Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Probleme mit Smowell NTBVC Keramik Coil für Kanger Subtank

#1 von DiTR , 28.06.2016 18:03

Hallo an Alle,

seit einigen Tagen benutze ich diese Keramik Coils von Smowell in meinem Subtank Mini: https://www.fasttech.com/p/4333201

Entweder mache ich etwas falsch, oder die Coils sind alle defekt. Alle 5 Stück saufen innerhalb kürzester Zeit ab und das Liquid läuft massiv aus der AFC und/oder dem Driptip heraus. Das Problem besteht bei allen Wattzahlen von 25-50W. Bei niedriger Leistung gibt es mehr und bei hoher Leistung etwas weniger Liquidaustritt.
Außerdem kommen immer heiße Liquidspritzer bei Leistungen über 35W aus dem Diptip. Ab 30W erwärmt sich der Tank sehr stark, über 40W verbrennt man sich fast die Lippen am Tankgehäuse, ein Metall-Driptip geht garnicht. Auch die eVIC-VTC mini Box wird vom heißen Tank her stark erwärmt.
Verwenden tu ich ein VPG Liquid mit 10/80/10 (PG/VG/H2O) und habe in keiner anderen Verdampfer/Coil Kombination irgendwelche Schwierigkeiten damit gehabt.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, oder kann mir erklären was falsch läuft?

Grüsse DiTR



 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


RE: Probleme mit Smowell NTBVC Keramik Coil für Kanger Subtank

#2 von DiTR , 29.06.2016 13:55



 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


RE: Probleme mit Smowell NTBVC Keramik Coil für Kanger Subtank

#3 von Dampfer-Manfred , 29.06.2016 14:40

Ich glaube ja fast, das es an der 'guten Qualliteet' der Köpfe selber liegt.

Irgendwas scheint da nicht zu stimmen, wenn man sich so die Bewertungen durchliesst. Gerade mal einer, der die Dinger nicht als wirklich schlecht bewertet.

Im Gegensatz zu diesen Köpfen hier: https://www.fasttech.com/p/4271700, die obendrein sogar noch nen Dollar billiger sind, gibt es keinerlei Unstimmigkeiten bei den Bewertungen.
Interessant finde ich, das die billigeren Köpfe lt. den Specs. ein ganzes Gramm leichter sein sollen. Also nur 4 Gramm anstatt 5 Gramm.

Hört sich nicht viel an, könnte aber der Grund sein, warum deine Sorte etwas 'unzuverlässig' trieft bzw. dampf. Dafür hast du wahrscheinlich hast du ein Gramm mehr Keramik, aber eben weniger Watte. Und zuwenig Watte führt eigentlich immer zu unschönen Ergebnissen.
Bei nur 4 Gramm passt augenscheinlich mehr Watte rein, was dann zum gewünschten Erfogt führt.

KAnnst du die Köpfe öffnen? Evetuell neu wattieren? Wenn sie so 'schlecht' sind, wäre es zumindest ein Versuch wert.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.831
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Probleme mit Smowell NTBVC Keramik Coil für Kanger Subtank

#4 von tuxmuck , 29.06.2016 17:21

Gute Keramikköpfe zu machen ist sehr schwierig -
Einerseits muss die Keramik genug Liquid aufsaugen und transportieren können, andererseits nicht zu viel durchlassen. Das ist eine Gradwanderung.
Und die richtige Einlagerung des Heizdrahtes ist für den Geschmack zuständig.

Ich kenne die cCell von Vaporesso. Die 0,9 Ohm sind spitze, die 0,5 und 0,15 kann man wieder vergessen.
Auch habe ich die originalen von Kanger. Kein siffen, dafür ist der Geschmack aber enttäuschend.

Wäre es einfach gute Keramikköpfe zu machen, dann wäre der Markt voll davon. Ist aber nicht so. Und diverse "Erfindungen" diesbezüglich sind auch so gut wie wieder von der Bildfläche verschwunden.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.540
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Probleme mit Smowell NTBVC Keramik Coil für Kanger Subtank

#5 von DiTR , 29.06.2016 19:11

@Dampfer-Manfred Ein trockenes Coil wiegt 4,75g.
@tuxmuck Habe mal einen Kopf zerlegt.

Die Watte sieht aus wie Klopapier, sehr dichte Fasern, dünn=0,2mm, sehr stabil - reißt erst bei höherem Kraftaufwand. Das umwickelte Keramik Teil ging nur sehr schlecht heraus, war ziemlich fest eingepresst.
Außendurchmesser der Keramik 1mm kleiner wie Innendurchmesser des Gehäuses. Ein Sieb und ein extra Silikonring verhindert ein Verrutschen des Coils nach oben. In der Kappe ist ein separater Dichtring für das Luftrohr.

Ist das bei euch auch so, dass die Köpfe schweineheiß werden? Das die Keramik nach unten verrutscht, konnte ich bei keinem der Köpfe erkennen, könnte erklären warum Liquid durchläuft. Vielleicht bastel ich mir ein "Spezialwerkzeug" um die Keramikteile nach oben zu ziehen, mal sehen.

Da ich sonst keine anderen Köpfe habe, kann ich kein Vergleich ziehen. Es bleibt ein Mysterium.



 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


[gelöst] Probleme mit Smowell NTBVC Keramik Coil für Kanger Subtank

#6 von DiTR , 30.06.2016 00:28

Ich habe die Ursache gefunden: Dauernuckeln. Allgemein habe ich mit allen Vertikalwicklungen in Fertigcoils Temperaturprobleme und blubbern beim Dampfen.

Die große Hitze sorgt dafür, dass nach dem inhalieren das Liquid so stark aufgeheizt wird das es kocht und ähnlich wie beim aus wringen eines nassen Waschlappens aus dem Watte-/Keramikmaterial nach innen in den Luftkanal in Massen austritt. Beim nächsten Zug kommt das "schaumige" Liquid durch den Luftkanal und das Driptip in den Mund oder läuft gleich in die Base des Subtank.

Der Effekt verringert sich, wenn der Subtank etwas abgekühlt ist, oder wenn man die Feuertaste 2 Sek. vor dem Ende des Inhalierens los lässt.

Besonders Krass ist das Absaufen des Verdampfers durch die Keramik, weil die Hitze im Material länger gespeichert/erhalten bleibt. Es ist also kein Fehler der Smowell-Köpfe, sondern eine Fehlbedienung meinerseits. Ist der Verdampfer kalt, gibt es bis zum heißen Zustand, keine Probleme mit dem Absaufen oder Blubbern.

Als Fazit kann ich nur anmerken, dass Vertikal Coils und insbesondere Keramik (Vertikal) Coils zum Dauernuckeln nicht geeignet sind...



 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


   

Fragen zum Verdampfer für iStick TC 40 W
Melo 2 + eGo Mega (V2) Akku + Keramik Coils




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen