Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Leidiges Thema "Akku"

#1 von goldkiD , 26.09.2016 21:49

Und mal wieder ein Beitrag von mir ^^

Ich suche gerade neue Akkus für den RX200. Da ich immerwieder über Akku-Horrorstorys laufe werd ich mir immer unsicherer mit Akkus. Was ist da zu empfehlen? Ich rauche bis ca. 100W und hab eine Wicklung zwischen 0.2 und 1 Ohm.

Ein Freund meinte ich kann Sony US18650VT3 3.7 V 1600 mAh sorglos nutzen. Hat er da recht? Ich habe eigentlich wenig Lust auf Neujahr in meiner Hand :D


stay golD

Able Mod + Battlecap + Mad Rabbit Wire 0.09 Ohm
Vgod + VGod RDA + Mad Rabbit Wire 0.12 Ohm
Mech Pro + Tornado 150 + fused clapton 0.2 Ohm


goldkiD  
goldkiD
Beiträge: 41
Registriert am: 27.08.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Leidiges Thema "Akku"

#2 von Gelöschtes Mitglied , 26.09.2016 21:52

Besser die Sony VTC5, oder Sony VTC5A, oder Samsung 25R,oder LG HG2, günstig auf www.nkon.nl zu erwerben. ;-)


Baumbiß Hellschuppe hat das geliked!

RE: Leidiges Thema "Akku"

#3 von lucky sob , 26.09.2016 21:59

Dem Vorredner ist fast nichts hinzuzufügen bis auf die Samsung 30Q.



lucky sob  
lucky sob
Beiträge: 265
Registriert am: 05.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee, im A.... der Welt :)


RE: Leidiges Thema "Akku"

#4 von goldkiD , 26.09.2016 22:01

Vielen Dank! Also lieber Hände weg, bevor Hände ab?


stay golD

Able Mod + Battlecap + Mad Rabbit Wire 0.09 Ohm
Vgod + VGod RDA + Mad Rabbit Wire 0.12 Ohm
Mech Pro + Tornado 150 + fused clapton 0.2 Ohm


goldkiD  
goldkiD
Beiträge: 41
Registriert am: 27.08.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Leidiges Thema "Akku"

#5 von lucky sob , 26.09.2016 22:03

Klar doch! Better safe than sorry!



lucky sob  
lucky sob
Beiträge: 265
Registriert am: 05.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee, im A.... der Welt :)


RE: Leidiges Thema "Akku"

#6 von Gelöschtes Mitglied , 26.09.2016 22:10

http://www.wismec.com/product/reuleaux-rx200/ wismec selbst empfiehlt Akkus die mind. 25A abkönnen. Von daher fallen die 30q fast raus, die sind mit 15A dauerlast angegeben. Die 25R von Samsung können 20A ab, bei denen gebe ich keine Garantie das die geeignet sind (hab die in meiner rx200 aber auch ohne Probleme nutzen können).



RE: Leidiges Thema "Akku"

#7 von Baumbiß Hellschuppe , 26.09.2016 22:12

Mit den Konions oder 25R bist Du ziemlich auf der sicheren Seite. Zu den LG gab es auch vereinzelt negative Berichte, da bin selbst ich skeptisch. Die Samsung 30Q würde ich eher bei geringeren Leistungen empfehlen, da sind sie aber auch sehr gute Akkus.


Da die Benachrichtigungsfunktion im Forum leider suboptimal ist und ich deshalb nur wenige Themen aboniere, bitte mit @ anschreiben, wenn man mir etwas sagen möchte, danke.


 
Baumbiß Hellschuppe

Beiträge: 910
Registriert am: 03.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland


RE: Leidiges Thema "Akku"

#8 von Vanilledampfer , 26.09.2016 22:17

www.mountprophet.de, da eingeben 25R (das ist gut fuer ne Evic Mini, die nur VW dampfen im unteren Bereich), dann kommt die 30Q und das ist aber nur sinnvoll, wenn du mehr Watt dampfst (Evic 70 Watt u.s.w.) , so hatte ich das verstanden, bei funkyruebe ........ ganz falsch kann ich ihn nicht verstanden haben, es geht eben auch darum, dass man "keinen Ferrari faehrt, wenn man den Motor wegen den vielen PS nicht zum laufen bringt" ........... hoffe, ich habe richtig zitiert :)



 
Vanilledampfer
Beiträge: 4.871
Registriert am: 12.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Isny im Allgäu
Beschreibung: bayerisch, humorlos :)

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: Leidiges Thema "Akku"

#9 von goldkiD , 26.09.2016 22:20

Danke für die rasche Lösung. Ich schau mal mach den VTC5, scheint mir das sicherste zu sein wenn ich das richtig lese


stay golD

Able Mod + Battlecap + Mad Rabbit Wire 0.09 Ohm
Vgod + VGod RDA + Mad Rabbit Wire 0.12 Ohm
Mech Pro + Tornado 150 + fused clapton 0.2 Ohm


goldkiD  
goldkiD
Beiträge: 41
Registriert am: 27.08.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Leidiges Thema "Akku"

#10 von Vanilledampfer , 26.09.2016 22:24

www.mountainprophet.de ....... ich hatte mich verkuerzt verschrieben, aber ansonsten kann es wohl die 30Q oder die VTC5 sein, aber der Mountain-`Prophet hilft da sehr weiter!



 
Vanilledampfer
Beiträge: 4.871
Registriert am: 12.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Isny im Allgäu
Beschreibung: bayerisch, humorlos :)


RE: Leidiges Thema "Akku"

#11 von hellsteamer , 26.09.2016 22:27

Da machst Du garantiert nichts falsch. Die LG HG2 sind von der Kapazität nicht merklich besser und fangen bei mir schon an zu driften. Ich bleib bei den VTC5.
Schau mal bei Akkuteile.de nach. Da gibts auch Mengenrabatt.


Das Universum ist einfach nur eine Platzverschwendung.


 
hellsteamer
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Weit im Süden, an der großen Pfütze.
Beschreibung: antiquarisches Mängelexemplar


RE: Leidiges Thema "Akku"

#12 von Vaporjack , 26.09.2016 22:30

Zitat
Ich rauche bis ca. 100W und hab eine Wicklung zwischen 0.2 und 1 Ohm.


Stell’ mal weniger Leistung ein, dann raucht es auch nicht mehr, sondern dampft vernünftig – schmeckt einfach besser. [scnr]

Zum Thema wurde das Wesentliche ja schon gesagt: einen Akku suchen, der 25A kontinuierlich abgeben darf (können tun’s viele, zumindest eine Weile …), dann ist man auf der sicheren Seite. Allerdings wird der AT mit 100W ja lange nicht am Limit betrieben und bezieht seinen Strom auch aus drei Zellen, so dass ich persönlich da auch 20A-Zellen für akzeptabel halten würde. Die eingangs erwähnten 1,6Ah-Zellen würde ich nicht nutzen, auch ohne dass ich deren andere Specs kennen würde: das wäre mir schlicht zu wenig Kapazität. So oft kauft man keine Akkus, da kann man auch mal fuffzich Cent mehr pro Stück investieren und sich größere holen.



Vaporjack  
Vaporjack
Beiträge: 735
Registriert am: 04.08.2013


RE: Leidiges Thema "Akku"

#13 von goldkiD , 26.09.2016 22:40

Zitat von Vaporjack im Beitrag #12

Zitat
Ich rauche bis ca. 100W und hab eine Wicklung zwischen 0.2 und 1 Ohm.

Stell’ mal weniger Leistung ein, dann raucht es auch nicht mehr, sondern dampft vernünftig – schmeckt einfach besser. [scnr]

Zum Thema wurde das Wesentliche ja schon gesagt: einen Akku suchen, der 25A kontinuierlich abgeben darf (können tun’s viele, zumindest eine Weile …), dann ist man auf der sicheren Seite. Allerdings wird der AT mit 100W ja lange nicht am Limit betrieben und bezieht seinen Strom auch aus drei Zellen, so dass ich persönlich da auch 20A-Zellen für akzeptabel halten würde. Die eingangs erwähnten 1,6Ah-Zellen würde ich nicht nutzen, auch ohne dass ich deren andere Specs kennen würde: das wäre mir schlicht zu wenig Kapazität. So oft kauft man keine Akkus, da kann man auch mal fuffzich Cent mehr pro Stück investieren und sich größere holen.



jaja, hab's mit dem rauchen/dampfen noch nicht so, aber ich gelobe besserung ;D


stay golD

Able Mod + Battlecap + Mad Rabbit Wire 0.09 Ohm
Vgod + VGod RDA + Mad Rabbit Wire 0.12 Ohm
Mech Pro + Tornado 150 + fused clapton 0.2 Ohm


goldkiD  
goldkiD
Beiträge: 41
Registriert am: 27.08.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Leidiges Thema "Akku"

#14 von goldkiD , 26.09.2016 22:43

Das wäre dann die beste Entscheidung oder?

https://www.akkuteile.de/lithium-ionen-a...p-35a/a-100808/


stay golD

Able Mod + Battlecap + Mad Rabbit Wire 0.09 Ohm
Vgod + VGod RDA + Mad Rabbit Wire 0.12 Ohm
Mech Pro + Tornado 150 + fused clapton 0.2 Ohm


goldkiD  
goldkiD
Beiträge: 41
Registriert am: 27.08.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Leidiges Thema "Akku"

#15 von Vanilledampfer , 26.09.2016 22:44

jaja, einer eniger der eine Dampfe raucht sondern dampft, wenn er den Wortschatz ann intus hat

Guck dir doch bitte die Akkus an, dafuer macht www.mountainprophet.de das ja .......... und bestellen dann bei www.akkuteile.de, da bekommst du dann Forenrabatt, wenn du alles verstanden hast bzw. weisst, was du bestellen moechtest ....... besser geht nicht



 
Vanilledampfer
Beiträge: 4.871
Registriert am: 12.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Isny im Allgäu
Beschreibung: bayerisch, humorlos :)


RE: Leidiges Thema "Akku"

#16 von Sternenwolf , 26.09.2016 22:45

Hallo,

die RX200 hat die Akkus hintereinander - also "stacked". Die Stromstärke geht ungeteilt durch alle Akkus gleichermaßen. So kommen bei Ohmwerten von 0,2 und weniger eigentlich nur die Sony Konion VTC5A in Frage.

Ich betreibe meine RX200 DNA meist mit den Samsung 25R temp controlled bei 0,4 Ohm und bis 80 Watt. Da bleibe ich stets unter 15 Ampere.

Bei Mountainprophet oder Moog zu schauen, ist immer eine gute Idee :-))


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.688
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: Leidiges Thema "Akku"

#17 von Vaporjack , 26.09.2016 22:55

Zitat
die RX200 hat die Akkus hintereinander - also "stacked". Die Stromstärke geht ungeteilt durch alle Akkus gleichermaßen. So kommen bei Ohmwerten von 0,2 und weniger eigentlich nur die Sony Konion VTC5A in Frage.


Oben steht, es würden 100W abgerufen. Das wären bei in Reihe geschalteten Akkus etwas über 9A insgesamt, wenn man der Elektronik auch noch einige Verlustleistung für Wandlung und Steuerung zugesteht, sind’s vielleicht 11A, die da abgerufen werden. Der Widerstand des Verdampfers ist da unerheblich – zumindest war’s früher™ so, dass ein geregelter AT die eingestellte Leistung unabhängig vom Widerstand angelegt hat – deswegen isser ja geregelt.



Vaporjack  
Vaporjack
Beiträge: 735
Registriert am: 04.08.2013


RE: Leidiges Thema "Akku"

#18 von Vanilledampfer , 26.09.2016 23:03

11 x 3 , max. 11 Watt, wie du sagst, Grundversorgung und die Akkus sind heute langlebiger, wenn sie nicht ausgepowert sind und immer schoen gleichmaessig laden, das ist schon wichtig, sag ich mal so :)

Ohmsches Gesetz ist klasse, wenn man das verstanden hat, macht das Dampfen doppelt soviel Spass und Mountainprophet ermoeglicht das :)



 
Vanilledampfer
Beiträge: 4.871
Registriert am: 12.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Isny im Allgäu
Beschreibung: bayerisch, humorlos :)

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: Leidiges Thema "Akku"

#19 von Erneuertes Widerstandsmodul , 26.09.2016 23:17

Und noch ein Tipp am Rande: kauf dir zu vernünftigen Akkus (mindestens zwei Sätze Akkus, die du jeweils miteinander verheiratest, d.h. ausschliesslich immer diese 3 zusammen nutzen und nicht zwischendrin einzeln oder untereinander tauschen) ein vernünftiges Ladegerät (XTar, NiteCore etc.) statt die Akkus in der Dampfe zu laden.
Die günstige Wismec hat, wie die meisten günstigen Boxen, keinen Balancer. Wenn die Akkus nicht sofort verheiratet wurden oder große Unterschiede aufweisen (und das kann auch bei verheirateten Akkus passieren, da man nicht unbedingt Akkus aus derselben Charge mit exakt denselben Eigenschaften bekommt, Abweichungen oder Montagsakkus hat man bei einer solchen Massenproduktion eben halt), denn ist das ohne Balancer schlecht.
Daher besser ein externes Ladegerät nutzen, damit die Akkus nicht ungleichmäßig oder gar mit einer Überspannung geladen werden können. Abgesehen davon sind diese schwindligen USB-Buchsen meist schneller im Eimer, als man piep sagen kann.


Verdampfer: Flash-e-Vapor 3, Orchid V4, Mini Buddha, Vapor Giant Mini 2.5, VG Kronos, Fogger v4, Taifun GS2 & GT2, Kayfun v4 + 5, Tilemahos v2plus mit Springomizer, Genius², SQuape R(s)+X, Calix ...
Akku(träger): Pico, IPV4S, Smok Koopor Mini TC, Vapor Giant Mini 2.5, Vireo, Skarabäus Pro, Cuboid, Pipeline Pro II + Dani + div. Mech Mods


Vanilledampfer hat das geliked!
 
Erneuertes Widerstandsmodul
Beiträge: 1.835
Registriert am: 16.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Remscheid

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: Leidiges Thema "Akku"

#20 von Sternenwolf , 26.09.2016 23:51

Jau - das ist echt ein Kreuz mit die Formels ...

Darum hier mal ein Bildchen mit den Volts, Ampères, Ohms und Watts:



Ich vermute, die normale RX200 macht das nicht viel anders ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.688
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Leidiges Thema "Akku"

#21 von Vaporjack , 27.09.2016 00:01

Passt doch in etwa: fängt mit gut 100W an, ist am Ende auf knapp 50W. Allerdings sind die initial 21A nicht das, was dem Akku entnommen wird, sondern das, was am Verdampfer anliegt. Insofern ist das Diagramm ohne große Aussage, was die Akkufrage betrifft.



Vaporjack  
Vaporjack
Beiträge: 735
Registriert am: 04.08.2013


RE: Leidiges Thema "Akku"

#22 von Vanilledampfer , 27.09.2016 00:02

boah, eh, was fuer ne Kurve, die ich nie brauche, auch nicht brauche werde, weil in meiner Dampfente vom Micha, at Micha, ein DNA 30 Chip drin ist, aber ....

... aber warum muss es denn DNA 200 sein, abgesehen von dem, dass man Riesenpratzen dafuer muesste haben koennen sollte= aber egal, es sollte vielleicht dann schon ernsthaft geklaert werden, welche Akkus, mir wuerde das als Frau nicht gefallen, so viele Akkus auf einmal in meiner Evic oder in meinem Scara oder in meiner Dampfente .... (ich will aber auch kein Spielverderber sein, also informiere ich mich hier einfach nur noch zusaetzlich)



 
Vanilledampfer
Beiträge: 4.871
Registriert am: 12.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Isny im Allgäu
Beschreibung: bayerisch, humorlos :)

zuletzt bearbeitet 27.09.2016 | Top

RE: Leidiges Thema "Akku"

#23 von Sternenwolf , 27.09.2016 00:54

Nuja - ich verlasse mich lieber auf den Leistungs- und Battery-Drain-Rechner von steam-engine ...

http://www.steam-engine.org/batt.asp?b=S...538461538461538


Ich habe halt eine RX200 mit DNA ... liegt trotz der drei Akkus angenehm in der Hand (in meiner kleinen Hand jedenfalls, wie ich finde).

Angenehm ist auch der Therion 75 mit seinen zwei Akkus parallel. Der muss ebenfalls nicht so oft an die "Tankstelle" - und mit 70 Watt komme ich leistungsmäßig aus, zumal ich nur temp controlled dampfe.


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.688
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden

zuletzt bearbeitet 27.09.2016 | Top

RE: Leidiges Thema "Akku"

#24 von Rebelhawk , 27.09.2016 01:09

Also ich nehm vorwiegend die VTC 5 Konion US 18650 2600 mAh, allein die Spezifikationen sprechen für sich.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
 
Herstellerbezeichnung: Konion US VTC5
Li-Ion Akkuzelle unprotected (ungeschützt / ohne integrierte Schutzschaltung)
FlatTop ohne Nuppel (flacher Pluspol)
Spannung: 3.7 Volt (4.2 Volt maximal)
Kapazität: 2600 mAh
Entladestrom: 30 Ampere (A)
Länge: 65 mm (+/- 0,2 mm)
Durchmesser: 18 mm (+/- 0,1 mm)
Temperaturbereich entladen von -20 bis 70 Grad Celsius
Temperaturbereich aufladen von 0 bis 50 Grad Celsius
Kein Memory-Effekt
Geringe Selbstentladung
 



In meinen Augen gibts nix besseres.



 
Rebelhawk
Beiträge: 60
Registriert am: 08.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Wildeshausen


RE: Leidiges Thema "Akku"

#25 von Vaporjack , 27.09.2016 06:47

Zitat
In meinen Augen gibts nix besseres.


Auf der sicheren Seite sollte man damit sein, wenngleich Sony selbst nirgends was von 30A konstantem Entladestrom schreibt, sondern in sämtlichen offiziellen Informationen bei 20A Schluss ist. Ich finde auch irgendwie keine Zelle, die offiziell dauerhaft mit mehr als 20A angegeben ist – wenn mir da jemand einen Hinweis geben könnte?

Zitat
Nuja - ich verlasse mich lieber auf den Leistungs- und Battery-Drain-Rechner von steam-engine ...
http://www.steam-engine.org/batt.asp?b=S...538461538461538


Nette Seite. Und kommt [irony]– wie überraschend und unerwartet –[/irony] auf 10,01A bei angenommenen 90% Wirkungsgrad, eingestellten 100W und einer Spannung von 11,1V (von 3,7V Nennspannung einer Zelle ausgehend).



Vaporjack  
Vaporjack
Beiträge: 735
Registriert am: 04.08.2013

zuletzt bearbeitet 27.09.2016 | Top

   

Akku-Kopf eingedellt
ISTick TC 40 W und Nickel Coils für Aspire Nautius, Tom Klark Offenbarung?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen