Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#101 von Andi aus Bremen , 25.08.2016 15:54

Den habe ich auch schon länger auf meiner Beobachtungsliste stehen ...

Zitat
Liquid Volume 0.3 ml


... hat mich bisher immer abgehalten, den tatsächlich mal mit zu bestellen.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.549
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 25.08.2016 | Top

RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#102 von Vipera , 25.08.2016 16:03

ich glaube, das muss eine falsche Angabe sein. Steht vielleicht auch in den Reviews/Kommentaren, erinnere mich nicht.

Der um 1 mm dickere Clearo e-smart hat 1,3 ml ... OK vielleicht auch etwas länger, weiß nicht ... aber dieser Kleine müsste mindestens o,8-1 ml
haben. Im ecab Mundstück sind ja etwa 1 ml ... und das ist klein.
dnestens


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 722
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#103 von heimchen , 25.08.2016 17:38

Achtung @Andi aus Bremen Wie schon weiter oben beschrieben, es kommt nicht nur auf die Grösse/Breite/Höhe des Tanks an sondern auch auf das Luftloch. @Vipera : bei Deinem Link erkenne ich, dass das Loch unten am 510er Gewinde ist, also genau wie bei meinen iKit Mini Tanks. Auch wenn die von der Grösse perfekt in die Nano passen, da wird nix kommen, kein Kontakt, hab ich schon überprüft mit meinen anderen schmalen Clearos. Der iNano Clearo hat das Loch oben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.591
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 25.08.2016 | Top

RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#104 von heimchen , 25.08.2016 17:42

Ich habe natürlich Eleaf geschrieben und mich beschwert, denn für so einen Schrottclearo, deren Köpfe man nicht mal separat kaufen und auswechseln kann oder wenigstens andere passgenaue Clearos aus selbem Hause (Eleaf) damit dampfen kommt als Minuspunkt noch hinzu, damit ist bei diesem Teil Preis- Leistung Verhältnis einfach mies.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.591
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#105 von vaping falconer , 10.09.2016 17:40

Video von Philgood von heute:
https://www.youtube.com/watch?v=5RdZXRn0gWo


 
vaping falconer
Beiträge: 3.914
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#106 von Dampfphönix , 10.09.2016 19:30

Der e-smart war klasse für seine größe, hübsches Ding auch.
Schade das der nicht geht wenn ich es richtig verstanden habe.
Ja, diese i Nano wäre schon ein gutes Teil, aber keine Köpfe wechseln können, das wird zu teuer.
Wir sind es nicht mehr gewohnt. Billiger als Rauchen ist das alle mal noch, aber eben nicht wenn man die Wechselköpfe gewohnt ist und das man "sein ganzes Geld"
für ganze neue, andere Geräte ausgibt, aber nicht für Verdampfer die man nachkaufen muss. Da müsste das Dingen bei 3 ml Verbrauch am Tag den ganzen Tag dampfen wie ein TFv4 und der Akku
2 Monate halten bis man ihn nachladen muss, dann, ok, dann würde es sich lohnen ab und an einen neuen Verdampfer für das Superteil zu kaufen.
Aber wartet mal ab woran wir in 3 Jahren gewöhnt sein werden, dann könnte es sein das wir diese I Nano in einem ganz anderen Licht sähen, gäbe sie dann noch.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.996
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#107 von Dampfer-Manfred , 11.09.2016 19:33

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #106

Ja, diese i Nano wäre schon ein gutes Teil, aber keine Köpfe wechseln können, das wird zu teuer.
Wir sind es nicht mehr gewohnt. Billiger als Rauchen ist das alle mal noch, aber eben nicht wenn man die Wechselköpfe gewohnt ist und das man "sein ganzes Geld"
für ganze neue, andere Geräte ausgibt, aber nicht für Verdampfer die man nachkaufen muss.



Ich werd mir das Ding mal aus rein wissenschaftlicher Neugier bestellen. Ist ja nicht wirklich teuer, die 650mAh werden bestimmt länger halten, als die Hunderunden lang sind.
Also für mich wäre es DAS perfekte Teil für unterwegs.

Ist ja eigentlich bekannt, das ich kein besonderer Freund von Wexelköpfen bin, wenn nicht, dann sag ich das gerne nochmal: ich mags keine Wechselköpfe, weil man am Ende derer Lebenzeit zuviel Material entsorgen darf oder sogar muss.

Ok, jetzt könnte man ja auch sagen: beim INano ist das Verhältnis noch schlimmer, da wird am Ende des Dampfkopfes der komplette Verdampfer entsorgt.

Jein, denn das komplette Ersatzteil, sprich: der neue Verdampfer kostet auch nicht mehr als die Weckselköpfe anderer Verdampfer: 2,50 Euro.

Die eigentliche Frage, die man sich stellen sollte: wie lange hält das Ding?

Gegenfrage: wie lange hielten damals meine Ego-Köpfe, also die T oder die C, wie lange hielten diese Smok Cartomizer? Wenn ich mal ehrlich bin, nach 1-2 Wochen war grösstenteils aus. Entweder Tausch oder nen risikobehafteter Drybörn.
Geschmackswechsel? War auch dabei sinnvoll, zum passenden Geschmack den dazugehörigen Verdampfer zu haben. Genau DAS dürfte auch bei den kleinen Inano-Verdampfern sein.

Soll ja keine Alldays-Dampfe sein, klein für knapp mal unterwegs. Wird dann gleich ans Lederband mit der Hundepfeife und dem Klicker angebaut. Dann verlier ich den Winzling wesentlich nicht so leicht.

https://www.dampftbeidir.de/eLeaf-iNano-Kit-650mAh



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))

zuletzt bearbeitet 11.09.2016 | Top

RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#108 von Volker Hett , 11.09.2016 19:40

Bei 2,50 pro Verdampfer würde ich mir den Spass wohl gönnen, aber die 5,95 pro Stück bei Vapango haben mich dann doch abgeschreckt.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.101
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#109 von Dampfer-Manfred , 11.09.2016 19:56

*grins* - naja, für 5,95 Euronen pro Stück hätte ich mir eben nicht auch noch ne halbe Hand voll als Ersatzteile gegönnt.

Irgendwie kann man dort auch Coupons einlösen, Gutscheine, Rabattkrams - ich hab mich leider in das Sparthema nicht weiter vertieft, weil ich eben mal so, auf die Schnelle usw. Unsere Sparprofies kommen da bestimmt weiter.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#110 von Luisette , 11.09.2016 19:58

Ich würde mir vorsichtshalber 2 bestellen, um zu vergleichen. Meine ist nicht zu gebrauchen, weil ich nur heißes Liquid in den Mund bekomme. Erst wenn der Tank fast leer ist, dampft sie.
Hab wohl ein Montagsteilchen erwischt.


Lieben Gruß, Luisette
Nimm das Leben wie es ist und die Menschen wie sie sind, so wirst du wenig trübe Tage haben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch.
Bitte vormerken!


 
Luisette
Moderatorin
Beiträge: 18.263
Registriert am: 03.08.2011
Ort: Augsburg / im DTF-Team seit 2011


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#111 von heimchen , 11.09.2016 20:56

@Dampfer-Manfred schön, dass es doch einen Händler gibt, der diese all-in-one Verdampfertanks mal unter 4 € verkauft. Aber die meisten anderen eben nicht.
Ich besitze 3 iNano-Akkus (die funktionieren natürlich, wie jeder andere 650er) aber ich musste alle 3-4 Tage einen komplett neuen Verdampfer wechseln. Das kenne ich gar nicht von all meinen anderen Minis. In dieser Preisklasse erhoffte ich mir schon einiges mehr und suche immer noch nach der Erklärung, warum andere Coils, wie z.B. bei der iKiss, iKit Mini oder eben bei der iCare die Köpfe länger halten (bei guter Leistung) und trotzdem nur um 1 € herum kosten...

Auch ich hatte dasselbe Problem wie @Luisette und wenn bei den Preisen für einen Coil ist man doppelt enttäuscht, wenn einer von Anfang an rotzt und der nächste auch nur 3 Tage funktioniert aber dann am 4. wieder spritzt und knallt.

Nicht zu vergessen, dass man höllisch aufpassen muss, während man schon genervt ist, weil die Coils so schnell im Eimer sind, beim Austauschen nicht gleich dieses kleine Magnetteil mit dem Tank wegschmeisst. Ist mir jedes Mal passiert und ich musste den Eimer umgraben.

Für mich hätte es eben eine Allday-Dampfe werden sollen, weil meine anderen Minis nicht mehr verfügbar sind bzw. nicht mehr produziert werden... (von wegen der Markt wird jetzt nur noch mit Minis überschwemmt, wie hier alle immer sagen)

Sogar ich muss "Hardware" bunkern als Mini-Dampferin (alle meine iKit Minis z.B.), und grase das Netz ab nach noch vorhandenen iKit-Mini Tanks, weil es eben keine entsprechenden Minis mehr gibt. Jetzt setze ich all meine Erwartungen halt in die iCare, die mich gsd bisher nicht enttäuscht hat, so wie die iNano.

Für Dich @Dampfer-Manfred , der diese Nano nur ab und zu braucht für unterwegs kann es was sein, aber nimm lieber gleich 2 Tanks mit ;)

edit meint noch: Ich sitze hier mit den 3 eigentlich sehr schönen Nano-Bodies und kann nix damit anfangen, weil es ja mit nix kompatibel ist und es keinen TankVD gibt, den man da wenigstens reintun könnte.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.591
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 11.09.2016 | Top

RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#112 von Luisette , 11.09.2016 21:13

Zitat von heimchen im Beitrag #111

..
Auch ich hatte dasselbe Problem wie @Luisette und wenn bei den Preisen für einen Coil ist man doppelt enttäuscht, wenn einer von Anfang an rotzt und der nächste auch nur 3 Tage funktioniert aber dann am 4. wieder spritzt und knallt.
...



Bei meiner "rotzte" auch der zweite Coil, ich vermute, daß die Ursache eine zu schwache Akkuleistung ist.


Lieben Gruß, Luisette
Nimm das Leben wie es ist und die Menschen wie sie sind, so wirst du wenig trübe Tage haben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch.
Bitte vormerken!


 
Luisette
Moderatorin
Beiträge: 18.263
Registriert am: 03.08.2011
Ort: Augsburg / im DTF-Team seit 2011


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#113 von Dampfer-Manfred , 12.09.2016 12:04

Zitat von Luisette im Beitrag #112
Zitat von heimchen im Beitrag #111

..
Auch ich hatte dasselbe Problem wie @Luisette und wenn bei den Preisen für einen Coil ist man doppelt enttäuscht, wenn einer von Anfang an rotzt und der nächste auch nur 3 Tage funktioniert aber dann am 4. wieder spritzt und knallt.
...



Bei meiner "rotzte" auch der zweite Coil, ich vermute, daß die Ursache eine zu schwache Akkuleistung ist.



Hatte nicht der Prediger aus den Alpen eben diese Köpfe/Tanks/Verdampfer ganz einfach auf einer VTC Mini betrieben? Magnetadapter runter bzw. erst garnicht drauf, dann sollte da eigentlich ein ziemlich normaler 510er Anschluss sein.

Könnte jedenfalls einer zu schwachen Akkuleistung entgegenwirken, auch wenn es dann eben nich so eine Miniatur ist.
Zu schwache Akkuleistung glaube ich nicht wirklich. Zu schwach mit was? Watt, Volt, Ampere, Kapazität.
Bei angeblichen 1,2 Ohm hätte ich eher Bange, das der Akku rel. schnell leer wäre bzw. mich eine merklich nachlassende Leistung an die Steckdose zwingt.

Anderseits könnte Leistung verlustig gehen unten am Magnetadapter. Sauberwischen, trockenwischen war eigentlich schon immer das Mittel zum Zweck.

Auch wenn ich das Dingens tatsächlich eher nur zu wissenschaftlichen Zwecken bestellt habe, wunderts mich absolut, welche Preisspanne fürs Gerät selber und deren Ersatzköpfe/Verdampfer hat. Bei keinem anderen Gerät ist mir das so je aufgefallen. Ist es bei dampfbeidir nur so billig, weil's dort ausverkauft werden soll? Ich glaube da irgendwas von 'sale' gelesen zu haben, aber das alleine hat eigentlich ja nichts zu bedeutet. 15 Euro und 2,50 Euro sind nun mal weit unter dem Durchschnittpreis.

Wie auch immer (da bin ich mal ehrlich), zum 'Normalpreis' (wo liegt der eigentlich, gibt es dazu ne VPE?) hätte ichs nicht gekauft.
Mit der Niniaturgrösse werd ich langfriztig eh nicht dauerhaft glücklich. Klein für unterwegs heisst bei mir normalerweise ein KAyfun 2.1 in Kurzversion auf IStick20, bald auch auf dem Basic.
Wirklich kleiner möchte ich eher nicht, wozu? Klein ist auch kapazitiv meisst nicht wirklich gross.

Ich werd mich also drauf konzentrieren, irgendwelche Gründe oder Ursachen zu finden, warum diese Teile oftmals spratzig sind und eventuell auch wirkliche Kontaktprobleme haben könnten.
Denn eigentlich sollten diese Teile bestenfalls nur eine Schwachstelle haben: wegen dem niedrigen Widerstand und dem kleinen Tank immer ein passendes Nachfüllfläschen in Reichweite...



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#114 von heimchen , 12.09.2016 12:13

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #113
Zitat von Luisette im Beitrag #112
Zitat von heimchen im Beitrag #111

..
Auch ich hatte dasselbe Problem wie @Luisette und wenn bei den Preisen für einen Coil ist man doppelt enttäuscht, wenn einer von Anfang an rotzt und der nächste auch nur 3 Tage funktioniert aber dann am 4. wieder spritzt und knallt.
...



Bei meiner "rotzte" auch der zweite Coil, ich vermute, daß die Ursache eine zu schwache Akkuleistung ist.



Hatte nicht der Prediger aus den Alpen eben diese Köpfe/Tanks/Verdampfer ganz einfach auf einer VTC Mini betrieben? Magnetadapter runter bzw. erst garnicht drauf, dann sollte da eigentlich ein ziemlich normaler 510er Anschluss sein.


Ja hatte er, nur da kam raus, dass der Coil gar nicht 1,2 Ohm sondern fast 1,5 ohm hatte. ;)

Klar kann man diesen TankVD auch auf iSticks etc. schrauben, sofern ein Kontakt gelingt. Aber was soll das bringen, man will ja das Ding dampfen, weil es ja im Nano-Body verschwindet ;)

Dafür lässt aber die Nano keine anderen baugleichen (von der exakten Grösse/Länge) eleaf Tankverdampfer wie z.B. die von der iKit Mini zu.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.591
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#115 von Dampfer-Manfred , 12.09.2016 12:52

Könnte ja sein, da auf Grund von Kontaktproblemen wie Liquidtropfen am Anschluss zu grosse Übergangswiderständen kommen kann, es geht zu wenig Leistung durch.

Das mit dem zu wenig Leistung kann man gut umgehen, indem man einen Verdampfer auf ein anderes Gerät draufschraubt als das, für das er vorgesehen war.
Damit gibt es dann keine Ausreden wie 'hat vielleicht zu wenig Leistung - und deshalb bubberts vielleicht'.

Mit nem Krups3Mix kann man ausser Sahne auch noch andere Sache durchrühren. Und Geräte, die grösser als ein Herzschrittmacher sind, könnten auch dampfen. Wenn man es will. Oder Frau.

Nur weil diese Verdampfer in seinem Gerät anscheinend nicht ganz störungsfrei funktioniert, heisst es nicht, das er in/mit anderen Geräten nicht besser funktionieren dürfte. Nein, der ist shice und darf also auch auf dem VTC Mini garnicht funktionieren? 1,48 Ohm.

Was macht ein Verdampfer, der anstatt der beworben 1,2 Ohm im realen Leben dann 1,48 Ohm oder gar 1,5Ohm hat? Erklärt der Unterschied etwa, warum das Ding bei Luisette vielleicht erstmal spratzt und blubbert, bis es fast leer ist? Ich glaube nicht.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#116 von Luisette , 14.09.2016 12:06

Es geschehen noch Zeichen und Wunder...

Ich habe den Verdampfer auf einen Ego-Akku zwangsversetzt. Da hat er zwar nur mickrig Dampf abgelassen, aber immerhin hatte ich kein heißes Liquid mehr im Mund. Nach einem Tag im Asyl durfte er wieder heim und er tut jetzt, was er tun soll und dampft richtig gut.


Lieben Gruß, Luisette
Nimm das Leben wie es ist und die Menschen wie sie sind, so wirst du wenig trübe Tage haben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch.
Bitte vormerken!


 
Luisette
Moderatorin
Beiträge: 18.263
Registriert am: 03.08.2011
Ort: Augsburg / im DTF-Team seit 2011


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#117 von Softius , 14.09.2016 13:21

Wenn es noch kleiner und kompakter sein soll gäbe es ja auch die eZipe. Sieht aus wie ein Zippofeuerzeug und gibt es in zwei Ausführungen soweit ich das richtig gelesen habe.
Auch wenn ich mit meinem Equipement sehr zufrieden bin, das Teil würde ich mir glatt auch noch kaufen.

Irgendwo hatte jemand den Preis ins Forum geschrieben, finde ihn aber nicht mehr.


 
Softius

Beiträge: 2.042
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#118 von heimchen , 14.09.2016 13:40

Zitat von Softius im Beitrag #117
Wenn es noch kleiner und kompakter sein soll gäbe es ja auch die eZipe. Sieht aus wie ein Zippofeuerzeug und gibt es in zwei Ausführungen soweit ich das richtig gelesen habe.
Auch wenn ich mit meinem Equipement sehr zufrieden bin, das Teil würde ich mir glatt auch noch kaufen.

Irgendwo hatte jemand den Preis ins Forum geschrieben, finde ihn aber nicht mehr.

Meinst Du das da?
EZipe - eine Mini Subohm-Dampfe im Zippolook ;)


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.591
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#119 von Dampfer-Manfred , 14.09.2016 14:16

Zitat von Luisette im Beitrag #116
Es geschehen noch Zeichen und Wunder...

Ich habe den Verdampfer auf einen Ego-Akku zwangsversetzt. Da hat er zwar nur mickrig Dampf abgelassen, aber immerhin hatte ich kein heißes Liquid mehr im Mund. Nach einem Tag im Asyl durfte er wieder heim und er tut jetzt, was er tun soll und dampft richtig gut.



Ein mal möchte ich so richtig einen auf Klugshicer machen: ich hab den Grund gefunden, warum 'der Ding' spartzelt und blubbert.


Wie kommt die Erleuchtung? Nein, nicht weil er bei @Luisette auf einem Ego-Akku nicht mehr spratzt, sondern weil der Verdampfer dabei OHNE den Magnetadapter betrieben wird.

- dieser Magnetadapter hat ein einem Ende 2Einfräsungen/Ritzen, damit man ihn ja irgendwie vom 510er des VErdampfers runterdrehen kann, ohne jetzt ganz gewaltig mit ner Zange werkeln zu müssen.
- dummerweise ist dieser Adapter so aufgeschraubt, das die Schlitze nach oben zum Verdampfertank hinzeigen. In dieser Position sind die Ritzen
- a. kompletter Blödsinn, weil man so rei garnichts mit abschrauben kann
- b. und die gerade, untere Seite des Adapters bündig (flach, gerade) im Magnetanschluss des Akkus aufsitzt und so quasi spaltfrei eben macht, das der Verdampfer garkeine (oder wesentlich zu wenig) Luft ziehen kann.

So wird's dann eben dazu führen, das erstmal nur das Liquid aus dem niedlichen 'Tänkleinchen' abgesaugt wird, bis der Liquidstand tatsächlich soweit abgesunken ist, das kein Tropfen mehr durch den Unterdruck hochgesogen werden kann.

>>> einfach den Magnetadapter abschrauben, umdrehen und so ausfchrauben, das die Ritzen sich unten befinden. Durch diese Ritzen/Nuten/Ausfräsungen bekommt der Verdampfer seine Luft.
Wird ihm dieser Luftweg weggesperrt, bekommt er nur noch Liquid. Spratz, blubber, säuft ab - kurzum: so ist das nicht wirklich dampfbar.



- Widerstand der Verdampfer
- ausgegebene Leistung des INano


Keiner meiner bestellten Verdampfer geht auch nur ansatzweise an diese angeblichen 1,2 Ohm. Phil scheint da sehr nahe an der Wahrheit zu liegen mit seiner Erkenntnis. Ich habe bei den Verdampfern Werte zwischen 1,47 Ohm bis 1,53 Ohm haben.

Welche Leistung hat das Teilchen denn nun beim dampfen? Zeigt ja schliesslich nichts an, eine Messung mittels Voltmeter ist auch nur schwer MAchbar, ohne das man das Teil zerlegt.

So rein gefühlt würde ich fast sagen, das der eingebaute Akku (wenn er voll geladen ist) immer das an Spannung ausgibt, was eben drin ist. Dann wäre die Ausgangsspannung eher eine ungeregelte.

Bei vollem Akku ist der Dampf und die Temperatur in etwa vergleichbar, als wenn ich einen zweiten Verdampfer auf meine VTC MIni schraube und dann 11,7 Watt einstelle, was dann einer Spannung von 4,2 Volt entspräche.

Ob die 'gefühlte' Leistung merklich weniger wird, muss erst noch getestet werden. An den Luxus einer festen, geregelten Ausgangsspannung glaube ich bei dem Preis eigentlich nicht wirklich.

Anderseits könnte man mit einem EgoC-Akku bei festen 3,7 Volt auch schöne 9 Watt ausgeben. Ego-Akkus gibt es heutzutage noch für unter 10 Euro, mit so einem 2,5€-Verdampfer kommt man mit dieser Kombination wohl günstiger weg.
Aber: dann ist das Ding eben nicht so schön klein.

Ein Fazit? Ist schwer zu sagen. Vom Geschmack her hab ich schon Verdampfer gesehen, die für 20 Euro mehr weniger gut schmeckten.
Gut, ich kann allerdings auch nicht den halben Cent dagegenhalten, den der Draht und die Watte für eine Selbstbauwicklung kostet.

Das ist ein kleines, nettes Teil, das aber auch vg-lastig nicht wirklich viel Dampf abgibt. Standartliqid hatte ich noch nicht gestetet.
Ich würde trotzdem - oder gerade deshalb sagen, das der INano eher nicht als Umsteigerät geeigent ist. Würde gehen, um das Nikotin zu ersetzen, aber selbst mit 24er wird das wohl schon knapp werden. Wenn irgendwann mal 20er kommt, naja, ich hätte da echte Bedenken, um damit jemanden von den Zigaretten wegzubringen.

Als Spielzeug en Miniature ist's aber für kurz oder unterwegs echt gut. Wirklich hosentaschengeeignet, weil dabei ja kein 510er-Anschluss abknicken kann. Fällt irgedwie garnicht auf, wenn man in der Schalnge vor der Kasse steht und mal kurz am Daumen nuckelt - 3 Sekunden inhaliert halten und es kommt kaum noch was verdächtiges raus... :)



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#120 von Andi aus Bremen , 14.09.2016 14:23

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #119
...Ein mal möchte ich so richtig einen auf Klugshicer machen: ...

Oh ja, ich auch: Der zieht die Luft aber gar nicht von unten, sondern (Cubis-like) von oben



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.549
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#121 von heimchen , 14.09.2016 14:56

Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #120
Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #119
...Ein mal möchte ich so richtig einen auf Klugshicer machen: ...

Oh ja, ich auch: Der zieht die Luft aber gar nicht von unten, sondern (Cubis-like) von oben

genau ausserdem habe ich den Magneten sehr wohl richtig herum gehabt, steht ja in der Beschreibung. gespritzt hat es trotzdem.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.591
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#122 von Luisette , 14.09.2016 15:33

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #119

..
- dieser Magnetadapter hat ein einem Ende 2Einfräsungen/Ritzen, damit man ihn ja irgendwie vom 510er des VErdampfers runterdrehen kann, ohne jetzt ganz gewaltig mit ner Zange werkeln zu müssen.
- dummerweise ist dieser Adapter so aufgeschraubt, das die Schlitze nach oben zum Verdampfertank hinzeigen. In dieser Position sind die Ritzen
- a. kompletter Blödsinn, weil man so rei garnichts mit abschrauben kann
- b. und die gerade, untere Seite des Adapters bündig (flach, gerade) im Magnetanschluss des Akkus aufsitzt und so quasi spaltfrei eben macht, das der Verdampfer garkeine (oder wesentlich zu wenig) Luft ziehen kann.

So wird's dann eben dazu führen, das erstmal nur das Liquid aus dem niedlichen 'Tänkleinchen' abgesaugt wird, bis der Liquidstand tatsächlich soweit abgesunken ist, das kein Tropfen mehr durch den Unterdruck hochgesogen werden kann.

>>> einfach den Magnetadapter abschrauben, umdrehen und so ausfchrauben, das die Ritzen sich unten befinden. Durch diese Ritzen/Nuten/Ausfräsungen bekommt der Verdampfer seine Luft.
Wird ihm dieser Luftweg weggesperrt, bekommt er nur noch Liquid. Spratz, blubber, säuft ab - kurzum: so ist das nicht wirklich dampfbar.




Tja, ich hab nachgeschaut: Der Magnet ist jetzt, nachdem der Verdampfer nicht mehr spritzt sondern dampft, mit den Schlitzen nach oben aufgeschraubt.


Lieben Gruß, Luisette
Nimm das Leben wie es ist und die Menschen wie sie sind, so wirst du wenig trübe Tage haben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch.
Bitte vormerken!


 
Luisette
Moderatorin
Beiträge: 18.263
Registriert am: 03.08.2011
Ort: Augsburg / im DTF-Team seit 2011


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#123 von Dampfer-Manfred , 14.09.2016 17:29

Echt jetzt? Cubis - welche Version? Soll da nicht ne Version dabeigewesen sein, wo das Zeugs schon rausspritzte, ohne das man ziehen müsste? Was der Cubis auch immer macht - oder eben auch nicht - ist mir sowas von vollkommen wurps, wenn ich den Nano-Verdampfer in der Werkstatt habe und dden zu ergründen versuche.

Von unten, von oben, von irgendwo - wo für ist das, was nach Löchlein aussieht da unten neben dem Pluspol?

Ist das Loch etwa dafür da, das das Liquid auslaufen kann?

Klugscheisserei hin oder her - wie lässt es sich erklären, das es im Nano blubbt, aber im Ego-Akku (also ohne Adapterring) funktioniert?

Und haben wir alle die gleiche Vorstellung von oben und unten? Kann dieser Schlitz nicht auch mal rechts oder links sein?

Nicht, das hier noch ein Fussballfan auf die Idee käme: willst du die BAyern mal ganz unten sehen, musst du nur die Tabelle drehen.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#124 von Luisette , 14.09.2016 17:47


So ist bei mir "oben" und so dampft es.


Lieben Gruß, Luisette
Nimm das Leben wie es ist und die Menschen wie sie sind, so wirst du wenig trübe Tage haben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch.
Bitte vormerken!


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Luisette
Moderatorin
Beiträge: 18.263
Registriert am: 03.08.2011
Ort: Augsburg / im DTF-Team seit 2011


RE: eLeaf iNano - Kleiner gehts nicht mehr ;)

#125 von Dampfer-Manfred , 15.09.2016 17:33

Zitat von Luisette im Beitrag #124

So ist bei mir "oben" und so dampft es.



Japp - auch bei mir ist das 'oben', werksmässig, oder wie imme rman das nennen mag. Auslieferungszustand vielleicht auch noch.

Genau so hatte ich auch anfangs zuviel Liquid gezogen, wo es hätte eigentlich dampfen sollen.
Ein andere mitbestellter Nano-Verdampfer kam auf die VTC MIni, lief dort aber problemlos.

Erst nachdem ich den Adapter umdrehte, also den Schlitz nach unten setzte, dampfte es normal, ohne das zuviel (oder auch nur) Liquid hochgezogen wurde.
Seltsamer- und ererklärlicher Weise kann ich an diesem Verdampfer den Adapter mittlerweise hindrehen, wie immer ich es möchte.
Kerben nach unten, Kerben nach oben, vollkommen egal.

Ich nehme es eigentlich einfach nicht nur so hin gemäss dem Motto: tscha, schön, das er jetzt dampft, ich will wissen, warum er anfangs NICHT gedampft hatte, bis ich eben den Adapter umgedreht hatte.

Und nein, ich werde mir keinen Cubis zulegen, um da vielleicht irgendwelche Parallelen zu erkennen.

Wo bitte lägen die Ursachen, oder einfach nur der Grund für das anfängliche Liquidziehen/blubbern/pratzzen?

Wenn ich jetzt mit einer nomalen 10ml-Liquidflasche füllen würde, die keine besonders dünne Spitze hätte, könnte ich ja noch glauben, das mir anfänglich nur etwas zu viel Liquid ins innere Rohr reingelaufen wäre. Möglich wäre es jedenfalls.
Ich tanke immer mit Spritze. Und um auschliessen zu können, das ich evtl. zuviel Liquid hab reinfliessen lassen, hab ich extra noch ein blau eingefärbt. Schemckt zwar nicht, das macht aber nichts. Es ging mir nur darum, eine 'Übertankung' ausschliessen zu können.
Selbst, wenn ich anfangs nur 0,5ml einfüllte, war das blubbern erst weg, nachdem ich den Adapter umgedreht hatte.
Hat da jemand vielleicht ne Erklärung für?

Eigentlich spricht vieles dafür, das, wie in der Gebrauchsanweisung, die Watte erstmal eine Zeit lang quellen müsste. Einfüllen, 1-2 Züge machen ohne die Feuertaste zu drücken und etwas warten.
Das Ding hat aber länger als nach einer halben Stunde 'Quellzeit' immer noch gespratzt.

Ich werde nicht alle meine Ersatzköpfe - nee, sind ja eigentlich echte Verdampfer- grundlos fluten und in Betrieb nehmen, nur um zu wissen, ob die alle so shice oder alle so gut sind.
So gesehen habe ich von 2 in Betrieb genommenen Köpfe einen anfänglichen Blubber-Ausfall, der andere funktionierte problemfrei.

Was den Geschamck anbelangt: ich dampfe ja eigentlich zemlich VG-lastig mit wirklich geringem Aromanteil. Allein von VG-Anteil her könnte es ja auch sein, das der Verdampfer nicht das bringt, was er mit einer anderen Zusammensetzung vielleicht könnte.
Also habe ich ganz normales Fertigliquid genommen, 65% PG-Anteil, sogar auch noch mit den traditionellen 10% Wasser drin. Aromenmengenmässig waren mir diese Liquids immer ziemlich überaromatisiert.

Merke ich damit also im INano irgendeine Geschmackszunahme im Gegensatz zu meinem fetten VG-Sirup mit wenig Aroma?
Nein, leider nicht, der Verdampfer schmeckt genauso 'fade' wie mit dem zu dicken Sirup. Einziger wirklich merkbare Unterschied: weil die traditionelle Mischung dünnflüssiger ist, wird auch merklich mehr Liquid verdampft.

Wie schon mal gesagt: für die Baulänge sehe ich keinen wirklichen Grund, die unbedingt haben zu müssen. Für das Geld, was dieser Spass kostet, hätte ich besser in ein EgoC investieren sollten, denn da weiss man wenigstens was man hat.

Für all diejenigen, die sich die INano wegen der knappen Grösse gekauft haben, nee, da muss ich mal fragen, ob ihr damals die Ego eigentlich nur abgrundtiefst gehasst und verflucht habt? War ja nahezu doppelt so gross, wie konnte man denn damals so etwas dampfen, ohne irgendeinen Anfall zu bekommen?
Muss ja irgendwas gewesen sein, wenn heute so winzig so schön wäre.
Ich versteh's einfach nicht. Klein kaufen, nur weil es klein gibt?

Meine INano piept mittlerweile, wenn ich in die Hände klatsche, weil ich sie nicht finde zwischen all den Sofakissen. Nur alleine klein kann schliesslich jeder... :)



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


   

kein dampf
Wismec MyJet

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen