Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#76 von Romilia , 12.03.2017 10:10

super!
den kannte ich gar nicht, aber das ist ja genau das richtige fürs kayfun mini v3-klönchen...vielleicht gefällt der mir da drauf besser und ich dampfe ihn mehr...


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#77 von amandavirginia , 12.03.2017 11:13

Danke für den Tip. Da hätte ich auch gleich einen Tragegriff für den Nautilus mini :-)

Eventuell noch ne Alternative in 18mm?



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#78 von Romilia , 12.03.2017 11:32

geregelte tubes sind eine wüste...
im holländischen pipline-store scheint der noch lieferbar
http://www.pipeline-elektronische-sigare...batteries-.html
ist aber wohl bissl overdressed für eine t18 :-)))


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#79 von Beanfart , 12.03.2017 13:25

Naja, overdressed ist er nicht gerade aber overpriced und 'n bisschen schwach auf der Brust und viel Vergnügen bei'm Finden der Sanyo UR16650ZTA Akkus. Die "Menü"-führung ist auch etwas seeeehr gewöhnungsbedürftig da nirgends Klartext sondern nur kryptische Nummern und ein paar Buchstaben. Wenn ich das bei meinem Kumpel richtig mitbekommen habe verlangen die Akkus auch nach einem speziellen Ladegerät das bis 4,3V statt der üblichen 4,2V laden kann um die Akkukapazität überhaupt voll ausreizen zu können. Bis ich die Rotation 19 entdeckte hatte ich den aber auch auf der Wunschliste ...
Die Rotation 19 sind übrigens die umgelabelten kleinen Brüder des Joyetech Twist+, kommen also aus gutem Hause.


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 960
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#80 von amandavirginia , 12.03.2017 14:46

Zitat von Romilia im Beitrag #78
geregelte tubes sind eine wüste...
im holländischen pipline-store scheint der noch lieferbar
http://www.pipeline-elektronische-sigare...batteries-.html
ist aber wohl bissl overdressed für eine t18 :-)))


Ach guck. Ähh...ohh :-o



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#81 von amandavirginia , 12.03.2017 14:49

Die Pipeliner sehen auch wertig aus. Nee, soviel Recherchezeit für Batterien will ich gewiss nicht investieren!



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#82 von amandavirginia , 12.03.2017 14:52

Mal angenommen ich nähme nen Altmodell Akku, der nur max. 3,7V Output hat. Macht das dann mit den Endura T18 1.5er Coils Bis max. 10Watt?



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#83 von Romilia , 12.03.2017 16:36

na eher so 9w, wenn ich da nicht daneben liege. ist okay für die t18-coils. mein sweetspot eh bei denen.

@Beanfart tip mit dem umgelabelten twist+ akku hat übrigens noch zu einem treffer geführt

https://www.besserdampfen.de/joyetech-eg...?number=SW14896

ich habe mir den schon bestellt, wie gesagt, mein kayfun-klönle sucht dringend ein zuhause und irgendwie gefällt er mir nicht auf der box und das auge dampft ja bekanntlich mit. vielleicht mag ich ihn auf der tube mehr.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#84 von Romilia , 12.03.2017 17:38

ach so, was ich die ganze zeit schon mal los werden wollte, aber immer vergessen habe, zum thema "schwarz". ich habe die t18 auch in schwarz, einer meiner ersten käufe am anfang des dampferlebens und der grund, warum ich seither edelstahl präferiere: sonderlich haltbar ist die beschichtung nicht, meine t18 hatte trotz pfleglicher behandlung alsbald abplatzer.
dito joyetech eakkus: da habe ich zwar nur 14mm, aber die reiben sich quasi ab, krtazempfindlich sind besonders die schwarzen auch. das ist natürlich ein anderes modell und kann anders sein - glaube ich aber eher nicht.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#85 von Andi aus Bremen , 12.03.2017 17:41

Also ich finde, die Endura-Coils mit 1.5 Ohm wirken auf einem ungeregelten Akku untersteuert, wenn der Akku voll ist, mag's ja gerade noch gehen, aber unterhalb von 3.7 Volt kann ich mir kaum vorstellen, dass das irgend jemand noch gut findet. Aber Geschmackssache.

Der Pipeline Rotation 19 Akku ist übrigens nichts anderes als ein für Pipeline gelabelter eGo Twist+ Akku von Joyetech.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.545
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#86 von Romilia , 12.03.2017 18:01

na ja, ich mag die gar nicht mit mehr als 9w dampfen, 8w sind auch okay - drunter habe ich noch nicht probiert, aber meine hundedampfe ist ein istick mini worauf ich einen k2 mit 1,6ohm bvc habe: den starte ich mit 4,2v und die spannung halten tut das teil ja auch nicht.
der richtige einbruch kommt so bei den letzten 12% kapazität, das merkt man dann sehr deutlich und erfreulich ist das nicht. also ja, 3,7v als anfangspannung könnte schon arg unschön sein.
und der joyetech-akku kostet ja kein vermögen...


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#87 von Beanfart , 12.03.2017 18:32

"k2 mit 1,6ohm bvc" - Gratuliere, mit Abstand bester Geschmack aller mir bekannter Fertigcoils. Werde ich da auf was verzichten müssen wenn ich mir 'ne T18 zulege?


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 960
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#88 von Andi aus Bremen , 12.03.2017 18:41

Zitat von Beanfart im Beitrag #87
"... Werde ich da auf was verzichten müssen wenn ich mir 'ne T18 zulege?

Es wird anders sein, insbesondere wärmer. Ob's besser ist oder schlechter, liegt im Auge des Betrachters. Ich persönlich finde Geschmack, Dampf und Flash bei der Endura besser als beim K2, hätte ihn aber gerne einen kleinen Tick kühler. Für mich passt der Endura-Verdampfer am besten bei 12 Watt.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.545
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#89 von Romilia , 12.03.2017 18:54

für mich genau andersrum: für mich und mein zugverhalten und meine wenig-watt-dampferei ist der bvc 1,6ohm absolut ungeschlagen. dann kommt der socc 1,50ohm und dann erst die endura-coils.
ich hätte gern mal einen größeren vd für die bvc - aber den jibbet wohl nisch
über geschmack kann ich als aromenfrei-dampfer ja nicht wirklich reden, aber so klar, so sauber, so offen wie mit den bvc finde ich meine base nirgendwo. ganz abgesehen davon, dass die bvc sehr sparsam sind, da schneiden die socc, die ollen "wolken"werfer (na ja, alles relativ bei 10w) eher schlecht ab. endura finde ich eher sparsam. und der dampf ist so schön kühl bei den bvc.
mich stört bei den endura-coils die wärme doch einigermaßen, aber das ist so geschmäcklerisch wie alles beim dampfen....


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#90 von Dampfphönix , 12.03.2017 19:09

Kann man was mit dem Driptip der Endura anstellen damit es kühler wird?
Was ist denn da so heiß, der Dampf selbst oder wird das Mundstück zu heiß?


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.982
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#91 von Beanfart , 12.03.2017 19:42

Ich vermute die Enduras sind Topcoiler wie die alten Lianen-Clearos und die konnte ich wegen der Hitzeentwicklung noch nie leiden, da musste mit dem Dremel immer für mehr Duchzug gesorgt werden.
Gut zu wissen, gibt's statt Test-Vypes (eTank Pro, eBox) bei'm nächsten Einkaufbummel halt 'ne Ladung 1,6er K1- und Nauticoils.


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 960
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#92 von Armand , 12.03.2017 20:30

ich hatte mir letzte Woche die Endura T22 geholt , leider bin ich enttäuscht worden ... mein Exemplar zieht falsch Luft weil das Driptip vermutlich zu locker sitzt, dadurch kommt der Liquidfluss zu schnell ins stocken und das Ding fängt an mit kokeln ... zudem nässt sie konstruktionsbedingt mit der Zeit etwas am Pluspol ... für mich persönlich ein Fehlkauf



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#93 von Romilia , 12.03.2017 21:45

@Beanfart

yepp. die enduracoils sind dual-coil-topcoiler.
die beiden horizontalen wicklungen liegen kreuzweise übereinander - eine seite wattestrang jeweils hinter einer lochreihe.
man kommt leicht ran, weil man nur das obere silikonnöppel rausziehen muss - neu bewatten oder wickeln ist aber eher schwierig, nur neue watte eh nicht, da der sehr dünne draht einfach um die watte gedreht ist.
es gibt zwar ein video dazu, aber das sieht so nach gebossel aus - in der zeit habe ich 5 rba vom toptank gewickelt und bewattet :-)))

@Armand

das lockere drip tip hatte ich auch beim schwarzen t18, wo ein pom-drip tip zugehört, bei edelstahl mit edelstahl drip tip dagegen nicht (davon habe ich drei oder vier in der bunkerkiste) und auch nicht beim edelstahl t22.
andere mundstücke sitzen aber gut fest, ich habe eine eher sehr enges gewählt, weil es für mich sonst keinen sinn macht: diese strikte zuluftbeschränkung und ein dickes rohr drauf geht nicht für mich. dicke rohre kann ich nur, wenn ich eine weite airflow habe.
also der 510er mundstück-anschluß des vd liegt gut in der norm, nur die drip tips, die mitgeliefert werden, offenbar nicht alle.
und guck mal in die packung: da ist ein o-ring drin, der nicht verbaut ist - der bringt eventuelle abhilfe.
dass es gelegnetlich ein bißchen feucht ist am pluspol: muss ja, kondensat entsteht nun mal - je nach zugtechnik mehr oder weniger. und das muss irgendwohin, also geht es den weg des geringsten widerstandes.
nachflußprobleme kann ich mir inerhalb der parameter nicht vorstellen: vielleicht, wenn man mit mehr als 15w drauf geht? ich vermute mal, da haben die sehr dünnen drähtchen auch schnell keine lust mehr. aber da sind so viele löcher und da ist so viel watte...damit könnte man wohl fast 100%vg dampfen. ich dampfe 80/20 und hatte noch nie ein derartiges problem.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#94 von Armand , 12.03.2017 22:00

@Romilia

nun ich nutze nur selbstgemischtes Liquid mit 20% VG Anteil 10 %H2O 70% PG , den Zugwiderstand empfinde ich bei meiner T22 (Stahl version) auch zu schwer, aber das ist ja Geschmackssache, ein Ersatz O-Ring war in meiner Packung definitiv nicht dabei ... ich dampfe i.d.R. immer zwisch 7 und 10 Watt ... mit einem anderen Driptip kann ich das Verhalten der T22 verbessern aber nicht perfektionieren. wenn ich ein neues Gerät erwerbe, erwarte ich eigentlich dass es funktioniert und nicht erst noch funktionfähig gemacht werden muss ... vielleicht habe ich auch nur eine schelchte Charge erwischt , aber egal ... so wandert die endura eben in die schublade oder in den Flohmarkt ;-)

Sorry aber die endura und ich werden leider keine Freunde ;-)



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#95 von Romilia , 12.03.2017 22:08

ja, so ist das halt: manches passt eben nicht.
wobei ich mit dem t22 auch nicht so gut befreundet bin, wie mit dem t18: der blubbert häufiger mal und das ist man von den t18 nun eigentlich sehr selten gewohnt und irgendwie...ich kanns nicht genau erklären.
den großen habe ich jedneflls auch in die kiste verbannt.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.897
Registriert am: 16.06.2016


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#96 von amandavirginia , 13.03.2017 22:43

Ahhh, was lese ich da wieder? BVC 1.6er hab ich hier noch rumliegen. @Romilia: würdest du K2 oder K3 empfehlen? Sind beides bottom fill mit wechselbarem Driptip oder? Airflow etwas offener als der Nauti mini? Trotzdem leichter im Vgl. zur T18? Siffen die? kühlerer Dampf, juhu. Sind ja echt günstig die Dinger.

Mit meinem Nauti mini steh ich jetzt auf Kriegsfuß. Grmpf. Der Zugwiderstand nervt! Bei 1.2Ohm Triton mini Coils wohlgemerkt. Kommt kaum Dampf, und wenn ich mit den Watt höher gehe knallt der sowas von in den Hals. Ich mag ja Flash... Aber ich brauch was anderes.



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#97 von amandavirginia , 13.03.2017 22:44

Ach ja, mit dem schwarz. Kann ich mir gut vorstellen. Allerdings macht mir Vintage Style nich soviel aus ;-)



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#98 von amandavirginia , 13.03.2017 22:50

Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #85
Also ich finde, die Endura-Coils mit 1.5 Ohm wirken auf einem ungeregelten Akku untersteuert, wenn der Akku voll ist, mag's ja gerade noch gehen, aber unterhalb von 3.7 Volt kann ich mir kaum vorstellen, dass das irgend jemand noch gut findet. Aber Geschmackssache.

Der Pipeline Rotation 19 Akku ist übrigens nichts anderes als ein für Pipeline gelabelter eGo Twist+ Akku von Joyetech.


Andy, ich hab was gefunden. Der Akku käme mir sehr entgegen weil schön schmal. Allerdings raffe ich wieder nicht, wieviel Watt der abgibt.
Bei Endura Tank T18. Feuert der auch so hoch wie der Original Akku 14 W? Das is mir ganz sicher zu warm!

https://www.besserdampfen.de/vapeonly-au...i-akku-1450-mah

Was würde der Aura Akku denn beim Aspire K2/3 mit den 1.6er BVC Köpfen tun?



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#99 von amandavirginia , 13.03.2017 22:51

Mein erstes, erfolgreich absolviertes Zitat :-D



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017


RE: Innokin Endura T18 schon vor dem Aus???

#100 von amandavirginia , 13.03.2017 23:01

Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #85
Also ich finde, die Endura-Coils mit 1.5 Ohm wirken auf einem ungeregelten Akku untersteuert, wenn der Akku voll ist, mag's ja gerade noch gehen, aber unterhalb von 3.7 Volt kann ich mir kaum vorstellen, dass das irgend jemand noch gut findet. Aber Geschmackssache.

Der Pipeline Rotation 19 Akku ist übrigens nichts anderes als ein für Pipeline gelabelter eGo Twist+ Akku von Joyetech.


Ich hab das so verstanden, dass diese "constant Output" Option bei der Ego One V2 bedeutet, der geht nicht unter 3,7V?

https://www.schawenzl.de/epages/63173958...8/Products/2441



amandavirginia  
amandavirginia
Beiträge: 127
Registriert am: 24.01.2017

zuletzt bearbeitet 13.03.2017 | Top

   

Brachiale 45mg/ml: die Wiederaufladbare NJOY Cigalike im Test
Gearbest Bestellung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen