Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#1 von LoQ , 05.06.2016 21:25

Ich bin gerade am überlegen ob ich im Sommer einen Gizmo V2 styled Mod (Fasttech) mit auf meine Outdoortour nehme. Als Verdampfer will ich den Joyetech Tron-T nehmen mit 1,0 Ohm Köpfen, den ich gerade im Testlauf habe und der mir recht gut gefällt dafür (ich nehme ein paar Ersatzköpfe mit und werde nicht wickeln). Welche Akkus empfehlt ihr mir für die Kombi?
Ob ich wiederaufladen kann weiß ich noch nicht, deshalb wahrscheinlich einige Akkus (Powerbank/direkte Solarladung ohne Ladegerät kommen ja bei einer ungeregelten AT nicht in Frage).

- Ich weiß, dass es geschütze und ungeschütze Akkus gibt, weiß aber noch nicht ob ich die geschützten in dem Gehäuse unterbringen kann wegen der größeren Länge.
-Rein rechnerisch komme ich z.B. mit dem http://dampfen.noobis.de/Rechner auf 13,69 Watt und 3,7 Ampere (eingegeben war 1 Ohm und 3,7V)

Zur Zeit benutze ich nur Sony Konion US18650 VTC5 - 2600mAh, 3,6V - 3,7V ungeschützt allerdings nur in geregelten Akkuträgern wie z.B. dem pico oder dem iStick 60W. Eigentlich muss ich doch keine Konions nehmen die eine so hohe Spitzenbelastung abkönnen und kann andere hochwertige nehmen die dafür mehr mAh haben, oder? Und wenn welche empfehlt ihr?
Wenn ich einen geregelten Akkuträger (wie z.B. den pico) im Bypass mit dem Tron rauche müsste ich doch ein ungeregeltes AT simulieren können, oder habe ich da jetzt einen Knoten im Kopf?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 2.939
Registriert am: 07.05.2016


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#2 von LoQ , 06.06.2016 02:09

Ich glaube Obi konnte mir zum Teil schon helfen: https://www.youtube.com/watch?v=eloXJYO7bQA ("Wie verhält sich das mit ungeregelten Akkuträgern? ")

Daraus leite ich ab, dass ich mit diesen beiden Akkus nichts falsch machen kann:
- Efest Purple IMR 18650 3000mAh
- LG INR18650HG2 - 3000mAh
warum ich die
- Keeppower IMR18650 - 3500mAh nur mit geregelten Akkuteilen benutzen sollte, nach Beschreibung von AkkuTeile.de erschließt sich mir allerdings nicht.
Liegt das an der Dauerlast von 10 Amp? Die erreiche ich aber doch bei weitem nicht.

Denke ich falsch?
Ich wäre froh wenn mir weitergeholfen werden könnte.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 2.939
Registriert am: 07.05.2016


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#3 von phlegmor , 06.06.2016 09:26

Man nimmt für's Dampfen eigentlich immer nur ungeschützte Akkus, egal ob geregelt oder ungeregelt. Die geschützten Akkus haben meist eine sehr "unsichere Chemie" und lassen auch nur sehr niedrige Ströme zu.

Nimm einfach, egal für was, Samsung 25R's. Die sind günstig, sehr sicher und halten länger als andere Akkus. Die sind in der gleichen Leistungsklasse wie die VTC5's (20A nicht wie häufig angegeben 30A!), werden aber bei höherer Belastung nicht ganz so heiß. Die VTC5's sind allerdings auch ok, wenn Du die schon hast. Ich denke 25R's sind besser, aber der Unterschied ist gering genug, um es zu einer Geschmacksfrage zu machen.

Vor ein paar Wochen hätte ich 30Qs empfohlen, die haben etwas mehr Kapazität in dem Bereich, in dem Du Dich aufhältst, ich habe aber gerade kürzlich gehört, dass diese Akkus (LG HG2's ebenfalls, angeblich ist es bei denen noch sehr viel schlimmer) anscheinend schneller altern als zum Beispiel 25R's oder VTC5s, also würde ich heute vom Kauf absehen.

Efest, Keeppower-Geschichten würde ich lassen, die kaufen B-Ware von den großen Herstellern auf und machen einen neuen Schrumpfschlauch drum. Da sie am Ende aber gar nicht biliger sind als die Akkus vom Originalhersteller, gibt es keinen Grund, die zu kaufen.

Hier ist ein tool, mit dem Du berechnen kannst wie Dein geregeltes/ungeregeltes setup Deine Batterien belastet (bei Eleaf Akkuträgern würde ich bei "efficiancy" immer 80% eingeben):
http://www.steam-engine.org/batt.asp
Der pico kann mit seinen 75W fast jede erhältliche Batterie relativ hart an der Grenze fahren, 50w wären wohl angemessener gewesen. 8)

Also 25R's, egal für was. Es sei denn Du entwickelst Dich irgendwann zu einem extremen Wolkenfreund, dann gibt es noch echte 30A Akkus (LG HB6), die noch eine ganze Menge mehr Belastung abkönnen ohne zu mucksen, dann muss man aber mit der relativ geringen Kapazität von 1500mAh leben.

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.041
Registriert am: 08.07.2015


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#4 von LoQ , 06.06.2016 12:02

Danke für deine Antwort.
Ich versuche mich derzeit auch noch ein wenig selbst zu beruhigen:
https://www.youtube.com/watch?v=MUWdpVFsmWI "Angst ..Ich hab a mal a Frag?"

Warum keine Efest (danke phlegmor du hast mich auf die Spur gebracht) kann mensch hier nochmal nachlesen: http://www.mountainprophet.de/2014/03/13...gh-drain-akkus/

Mountain Prophet (auch so eine Neuentdeckung für mich) hat ja eine "best of" Liste für verschiedene Beanspruchungen auf seiner Webseite
Akkukompass im Frühjahr/Sommer 2016 http://www.mountainprophet.de/2016/05/24...ahrsommer-2016/


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


phlegmor hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 2.939
Registriert am: 07.05.2016


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#5 von phlegmor , 06.06.2016 14:00

Battery Mooch ist auch eine sehr gute Quelle für Informationen über Dampfakkus. Ich glaube, keiner testet so ausgiebig wie er. Findest Du im e-cigarette-forum.


 
phlegmor
Beiträge: 2.041
Registriert am: 08.07.2015


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#6 von Volker Hett , 06.06.2016 22:02

Ich benutze den Vorgänger vom Tron mit den den 1Ohm CLR Köpfen gerne mal auf einer Nemesis mit Samsung 25R, LG HG2, LG HE2 und Sony VTC4. So vom Gefühl her merke ich keinen großen Unterschied zwischen den 25R und den HG2. Bei etwa 3,5V kommt mir da eh zu wenig Dampf raus und ich nutze die Kapazität eh nicht aus :)
Bei VTC4 und HE2 meine ich jetzt, dass die eher unter die für mich nötige Spannung kommen, aber so sicher bin ich mir auch nicht.
Aber ich würde auch die 25R empfehlen, gibt es auch gerade für 4,50 bei Vapango, da kannst du dann ein paar mehr mitnehmen!


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.714
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#7 von LoQ , 07.06.2016 03:11

Klingt gut Volker, Danke für den Tip!


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 2.939
Registriert am: 07.05.2016


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#8 von LoQ , 09.06.2016 05:35

Ich schubs nochmal, weil keine(r) meine Frage :

Wenn ich einen geregelten Akkuträger (wie z.B. den pico) im Bypass mit dem Tron rauche müsste ich doch ein ungeregeltes AT simulieren können, oder habe ich da jetzt einen Knoten im Kopf?

beantwortet hat....

Mag daran liegen, dass sie zu trivial ist ....sorry wenn es so ist, manchesmal schwirrt mir noch der Kopf vor lauter neuer Informationen und Lernmaterial...und der Kopf ist nicht mehr der Jüngste, der kann nicht einfach neu formatiert werden....


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 2.939
Registriert am: 07.05.2016


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#9 von phlegmor , 09.06.2016 05:51

Ja, das ist so.

Man kann aber auch bei jedem anderen VW-Mod die Leistung einmal so einstellen, dass die Spannung bei 4,2V liegt, und dann noch einmal so, dass sie zB. bei 3,7V liegt. Wenn es bei beiden Einstellungen einigermaßen dampft, ist das setup auch für 'nen mechanischen Mod geeignet.


 
phlegmor
Beiträge: 2.041
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 09.06.2016 | Top

RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#10 von gigablue , 09.06.2016 09:08

Auch wenn ich falsch liegen sollte, ich seh das nicht so!

Im Bypass Modus schaut der Akkuträger auf den Widerstand und dem entsprechend gibt er den Saft, also findet doch eine Regelung statt!
Bei den Mech Mods findet keine Kontrolle statt, der Kopf zieht was er braucht oder er feuert solange bis du aufhörst zu drücken.
Wenn dein Kopf 100 Watt will dann nimmt er sich die, wenn er nur 1 Watt will nimmt er 1 Watt.

Lieber ein paar €uro mehr ausgeben und zu 99,9 sicher sein das nichts schiefgehen kann.
Die Berichte von Explodierenden E-Dampfen sind immer mit Mech Mods, klar ist hin und wieder auch ein Elektronischer Akkuträger dabei
Aber diese sind meist nicht so aufgebaut wie die Rohrbomben, die haben einen Magnetischen verschluss und sobald im innern der Druck zu gross wird öffnet sich der verschluss.
Bei Mech Mods sind Lüftungslöcher viel zu klein und da sie meist fest verschraubt sind ist das dann wie eine Rohrbombe.



Mein Vorrat:
1,5 Liter 36mg Nikotin in 100PG


gigablue  
gigablue
Beiträge: 464
Registriert am: 10.01.2015


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#11 von colonius , 09.06.2016 16:16

Zitat von gigablue im Beitrag #10
Auch wenn ich falsch liegen sollte, ich seh das nicht so!

Im Bypass Modus schaut der Akkuträger auf den Widerstand und dem entsprechend gibt er den Saft, also findet doch eine Regelung statt!
Nö, da liegst Du falsch, es findet keine Regelung statt.
Es findet (wenn überhaupt, ich weiß es nicht) maximal eine Sicherung statt. Die Akkuspannung wird eins zu eins an den 510er durchgereicht; möglicherweise greift eine Strombegrenzung bei Überlast (natürlich nur auf Verdampferseite, was am Akku passiert, ist dem Akkuträger völlig schnuppe).

Nochmal zurück zu @LoQ
Zitat von LoQ im Beitrag #2
warum ich die
- Keeppower IMR18650 - 3500mAh nur mit geregelten Akkuteilen benutzen sollte, nach Beschreibung von AkkuTeile.de erschließt sich mir allerdings nicht.
Liegt das an der Dauerlast von 10 Amp? Die erreiche ich aber doch bei weitem nicht.
Sagen wir mal, Dein Verdampfer überlegt sich, einen "Teilkurzschluß" zu entwickeln und hat dann einen Widerstand von 0,2 Ohm. Im Bypass-Modus bei vollem Akku fließen dann gemütliche 21 Ampere. Dem Akkuträger ist das egal, ist ja innerhalb der Spezifikation (bei Joyetech/Eleaf/Wismec-Geräten üblicherweise 25A am 510er).
Da bekommt Dein 10A-Akku ganz schnell dicke Bäckchen.

Wenn Du aber den Power-Modus einschaltest und die Leistung auf Deine errechneten 13,7 Watt einstellst, kann die Wicklung machen, was sie will, der AT zieht (wenn's der Pico ist, bei der Abschaltspannung von 3,14V) maximal 4,36A aus dem Akku.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Wenn Du den Power-Modus nimmst und immer darauf achtest, unterhalb von 22 Watt zu bleiben (errechnet mit 3,14V und 30% Sicherheitsabstand zu den erlaubten 10A), kannst Du auch die Keeppower benutzen. Ich würde es nicht machen, sondern ein paar Akkus mehr mitnehmen, dafür aber Markenakkus.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


phlegmor hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant

zuletzt bearbeitet 09.06.2016 | Top

RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#12 von LoQ , 13.06.2016 00:26

Gut ich bin jetzt vom Normalfall ausgegangen und hatte mal ausnahmsweise für mich kein "Worst Case Scenario" zusammen gestellt.

Schlimmer ist wohl werter colonius, dass ich das ja gerade für einen ungeregelten Akkuträger anfrage. Ich verstehe gut, dass etwas passieren kann, dass das Ganze ausserhalb des Sicherheitslevels katapultieren kann (Kurzschlüsse usw.). Und ich nehme eure Hinweise ernst und freue mich auch über sie und werde diese Akkus nicht verwenden. Ich wollte nur prinzipiell verstehen lernen ob, jenseits der Sicherheitsproblematik, ein Denkfehler zugrunde liegt.
Ob also in einem "unkaputtbaren, theoretischen" System dieser Akku nicht völlig ausreichend wäre, weil eben solche Spitzen ja nu nicht vorhanden wären.
Ich weiß es klingt nach W.Allan ("Masturbation ist Sex mit jemandem, den ich wirklich liebe. ").


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 2.939
Registriert am: 07.05.2016


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#13 von Bernie , 13.06.2016 00:37

Man kann aber doch beim GIZMO auch einen Stick einbauen und hat dann automatisch Schutz und Watt-Einstellmöglichkeiten. Somit erledigt sich eigentlich diese Nachfrage oder?


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.152
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#14 von Bernie , 13.06.2016 00:52

Zitat von Bernie im Beitrag #13
Man kann aber doch beim GIZMO auch einen Stick einbauen und hat dann automatisch Schutz und Watt-Einstellmöglichkeiten. Somit erledigt sich eigentlich diese Nachfrage oder?

Ich meinte natürlich den Kick von Evolv oder anderer als Clone!


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.152
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#15 von LoQ , 13.06.2016 02:08

Meinem Kenntnisstand nach passt da kein Kick rein....oder meinst du mit Extension für 18650, dann aber einen 18500 Akku rein?
Habe ich jetzt auch noch nirgendwo gelesen....


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 2.939
Registriert am: 07.05.2016


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#16 von Niknik , 13.06.2016 02:25

Hallo, mit der Extension passt der Kick rein. Er ist neben dem Akku unter dem Verdampfer.



 
Niknik
Beiträge: 19
Registriert am: 06.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Augsburg


RE: Akku für ungeregelten Akkuträger Gizmo Mod

#17 von Bernie , 13.06.2016 10:41

Zitat von Niknik im Beitrag #16
Hallo, mit der Extension passt der Kick rein. Er ist neben dem Akku unter dem Verdampfer.

Genau das meine ich: Da der Kick auf der Verdampferseite steckt, hat dank der Extension immer noch ein 18650er Akku mit voller Bauhöhe Platz. Je nach Akkugröße mit oder ohne Nippel (besser mit!) helfen bei meinem GIZMO noch einige Magentunterlagsscheiben für einen reibungslosen Betrieb, so dass bei mir alles wunderbar samt Kickmontage klappt!


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.152
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln

zuletzt bearbeitet 13.06.2016 | Top

   

Rückruf Green Smoke Netzstecker mit USB-Anschluss
Genauigkeit der Messung der Akkukapazität durch Dicodes Dani Extreme V2+




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen