Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#1 von megadampfer1 , 28.10.2016 06:36

Hallo, habe mir den iJoy Maxo Quad bestellt und benötige entsprechend 4 Akkus dafür. Welche wären passend?
Genutzt werden soll zunächst der einfache Aspire Cleito und später dann der neue Cleito 120W. Ein passendes Ladegerät bräuchte ich auch :)

Lg



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#2 von Bombenfreak , 28.10.2016 07:10

20A Akkus reichen völlig aus so das du auch die 300 Watt nutzen könntest ohne das dir die Akkus ausgasen also zum Beispiel Samsung 25R, LG HG2... Ich emfehle dir Akkus zu nehmen von LG, Sony oder Samsung finger weg von Efast Akkus. Die Ladegeräte von Efast sind aber ganz ok und auch sehr Preiswert z.B Efast LUC BLU6 oder Efast LUC V4.


 
Bombenfreak
Beiträge: 270
Registriert am: 29.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 | Top

RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#3 von Gliese777Ac , 28.10.2016 07:35

Mit den LG HG2 wäre ich im Moment vorsichtig, da anscheinend Fakes im Umlauf sind:
http://www.mountainprophet.de/2016/10/01...chen-dampfshop/


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.875
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#4 von phlegmor , 28.10.2016 08:08

Samsung 30Q's sind im Großen und Ganzen auch die besseren Akkus, auch wenn hansklein gleich wieder sagen wird, dass der Hersteller die nur als 15A-Akkus verkauft. LG hat bei den HG2's QC-Probleme und ich würde die gerade generell nicht kaufen, auch nicht aus vertrauenswürdiger Quelle.

Grundsätzlich würde ich immer dazu raten, 25R's zu nehmen, bei 4x18650 und um die 100W haben die 30Q's gegenüber den 25R's allerdings einen spürbareren Kapazitätsvorteil als bei zB. 1x18650 und 40W, weil der Strom durch die Akkus halt sehr gering ist. In meiner Erfahrung schrumpft der Kapazitätsvorteil der 3000mAh-Langläufer in dem Maße, in dem die Akkus stärker belastet werden. (Selbst bei einer durchschnittlichen Belastung von nur 5-10A haben die 30Q's nach einem Jahr bei mir nur noch einen Kapazitätsvorteil von um die 100mAh gegenüber den 25R's, das kann aber auch zum Teil daran liegen, dass 25R's sich besser zu halten scheinen.)

Ich persönlich würde mir bei nkon.nl zum Sonderpreis mit zusätzlichem Mengenrabatt für 30€ ein Zehnerpack 25R's kaufen. Zwei Sätze für den Monstermod hier und zwei Akkus über für die Picos oder vergleichbares.

Grüße!

edit: Ich benutze das VC4-Ladegerät, weil ich die Anzeige informativ finde. Das lädt vier Akkus gleichzeitig allerdings nur mit 0,5A (Zwei Akkus gehen mit 1A jeweils). Ich lade generell fast immer mit 0,5A, laut hansklein ist das aber unnötig langsam und bringt kaum Vorteile gegenüber einem Ladestrom von 1A. Ich glaube, jedes 4-Schacht-Ladegerät von XTAR oder Nitecore wäre ok.


Gliese777Ac hat das geliked!
 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 | Top

RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#5 von Gliese777Ac , 28.10.2016 08:15

nkon.nl ist ja der Hammer. Hätte nicht gedacht, dass solche Preise möglich sind.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


phlegmor hat das geliked!
 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.875
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#6 von hansklein , 28.10.2016 09:40

@phlegmor Was ich sagen möchte, darfst du mir überlassen oder hast du ne Glaskugel gepachtet? PS: Wenn du ein Problem mit mir hast, behalt es für dich. Ich bin verantwortungsbewusst.

Was ich sage ist, das die Akkus den Spezifikationen der Hersteller des Akkuträgers entsprechen müssen, möchte man evtl. mal Haftungsansprüche geltend machen, wenn was passiert, z.b. im Fall eines Kurzschlusses im VD, alles schon gehabt. Alles andere ist Eigenrisiko. EOD.

Da der MOD auch mit 2 Akkus funktioniert, für den Fall das er so betrieben wird, würd ich pers. welch der getestet an besten Akkus nehmen die gibt.

Das die Akkus verheiratet werden müssen ist eh warscheinlich klar. Bei den möglichen Leistungen würde ich pers. auch mal in vollgeladeben Zustand mit Hausmitteln den Innenwiderstand dêr Akkus nach Ankuft messen und schaun, das die Akkus den Wert dicht aneinandêr haben.

Interessanterweise läuft der Akkuträger wohl im 2s2p betrieb.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


phlegmor hat das geliked!
 
hansklein
Beiträge: 7.164
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 | Top

RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#7 von phlegmor , 28.10.2016 09:49

Siehst Du, die Glaskugel hat doch recht behalten. 8)

Ich glaube immer noch, dass im Falle eines Falles der Versicherer des Akkuherstellers fragen wird: "Sie haben WAS mit unseren Akkus gemacht??" (Genau wie der Hersteller des Akkuträgers bemängeln wird, dass ein markenfremder Verdampfer verwendet wurde und keine 25A-Akkus.)

Rechtlich ist die Benutzung von Hochleistungsakkus in Dampfequipment am Ende wahrscheinlich immer ein unerlaubter Missbrauch. Deshalb lieber alles dafür tun, dass es erst gar nicht nicht zu Unfällen kommt.

Im 2x18650-Betrieb würde ich auch auf jeden Fall zu VTC5a's raten. Ich wüsste aber nicht warum man so eine Riesenbox nur mit zwei Akkus betreiben sollte.

edit: @hansklein Ich hab kein Problem mit Dir, ganz im Gegenteil: Ich finde Deine Beiträge durchweg gut. Nur über das Thema (Versicherungen und Herstellerangaben) haben wir schon das eine oder andere mal diskutiert.

Grüße!


hansklein hat das geliked!
 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 | Top

RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#8 von megadampfer1 , 28.10.2016 13:56

Vielen Dank für die Beiträge!

Ich habe mir folgende rausgesucht:

- Sony Konion US18650VTC5 2600mAh - 30A
- Samsung INR18650-25R 2500mAh - 20A

Welche könnten die vollen 300 Watt schaffen, ohne Probleme zu verursachen?



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#9 von phlegmor , 28.10.2016 15:50

Beide schaffen es, beide schaffen es nicht. Es kommt ganz darauf an, wieviel Sicherheitsspielraum Dir reicht.

Die Frage ist: Schaffst Du denn überhaupt die vollen 300W? Schau mal hier (ab Minute 9 in etwa):
https://www.youtube.com/watch?v=E8fawhusgiQ

Ich geh mal stark davon aus, dass Du dauerhaft nicht über 100W dampfen wirst, von daher kauf Dir zwei Sätze 25R's oder, wenn es Konions sein sollen, die neuen VTC5a's.

Grüße!


el_bloom hat das geliked!
 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#10 von hansklein , 28.10.2016 15:50

Bitte nimm die https://www.nkon.nl/sony-us18650vtc5a-flat-top.html Sony Konion 5A, nicht die ohne. @phlegmor kann dir mein ich ausführlich erklären, wo der Unterschied liegt. Bin zu platt beute. Ich find deine Beiträge auch gut phlegmor, wegen Akku diskussion lass ich mir was einfallen was allen dienen könnte.

@megadampfer1 Die Akkus sind ordentlich belastbar. Im 4 Akku Betrieb laufen 2 Akkus paralell, 2 seriell.
Das bedeutet dann das die 4 Akkus als Paket mit einer Spannung von 2×3.7 Volt=7,4 Volt, doppelter mAh Zahl und doppelter Belastbarkeit betrieben werden. Das kann gern jemand.ausrechnen was da passt.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


phlegmor hat das geliked!
 
hansklein
Beiträge: 7.164
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#11 von phlegmor , 28.10.2016 15:59

Gerne.

25R's und VTC5er sind beides gute CDR 20A-Akkus.
Die Samsungs bleiben bei 20A Dauerbelastung (Herangezogen nur, damit man die Akkus miteinander vergleichen kann) etwas kühler, die Konions werden etwas heißer, sind dafür aber etwas spannungsstabiler.

Die neuen VTC5a's kannst Du als gute CDR 25A-Akkus ansehen. Bis 25A Dauerlast bleibt kein anderer 2500mAh+ Akku so kühl die die VTC5a's.

Ich selbst würde mir 25R's kaufen oder VTC5a's. Erstere würde ich bei einem 4x18650-setup ohne Bedenken bis 200W verwenden (wenn ich das denn brauchen würde), letztere sogar bis 240W. Faustregel, wenn man sich mit dem Thema nicht weiter beschäftigen will: 50W pro Akku für die Samsungs, 60W pro Akku für die neuen Konions.

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#12 von megadampfer1 , 28.10.2016 16:04

Wie lange dauert eigentlich die Lieferung Nkon nach Deutschland?



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#13 von colonius , 28.10.2016 16:20

Ein paar Tage, meine ich mich zu erinnern. Genau kann ich es nicht sagen, aber meine Bestellung war schnell da.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#14 von megadampfer1 , 28.10.2016 16:54

Gut, dann bestelle ich die VTC5a mit dem Efest LUC v4. Wie lange dauert eigentlich das Aufladen von 4 Batterien und wie viel Ampere nimmt man da beim LUC v4?



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 | Top

RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#15 von Gliese777Ac , 28.10.2016 17:06

Bei 2 Akkus, also 1A Ladestrom und einer Entladung bis ca. 3,5 - 3,6 Volt Restspannung knappe 2 Stunden, bei 4 Akkus, also 500mA Ladestrom müssten es etwas mehr als 3 Stunden sein.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.875
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#16 von megadampfer1 , 28.10.2016 17:08

Und über USB aufladen ist wohl nicht so cool? Kenne einige, die den Wismec RX200 nur über USB laden (Sony VTC5).



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#17 von Dampfphönix , 28.10.2016 17:33

Das Dingen brennt ja schneller als man das ziehen stoppen kann.
Na, da hat mein Steamshot mal ein Video gemacht bei dem er Verantwortung übernimmt und sehr anschaulich von seiner Box darstellen lässt.
Also, tief ausatmen, Box ansetzen und so feste ziehen wie geht. Dann gibts die größten, ob Wolken oder Schmerzen wirst du ja merken.


phlegmor und LoQ haben das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.996
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#18 von hansklein , 28.10.2016 19:06

Über USB Laden würd ich in der Konstalattion nur, wenn gesichert ïst, das der AT jeden Akku einzeln überwacht und die Akkus balanciert.

Der Wismec RX 200 überwacht wenigstens die Zellenspannung, aber wenn ich die Zellen nach dem Laden nachmesse, komm ich da auf leicht unterschiedliche Spannungswerte und das ist nicht gerade toll für die Akkus und Lebensdauer derselben. Ab einem gewissen Unterschied verweigert er auch zurecht den Dienst . In einer 2s2p Konfiguration ist das noch sicherheitskritischer, da würde icb der AT Ladeelektronik so nicht traun. Es gibt ja die Möglichkeit, 2 Satz Akkus zu nutzen, ist der eine leer lad ich ihn extern und nutz die anderen Akkus.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.164
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 | Top

RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#19 von megadampfer1 , 04.11.2016 04:59

Hallo, ich bins wieder. Was haltet ihr von dem Angebot? AccuPower High-End Ladegerät IQ328+ inkl. 4x Sony US18650VTC6 https://www.amazon.de/dp/B01JBU0U54/ref=...i_fCahybJFFDEF0



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#20 von megadampfer1 , 04.11.2016 16:15

Push



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#21 von hansklein , 04.11.2016 16:25

Hallo megadampfer1 - da gibts nen Bericht: http://www.mountainprophet.de/forum/viewtopic.php?t=384
Hinweis: Akkus nie unbeaufsichtigt laden, nicht über Nacht wenn man schläft. Quelle: eigene Erfahrung, +Lagerbrand erlebt- keine Aufsicht beim laden, kein Geld von der Versicherung, das als Info.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.164
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#22 von phlegmor , 04.11.2016 16:26

Warum diese Akkus und dieses Ladegerät?


 
phlegmor
Beiträge: 2.066
Registriert am: 08.07.2015


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#23 von hansklein , 04.11.2016 16:28

Gibts das btw. etwas passendes günstiger bei nkon oder so phlegmor? Ich pers stell nicht unbedingt noch Preisrecherchen an :-)


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.164
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#24 von megadampfer1 , 10.11.2016 16:11

Ich habe mir jetzt folgende Batterien gekauft: LG DBHG21865 3000mAh 3,6 - 3,7V 20A

Kann ich die mit 1,0 Ampere im Fest LUC V4 laden? Oder lieber 0,5?



megadampfer1  
megadampfer1
Beiträge: 17
Registriert am: 04.05.2016


RE: Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

#25 von Schleidampfer , 10.11.2016 16:19

Das kannst du wohl tun.
"recommended charge constant 1,5A / max. 4A".

Ich lade dennoch fast alles nur mit 0,5A.
Da könnten die Zellen ja evtl. ein paar Ladungszyklen länger halten.


phlegmor und megadampfer1 haben das geliked!
Schleidampfer  
Schleidampfer
Beiträge: 876
Registriert am: 11.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Kappeln


   

Bin ich sicher unterwegs? Akku
[Video engl] The Battery interview with Mooch! What you need to know, especially for mechs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen