Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#26 von Theop , 06.11.2016 16:34

Als Beispiel.
Habe meine Smy mal ausgereizt mit dem Ijoy Limitless. 0,3 und nochmal Ohm und an die 60 Watt da kam ich an die 14Ampere.
Aber alle Dampfen und Vds liegen bei mir zwischen 5 und 9 Ampere.
Dazu habe ich die Sony VTC 4 oder die HG2.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.893
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#27 von hansklein , 06.11.2016 16:53

Ich weiss nictht Micha, betreibst du den auch mit dickem Draht, dick ist für mich ab 0,5mm und 15 Watt: Releoux mit 3x 18650ern und Vapor Giant = brachial-genial? Bei Dualcoil wären 15 Watt auch sinnfrei mit 7,5 für jede Seite.

Davon ab, Grundsatzdiskussionen bringen nix, wie und womit ich Dampfe darf jeder selbst entscheiden. Sicherheitshinweise sind ñat. immer mal gut.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#28 von danielN , 06.11.2016 17:28

Zitat von Almir im Beitrag #4
Also kann ich sozusagen bei den 3 Akkus die 15A zu 45A addieren?


15A ist ein Werbetext, Akkus dind Verschleißteile und haben sich ständig ändernde Eigenschaften.

nen Werbetext zu addieren bringt genau, nichts.

Zitat von Almir im Beitrag #1

Meine Frage an euch erfahrene Dampfer ist jetzt bin ich sicher unterwegs?



du bist verhältnismässig sicher unterwegs da du schon mal INR zellen verwendest.
was deine gekauften Akkus im einzelnen können müsstest wennst es genau wissen willst selber ermittelt.


Zitat von Almir im Beitrag #1

Mein offline shop meint ja er betreibt angeblich mit diesen Akkus 300watt was vollkommen übertrieben ist aber das ist ja jetzt egal.



nö ist völlig in Ordnung was er sagt wenn er seine zelle geprüft hat auf das was sie vertragen und so nutzt.
kauf ich nen schwung samsungs Q30 und stelle 10A dauerstromverträglichkeit fest dann betreibe ich sie dann halt so und wenn ich jetzt nen Samsung Q30 bekomme der 30A verträgt dann kann ich auch genau das nutzen.

ich hab vor ner weile auch sehr gute Q30 bekommen die gut 27A dauerstrom locker mit machen und pulslasten von ~40A kein Thema für sie ist also könnte ich meine zellen dann auch locker mit 400W dampfen.

Zitat von Almir im Beitrag #1

Er meinte es ist normal das die akkus so warm werden, ich bin da anderer Meinung.



>70°C sollten alle li-zellen immer bleiben, das ist das einzig wichtige um im grünen berreich zu bleiben..

Zitat von Almir im Beitrag #23
Was haltet ihr von den lg hg2 habe mir 4 stück davon besorgt?


da kannste jetzt aufzählen was du willst ob du gute ware oder schlechte bekommen hast musste selber fest stellen indem du sie prüfst, Akkus sind Verschleißteile mit durchaus stark schwankenden Eigenschaften.


danielN  
danielN
Beiträge: 595
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#29 von andreas_1960 , 06.11.2016 17:55

Da wir hier von einem geregeltem Akkuträger sprechen juckt uns der Widerstand der Wicklung erst mal gar nicht. Das ist nur bei mechanischen
Akkuträgern wichtig. Wir können hier einfach rechnen: Ich stelle 50 Watt ein, rechne mit 3,5V Zellenspannung - von daher 50/(3*3,5)=4,76A
Da noch etwas Reserve dazu und die Verluste der Regelelektronik und wir sind hier weit unter 10A. Durch die Wicklung läuft einiges mehr aber das
spielt bei der Belastungsrechnung der Akkus keine Rolle.
Oben wurde schon mal darauf hingewiesen, daß die Stromentnahme bei niedrigerer Zellenspannung am Akku steigt. Richtig!
50/(3*3) = 5,55A. Aber wenn diese Spannung zu niedrig wird streckt die Wismec sowieso die Zunge raus.
Gruß, Andreas


 
andreas_1960
Beiträge: 547
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#30 von Almir , 06.11.2016 20:35

Wenn ich den feurtaster drücke zeigt er mir 16A ca an bei 65 watt und 0,23ohm widerstand. Ich dampfe gerne mit Tröpflern und denke das es da eigentlich garkein Problem gibt, bin ja schließlich unter 20A.
Die hg2 nutze ich immer paar weise, also immer 2 Akkus mit 3 akkus ist mir das teil zu unhandlich.



Almir  
Almir
Beiträge: 42
Registriert am: 01.11.2016

zuletzt bearbeitet 06.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#31 von andreas_1960 , 06.11.2016 21:33

Ja, Wenn das Ding auch eine Voltanzeige hat, sollte er 3,6... Volt anzeigen. Der angezeigte Strom ist der, welcher an den Verdampfer geliefert wird. Das ist nicht der Strom der aus den Akkus gezogen wird. Hast du doppelte Spannung, brauchst du nur den halben Strom aus den Akkus. Die Elektronik setzt das um. Rechne selber: P=U * I, I = P / U also I=65/(2*3,7) etwa.. 8,7A. Hinzukommen paar Verluste bei der Wandlung und der Eigenverbrauch der Elektronik. Display usw. Das stimmt schon so.


Almir hat das geliked!
 
andreas_1960
Beiträge: 547
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#32 von hansklein , 06.11.2016 21:56

Warum gehst du von der Nennspannung aus Andreas? Die höchste Last liegt am Akku an, wenn er leer wird. Die meisten AT schalten um 3,2 Volt ab, zur Sicherheit nehm ich 3 Volt, dann ist da noch a bissel Reserve und hupps: Statt bei deiner Rechnung 65/( 3,7*2)=8,78 sind wir schon bei 65:6=10,83 Amp. Passt bei dem Setup nat. so oder so.

Da noch ein Sicherheitszuschlag drauf von grosszügigen 15-30% und êtwaige Verluste + Verbräuche der Elektronik sind auch noch grob dabei.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 06.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#33 von andreas_1960 , 07.11.2016 07:24

@hansklein
Hast ja recht. Weniger Eingangsspannung = mehr Strom. Aber das schrieb ich in meinem vorletztem Beitrag bereits. Deshalb hab ich es
oben nicht nochmal wiederholt. Es ist immer gut mit der Abschaltspannung zu rechnen.


phlegmor hat das geliked!
 
andreas_1960
Beiträge: 547
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#34 von danielN , 07.11.2016 23:46

Zitat von Almir im Beitrag #30
Wenn ich den feurtaster drücke zeigt er mir 16A ca an bei 65 watt und 0,23ohm widerstand. Ich dampfe gerne mit Tröpflern und denke das es da eigentlich garkein Problem gibt, bin ja schließlich unter 20A.


16A zeigt er nur an weil das rechnerisch aus 0,23 ohm und 65 watt raus kommt und er das auf den draht macht.

die werte aus nem rechner:
65watt
0,23 ohm
16,8A
3,85V

das was er aus den Akkus zieht ist natürlich weit mehr und wird bei geräten nicht angezeigt.


bei 65 watt kannste grob über Daumen 65watt /3V= 20A und bishen verluste dann halt 22A aus gehen.

und da die wismec rx2/3 schlauerweise ein seriell geschaltetes gerät sein soll gehen die 22A immer dann durch beide Akkus.
würde das gerät parallel geschaltete Akkus haben würde sie die last verteilen und jeder Akku nur mit 11A belastet.


danielN  
danielN
Beiträge: 595
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#35 von hansklein , 08.11.2016 00:08

Nöö Daniel, soweit waren wir schonmal. Bei geregelten AT spielts keine Rolle, was am VD an Amp. anliegt, bei 2 Akkus haste 7,4 Volt Spannung, bei 3 Akkus 11,1 Volt... Vom schlechten Fall leeren Akku ausgehend 6 bzw. 9 Volt. Preis? Wieviel Ampere fliessen jetzt durch die Akkus?


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#36 von danielN , 08.11.2016 07:13

ein geregelter AT muss auch dem ohmischen gesetzt folgen was im fall von 0,23 ohm draht nun mal 3,85V bedeutet um auf die eingestellten 65 watt zu kommen.
darum zeigt im ja der AT die 16,8A an welche er durch jagt.

würde der AT wie du sagst 7,4V an den verdampfer machen würde das die Stromstärke auf 33A heben und es kommen dabei 230watt Leistung durch.
dann gibt es nur noch die Option das der AT den stromfluss selber bremmst und wenn er das machen würde müsste er auf 9A bremsen aber würde das auch anzeigen, dann machen die angezeigten 16,8A wiederrum keinen sin.

ich hab keine seriell geschaltete box und kann daher nur vermuten.

die angezeigten 16A machen aber nur im ersten fall sin wenn der AT auf 3,85V reduziert.
oder wie sollen sich diese erklären?


danielN  
danielN
Beiträge: 595
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#37 von hansklein , 08.11.2016 09:07

Das steht hier z.T.. erklärt Daniel: Welchen Akku benötige ich für meinen geregelten Akkuträger? Der geregelte Akkuträger gibt natürlich nicht die AkkuSpannung an den VD weiter.Der Akku gibt sie an die Elektronik, die Elektronik an den VD. Das passert mit dem Stepup Stepdown reglern. Deshalb ist es mögich, das ganz andere Amperestärken am VD wie am Akku anliegen.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 08.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#38 von andreas_1960 , 08.11.2016 10:23

@hansklein
Richtig, bei Akkuträgern mit Regelelektronik müssen wir nur mit den Watt rechnen. Der Spulenwiderstand spielt hier (fast) keine Rolle.


hansklein hat das geliked!
 
andreas_1960
Beiträge: 547
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#39 von Almir , 08.11.2016 11:18

Danke für die vielen Antworten hat mich jetzt schon mal ein stück weiter gebracht!



hansklein hat das geliked!
Almir  
Almir
Beiträge: 42
Registriert am: 01.11.2016


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#40 von danielN , 08.11.2016 19:10

@Almir

kannste sagen was das gerät dir als Spannung anzeigt mit welcher es auf den verdampfer geht bei den 0,23 ohm?


danielN  
danielN
Beiträge: 595
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#41 von Almir , 09.11.2016 17:26

Boah die wicklung hab ich jetzt runter gemacht, 3,6 Volt sowas ungefähr war es glaub



Almir  
Almir
Beiträge: 42
Registriert am: 01.11.2016


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#42 von danielN , 09.11.2016 18:29

da sie reduziert, würd ich davon ausgehen das aus den Akkus 22A gezogen werden bei 65watt.


danielN  
danielN
Beiträge: 595
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#43 von hansklein , 09.11.2016 18:37

Nöö Daniel, Ihre Antwort ist leider..... Falsch!


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#44 von danielN , 09.11.2016 19:09

sie macht genau das was ich schon weiter oben angedeutet hab mit den vermuteten 3,8V .......hab ja jetzt die Bestätigung bekommen.


danielN  
danielN
Beiträge: 595
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 09.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#45 von hansklein , 09.11.2016 19:44

Du sprichst tatsächlich in Rätseln, das macht deine Meinung nicht richtiger. Rechne mir das mal vor, was du meinst.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#46 von andreas_1960 , 09.11.2016 20:59

65 Watt macht bei einem Akku und 3V gut 21A bei 2 Akkus gut 10A und bei Dreien etwas über 7A
so aus dem Kopf raus...


 
andreas_1960
Beiträge: 547
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#47 von colonius , 09.11.2016 23:22

Zitat von andreas_1960 im Beitrag #46
65 Watt macht bei einem Akku und 3V gut 21A bei 2 Akkus gut 10A und bei Dreien etwas über 7A
so aus dem Kopf raus...
Du weißt das, ich weiß das, Ohm weiß das.
Aber hier wissen das scheinbar nicht alle.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


hansklein und Almir haben das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#48 von Almir , 10.11.2016 19:52

Also verteilt sich die last?
Und wie sieht es dabei jetzt aus? Ist im 2akku betrieb und hab mal die mitgelieferten fertigcoils reingemacht (zu faul zum wickeln heute 😬)



Almir  
Almir
Beiträge: 42
Registriert am: 01.11.2016

zuletzt bearbeitet 10.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#49 von colonius , 10.11.2016 20:01

Zitat von Almir im Beitrag #48
Also verteilt sich die last?
Andreas schrieb es schon:
Zitat von andreas_1960 im Beitrag #46
65 Watt macht bei einem Akku und 3V gut 21A bei 2 Akkus gut 10A und bei Dreien etwas über 7A
Du kannst als hinreichend genaue Faustformel nehmen:
Watt / 3 / Anzahl der Akkus = Ampere am einzelnen Akku
In Deinen Fall also 70 / 3 / 2 ≈ 12A

Unabhängig vom Verdampferwiderstand, gleichgültig, ob Parallel oder Reihenschaltung.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant

zuletzt bearbeitet 10.11.2016 | Top

RE: Bin ich sicher unterwegs? Akku

#50 von Almir , 10.11.2016 20:13

Vielen dank jetzt kann ich beruhigt losdampfen, da es mir immer unerklärlich war wie andere Kollegen mit 100 und Mehr watt dampfen. 👍



Almir  
Almir
Beiträge: 42
Registriert am: 01.11.2016


   

Ladegerät Sky RC 3000mc
Welche Akkus für iJoy Maxo Quad?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen