Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Cuboid 25 Ampere Limit

#1 von Gelöschtes Mitglied , 14.05.2016 20:16

Hallo

Bei der Cuboid hat man ja bekanntermaßen ein 25 Ampere Limit.
Bedingt durch diese Einstellung kann man viele Köpfe vom tfv4 nicht wirklich ausreizen und schon garnicht den tf-t8.
Gibt es eine möglichkeit da etwas an der Firmware zu ändern?...
Benutze 2xVTC5a (35amp).. und würde die Cuboid auch gerne bis 30 oder 35amp arbeiten lassen.


mfg



RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#2 von colonius , 14.05.2016 20:22

Ja, die Möglichkeit gibt es.
Aber ich werde Dir nicht sagen, wo Du die Informationen findest, weil es schon seinen Sinn hat, daß der Strom begrenzt ist.
Und, mit Verlaub, nach der Frage, die Du in Deiner Vorstellung gestellt hast, fehlen Dir auch die Grundlagen dazu.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#3 von Volker Hett , 14.05.2016 20:39

Im Zweifel verschmort dir nur die Platine, mit etwas mehr Pech wird es schlimmer.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.102
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#4 von Vapeuristi , 14.05.2016 21:04

Es fehlt nicht mehr viel und man kann zur Not im Winter seinen AT als Starterbatterie fürs Auto nutzen. Wäre doch mal was, so ein Adapter. Es ist nicht umsonst so, dass die Hersteller die AT mit bestimmten Werten und dazu passender Software ausstatten. Das machen die nicht aus Lust und Laune, sondern, weil das ganze Konzept stimmen muss. Und dieses kostet Geld, auch in China. Angefangen über die verlegten Kabel im Inneren, über den Kontakte im 510er-Anschluss, bis hin zu den Bauteilen auf der Platine und die Platine selber muss da alles stimmen. Das sind schon nenneswerte Ströme, die da fliessen, wenn auch immer nur für kurze Zeit. Es wäre fahrläßig, da eine patchbare Software zu veröffentlichen, wirklich gefährlich.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#5 von Gelöschtes Mitglied , 14.05.2016 22:02

Danke für die vielen Antworten.

Meine Überlegung war, dass die Ampere sperre nur wegen den Akkus vorhanden ist, weil zum Erscheinungspunkt der Cuboid die meisten Akkus bei max 25a lagen.
Wenn ihr nun sagt, dass die Elektronik darüber hinaus Schaden nimmt, wäre es verständlich.
Ist halt nur schade, dass ich die Cuboid für die Sachen, weswegen ich sie gekauft habe, nicht nutzen kann.

mfg



RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#6 von nebelschwarde , 14.05.2016 22:16

akkus parallel: spannung/volt wie 1 akku - doppelte mAh - halbierte amperlast pro akku
akkus seriel: doppelte spannung/volt - mAh wie 1 akku - gleichbleibende amperelast

cuboid läuft seriel also macht die 25A begrenzung sinn
du kannst bei 0.32 ohm die volle 200w der cuboid nutzen falls man es möchte


TPD is die ZUKUNFT und die ZUKUNFT is SCHLECHT ! ! !


dampfer seit 12.09.2014! geld gespart ? hahaha dank hwv ehr nicht


 
nebelschwarde
Beiträge: 701
Registriert am: 25.12.2014
Geschlecht: männlich


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#7 von Gelöschtes Mitglied , 14.05.2016 22:25

Okay

Vielen Danke euch:-)



RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#8 von phlegmor , 15.05.2016 07:20

https://www.e-cigarette-forum.com/forum/...0a-cell.683772/

Die VTC5 wird auch bei 25A schon ein wenig zu warm.

Hier ist eine der (sehr wenigen) echten 30A Batterien:
https://www.e-cigarette-forum.com/forum/...ory-hb6.736131/

Da wird jetzt immer von Dauerlast ausgegangen, die VTC5 oder eine 25R sind schon ok für den Träger und sein 25A Limit...


Sinnvoller wäre aber die Frage, was Du mit ausreizen meinst. Am oberen Ende der Spezifikationen halten Batterien im doppelten Sinne nicht lange (Laufzeit und Lebensdauer). Hast Du da oberhalb von 100w tatsächlich noch solche Defizite was die Temperatur des Dampfes angeht, dass Du Dir (und den Akkus) den Stress antun musst, oder ist das ein rein akademisches Interesse?

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#9 von Andi aus Bremen , 15.05.2016 08:22

Zitat von KeinUsername im Beitrag #1
... Bei der Cuboid hat man ja bekanntermaßen ein 25 Ampere Limit. ...


Ergänzend zu dem, was andere schon gesagt haben, möchte ich noch anmerken, dass dieses "25 Ampere Limit" der maximale Strom ist, der an den Verdampfer ausgegeben wird, also der max. Strom hinter (!) der Regelelektronik. Dies sagt erstmal nichts darüber aus, mit wieviel Strom die Akkus belastet werden.

Beispielsweise müssen halb leere Akkus bei 150 Watt und einer Spannung unter Last von in Summe vielleicht 6,3 Volt bereits fast 24 Ampere liefern können, während dabei ein Verdampfer mit sagen wir 0.5 Ohm mit vergleichsweise moderaten 17,3 Ampere bei jedoch etwa 8,7 Volt versorgt wird.

Die Verlustleistung der Regelelektronik habe ich dabei noch nicht einmal berücksichtigt. Sie führt aber dazu, dass die Akkus unter den gegebenen Bedingungen nochmal höher belastet werden, also die Belastung der Akkus schon hart gegen 30 Ampere gehen wird - und das bei vergleichsweise moderaten 17,3 Ampere auf dem Cuboid-Display!



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.549
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#10 von nebelschwarde , 15.05.2016 08:40

Zitat von phlegmor im Beitrag #8
Hast Du da oberhalb von 100w tatsächlich noch solche Defizite was die Temperatur des Dampfes angeht, dass Du Dir (und den Akkus) den Stress antun musst, oder ist das ein rein akademisches Interesse?

Grüße!

zwar nich an mich gerichtet aber was heisst defizite ^^
hat ja nich unbedingt was mit ich muss alles ausreizen zu tun viele leute einschliesslich mir dampfen halt gern mal mit hohen leistungen. gibt genug verdampfer die das locker ohne gross heiss zu werden könn
bsp. dampf ich mein genelocity gaint 32.5 mit 0,6ohm auf ner 12v tripple-series box was ca 240w sind
oder mein euphrat mit 0,2 ohm auf 2s2p was etwas über 300w ergibt
0.07ohm im dripper auf 3p box 225w
vieles is machbar

was aber nich heist dass ich immer so dampfe in der regel iwas zwischen 30-50 w nur hin und wieder hab ich halt ma lust auf power


TPD is die ZUKUNFT und die ZUKUNFT is SCHLECHT ! ! !


dampfer seit 12.09.2014! geld gespart ? hahaha dank hwv ehr nicht


 
nebelschwarde
Beiträge: 701
Registriert am: 25.12.2014
Geschlecht: männlich


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#11 von Andi aus Bremen , 15.05.2016 08:42

Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #9
..., also die Belastung der Akkus schon hart gegen 30 Ampere gehen wird ...


Konnte nicht mehr editieren: da hab ich vielleicht etwas übertrieben, aber jedenfalls wird die tatsächliche Akku-Belastung schon deutlich über 25 Ampere liegen.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.549
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#12 von phlegmor , 15.05.2016 08:44

@Andi aus Bremen

Siehst du, jetzt lerne ich auch noch etwas dazu...

Du sagst, für das AMP-Limit der AT's ist der Strom ausschlaggebend, der am Verdampfer gemessen wird und nicht der direkt an den Akkus?

Das macht den Watt-Wahn bei 2x18650 ja noch einmal bedenklicher. 8)


 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#13 von Andi aus Bremen , 15.05.2016 08:44

Ja genau.

P.s: Das 25-A_limit dürfte zum Schutz der Elektronik und der Leitungen, nicht zum Schutz der Akkus implementiert worden sein.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.549
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#14 von phlegmor , 15.05.2016 08:55

Zitat von nebelschwarde im Beitrag #10
Zitat von phlegmor im Beitrag #8
Hast Du da oberhalb von 100w tatsächlich noch solche Defizite was die Temperatur des Dampfes angeht, dass Du Dir (und den Akkus) den Stress antun musst, oder ist das ein rein akademisches Interesse?

Grüße!

zwar nich an mich gerichtet aber was heisst defizite ^^
hat ja nich unbedingt was mit ich muss alles ausreizen zu tun viele leute einschliesslich mir dampfen halt gern mal mit hohen leistungen. gibt genug verdampfer die das locker ohne gross heiss zu werden könn
bsp. dampf ich mein genelocity gaint 32.5 mit 0,6ohm auf ner 12v tripple-series box was ca 240w sind
oder mein euphrat mit 0,2 ohm auf 2s2p was etwas über 300w ergibt
0.07ohm im dripper auf 3p box 225w ...



Deshalb frage ich ja, ob es sich um ein "gefühltes" Defizit handelt oder um ein echtes.

(Ich hab hier nur den normalen Hoch2. Wenn ich da den selben dual clapton build reinbaue wie in meinen neu angeschafften Petri v2, dann ist bei beiden bei 50-60w nach zwei Zügen das Zimmer voller Wolken, beim Hoch2 ist das aber sehr unbefriedigend, beim Petri perfekt. Jetzt kann man natürlich sagen, dass der Hoch2 mehr power braucht, man kann aber auch sagen, dass er ne schlecht entworfene Verdampferkammer hat. Da gehen die Meinungen auseinander und das ist nur meine persönliche Ansicht, die hier auch nichts zum Thema beiträgt.)

Zurück zum Thema: Der genannte T8-Kopf soll sich laut Hersteller bei 100-140w optimal entfalten.


edit: Hab jetzt nochmal den nicht relevanten Teil in Klammern gesetzt. 8)


 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#15 von GrEy , 15.05.2016 09:40

Die 25A-Grenze gilt nur Verdampferseitig, nicht Akkuseitig. An den Akkus werden höhere Ströme erreicht.


phlegmor hat das geliked!
 
GrEy
Beiträge: 878
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#16 von Dampfer-Manfred , 15.05.2016 09:54

Ich sag's mal so bezüglich zum Thema:

Wenn 200 Watt anscheinend nicht reichen, sollte man sich entweder nen richtigen Verdampfer zulegen oder einen richtigen Akkuträger.

Der Kuhboid hat bis 150W einigermassen erträgliche Werte. Das Update auf 200W lässt einen nur verzeifeln, zumindest, wenn man auch halbwegs korekte Leistungsabgaben steht.

Aber wer kauft heutzutage schon so läppische Teile mit nur 150 Watt? Ist doch eh zu viel. :)



Ein Akkuträger kommt nicht raus aus seiner Haut. Entweder hat er ne fest definierte obere Spannungsgrenze, oder eine Stromgrenze.
Es hilft übrigens so ziemlich nichts weiter, wenn man den Verdampferwiderstand - also den Wert unterschreitet, bei dem ein AT tatsächlich seine höchste Leitung abgibt - über den Optimalwert noch verkleinert. Der AT wird so immer in seine Grenzen reinknallen.

Wenn alle Leute so Auto fahren würden, wie sie gleuben dampfen zu müssen.... Was wäre es herrlich leer auf den Strassen.



phlegmor hat das geliked!
 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#17 von Gelöschtes Mitglied , 15.05.2016 17:30

Ich habe in dem Sinne natürlich kein Defizit, aber würde meine Hardware halt auch gerne mal ausreizen..
Der Tf-t8 (8 Claptons bei 0.16 ohm) geht bis 180Watt, die Cuboid geht da glaube bis grob 100Watt..

Ob das alles einen Sinn hat oder nicht, ob man das alles überhaupt braucht, ist eine andere Frage.. wenn jemand zb. mit einem KW Dampfen möchte, soll er dies doch tun :-D

Um nochmal auf meine Frage zurück zu kommen...
Wenn man bei der Cuboid die 25a sperre auf 35a hochsetzen würde, würde das Gerät früh oder später schaden nehmen?

Danke



RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#18 von hansklein , 15.05.2016 18:27

Das dieses Gerät davon Schaden nehmen kann und die Elektronik wesentlich schneller altert und kaputt geht, ist sehr wahrscheinlich. Es kann beim ersten Versuch passieren, das sich elektronische Komponenten in Rauch auflösen oder simpel hochgehen. Die Grenzen werden nicht zum Spass gesetzt. Die meisten wissen gar nicht, wie heiss sich schon nur lediglich 20 Watt anfühlen. Wer das mal fühlen möchte, kann sich einen 20Watt Keramikwiderstand, die sind günstig, anschaffen, belasten und mal mit den Fingern anfühlen... Vielleicht bekommt man dann mehr Respekt vor Leistung .

Davon abgesehen, tritt bei missbräuchlicher Nutzung gegebenenfalls keine Versicherung ein falls was passiert, damit würde ich rechnen.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.164
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#19 von colonius , 15.05.2016 18:36

Zitat von KeinUsername im Beitrag #17
Wenn man bei der Cuboid die 25a sperre auf 35a hochsetzen würde, würde das Gerät früh oder später schaden nehmen?
Die Gefahr besteht. Wie wahrscheinlich das ist, kann dir wohl nur der Entwickler sagen.
Am Anfang hatte der Cuboid ja "nur" 150 Watt, nachdem das gut funktioniert hat, hat Joyetech wohl die Belastung der Bauteile nochmal nachgerechnet und evtl. auch getestet und dann die Firmware auf 200 Watt aufgebohrt.
Der maximal zulässige Strom war aber schon von Anfang an bei 25 A, und die max. Spannung bei 9 V.

Aber mal unabhängig davon, was der Cuboid ausspucken kann; eigentlich sind schon die 200 Watt gefährlicher Schwachsinn!
Die Leistung wird ja auch aus den Akkus gezogen. 200 Watt am Verdampfer bedeuten mindestens 100 Watt (plus Verlustleisung) je Akku, selbst bei einem prallvollen Akku mit 4,2V fließen da geschmeidige 47A. Es gibt keinen Akku, der mit dieser Belastung innerhalb seiner Spezifikationen bleibt.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#20 von Volker Hett , 15.05.2016 18:42

Die Akkus sind seriell, man kann da nicht so rechnen. Es sind 8,4V wenn sie beide voll sind.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.102
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#21 von phlegmor , 15.05.2016 18:45

Jetzt platzen gleich wieder Kragen! 8)


 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#22 von colonius , 15.05.2016 19:49

Zitat von phlegmor im Beitrag #21
Jetzt platzen gleich wieder Kragen! 8)
Nö, da steh' ich inzwischen drüber, ich weiß, daß das vergebliche Liebesmüh ist.

Aber ich habe mich verrechnet. Es sind 23,81 Ampere. Sorry.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


phlegmor hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#23 von phlegmor , 15.05.2016 20:09

@KeinUsername

Joyetech traut der Cuboid 25A zu, daran würde ich mich auch halten. Andere Hersteller verkabeln mit ausrechend dicken Drähten und limitieren ihre 2x18650-Mods auf 45A im Output. Sieh es so, Du hast einen 100W-Mod gekauft, der unter gewissen Umständen 150W erreicht.

In den von Dir gewünschten Leistungsbereichen solltest Du mindestens auf 3x18650 gehen, oder (besser) Dir einen Mod mit LiPo-Pack besorgen.

Und nochmal zur Erinnerung, Sony VTC5's sind 20A cont. Akkus, nicht 30A.


 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#24 von hansklein , 15.05.2016 20:32

@Volker Hett - mechanisch aber so: last am akku, macht bei guten Akkus nach SpAnnungsabfall durch den Innenwiderstand:
Akkurestspannung Volt: 8.4 Verdampferwiderstand in Ohm: 0.33 Akku Innenwiderstand mOhm: 36 Ergibt Gesamt Leistung in Watt: 192.7868852459 Watt.
Spannungseinbruch / Voltdrop - Ergibt sich durch den Innenwiderstand des Akku: 0.82622950819672 Volt
Akkuspannung unter Last 7.5737704918033 Volt Leistung am Verdampfer: 173.82424079549 Watt -
Verlustleistung am Akku in Watt: 18.962644450417 Watt - Wird in Waerme umgewandelt.
Strom (Last) am Akku 22.950819672131 Ampere zähl ich grob 30% Verlustleistung hinzu, macht pro ne last am Akku mit viel pi*Daumen, grob 29,835 Ampere - kann gemessen je nach Wirkungsgkrad mehr oder weniger sein.... Wenns so besser gefällt...


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.164
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Cuboid 25 Ampere Limit

#25 von Gelöschtes Mitglied , 15.05.2016 20:40

Alles klar, denn bleibt die Cuboid Original.
Denn werde ich statt dem tf-t8 den tf-t4 nehmen, sollte auch Spaß machen und alles Passt.

Also meines wissens nach haben die Sony VTC5a konstant 35 Ampere und 2600mah.. steht zumindest überall so im Netz.


phlegmor hat das geliked!

   

Siegelei 75W TC , Akku entlädt sich nach nicht mal 24h!
Provari Procyon ??

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen