ich jetzt nicht direkt sagen, wollte halt 22 mm wegen der Evic haben, damals Gans meinen Cuboid und die Wismec noch nicht (bei mir 😄) benutze aber mittlerweile nur noch den großen, auf den Evics sitzen SWVD und auf der Wismec der tfv4, den Dampf ich auch gerne mal auf 100-110 Watt. Den Genius hab ich auf dem Cuboid momentan mit Kanthal auf 0.61 ohm und 70 Watt obwohl auch noch Luft nach oben ist.

Aber den mini werde ich wohl tatsächlich die Tage verkaufen also schon ein bisschen recht 🙈


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Therion 166
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4
Tröpfler: Tsunami, Ice 3, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 347
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#10 von crackett , 11.04.2016 19:49

Zitat von Defau1t im Beitrag #4
Ich hatte anfangs auch Probleme mit meinem TFV4 Mini, kann mich da meinen Vorrednern anschließen, bei mir war es auch der Kamin. Da muss man wirklich drauf achten, dass der genau gerade und fest drauf sitzt.

Hatten den Mini damals auch für die Evic Vtc mini gekauft, hatte daran keinen Spaß, da der Verdampfer wirklich erst so ab 70 Watt Spaß macht. Hab mir dann nen Cuboid geholt und dampfe mittlerweile meine Clp2 und Q4 coils gemütlich auf 80-90 Watt. Der Clp 2 ging auf der Evic so gerade eben, aber bei 70 W konnte ich damals 3 mal täglich den Akku wechseln.


Das kann man doch gar nicht so pauschal sagen. Es kommt auf den Coil an, den man verwendet. Die TC-Coils gehen allesamt schon mit 30 Watt sehr gut, auch im VW versteht sich. Ein Golf mit 75 PS ist nicht das Selbe wie einer mit 250 PS - das sollte einleuchten.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.679
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#11 von Incredible D , 11.04.2016 20:23

@Defau1t
Dachte am Anfang,es wäre ein Fehlkauf gewesen. Aber habe es ja dann in den Griff bekommen.
Aus dem gleichen Grund hab ich auch den mini genommen, passt gut auf den Evic.
Ich benutze ihn täglich, im Wechsel mit Mr. Owl.
Bin ganz zu frieden damit. Scheint aber das mir ein Tröpfler besser gefällt.
@Sgt. Smoker
Freut mich. Viel Spaß damit.


Aspire Nautilus mini, Smok Tfv4 mini, Mr. Owl, Velocity
Dripbox, VTC mini


Incredible D  
Incredible D
Beiträge: 32
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Rhein-Sieg-Kreis


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#12 von Defau1t , 11.04.2016 20:53

@ crackett

Stimmt sorry, mein Fehler, ich hab die anderen coils vergessen🙈 Hätte jetzt nur die T3, Clp2 und den Q4 im Kopf.


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Therion 166
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4
Tröpfler: Tsunami, Ice 3, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 347
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#13 von alexkoelle , 11.11.2016 11:05

Hallo Zusammen,

ich habe seit 3 Tagen den TFV4 und er sabbert. Heute hab ich das Elend gefunden. Der zweite Dichtungsring schließt nicht. Im Bild hoffentlich gut zu erkennen. Wie gesagt ist das Teil 3 Tage alt und bereits der zweite Ring montiert. Gibt es da einen besseren, der dicht hält? Also kein Originalring, weil die taugen wohl nix...

Danke für eure Antworten und Anregungen...
Alex




alexkoelle  
alexkoelle
Beiträge: 2
Registriert am: 10.11.2016


RE: Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

#14 von Saxonette , 26.01.2017 12:01

Hallo

Der TFV4 und sein Siffen, ein leidiges Thema.

2016 im Februar/März legte ich mir 2 von den dingern zu und musste Feststellen wie es ist wenn ein Verdampfer ausläuft.

Das 1. Was ich festgestellt habe war, das der Oring oben zum Glas einfach viel zu groß ist und sich das Glas nicht richtig ansetzen lässt. Abhilfe haben hier kleinere O-Ringe geschaffen, die ich mittels Messchieber ermittelt habe.
herausgekommen ist 16mm bzw 17mm x 1,5 (Ich hoffe das ich nun die richtige Bestellung gefunden habe).

Das Glas ließ sich nun einfach montieren.

Aber es kam dann zum Siffen, was mich schon etwas nerven gekostet hat, herausgefunden habe ich dann.
Das es Unterschiede in den Gläsern gibt, bei den bei mir gemessenen waren es bis zu 0,5mm Unterschied, das hat dann dazu geführt das die Dichtung zum Kamin nicht mehr abgedichtet hat (habe den Clapton RBA verwendet).
Da die Abdichtung eigentlich so konstruiert ist das der Kamin fest verschraubt wird und das Glas dann einen Längenausgleich über die Obere Dichtung machen soll, ist es dann Fatal wenn das Glas sperrt, denn das Führt zu Glasbruch oder halt zum Siffen wegen der Abdichtung Coil zu Kamin. Als 1. Schnellösung habe ich ein Glas um ca. 1mm gekürzt(viel Arbeit und dann muss das auch noch zu 100% Parrallel sein sonst droht Glasbruch).
Danach habe ich mich auf die Suche nach einem Passenden O-Ring gemacht.
Als 1. fündig geworden bin ich mit dem Original O-Ring am Drip Tip der passte so einigermaßen auf den Kamin und hielt aber dicht. Um dann weiter das dingen dicht zu halten bin ich auf die O-Ringe gestoßen die man für die Cherry Tstaturen verwendet um den Tastklick zu verbessern, die Passen sehr gut dichten ab und kosten im niedrigen Cent bereich. Da man immer gleich 144 Stück bekommt wechsel ich die nun jedesmal aus, wenn ich den neu wickle.

Wenn mein TFV4 jetzt noch sifft, habe ich entweder mal wieder mist mit der Watte gebaut oder aber die Obere Dichtung(wie hier beschrieben) ist defekt, aber die bekommt man auch für 15€cent, davon hatte ich mir einen guten Satz bestellt und habe nun absolute Ruhe.

Nach dem ich dann noch den Smok RDTA habe bin ich mir nun sicher, das bei der Konstruktion bei Smok mit Sicherheit keine ausgebildeten Konstrukteure beschäftigt werden.

Jörg



Saxonette  
Saxonette
Beiträge: 24
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 26.01.2017 | Top

   

TFV 8 wird heiß/ läuft aus
Problem mit InnoCigs ProTank 3

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen