Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Cubis Pro

#26 von KellySteam , 03.07.2016 07:28

Spritzen und blubbern...
Kommt meistens wenn die Leute am Mundstück ziehen wie die Ochsen am Gartenschlauch
Durch den Staubsauger Effekt kommt da zuviel Juice in den Coil und säuft halt ab
Behutsam und leichter ziehen hab ich mir auch erst angewöhnen müssen....
Jetzt sind es auch glaub ich 7 verschiedene Verdampfer Köpfe für den Cubis Pro erhältlich
Sich da den Richtigen und für seine Bedürfnisse angepassten Coil zu finden wird doch wohl nicht so schwer sein. Oder doch ??



KellySteam  
KellySteam
Beiträge: 722
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Ludwigsburg


RE: Cubis Pro

#27 von gangstervsfox , 03.07.2016 07:52

Zitat von KellySteam im Beitrag #26
Spritzen und blubbern...
Kommt meistens wenn die Leute am Mundstück ziehen wie die Ochsen am Gartenschlauch
Durch den Staubsauger Effekt kommt da zuviel Juice in den Coil und säuft halt ab


Hast du den Cubis getestet?

Klar saufen verdampfer ab das ist ja erstmal nicht schlimm, schlimm ist aber das der Cubis eine heiße Liquid Fontäne abgibt(mit Subohm coils) auch ohne dran zu ziehen was Melo und co nicht machen.


 
gangstervsfox
Beiträge: 144
Registriert am: 15.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 03.07.2016 | Top

RE: Cubis Pro

#28 von DampfWald , 03.07.2016 16:43

Habe den Cubis seit einer Woche im Einsatz. Bisher läuft er nur mit NotchCoil 0,25 Ohm. Fakt ist einfach das nach jedem füllen das Teil spukt wie schwein. Heisst also nach jedem füllen erstmal Tempo rollen, rein schieben und das Ding auf den Kopf stellen. Nach 5 min fang ich dann bei unter 20 Watt an und arbeite mich in 5 Watt schritten hoch. Sehr nervig zu Hause. Unterwegs oder bei der Arbeit schlicht nicht machbar.
Geschmacklich und Dampfmenge ist Ok. Mehr aber leider auch nicht.
Ach ja ich rede von max 40-45 Watt. Greetz


Los schnell gib mir ne Gauloises ich will nimmer! 😥


DampfWald  
DampfWald
Beiträge: 10
Registriert am: 28.05.2016
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro

#29 von Karl Jacob , 03.07.2016 16:49

Zitat von KKK im Beitrag #25
Alle Köpfe bisher probiert, kein Spritzen, kein Blubbern.
Z.Zt mit 1,5 Ohm Clapton und 17 Watt. Bin zufrieden.


den 1,5er mit 17 watt finde ich auch sehr ok, ist halt für mich als lungendampfer etwas mühsam...

bist du dir sicher, dass du den qcs notch coil auch probiert hast?

in meinen augen ist der coil die peinlichste fehlentwicklung des jahres, geht echt überhaupt nicht.


 
Karl Jacob
Beiträge: 25
Registriert am: 13.03.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro

#30 von DampfWald , 03.07.2016 18:35

Ich finde den ILV Coil mit den verstellbaren Liquid Löchern noch viel als den notch Coil. Bei einem Loch mit 1mm durchmesser eine Steuerung des zuflusses zu finden die für mich passt werde ich nichmal versuchen. zumal ich auch die Liquids unterschiedlich anmische.


Los schnell gib mir ne Gauloises ich will nimmer! 😥


DampfWald  
DampfWald
Beiträge: 10
Registriert am: 28.05.2016
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro

#31 von Cixo28 , 03.07.2016 18:39

Subohm mit 50/50 Base kein Spritzen. 0.5 Ohm Kopf nach tank befüllen einfach reinpusten. Und weiter gehts ohne Probleme.


Cixo28  
Cixo28
Beiträge: 49
Registriert am: 21.06.2016
Ort: Hamburg


RE: Cubis Pro

#32 von XS-Dampfer , 04.07.2016 20:23

Ich lese häufig etwas von einer verbesserter AFC...

Bei mir sitzt der AFC-Ring leider sehr locker, viel lockerer als beim originalen Cubis. Beim Transport oder auch nur kleinsten Berührungen verstellt sich die AFC sofort.
An anderer Stelle wurde kritisiert, dass die AFC vom normalen Cubis selbst ganz zu gedreht noch einen viel zu geringen Zugwiderstand hatte und dies bei der neuen Version besser sei. Bei meinen normalen Cubis entspricht ganz zu etwa 1,6 mm Luftloch (vom Zugwiderstand her) - da hätte ich auch gerne etwas mehr Widerstand... so ca. 1,2-1,4mm wäre super..
Beim neuen Cubis Pro hingegen entspricht ganz zu nun aber leider wirklich fast absolut dicht, mit dran ziehen ist da nichts mehr... vom Zugwiderstand her entspricht das deutlich weniger als 0,8mm Luftloch...

Habe ich hier ein Montagsmodell erwischt? Oder ist das bei euch auch so?
Das Hauptproblem ist halt, dass der AFC-Ring bei mir extrem locker sitzt und mühsam eingestellte Einstellungen, die ca. 1,2-1,4 mm Luftloch entsprechen sich andauern wieder verstellen...



XS-Dampfer  
XS-Dampfer
Beiträge: 5
Registriert am: 11.06.2016
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro

#33 von schallunddampf , 05.07.2016 15:00

Meiner ist grad gekommen - Frage: welcher Coil zuresrt?

Vorbemerkung -
Bislang in punkto Geschmack, Temperatur, Dampf... hat mir der Elaf GS Air am besten gefallen, ist nur halt immer sone Suaerei und die Airflow nur mit schwerem Geschütz zu verstellen, ansonsten suche ich geschmacklich sowas in der Richtung.
Hab auch heute zeitgleich ne AIO erhalten (gabs zum Liquid obendrauf) und mit deren Standardcoil bestückt - ist mir schon viel zu heiß, zu viel Liquidverbrauch (Tank nach ner Stunde halb leer)... nicht mein Ding.
Ich mag auch die Melo 2 nicht - ist mir geschmacklich auch zu "laut".

Welchen Coil also zuerst am Cubis testen, bevor ich dat Teil zu unrecht wieder retoure? Soll schön smooth, kühl, liquidsparsam aber trotzdem geschmacksintensiv und nikotinhieper-stillend sein.

Hab ne eleaf istick mini 6Ow - welche watt-zahl (volt refgelt sich ja dann wohl abhängig davon?) und kann man Temperatur unabhängig von watt regulieren?

Danke


schallunddampf  
schallunddampf
Beiträge: 46
Registriert am: 10.03.2012


RE: Cubis Pro

#34 von Cixo28 , 05.07.2016 15:40

1 ohm bei 15 bis 16 Watt. Nicht heiß und lecker. Watt kannst du einstellen oder nur die temp einstellen. oder beides wie es dir am besten gefällt


Cixo28  
Cixo28
Beiträge: 49
Registriert am: 21.06.2016
Ort: Hamburg

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 | Top

RE: Cubis Pro

#35 von schallunddampf , 05.07.2016 16:50

Danke.
Mglw. hab ich den falschen Dampfer erwischt (den mit dem verstellbaren Öffnung am "dampfer"), oder ich mache grundlegend was falsch, aber schon bei 8 watt und 200° knallt das Teil beim Feuern, egal wie AFC eingestellt (ich hab auch ertsmal den Luftschlitz am Coil ganz geschlossen).
Spritzt und iss heiss, löst hustenreiz aus und ich war Fliterlos-Tieflunge-inhallierer bei Kippen.
Die anderen Coils hämmern dann doch bestimmt noch mehr, oder?

KA aber die ganzen "Profi-Teile", entweder ich bin zu blöd, oder die Hersteller.

Vielleicht noch n Tipp? Ansosnten geht dat Ding retour, so isses ja ne Zumutung.
Schade, ansosnten top: Optik, AFC, Befüllsystem - sauber, schnell und unkompliziert, einfach fabelhaft.


schallunddampf  
schallunddampf
Beiträge: 46
Registriert am: 10.03.2012


RE: Cubis Pro

#36 von KellySteam , 05.07.2016 17:46

Dann kommt nur der BF Coil mit 1,5 Ohm mit 8 bis 22 Watt in Frage....



KellySteam  
KellySteam
Beiträge: 722
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Ludwigsburg


RE: Cubis Pro

#37 von schallunddampf , 06.07.2016 10:32

Du meinst das ich 1,5er in Verwendung hatte oder das ich diesen probieren soll?

Hab jetzt nen anderen coil probiert (den 2ten ohne dieses Fliegengitter). Der spuckt zwar nicht, gibt aber kaum Dampf, aber das wenige das da ankommt, reicht für Hustenreiz????
Schmeckt und verhält sich in etwa wie die Melo, wenig Dampf, sehr geschmacksintensiv aber leider auch extrem "heftig" (Hustenreiz).
Wie gesagt, bin Backe zu Lunge.


schallunddampf  
schallunddampf
Beiträge: 46
Registriert am: 10.03.2012


RE: Cubis Pro

#38 von Dampfphönix , 06.07.2016 10:41

Lass en TC Modus aus, nimm den Watt Modus.
Auf dem Coil steht wie viel Watt du minimal und maximal drauf geben kannst, fang mit dem minimalen an und regel dann in kleinen Schritten hoch.
aber immer 5-10 Züge nehmen, damit du genau mitkriegst was er macht. Natürlich nicht direkt nacheinander, sondern um das Gerät kennen zu lernen.
Es muss ein Gefühl entstehen für die Leistung die man drauf gibt damit man den Unterschied zwischen 20 und 40 Watt auch versteht. Das dauert und wenn man die kleinen Leistungen überspringt
fehlt das Feingefühl= es wird öfter mal kokeln wo man es nicht erwartet.
Mit einem Einsteigergerät erspart man sich solche Situationen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.982
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Cubis Pro

#39 von Dette , 06.07.2016 11:43

Ich dampfe den 1 ohm Kopf bei 13w im Watt Modus. Man brauch aber schon 1 bis 2 tanks, damit die schmecken. Die Köpfe sind nicht easy zu händeln. Man muß da rein wachsen...


 
Dette
Beiträge: 1.414
Registriert am: 05.11.2015


RE: Cubis Pro

#40 von XS-Dampfer , 06.07.2016 14:30

Ich muss nochmal wegen dem AFC-Ring fragen: sitzt der bei euch auch so extrem locker? (bei mir wie gesagt deutlich lockerer als beim normalen Cubis)
Die Folge ist, dass man quasi bei jeder Benutzung den Ring neu einstellen darf und dann auch bei der benutzung echt aufpassen muss, dass man nicht ausversehen was verstellt.



XS-Dampfer  
XS-Dampfer
Beiträge: 5
Registriert am: 11.06.2016
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro

#41 von schallunddampf , 06.07.2016 14:34

Danke Leute, hab jetzt auch mal den Kopp aus der AIO drin. Ich kann echt nicht lesen welcher es genau ist, resp. wie spezifiziert.
Aber im Netz sind wohl alle BF SS 316er mit 18 Watt innerhalb der Spezifikation.
Kommt einem Dampferlebniss schon näher, hat aber trotzdem noch Dampf nach oben;-)

Bin mir jetzt unsicher welche Köppe ich bsilang verwendet habe_
zuerst den mit dem Luftschlitz unten (mglw. 1,5) = Spritzpistole
dann den anderen OHNE Fliegengitter (mglw. 1,0) = Lungenpeitsche ohne Dampf, aber zumindest kein Geysir
jetzt den AIO (mglw. 0,6) = fast wie dampfen, nur ziemlich heiss

... KAnn es sein, dass je weniger OHM desto angenehmer für BTL-Inhallierer?

Wie gesagt ich kann echt nicht lesen, was da so aufgedruckt ist, ich hab einfach mal geraten.

@ XS
jo, vglw. ziemlich locker, aber eigentlich angenehm locker, denn fest genug, dass er sich nicht ausversehen verstellt ist er schon.


schallunddampf  
schallunddampf
Beiträge: 46
Registriert am: 10.03.2012

zuletzt bearbeitet 06.07.2016 | Top

RE: Cubis Pro

#42 von Groovy , 09.07.2016 12:49

Hab mir den Cubis Pro bei Zazo geholt, mit Rabatt-Code. Erster Test mit 1 Ohm Kopf Mtl auf evic vtwo . Ich bin sehr zufrieden, spritzt und sifft nicht.Befüllung durch Topcap sehr gelungen.
Dampfe im Temperaturmodus bei 195 Grad. Airflow lässt sich auch gut handhaben.


Groovy  
Groovy
Beiträge: 22
Registriert am: 27.06.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Cubis Pro

#43 von Ouzo Jürgens , 14.07.2016 12:06

Habe seit letzter Woche auch zwei von denen im Dauerbetrieb.
Eigentlich keine großen Auffälligkeiten bisher festzustellen. Bis auf eine Kleinigkeit, bei einem ließ sich die neue Topcap nicht per Hand abdrehen, da konnte ich meine zwo Zentner bemühen wie ich wollte. Bombenfest das Ding. Bekannterweise kommt nach fest ja ab. (Mit 'ner "Gummischlinge", die meine Göttergattin zum Flaschenöffnen bei für sie zu festsitzenden Drehverschlüssen nutzt gings dann komischerweise relativ gewaltfrei. War wohl im Gewinde ein Grat o.ä.)
Aber ansonsten ein sehr angenehmer VD und auch leiser als der Vorgänger. Blubbert kurz nach'm befüllen, nach zweimal ziehen is dann aber auch Ruhe. Kein spritzen, absaufen, kokeln beim 1,0 und beim 1,5 Coil bei 13-17 W (je nach AT... zumeist auffem Istick 40 und auffem Pico eingesetzt. AFC ist auf 2 Loch offen.)
Geschmacklich sind die neuen 1,5er mMn, 'nen Ticken besser als die Vorgänger. Die Liquidcontrol wurde bisher nicht verstellt, gibt 50/50 als Sprit.
Für mich als stinknormales Backenhörnchen jedenfalls ein guter VD.
(Besser als der zeitgleich erworbene Nauti X...von dem bin ich doch eher enttäuscht.)



Ouzo Jürgens  
Ouzo Jürgens
Beiträge: 10
Registriert am: 23.03.2016


RE: Cubis Pro

#44 von KKK , 18.07.2016 23:09

Bericht @Ouzo Jürgens

Deckt sich auch mit meinen Erfahrungen. Der neue 1,5 Clapton mit Drehring ist zwar ein gieriger Liquidfresser, aber geschmacklich bisher der beste von allen probierten Coils. Und ich habe unten gerademal ca. 1 mm geöffnet.
Liquid 60/40, sehr hell und die AFC ein Loch auf. - 17 Watt.
Nach dem Füllen einen Pfeifenreiniger reinstecken und 2-3 Min kopfüber hinstellen. Dann blubbert er nicht. Wenn man es eilig hat: kopfüber einen tiefen Zug (und Mund ausspülen)
Werde mir jetzt noch einige dieser Köpfe besorgen, sind nicht teurer als die anderen.


KKK  
KKK
Beiträge: 33
Registriert am: 19.04.2016
Geschlecht: männlich
Ort: 74376 Gemmrigheim


RE: Cubis Pro

#45 von oconner_mccloud , 19.07.2016 00:46

hey
passen die neuen LVC-köpfe eigentlich auch in die egrip 2 ?

mfg


 
oconner_mccloud
Beiträge: 109
Registriert am: 03.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro

#46 von Rene Krause , 19.07.2016 00:47

Zitat von schallunddampf im Beitrag #21
Überlege auch mir den zu gönnen.
1.
Ist der kompatibel mit elaf istick 60W? Und muss ich tatsächlich bei manchen coils über 30 Watt fahren???
2.
Hab ne melo (bislang nur den eingabauten Lieferungs-coil getestet) -- schmeckt mir überhaupt nicht, viel zu "scharf". Ist der Cubis auch so heftig; sollte ich mal nen anderen Melo-coil testen?
3. (off)
Zazo ist umgezogen - stimmt unser Rabatt-code noch?

Der Melo ist nicht scharf im Geschmack,richtige Einstellung von Leistung und vorallem der Airflow!



Rene Krause  
Rene Krause
Beiträge: 199
Registriert am: 14.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro

#47 von dampfhammer83 , 19.07.2016 17:15

Zitat von DampfWald im Beitrag #28
Habe den Cubis seit einer Woche im Einsatz. Bisher läuft er nur mit NotchCoil 0,25 Ohm. Fakt ist einfach das nach jedem füllen das Teil spukt wie schwein. Heisst also nach jedem füllen erstmal Tempo rollen, rein schieben und das Ding auf den Kopf stellen. Nach 5 min fang ich dann bei unter 20 Watt an und arbeite mich in 5 Watt schritten hoch. Sehr nervig zu Hause. Unterwegs oder bei der Arbeit schlicht nicht machbar.
Geschmacklich und Dampfmenge ist Ok. Mehr aber leider auch nicht.
Ach ja ich rede von max 40-45 Watt. Greetz



ich hatte am anfaang wie ich mir den istick pico mit melo3 mini geholt hab ähnliches erlebt.
ich habe für mich herausgefunden das ich mit etwas weniger watt (bzw. mit der möglichkeit temperaturgesteuert) dampfe besser fahre.
nach meiner bisher geringfügigen erfahrung mit verschiedenen geräten habe ich für mich feststellen können das wenn die coils zu heis werden das auch vorkommt.
manchmal hat es geholfen nach dem füllen 1-3 mal kurz in den dampder rein zu pusten anstatt zu ziehen.
vlt kommt es ja auch vor das du den tank zu leer ziehst und dann zuviel liquid nach fließt.
mfg.


dampfhammer83  
dampfhammer83
Beiträge: 2
Registriert am: 17.07.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigshafen


RE: Cubis Pro

#48 von Romilia , 22.07.2016 12:41

ich habe den cubis pro jetzt auch, weil ich auf meine ausgehdampfe etwas kompakteres und vielleicht auch schickeres wollte, als den t18 verdampfer.
ich dampfe gern mit etwas widerstand und relativ wenig dampf - mir ist nicht klar, warum ich mengenweise dampf produzieren soll, denn ich m2l dann nicht inhalieren kann...
das teil kam also an, ich munter den lvc (ganz offen) 1,5 ohm eingeschraubt und dann gings los: die topcap ließ sich händisch für mich nicht öffnen und bin durchaus kräftig...ging nur mit zange.
50/50 rein, 12w eingestellt und es blubberte...
nun ja, von aspire kennt man das ja auch. also gezogen und gepustet, gezogen und gepustet...auf den kopf gestellt...nada. es blubberte weiter fröhlich. 15w drauf - da ging es mal für paar züge, bevor es wieder zu blubbern anfing.
jetzt, zwei stunden später (mir ist mittlerweile übel), scheint es zu laufen, auch bei 10w.
allerdings scheint mir den verdampfer sehr schnell recht heiß zu werden, kenne ich vom t18 und anderen gar nicht. liquid rauscht auch bei 10w nur so weg.
zugwiderstand mit 1 loch offen okay für mich, ganz zu geht auch noch, ist dann aber fast noch fester als beim t18. könnte daher wirklich gut für einen gewissen typ umsteiger sein.
zum geschmack kann ich wenig sage, da ich base pur dampfe - aber auch die ist normalerweise nicht ganz geschmacklos und hier schmeckts wirklich nach nichts. also scheint er keine geschmacksvernebler.
wenn das jedesmal eine halbe nikotinvergiftung und zweistunden braucht, bis ein neuer kopf eingedampft ist, ist das natürlich echt blöd (es sei denn, ich hätte mich echt banane angestellt), als verdampfer auf der ausgedampfe werde ich den zum glück eher selten wechseln müssen.
der afc-ring verstellt sich wirklich sehr leicht, außerdam ist er nicht gebürstet wie der rest des verdampfers. gefällt mir beides nicht besonders.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016


RE: Cubis Pro

#49 von Wolkenreiter , 23.07.2016 22:33

Ich hatte mir auch, nachdem ich mich belesen hatte, als Upgrade von meiner Einsteigerdampfe für den Cubis Pro entschieden, da er generell als backendampfertauglich bewertet wurde. Ich dampfe ihn momentan auf einem iStick Pico, TC bei 200 - 220°C, 15W mit den 1.0Ohm BF-SS-Köpfen (der einzige Kopf, der dummerweise nicht beiliegt). Dass er spuckt und blubbert kann ich bestätigen, es tritt allerdings bei mir ausschließlich beim Wechsel der Coil auf, danach kann ich beliebig oft, ohne jegliche Problem, einfach nachfüllen.
Als beste Lösung hat sich bei mir, wie irgendwo empfohlen, tatsächlich das "Ausschleudern" bewährt: Drip-Tip entfernen, Zewa auf die Öffnung, dann ein-, zweimal kräftig aus dem Arm schleudern. Dabei sammelt sich einiges an Liquid, aber das Blubbern und Spucken ist behoben...
Darüber hinaus hab ich keine Probleme damit, angenehmer Zugwiderstand beim Backedampfen (AFC ca. ein halbes Loch offen), Liquidverbrauch nicht signifikant höher als bei meiner vorherigen Vapetech Nano und mit den o.g. Coils hatte ich bisher auch keine Probleme. Der Geschmack kommt mir etwas metallischer vor als bei meiner alten, schwer zu beschreiben, aber das schiebe ich auf das Mundstück :)



Wolkenreiter  
Wolkenreiter
Beiträge: 52
Registriert am: 20.07.2016


RE: Cubis Pro

#50 von Romilia , 23.07.2016 23:12

ah, danke für den schleuder-tip. probiere ich beim nächsten kopfwechsel, dann klappts vielleicht ohne nikotinvergiftung :-)))
beim nachfüllen habe ich keine großen blubber-probs, mal kurz vielleicht.
die beiden beigefügten drip-tis finde ich sch..., auch das für m2l. diese tubes sind modern irgendwie, aber nicht meines. eng genug ist mir das schwarze jedenfalls auch nicht und auch zu kurz. aber es läßt sich ja problemlos ersetzen, fremde driptips passen auch sehr gut und halten fest, da scheint alles stimmig.
es hat sich herausgestellt, dass unter 12w dampfen bei meinem zugverhalten (vielleicht ja auch überhaupt nicht?), nicht möglich ist, da fängt der 1,5er früher oder später an zu blubbern - obwohl er ja ab 8w sein soll...
den 1,0 coil habe ich leider nicht (könnte ich aber mal bestellen als einstieg in tc-dampfen), der 0,6er liegt ja auch nicht bei, oder bin ich blind?
fazit: für m2l bin ich eigentlich ganz zu frieden (beim zugwiderstand findet, glaube ich, jedes huhn sein korn), in anbetracht des preises, auch der folgekosten was coils angeht, schaun wir mal, wie lang sie halten...
mein 85%vg/15% h2o geht auch.
dampfentwicklung bei 12w ist okay, nicht so dicht wie beim t18 (der macht so watteweichen dampf, leider auch ziemlich warm), aber auch nicht zu warm.
ganz angenehme ist halt wirklich, dass man einen sehr sehr strammen zug haben kann wie beim t18 (der hat super-problemlose coils, die vom ersten zug an funktionieren bis zum letzten) für m2l und auch mal weniger.
ich habe im freinen z.b. häufig das bedürfnis, mit weniger widerstand zu dampfen, in räumen dagegen "arbeite" ich gern an meiner portion dampf und das bietet er wirklich auch.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 23.07.2016 | Top

   

Selbstwickler als Ersatz für DCT gesucht
Ich kann mich nicht entscheiden....

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen