Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#1 von Basgal , 28.06.2016 23:25

Servus miteinander,

Icu habe ein kleines Problem mit meiner evic vtc mini und meinem bellus Verdampfer, ich hoffe es kann mir jemand helfen, bzw sagen wo das Problem liegt.

Zur Kombi: wie gesagt evic vtc mini als Akkuträger als Verdampfer den bellus vom Pipeline-Store und ein tfv4 micro beide werden Backe gedämpft.
Zum Problem: ich dampfe im tc Modus, da mir diese technik sehr gefällt. Beide Verdampfer haben eine 316L coil mit 0,61 bzw 0,63 Ohm der Nachfluss an Liquid ist bei beiden Verdampfern gut bei einer 50/50 Mischung. Ich dampfe auf 175 bis 200 Grad Celsius da ich keinen heißen Dampf mag Die Watt habe ich auf 17 gesenkt. Der tfv4 micro funktioniert hervorragend die 17w liegen an bis sagen wir bis die eingestellten 190 Grad erreicht sind die vtc regelt sachte runter auf ca 9W und pendelt dann schön um die tempprotection herum runter und wieder rauf alles Topp!
Der bellus mit annähernd gleicher Wicklung auf der VTC läuft mit 17W bis zu den 190 Grad und regelt dann schlagartig auf 0,1W runter und braucht ewig bis er wieder rauf geht, ich benutze die Zugluftreduzierung von Pipeline also dürfte die strömungsgeschwindigkeit hoch genug sein um die Wicklung schön zu kühlen. Wenn ich stärker ziehe ändert sich wenig bis gar nichts. Auch wenn ich die Temperatur erhöhe bleibt dieses Verhalten gleich 17W bis tempprotection und dann 0,1W.

Kann mir das jemand erklären?

Gruß
Basgal


 
Basgal
Beiträge: 21
Registriert am: 18.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#2 von funkyruebe , 29.06.2016 00:56

Ich gehe davon aus, dass du beide SC gewickelt hast.
Es kann eigentlich nur an einer schlechten Wicklung - schlecht gespacet oder HoptSpot - liegen. Vielleicht auch noch an einer schlechten Schraubverbindung.


 
funkyruebe
Beiträge: 8.897
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#3 von Basgal , 29.06.2016 07:22

Ja ist eine Single spaced coil, woran erkenne ich denn einen Hotspot und eine schlecht gespacete Wicklung?
Auf den bellus ist bestimmt die 4. oder 5. Coil drauf weil sich das Teil so verhält, eine Schraube von deck kann ich bis zum Post schrauben dass die Schraube Plan aufliegt. Vielleicht ist die ja ein bisschen zu kurz?


 
Basgal
Beiträge: 21
Registriert am: 18.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#4 von nellewalli , 29.06.2016 08:47

Hab dir mal einen Link, da wird das Problem eigentlich ganz gut verdeutlicht: Schau mal


Hier könnte eine Signatur stehen Oder auch etwas ganz anderes

Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing


 
nellewalli

Moderator
Beiträge: 910
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#5 von Basgal , 29.06.2016 10:42

Danke für den Link, denn hab ich schon mal gelesen, weiß aber nicht ob das mein Problem behebt ich habe jabkein kokeln, sondern einfach nur einen sehr abrupten Leistungsabfall


 
Basgal
Beiträge: 21
Registriert am: 18.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#6 von funkyruebe , 29.06.2016 10:43

Zitat von Basgal im Beitrag #3
Ja ist eine Single spaced coil, woran erkenne ich denn einen Hotspot und eine schlecht gespacete Wicklung?
Auf den bellus ist bestimmt die 4. oder 5. Coil drauf weil sich das Teil so verhält, eine Schraube von deck kann ich bis zum Post schrauben dass die Schraube Plan aufliegt. Vielleicht ist die ja ein bisschen zu kurz?

Gut gespacet ist wenn zwischen jeder Windung der gleiche Zwischenraum ist. Nimm einfach mal die Watte raus und mache einen vorsichtigen Dryburn ( ich bin kein Freund mehr davon, aber in dem Fall ) und dann kannst du sehen wo die Wicklung zuerst aufglüht. Sollten es die Beinchen oder recht weit außen liegende Windungen sein, musst du die Wicklung optimieren. Mit den Schrauben muss nur sichergestellt sein, dass der Draht sich nicht bewegen kann und bei Erwärmung der Widerstand steigt. Die 510 Schraube würde ich auch anziehen.

Viel Glück


 
funkyruebe
Beiträge: 8.897
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#7 von Basgal , 29.06.2016 13:45

Ich mache vor dem einziehen der Watte immer einen dryburn um etwaige Rückstände zu entfernen dabei glüht die coil schön von der Mitte aus beginnend bis außen hin die Beinchen glühen dabei nicht. Ausrichten kann ich die Wicklung nach dem festschrauben auch ohne das sich etwas bewegt. Die 510 Schraube muss ich noch probieren.


 
Basgal
Beiträge: 21
Registriert am: 18.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#8 von funkyruebe , 29.06.2016 20:53

Mmmm, das ist wirklich seltsam. Dann probier doch mal entgegen deinen Gewohnheiten die Temperatur zu erhöhen und schau dir das Regelverhalten an. Vielleicht ist das ja auch nicht so heiß wie du es erwartest. Das Ergebnis zählt und nicht die Zahlen.

Hast du bei beiden VDn den gleichen Draht benutzt? Welchen TCR hast du eingestellt?


 
funkyruebe
Beiträge: 8.897
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#9 von Basgal , 29.06.2016 22:34

Also ich hab gerade eben die 510 Schraube angezogen und die beiden Postschrauben ebenfalls, jetzt schnurrt das Teil wie ein Kätzchen! Ich vermute das es die 510 war da könnte ich schon noch 2 einhalb Umdrehungen machen. Jetzt passt auch bei beiden Verdampfern die Regelung bei 185Grad.
Auf beiden ist eine coil mit 316L bei TCR 100.

Vielen Dank für den Hinweis auf den 510, da hätte ich nie dran gedacht.

Gruß basgal

Edith hat übrigens noch festgestellt dass sich der Ohmwert des bellus um 0,07 nach unten korrigiert hat, scheint das die lockere Schraube einen erheblichen Übergangswiderstand verursacht hatte.


 
Basgal
Beiträge: 21
Registriert am: 18.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 29.06.2016 | Top

RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#10 von funkyruebe , 29.06.2016 22:54

Zitat von Basgal im Beitrag #9
Also ich hab gerade eben die 510 Schraube angezogen und die beiden Postschrauben ebenfalls, jetzt schnurrt das Teil wie ein Kätzchen! Ich vermute das es die 510 war da könnte ich schon noch 2 einhalb Umdrehungen machen. Jetzt passt auch bei beiden Verdampfern die Regelung bei 185Grad.
Auf beiden ist eine coil mit 316L bei TCR 100.

Vielen Dank für den Hinweis auf den 510, da hätte ich nie dran gedacht.

Gruß basgal

Schön, aber damit ist das Rätsel nicht gelöst. Du hattest geschrieben, dass zwei nahezu gleiche Wicklungen von ca 0,6 Ohm verbaut sind.

Wenn die 510 Schraube einen Übergangswiderstand produziert hätte müsste
1. die Wicklung einen geringeren Widerstand haben - und nicht ein paar 1/100 Ohm, sonst würde die Regelung nicht so verquert sein.
2. bei einem Übergangswiderstand muss die Wicklung die Widerstandszunahme alleine erbringen - die Elektronik erwartet ja auch für den Übergangswiderstand eine Zunahme - und deshalb würde die Regelung erst bei einer zu hohen Temperatur und auch sehr spät einsetzen. Also genau das gegenteilige Problem bewirken.

Wenn die 510 Schraube einen Wackelkontakt erzeugen würde, der erst dann auftritt wenn du den Verdampfer berührst, könnte dies zu dem Fehlverhalten führen, aber dann sollte dich der Mini auch sehr oft nach new/old Coil gefragt haben und unterschiedliche Widerstände angezeigt haben.

Mir fehlt da etwas für eine stimmige Erklärung.


 
funkyruebe
Beiträge: 8.897
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#11 von funkyruebe , 29.06.2016 23:17

Zitat von Basgal im Beitrag #9

Edith hat übrigens noch festgestellt dass sich der Ohmwert des bellus um 0,07 nach unten korrigiert hat, scheint das die lockere Schraube einen erheblichen Übergangswiderstand verursacht hatte.

Also 0,56 statt 0,63 Ohm

Das bedeutet: Die Elektronik erwartet für 185C einen Widerstand von 0.73395 Ohm. Da sich der Übergangswiderstand aber nicht verändert, müsste die Wicklung die notwendige Zunahme erbringen. Also würde die 0,56 Ohm Wicklung so lange erhitz werden bis sie 0,73395 - 0,07 = 0,66395 Ohm hätte. Dies würde erst bei einer Temperatur von 205,625C erfolgen. Die Regelung würde später einsetzen und der Dampf wäre wärmer.

Dass die Regelung sogar auf 0,1W runterging erklärt die Situation noch weniger. Auf unter 1W regelegt die Mini gewöhnlich nur wenn der Regelwert dauerhaft überschritten wurde.

Sehr seltsam - sehr komisch


 
funkyruebe
Beiträge: 8.897
Registriert am: 05.12.2012
Ort: Linksrheinisch


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#12 von Basgal , 30.06.2016 06:42

Ja stimmt du hast recht, so ist es ja auch in dem Link auf der mountainprohet Seite erklärt. Wirklich komisch. Dann wars wohl doch die Schraube vom Deck?

Gruß basgal


 
Basgal
Beiträge: 21
Registriert am: 18.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#13 von nellewalli , 30.06.2016 07:39

Manchmal kann man sich es einfach nicht erklären, was da passiert und welche Faktoren nun wirklich darauf einwirken. Also ich bin froh, dass dein Problem gelöst ist :)


Hier könnte eine Signatur stehen Oder auch etwas ganz anderes

Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing


 
nellewalli

Moderator
Beiträge: 910
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen


RE: Komisches Verhalten bei Tc dampfen

#14 von Basgal , 30.06.2016 07:43

Das stimmt Hauptsache es funktioniert und das Problem kommt nicht wieder.


 
Basgal
Beiträge: 21
Registriert am: 18.04.2016
Geschlecht: männlich


   

Watte von Amazon jetzt mit Altersnachweis.
Fragen zum Verdampfer für iStick TC 40 W

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen