Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Vaporesso Estoc Tank

#126 von Chase , 25.01.2017 12:34

Ahoi!

Bin auch seit ca 2 Wochen Besitzer eines Vaporesso Estoc Mega.
Ich war von anfang an vom Geschmack sowie Dampfmenge überzeugt, jedoch hatte ich andauernd das Siff problem (Sifft aus dem Drip-Tip und aus der Air Flow)
Desweiteren lässt sich bei mir nur der Coil einsetzen solang die Base nicht auf dem AT steckt..springt immer wieder direkt raus wenn ich ihn einsetzen will (habe auch den Verdampfer verschieden fest aufgedreht)

Jedenfalls, immer wenn ich den Verdampfer dann wieder abnehme bzw den tank abschraube, "hängt" der Coil im Tank, ob das nun so sein soll...weiß ich nicht.


Jetzt aber zu meinem größten Problem:

Da mein Coil immer wieder raussprang etc, dachte ich mir es liegt evtl an dem Coil, das er einfach einen Fehler hat..also habe ich den 0,4 Ohm Ersatzcoil benutzt.
Coil natürlich vorher ausreichend beträufelt sowie im Tank stehen gelassen, mit geschlossener AFC paar mal gezogen usw.
Der Geschmack war ekelhaft, ich würde nichtmal behaupten das es Kokelig schmeckte, einfach nur extrem Muffig und garkein Liquidgeschmack...halben Tank "gepafft" und geschmack war immernoch so, also ab in die Tonne.

Da ich so überzeugt war vom Estoc hatte ich in der ersten woche 2 Packs EUC Coils aus China bestellt (10x0.5 Keramik, 10x 0,4 Traditionell)

Nun aber das selbe Problem.. Habe in den letzten 5 Tagen 6 Coils durchprobiert (natürlich ausreichen beträufelt etc.) es schmeckt einfach abartig Muffig, wie als wenn ich auf alter Watte kauen würde, kaum Liquidgeschmack.
Coil ist ebenfalls nicht fest in der Base, Verdampfer sifft teilweise.

Unter den 6 Coils war bisher einer der grenzwertig vom geschmack war, nicht so extrem Muffig, aber rauchbar..iwie.. jedenfalls habe ich bedenken das ich meiner Lunge da etwas zufüge was evtl schädlich sein könnte.

Ich habe mal gelesen das Keramik Coils nicht soeinfach kokeln könnten, daher könnte es auch kein Kokel geschmack sein.

Bin am überlegen wie ich jetzt weiter vorgehen soll.. 5 Keramikcoils, 2 Tradiotionelle (1x aus der Vaporesso Packung, 1x aus dem 10er Pack aus China) die so "Kaputt" schmecken kann doch nicht normal sein oder?

Liquids habe ich natürlich auch gewechselt, je "dunkler" der Geschmack (z.b kokosnuss) umso eher geht das Dampfen, leichte, süße Aromen wie Melone kommen 0 durch.

Die Coils habe ich langsam eingedampft, von 5 Watt langsam hoch bis 25 Watt.

Liegt es an den Coils, oder am Vaporesso Estoc? Sind bei euch die Coils auch "rausgesprungen"?


Chase  
Chase
Beiträge: 4
Registriert am: 25.01.2017
Geschlecht: männlich


RE: Vaporesso Estoc Tank

#127 von osnlosn , 25.01.2017 13:12

Moin,

bekomme meinen Estoc erst heute, aber kanns sein dass du vielleicht nur den Coil zuerst in den Tank statt in die Base einsetzen musst? Siehe


Quelle: http://www.vaporesso.com/vape-atomizers-...estoc-vape-tank

Zu den EUCs generell im Target Pro muss ich erneut revidieren: gesifft hat im Endeffekt nur ein Coil von 5 bisher getesteten, bei den andern war der Verbrauch und Kokelneigung aber doch recht unterschiedlich, scheint also ziemliche Toleranzen zu geben..

Quelle für das Bild eingefügt. Beim nächsten mal bitte selber dran denken.
colonius



osnlosn  
osnlosn
Beiträge: 126
Registriert am: 18.10.2015

zuletzt bearbeitet 25.01.2017 | Top

RE: Vaporesso Estoc Tank

#128 von Chase , 25.01.2017 13:27

Das Bild hat mich auch etwas verwirrt, da bei Punkt 2, wenn die Base abgeschraubt wird, der Coil in der Base steckt, nicht im Tank.
Und bei den ganzen Reviews auf YouTube die den Coil immer in/auf die Base gesteckt haben.


Quelle: http://www.vapetrade.com/content/imgs/pr...tore-3-1200.png

Aber scheinbar wird es wohl normal sein, das der Coil im tank liegt.

Zuden ekelhaften Coil geschmack...ich hoffe das es einfach eine schlechte Charge war und das dies nicht häufiger vorkommt.

Quelle für das Bild eingefügt. Beim nächsten mal bitte selber dran denken.
colonius


Chase  
Chase
Beiträge: 4
Registriert am: 25.01.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 25.01.2017 | Top

RE: Vaporesso Estoc Tank

#129 von sternenhaendler , 25.01.2017 13:36

Die Coils gehören in den Tank, nicht auf die Base, ist also alles ok bei dir. Warum schraubst du ständig den Tank ab? Der Estoc ist doch ein TopFill-Verdampfer.

Schlechte Charge kann vorkommen. Eindampfen mit 5W zu beginnen halte ich für übertrieben, starte mit den Keramikcoils ruhig bei 20W. Muffig bei Keramik kann sein, ich hatte seinerzeit 3 von 5 cCell 0,9Ohm Kanthal von Vaporesso, die so lange einen kräftigen Beigeschmack behielten bis ich sie weggeschmissen habe.


sternenhaendler  
sternenhaendler
Beiträge: 181
Registriert am: 11.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Siegerland


RE: Vaporesso Estoc Tank

#130 von Chase , 25.01.2017 13:42

Hab den Tank abgeschraubt weil entweder die Base vollgesifft war, Coil nicht in der Base steckte und ich es i-wie versuchte ihn doch da rein zu fummeln oder eben wegen dem Coil austausch.
Da ich auch noch relativ neu im Dampfen bin (5 Wochen) war ich mir auch nicht sicher ob sich das alles so gehört, Coil liegt in dem Tank (bei YT reviews war es anders), komischer Coil-geschmack etc.


Chase  
Chase
Beiträge: 4
Registriert am: 25.01.2017
Geschlecht: männlich


RE: Vaporesso Estoc Tank

#131 von Gliese777Ac , 26.01.2017 00:57

Ich bin begeistert von der EUC-Familie, auch wenn ich das mit den unterschiedlichen Coils nicht so toll finde. Den Estoc habe ich schon und er gefällt mir sehr gut. Mit den 0,5 Ohmcoils bei 35 Watt. Der Gemini Tank und der Veco sind unterwegs. Hat jemand schon einen Händler ausgemacht der den Drizzle ohne AT verkauft?


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 9.656
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg

zuletzt bearbeitet 26.01.2017 | Top

RE: Vaporesso Estoc Tank

#132 von Gliese777Ac , 26.01.2017 01:21

Da meine Vernunft schon schlafen gegangen ist, hatte mein HWV leichtes Spiel. Das Drizzle Kit ist bei Fasttech bestellt. Die haben aber Neujahr, so dass die Bearbeitung noch mal locker eine Woche zusätzlich braucht.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 9.656
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Vaporesso Estoc Tank

#133 von osnlosn , 26.01.2017 10:18

EUC coils bei Fasttech bestellen lohnt ja echt erst in Maßen..

Btw, macht sich hier eigentlich niemand Sorgen, über die bösen health risks von Keramik, Feinstaub und so..?



osnlosn  
osnlosn
Beiträge: 126
Registriert am: 18.10.2015


RE: Vaporesso Estoc Tank

#134 von sternenhaendler , 26.01.2017 10:26

Wer sich darüber Sorgen macht dampft einfach nicht mit Keramikköpfchen, es gibt ja Alternativen.


sternenhaendler  
sternenhaendler
Beiträge: 181
Registriert am: 11.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Siegerland


RE: Vaporesso Estoc Tank

#135 von osnlosn , 26.01.2017 10:32

Ja das ist eine pragmatische Lösung, aber es wäre trotzdem irgendwie gut zu wissen ob diejenigen die sich keine Sorgen machen einem zusätzlichen realistischen Risiko aussetzen



osnlosn  
osnlosn
Beiträge: 126
Registriert am: 18.10.2015

zuletzt bearbeitet 26.01.2017 | Top

RE: Vaporesso Estoc Tank

#136 von Ike , 26.01.2017 11:39

Die Risikobewertung scheint beim Dampfen häufig ganz besonders kritisch vorgenommen zu werden. Was gab es nicht schon für Vermutungen zu Edelstahldraht und Verdampfergehäusen, ganz im Gegensatz zu Edelstahlbesteck, obwohl letzteres wirklich in aller Munde ist.

Bei Keramikköpfen gab es auch schon einige Spekulationen, ohne das echte Probleme nachgewiesen wurden. Von daher muss die Risikoabwägung jedem Einzelnen überlassen werden, wie auch sonst im Leben, und bei Keramikmessern.


 
Ike
Beiträge: 287
Registriert am: 23.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Vaporesso Estoc Tank

#137 von osnlosn , 26.01.2017 12:13

...letzterer Vergleich hinkt allerdings, denn ein Keramikmesser besteht nicht aus porösem sondern hochverdichtetem Material, und selbst wenn dem nicht so wäre, zieht man sich nicht mit Schwung die Oberflächenluft vom Messer direkt in die Lunge ;)



osnlosn  
osnlosn
Beiträge: 126
Registriert am: 18.10.2015


RE: Vaporesso Estoc Tank

#138 von Gliese777Ac , 26.01.2017 13:43

Zitat von osnlosn im Beitrag #133

Btw, macht sich hier eigentlich niemand Sorgen, über die bösen health risks von Keramik, Feinstaub und so..?


Doch schon. Aber ich zerlege auch jeden Fertigcoil mit Watte der durch ist. Und jeder hatte die Watte die direkt am Draht liegt leicht verkohlt. Und dass im Luftstrom verkohlte Wattepartikel mitgerissen werden, kann ich auch nicht aussschließen. Genau so wenig, wie gasförmige Verkohlungsprodukte aus der Watte. Dass sich Keramik aus Fertigcoils in Feinstaub zerlegt, klingt aber auch nicht unbedingt schlüssig. Die Feinstaubbomben schlechthin sind doch Dieselfahrzeuge und der Feinstaub, der entsteht, besteht aus Verbrennungsprodukten wie Ruß. Trotzdem wäre ich sehr froh, wenn mal jemand eine Untersuchung dazu macht. So was ähnliches wie diese Untersuchung:
https://www.my-eliquid.de/media/wysiwyg/..._28.04.2015.pdf
Nur eben in Bezug auf Feinstaub, denn auch beim Verwenden von Watte wäre es denkbar, dass Feinstaub entsteht oder vielleicht sogar wahrscheinlicher? Ich kann das nicht beurteilen...leider...


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 9.656
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Vaporesso Estoc Tank

#139 von Ike , 26.01.2017 15:31

Ob das nasse Zeug überhaupt noch staubt, grob oder fein?
Beim Baumwolle-Feinstaub würde ich mir eher Sorgen um meine Kopfkissenbezüge machen, auf denen ich jede Nacht stundenlang herum atme. Wenn ich mir darüber Sorgen machen würde.

Bei Keramikcoils sehe ich ja noch zumindest die theoretische Möglichkeit, dass da feste Teilchen abplatzen, die dann eingeatmet werden könnten. Alles eben sehr theoretisch und im Konjunktiv, und selbst wenn ja, würde es etwas ausmachen, da wir mit jedem Atemzug ohnehin alles Mögliche einatmen? Wenn ich an die Unmengen Rauchpartikel zurück denke, die ich jahrzehntelang freiwillig eingeatmet habe. Ich würde mich natürlich auch freuen, wenn eine Untersuchung da Klarheit schaffen würde, befürchte aber, dass sich da als erstes wieder die Bad-Science-Leute drauf stürzen, wie beiden kokelnden EVODs, die dann endlich genug Formaldehyd produziert haben.


Gliese777Ac hat das geliked!
 
Ike
Beiträge: 287
Registriert am: 23.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Vaporesso Estoc Tank

#140 von Dampfer2207 , 26.01.2017 15:53

Schwierig, ich habe mir den Verdampfer auch gekauft mit den Keramik-Coils und bin echt enttäuscht. Natürlich schmeckt Liquid in jedem Verdampfer anders, aber ich habe nahezu 0 Geschmack im Estoc Tank. Zum Vergleich im Melo 3 bekomme ich beim gleichen Liquid eine Geschmacksexplosion. Irgendwie sind die Coils für den Arsch oder der Verdampfer ist nicht sonderlich gut.



Dampfer2207  
Dampfer2207
Beiträge: 53
Registriert am: 02.01.2017

zuletzt bearbeitet 26.01.2017 | Top

RE: Vaporesso Estoc Tank

#141 von osnlosn , 26.01.2017 17:29

Zitat von Gliese777Ac im Beitrag #138
Dass sich Keramik aus Fertigcoils in Feinstaub zerlegt, klingt aber auch nicht unbedingt schlüssig. Die Feinstaubbomben schlechthin sind doch Dieselfahrzeuge und der Feinstaub, der entsteht, besteht aus Verbrennungsprodukten wie Ruß. Trotzdem wäre ich sehr froh, wenn mal jemand eine Untersuchung dazu macht. So was ähnliches wie diese Untersuchung:
https://www.my-eliquid.de/media/wysiwyg/..._28.04.2015.pdf
Nur eben in Bezug auf Feinstaub, denn auch beim Verwenden von Watte wäre es denkbar, dass Feinstaub entsteht oder vielleicht sogar wahrscheinlicher? Ich kann das nicht beurteilen...leider...


Den - geschützt für die Ausblasungen von Dieselfahrzeugen - Begriff 'Feinstaub' habe ich hier etwas fahrlässig verwendet, genau genommen meinte ich eigentlich nur Ablösungen kleiner Keramik-Partikel, die wohl ziemlich scharfkantig daherkommen..

Driptips mit Feinfiltern wären ne einfache Option.



osnlosn  
osnlosn
Beiträge: 126
Registriert am: 18.10.2015


RE: Vaporesso Estoc Tank

#142 von Ike , 26.01.2017 17:33

Zitat von Dampfer2207 im Beitrag #140
Schwierig, ich habe mir den Verdampfer auch gekauft mit den Keramik-Coils und bin echt enttäuscht. Natürlich schmeckt Liquid in jedem Verdampfer anders, aber ich habe nahezu 0 Geschmack im Estoc Tank. Zum Vergleich im Melo 3 bekomme ich beim gleichen Liquid eine Geschmacksexplosion. Irgendwie sind die Coils für den Arsch oder der Verdampfer ist nicht sonderlich gut.


Vielleicht liegt es an den Aromen? Ich habe den Estoc für mein Pfefferminzliquid reserviert, und das schmeckt richtig gut darin. Ein Bekannter hat ihn mir letztens mit einem Frucht-Menthol-Liquid vorgeführt, und wir fanden es beide lecker.


 
Ike
Beiträge: 287
Registriert am: 23.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Vaporesso Estoc Tank

#143 von bluesjoe , 26.01.2017 17:45

ich habe nur den kleinen Bruder vom Estoc, den Veco Tank. War bisher sehr zufrieden. Bester Geschmack den ich bisher mit Fertigcoils erlebt habe.
Heute wollte ich den Coil wechseln aber der Tank lies sich nicht aufschrauben. Topcap kein Problem aber der untere Teil ist bomben fest. Habe es mit 2 Zangen und einem Tuch versucht. Langsam zweifel ich ob er sich unten überhaupt aufschrauben lässt. Bilder in der Anleitung zeigen das aber deutlich und wie soll ich auch sonst den Coil wechseln ? Ich vermute er ist einfach Defekt :[

Hier noch ein Link zum Thema Feinstaub und Keramik http://nebelkraehe.eu/2017/01/%ef%bb%bfg...-im-verdampfer/


Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit


 
bluesjoe
Beiträge: 52
Registriert am: 06.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: Vaporesso Estoc Tank

#144 von Gliese777Ac , 26.01.2017 18:00

Zitat von osnlosn im Beitrag #141

Den - geschützt für die Ausblasungen von Dieselfahrzeugen - Begriff 'Feinstaub' habe ich hier etwas fahrlässig verwendet, genau genommen meinte ich eigentlich nur Ablösungen kleiner Keramik-Partikel, die wohl ziemlich scharfkantig daherkommen..



OK, ich bin kein Arzt oder sonst ein Experte für Lungenfunktion, aber so wie ich das bisher verstanden habe, sind gerade die extrem kleinen Partikel problematisch. Gröbere Partikel werden im "Lungenschleim" gebunden und ausgehustet. Deshalb mache ich mir um Abplatzungen keine Sorge, egal ob die nun überhaupt auftreten (denn so weit ich weiß, ist auch das strittig) oder nicht. Deshalb nutze ich Keramikcoils.

Danke an bluesjoe für den Link.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 9.656
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Vaporesso Estoc Tank

#145 von Dampfer2207 , 26.01.2017 18:35

Zitat von bluesjoe im Beitrag #143
ich habe nur den kleinen Bruder vom Estoc, den Veco Tank. War bisher sehr zufrieden. Bester Geschmack den ich bisher mit Fertigcoils erlebt habe.
Heute wollte ich den Coil wechseln aber der Tank lies sich nicht aufschrauben. Topcap kein Problem aber der untere Teil ist bomben fest. Habe es mit 2 Zangen und einem Tuch versucht. Langsam zweifel ich ob er sich unten überhaupt aufschrauben lässt. Bilder in der Anleitung zeigen das aber deutlich und wie soll ich auch sonst den Coil wechseln ? Ich vermute er ist einfach Defekt :[

Hier noch ein Link zum Thema Feinstaub und Keramik http://nebelkraehe.eu/2017/01/%ef%bb%bfg...-im-verdampfer/


Dieses Problem hatte ich bei meinem Aspire Nautilus auch. Es lag am Restliquid und ich habe echt gedacht ich breche noch das Glas kaputt. Einfach das Ding auf den Kopf stellen, damit das Liquid auslaufen kann und nach 10-20min nochmals versuchen zu öffnen.



Dampfer2207  
Dampfer2207
Beiträge: 53
Registriert am: 02.01.2017


RE: Vaporesso Estoc Tank

#146 von Dampfer2207 , 26.01.2017 18:38

Zitat von Ike im Beitrag #142
Zitat von Dampfer2207 im Beitrag #140
Schwierig, ich habe mir den Verdampfer auch gekauft mit den Keramik-Coils und bin echt enttäuscht. Natürlich schmeckt Liquid in jedem Verdampfer anders, aber ich habe nahezu 0 Geschmack im Estoc Tank. Zum Vergleich im Melo 3 bekomme ich beim gleichen Liquid eine Geschmacksexplosion. Irgendwie sind die Coils für den Arsch oder der Verdampfer ist nicht sonderlich gut.


Vielleicht liegt es an den Aromen? Ich habe den Estoc für mein Pfefferminzliquid reserviert, und das schmeckt richtig gut darin. Ein Bekannter hat ihn mir letztens mit einem Frucht-Menthol-Liquid vorgeführt, und wir fanden es beide lecker.


Leider nein, da ich mehrere Liquids in dem Ding versucht hatte. Hast du auch die Keramik-Coils in dem Ding ? Hatte Pinkman mit 15% angemischt und das Aroma war in jedem anderen Verdampfer der Hammer, nur beim Estoc nicht. Dachte auch es liegt am Liquid also habe ich ein anderes reingeknallt, natürlich mit neuem Coil und vorher sauber gemacht. Nüx, der selbe Schrott. Einfach kaum Dampf und 0 Geschmack.



Dampfer2207  
Dampfer2207
Beiträge: 53
Registriert am: 02.01.2017


RE: Vaporesso Estoc Tank

#147 von osnlosn , 28.01.2017 14:18

Wie sind denn die Anteile in deiner Base, VG PG etc?

Nachdem du den Cool ordentlich vollsaugen hast lassen, und eingedampft hast, wieviel Watt gibst du maximal, und bist du auch im richtigen Modus auf deinem Akkuträger?



osnlosn  
osnlosn
Beiträge: 126
Registriert am: 18.10.2015


RE: Vaporesso Estoc Tank

#148 von LoQ , 28.01.2017 15:29

Zitat von bluesjoe im Beitrag #143

Heute wollte ich den Coil wechseln aber der Tank lies sich nicht aufschrauben. Topcap kein Problem aber der untere Teil ist bomben fest. Habe es mit 2 Zangen und einem Tuch versucht. Langsam zweifel ich ob er sich unten überhaupt aufschrauben lässt. Bilder in der Anleitung zeigen das aber deutlich und wie soll ich auch sonst den Coil wechseln ? Ich vermute er ist einfach Defekt :[



@bluesjoe
Zwei Varianten mit denen ich "Metallverbindungen" doch noch aufbekommen habe:
a) in den Tiefkühler (Ausdehnung von Metall) und morgen nochmal probieren
b) Kriechöl darin muss du ihn aber schon reinstellen. Sollte das klappen hinterher halt USBad zum reinigen

Sollte einer der beiden Varianten erfolg haben, dann vor dem wieder zusammensetzen das Gewinde mit Liquid bearbeiten und nochmal mit der Drahtbürste drüber gehen. Ich fürchte du hast schlecht entgratete Gewinde erwischt.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.057
Registriert am: 07.05.2016


RE: Vaporesso Estoc Tank

#149 von bluesjoe , 28.01.2017 15:53

habe ihn heute aufbekommen! zuerst habe ich ihn 30 Minuten in den Tiefkühler danach nochmal mit der Zange ran und dann nochmal 30 minuten bei 70C° in backofen. Dann nochmal Zange und es ging mit doch recht viel Gewalt.
Leider hat sich bei dem Öffnen jetzt die Topcap genauso fest zu gedreht wie die Base zuvor :> Doof das ich ihn nur an der Topcap greifen kann um die Base aufzuschrauben und andersrum.. jetzt habe ich Sorge beim Versuch die Topcap aufzuschrauben , die Base wieder fest zu setzen.


Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit


 
bluesjoe
Beiträge: 52
Registriert am: 06.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: Vaporesso Estoc Tank

#150 von sternenhaendler , 28.01.2017 16:27

Um das Tankglas ohne massiven Druck rutschfest zu greifen kannst du Gummihandschuhe anziehen oder dir Teile einer Antirutschmatte für den Kofferraum als Griffhilfe abschneiden. Mit einer der beiden Methoden habe ich bisher jeden Tank wieder aufbekommen, teilweise eine Hand mit Zange, die andere mit Griffhilfe. Nur aufpassen das Glas nicht zu stark zu quetschen, sonst gibt's Bruch.

Alternativ kannst du evtl. von unten mit einer Zange in den Tank greifen und so den Kamin zum abschrauben der Topcap fixieren, ich kenne aber die Konstruktion des VECO nicht.


sternenhaendler  
sternenhaendler
Beiträge: 181
Registriert am: 11.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Siegerland

zuletzt bearbeitet 28.01.2017 | Top

   

Aspire Triton Mini - alle 2 Tage Verdampfer hinüber
TFV12 Coils




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen