Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#26 von sternenhaendler , 29.06.2016 03:03

Kangertech CL-Tank und CUPTI


sternenhaendler  
sternenhaendler
Beiträge: 197
Registriert am: 11.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Siegerland


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#27 von kink65 , 29.06.2016 07:11

@Josua: Irgendwie ist sifft bei Dir (konstruktionsbedingt?) Dein Sozialverhalten...


Dampfer-Manfred und Trude14 haben das geliked!
 
kink65
Beiträge: 174
Registriert am: 08.05.2016
Geschlecht: männlich


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#28 von Dampfer-Manfred , 29.06.2016 08:28

Zitat von Josuah im Beitrag #14
Zitat von Mike257 im Beitrag #12
Avocado,avocado 24
Könnte nur was passieren bei liegender lagerung da ist dann aber auch der cubis von betroffen


Ja passiert mir auch immer, wenn ich mein volles Bierglas auf den Kopf stelle ..


Irgendwie macht sich mir der Eindruck - so ganz langssam, aber stetig - breit, das hier mächtig getrollt wird.

Irgendwie sagts doch schon das Eingangspost: du sammelst angeblich alle möglichen Vorschläge, damit andere Anfänger es leichter hätten.
Schön und lobenswert.

Was kommt dann? Jeder Vorschlag, der nicht in deine Vorstellungen passt, wird angemufft ud ausgeacht. Bierglas und Pferdegespann.

Es geht dir garnicht Verdampferlisten zu erstellen ,damit andere Anfänger es mal leichter hätten. Warumm sollen DIE es denn überhaupt leichter haben, wenn du in deiner kleinen und eigenen Dampferwelt anscheinend nicht klar kommst?

Wenn du Vorschläge oder Verdampfer sammelst, die andere gut und geignet halten, dann lass es bitte so, wie es ist und dich dabei raus.

Sonst könnte sowas mal schnell in die Richtung deuten, das du nur Vorschläge suchst, die DIR gefallen. So, wie du das angehst, nennt man wohl trollen, oder?



Trude14 hat das geliked!
 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#29 von Gelöschtes Mitglied , 29.06.2016 08:58

Hab hier mal um Schließung gebeten



RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#30 von Be-Bop , 29.06.2016 08:58

Wirklich unglaublich, was sich so manche Dampfanfänger alles wünscht...
Ein Idiotensichere - sifffreie Verdampfer...? Den wird niemals geben, weil wo
zwei Löcher und Flüssigkeit in einem ist, wird das siff Risiko immer gegeben.
Man kann es aber erfolgreich verhindern. Nur das denken wie, tut halt ein bisschen weh.

Arme Anfänger, nun... das TPD2 wird es schon für euch richten, keine Sorgen. Noch
ein Jahr lang warten und alles wird EU konform, nix sifft mehr...
Befürchte, es kann Ende der Dampferei bedeuten, sie schaffen es auch nicht...!


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#31 von Dampfer-Manfred , 29.06.2016 09:21

Wenn es nicht grundsätzlich so ähnlich wie unbeliebt wäre, hätte ich ja sogar vorgefüllte Cartomizer vorgeschlagen.
Irgendwie war ich aber dann doch bischen angstschwanger, das das vielleicht nicht der richtige Vorschlag gewesen wäre.

Man hätte auch nen Bulli A1 nehmen können, den alten Watte-Taifun und noch etliche andere, allesamt Sachen, die noch nie ausgelaufen sind, solange man nicht grundsätzlich die Depots überfüllt hätte.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#32 von Cawdor , 29.06.2016 09:22

@Josuah

Wenn man andere um Vorschläge und Meinungen fragt sollte man diese dann vielleicht auch akzeptieren können oder zumindest mal auf einer sachlichen Ebene bleiben um darüber zu sprechen. Hinkende Vergleiche und das ständige "abwerten" anderer Beiträge von Usern sind da nicht unbedingt sehr hilfreich für eine nette Kommunikation miteinander.

Ich hoffe das geht hier jetzt auf einer vernünftigen Ebene weiter, ansonsten werden wir den Thread schließen.



*** Forum demnächst erreichbar unter: www.dampfertreff.ch - Bitte vormerken! ***



« Hannibal Lecter hat unhöfliche Menschen ja ganz einfach aufgegessen. »
« Ich wollt's nur gesagt haben... »


*** Flohmarktregeln ***


Terius hat das geliked!
 
Cawdor
SuperModerateuse
Little big cow
Beiträge: 8.856
Registriert am: 10.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Ironien am Sarkastischen Meer
Beschreibung: Im DTF-Team seit 2014


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#33 von TKK-Dampfer , 29.06.2016 09:29

Ich kenne eine absolut TPD2 konforme auslaufsichere Dampfe. Vype ePEN.
Es gibt nicht mal mehr feuchte Hände, weil die Kartuschen braucht man nur drauf schrauben und gut ist es.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.800
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#34 von radelife , 29.06.2016 10:19

@Josuah
Lieber eine "sifffähige" Dampfe als eine auslaufsichere TPD2-Dampfe a la Vype!
Die Auslaufsichere wirst du in 15 min. in die Ecke schmeissen!


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
radelife
Beiträge: 4.239
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 552..

zuletzt bearbeitet 29.06.2016 | Top

RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#35 von Dampfer811 , 29.06.2016 10:49

Zitat von radelife im Beitrag #34

Lieber eine "sifffähige" Dampfe als eine auslaufsichere TPD2-Dampfe a la Vype!


Etwas OF, aber ist es nicht zum teil der Reiz einen sifffähigen Verdampfen trocken zu bekommen? :)
Wenn man das einmal hat, kann jede Verdampfer sifffrei werden.
Wie auch schon erwähnt gibt es eine Lernkurve die man durchlaufen muss, sonst bleibt man dort stehen wo man gestartet ist und wird mMn auf Dauer nicht glücklich.

Ps: Aspire Nautilus X wäre auch ein sifffreier Kandidat


Keep Calm and Vape


Trude14 hat das geliked!
 
Dampfer811
Beiträge: 455
Registriert am: 11.12.2015

zuletzt bearbeitet 29.06.2016 | Top

RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#36 von canis queen , 29.06.2016 11:03

Bulli A2 Classic ist auslaufsicher und sifffrei.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen

Beiträge: 29.678
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#37 von tuxmuck , 29.06.2016 11:13

Wenn ein Tank unten zu ist und keine AFC hat, ist siffen dort schon mal gar nicht möglich.

Mein Beispiel: Kanger EVOD PRO


 
tuxmuck
Beiträge: 1.555
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#38 von Be-Bop , 29.06.2016 11:15

Canis, der Bulli Classic A2 meinst du ist auslaufsicher ...? Auch nicht, der hat wieder eine unheilbare Krankheit:
einmal etwas warm gelaufen - und wackeln alle Schrauben, sifft klasse unten am Gewinde.
Reparieren geht nicht, nur Bulli kann es, er hat eine spezielle einpressvorrichtung dazu...
So gesehen, alles Mist aber immer besser als nix.


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#39 von TKK-Dampfer , 29.06.2016 11:22

Zitat von tuxmuck im Beitrag #37

Mein Beispiel: Kanger EVOD PRO



Die hat eine verdeckte AFC.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.800
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#40 von canis queen , 29.06.2016 11:30

Zitat von Prager im Beitrag #38
Canis, der Bulli Classic A2 meinst du ist auslaufsicher ...? Auch nicht, der hat wieder eine unheilbare Krankheit:
einmal etwas warm gelaufen - und wackeln alle Schrauben, sifft klasse unten am Gewinde.
Reparieren geht nicht, nur Bulli kann es, er hat eine spezielle einpressvorrichtung dazu...
So gesehen, alles Mist aber immer besser als nix.


Ich habe noch die A1 und A2 Tank und Classic. Mit wackligen Schrauben hatte ich nie Probleme. Die Depot bei der Classic laufen ja nicht aus.
Hatte sie auch mit unterschiedlicher Füllung versehen.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen

Beiträge: 29.678
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#41 von tuxmuck , 29.06.2016 11:49

Zitat von TKK-Dampfer im Beitrag #39
Zitat von tuxmuck im Beitrag #37

Mein Beispiel: Kanger EVOD PRO



Die hat eine verdeckte AFC.


Soo kann man das nicht sagen -
In der Topcab sind zwei Luftlöcher. Durch diese strömt die angesaugte Luft durch ein doppelwandiges Rohr durch einen doppelwandigen Verdampfer und dann von unten im Verdampfer durch den Heizwendel nach oben zum eigentlichen Dampfrohr.
(die Verdampferköpfe sind unten auch zu, sind recht aufwendig gebaut und deshalb auch teurer)
Siffen könnte da nur was, wenn durch extreme Temperaturerhöhung die Luft im Tank so weit ausgedehnt würde, dass hierdurch das Liquid in den Verdampfer gepresst würde. Dann würde der aber auch total absaufen und wie blöd blubbern.

Technisch möglich, aber in der Praxis wohl kaum zu erwarten. Und wenn die Dampfe steht - würde da auch nichts rauskommen. Liegend im Auto bei 70° - ok, aber das ist ja auch kein "Normalzustand".

Ich habe die EVOD PRO und lagere sie (um das auch zu testen) nur liegend. Bisher null Probleme.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.555
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#42 von Dampfer-Manfred , 29.06.2016 12:54

Zitat von tuxmuck im Beitrag #37
Wenn ein Tank unten zu ist und keine AFC hat, ist siffen dort schon mal gar nicht möglich.





Das erzähle bitte mal den Arnold.

Ihm ist schon sehr gut und vor allem trocken an den Füssen, aber ganz und absolut dicht geht dabei auch nicht, es sei denn, das alles komverplett zu ist und der Druckausgleich ausschliesslich durch den eng gestopften Docht stattfindet.
Und was passiert dann mit der 0,7er NiCr-3,5mm-Wicklung mit 0,22 Ohm?

Ja, genau: ab ca. 80-90 Watt fämgt's leicht an zu kokeln. Kann ja also auch nicht sein. Unter der Schmerzgrenze bleiben? Das geht doch garnicht, wozu gibt es 300Watt-ATs? Da sollen die doch mit dem Verdampfer klarkommen..


Nein, Arnie ist mir mit einer der liebsten, dauerhaftesten usw. Wirklich komplett idiotensicher ist wahrscheinlich nicht mal ne TAfel Joghurette. Ich rutsche auch seltenst über 20 Watt hoch und wenn, dann eben halt nur zu Forschungenszwecken, wie jetzt gerade mit dem Griffin25.

Was mir bei dieser ganzen Verdampfer- (jetzt wollt ich schon Vergaser schreiben)- Fragestunde fraglich bleibt:

Soll das ganze denn auch noch schmecken oder einfach nur die grösstmögliche Aussendarstellung haben und dabei keine Beweisspuren hinterlassen in Form von Liquidflecken?

Ganz komplett ohne wird's kaum gehen, obwohl man den FEV im Flieger einfach nur auf den Kopf drehen muss, damit der Druchunterschied da nichts 'rauspumpt'. Geht, sogar selber getestet, allerdings hab ich mich dafür fliegen lassen und als es mir zuviel wurde, bin ich lieber raus aus der Rappelkiste. Der FEV war trocken, obwohl ich auf dem 'Nachhause-Weg' natürlich etwas gedampft habe.

Den Fred schliessen? Hmm, geht bestimmt auch ohne, denn ein Forum lebt nun mal von lebenden, aber offenen Fredz...

Schliessen? Trollbecken? Es gibt bestimmt nicht nur einen Dampfer, der den ultimativen staubtrockenen Verdampfer sucht.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#43 von Gelöschtes Mitglied , 29.06.2016 12:58

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #42


Den Fred schliessen? Hmm, geht bestimmt auch ohne, denn ein Forum lebt nun mal von lebenden, aber offenen Fredz...

Schliessen? Trollbecken? Es gibt bestimmt nicht nur einen Dampfer, der den ultimativen staubtrockenen Verdampfer sucht.





Jooo, stimmt schon so, aber dafür muss er sich durch fast zwei Seiten nicht wirklich schöner Kommentare kämpfen seitens des TE, das finde ich nicht so dolle.
Das "Thema" finde ich allerdings auch gut.
Und die Antworten der meisten hier :)


Andromeda hat das geliked!
zuletzt bearbeitet 29.06.2016 12:59 | Top

RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#44 von Dampfphönix , 29.06.2016 13:03

Warte mal ab, in 20 Seiten später fällt das gar nicht mehr auf.
Das Thema ist interessant.

Mein neuester Zugang ist ein Sharman. Extrem stabiler 19mm Clearo mit Wechesköpfen komplett aus Metall mit kleiner AFC.
Topfilling, einfach oben aufschrauben, reinkippen. Mit selbst gewickelten Köpfchen (Wattedocht) dampft das Gerät wie ein Kayfun 3.1 und bis jetzt konnte ich ihn nicht zum siffen bringen.
Den ganzen Vormittag lag er als Ersatzdampfe in dem Täschchen wo die Notgeräte drin sind. Absolut trocken eben raus geholt.
Ich werf mal den Squape V1 in die Runde. Mit dem traue ich mich auf ein hellbeiges Wildleder Sofa. Der liegt gefüllt seit 3 Wochen auf meinem Holztisch und da ist kein Tröpfchen.
Umsteiger greifen gerne zu den aktuell begehrten China- Verdampfern welche mit enorm großen Liquidschlitzen oder Löchern ausgestattet sind damit man sie mit massig Watt betreiben kann.
Möglicher Weise verzeihen diese Geräte weniger Fehler als die alten richtig gut durchdachten Selbstwickler in denen oft ein ganzes Jahr (und keine 2 Wochen) Entwicklung drin steckt.
Wenn man wie es vor 2 jahren noch nötig war langsam in die Materie rein rutscht bekommt man eine Grundausbildung und je tiefer man sich rein kniet um so eher versteht man die Zusammenhänge wenn mal etwas nicht funktioniert.
Wenn man mit einem Gerät anfängt welches Anfängern nicht empfohlen wird, dann hat das genau den Grund. In vielen älteren Online- Shops steht das noch bei den Selbstwicklern dabei. Das war umsichtig.
Auch diese Warnung scheint immer mehr zurück zu gehen. Ein Verdampfer ist ein Verdampfer, die Fragen haben sich kaum geändert, weil die Probleme die gleichen geblieben sind, schlimmer noch, es ist alles noch komplizierter geworden.
Es kommt drauf an wie sehr sich jemand mit den Dampfen beschäftigen will, es gibt durchaus Leute die, wenn sie die Zeit dazu haben, in kürzester Zeit sich selbst so viel Wissen aus dem Internet aneignen, dass sie auch mit einem
Selbstwickler oder zickigem Gerät schnell zurecht kommen. Daher kann man nicht pauschalisieren, dass kompliziertere Geräte nichts für Anfänger sind. Grundsätzlich schadet es nichts und meist bringt es die Vorteile der durchschrittenen Lernkurve mit sich wenn man mit etwas simpeln anfängt. Selbst eine Vype eignet sich zum Umsteigen, gestern hat sie jemand angemeldet der damit umgestiegen ist.
Ein Problem sehe ich darin dass oft die Vorstellung herrscht, ohne mächtige Wolken seien die Geräte keine "richtigen" Dampfen. Vor 2,5 Jahren waren die großen Wolken nur denen vorbehalten die sich dies technisch erarbeitet haben,
da gehörte viel Wissen dazu. Das hatte sich dann geändert, selbst ganz ohne Wissen kann man sich solche Geräte kaufen und in Betrieb nehmen, insofern ist es leichter geworden mit großen Wolken umzusteigen, nur eben nicht so leicht, dass es dabei nicht zu Anwendungsfehlern kommt, wie ZB Siffen, Spritzen etc. Es gibt immer noch wunderbar einfache Einsteigergeräte mit denen fast alle sofort klar kommen und selbst da gibt es nachfragen. Bei den Wolkenwerfern gibt es viel mehr Nachfragen weil diese eben komplizierter sind. Wer sagt: Ich wollte doch nur nebenbei dampfen", also sich nicht um die Technik kümmern möchte, dem steht ein große Auswahl von unkomplizierten Geräten zur Verfügung. Wolkenwerfer sind eben zickiger, wer das als Anfänger trotzdem möchte, muss eben mit einer längeren Lernkurve leben.


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.991
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#45 von Gelöschtes Mitglied , 29.06.2016 13:31

Hm, nagut.

In dem Fall werfe ich mal getrost meine bewährten Bottom-feeder in den Raum.
Hat keinen Tank wo es raussiffen kann, und wenn man feedet, läuft überschüssiges Liquid einfach zurück in die Pulle.
Die Watte nimmt nur soviel Liquid auf wie sie kann, da kann auch nix von wegsiffen.
Bisher das praktischte und unkomplizierteste System was ich bisher benutzt habe.

Und ich habe auch schon andere in der Hand gehabt.
Angefangen mit ner Ego-Typ A oder B, weiß ich nicht mehr. Siffen ohne Ende.
CE4. Kein bis kaum siffen.
Kangertech Evod. Wenig bis gar kein siffen.
Kayfun/Unterdrucksysteme. Nachdem ich raus hatte wie man die wickelt eigentlich auch kein siffen. Durch das Unterdrucksystem kann das aber passieren. Der geübte Anwender weiß das aber meist zu vermeiden.
Taifunsystem (ähnlich/gleich den Evod´s). siehe Evod.
Tröpfler. Wenig siffen.
Bottom-feeder. Kein bis kaum siffen, nachdem man raus hat wie man die benutzt.Leichte Liquidbildung am 510er kann vorkommen, ist aber eher selten. Rest siehe oben^^


Be-Bop und Trude14 haben das geliked!

RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#46 von Be-Bop , 29.06.2016 13:39

das ist wahr... nichts ist so Idiotensicher, wie ein BottomFeeder.
Er kann wirklich nicht siffen, das geht nicht...! Den mag ich sehr,
auch geschmacklich ist er fantastisch...


Trude14 hat das geliked!
 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#47 von TKK-Dampfer , 29.06.2016 13:49

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #44

Mein neuester Zugang ist ein Sharman. Extrem stabiler 19mm Clearo mit Wechesköpfen komplett aus Metall mit kleiner AFC.
Topfilling, einfach oben aufschrauben, reinkippen. Mit selbst gewickelten Köpfchen (Wattedocht) dampft das Gerät wie ein Kayfun 3.1 und bis jetzt konnte ich ihn nicht zum siffen bringen.



Das Dingens interessiert mich sehr. Gibts ja schon länger auf dem Markt. Könnte etwas als Ersatz für die GS-Air herhalten. Was mich freut ist das selber machen der Coil.
Wie heben denn die Colis? Wenn man einen kauft, wieviel von den ErsatzCoils mitbestellen. Ich kann mir vorstellen, dass die recht zierlich sind.
Dann muss man sich auch noch Dochte besorgen oder kann da auch einfach Watte rein?

Achja heist der nicht Shaman ? Also ohne das "r"


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.800
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat

zuletzt bearbeitet 29.06.2016 | Top

RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#48 von Dampfphönix , 29.06.2016 14:32

@TKK-Dampfer
Ich mach dir eine Pn, hier führt das zu weit.
http://www.esmoke-x.de/verdampfer-coils/Sharman/
bei Fasttech kost er 13 eu, es gibt auch ein Wickelvideo von den Köpfen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.991
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#49 von Dampfer-Manfred , 29.06.2016 15:07

...Und in Fronkreisch gibt es den Shamanen V2 mit Glastank, allerdings für etwas teurer, war glaub ich so 23 oder 24 Euro.

Grundsätzlich aber reicht die Ur-Ausführung, um entspannt und genüsslich zu dampfen. Meine Empfehlung? KAuft ihn euch nicht, obwohl der so preiswert ist. Dann bleiben mir noch ein paar ehr übrig für die grosse Kiste oder eben auch zum dampfen.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.856
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Konstruktionsbedingte AUSLAUFSICHERE/SIFF-FREIE VERDAMPFER

#50 von Cawdor , 29.06.2016 15:29

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #48
@TKK-Dampfer
Ich mach dir eine Pn, hier führt das zu weit.
http://www.esmoke-x.de/verdampfer-coils/Sharman/
bei Fasttech kost er 13 eu, es gibt auch ein Wickelvideo von den Köpfen.


Ihr dürft auch gerne einen Thread im entsprechenden Bereich dafür erstellen.
Wäre doch schade wenn die Infos nur hintenrum ausgetauscht werden und hier, für andere die es vielleicht interessiert oder die mal danach suchen, verloren gehen



*** Forum demnächst erreichbar unter: www.dampfertreff.ch - Bitte vormerken! ***



« Hannibal Lecter hat unhöfliche Menschen ja ganz einfach aufgegessen. »
« Ich wollt's nur gesagt haben... »


*** Flohmarktregeln ***


colonius hat das geliked!
 
Cawdor
SuperModerateuse
Little big cow
Beiträge: 8.856
Registriert am: 10.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Ironien am Sarkastischen Meer
Beschreibung: Im DTF-Team seit 2014


   

Verdampfer für backe dampfen
Newbie sucht den richtigen Verdampfer für Provari

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen