Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Retrodampfen!

#176 von Be-Bop , 21.11.2016 12:29

Zitat von Chandra im Beitrag #174

Danke.
Und das Beispiel der Cloudchaser sollte nur klarmachen, wie sinnlos manches ist, wenn man den Kontext nicht beachtet.
Das Thema ist hier schließlich nicht "Was macht die EU mit unseren Retroverdampfern und was gibt es für Alternativen?"...


letzte Frage noch, wo steht das genau? das müsste ich übersehen...


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Retrodampfen!

#177 von Beanfart , 21.11.2016 13:29

Zitat von Chandra im Beitrag #174

Das Thema ist hier schließlich nicht "Was macht die EU mit unseren Retroverdampfern und was gibt es für Alternativen?"...



Schade! Sonst hätte ich gesagt "Macht euch keine Sorgen, ab Mai 2017 bekommt ihr die Retros, und nur noch Retros, von der EU zwangsverordnet!"


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


Be-Bop hat das geliked!
 
Beanfart
Beiträge: 936
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)

zuletzt bearbeitet 21.11.2016 | Top

RE: Retrodampfen!

#178 von Dampfphönix , 21.11.2016 14:21

hat der Emus eine durchgehenden Stahltank, oder ist auf der anderen Seite ein Fenster?
Wenn nein, kein Fenster dann besorge ich mir einen, ist nur noch in dem Laden mit dem nachgesagten schlechten Service zu finden.
Aldi weil:
Hab mir vorgestern Nacht einen PowerEvod Dual Clearomizer Edelstahl Verdampfer gekauft,
dachte vom Foto her das wäre ein durchgehender Stahltank aber dann stand unten in der Beschreibung das Pyrex mit verbaut ist,
kann ja nur ein Fenster sein das dann auf der nicht sichtbaren Seite war. Ganz schön gemein, normal zeigen sie doch die Fenster weil die so gerne zum Liquid gucken nützlich sind.
http://www.germandampfer.de/de/Produkte/...l-schwarz-matt1
den gibts auch nur noch hier....


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen!

#179 von Vipera , 21.11.2016 14:28

Der Emus hat (mindestens ein) Fenster.

Und mit sonst nichts kompatible Köpfe.

PS
Ebnferro hat sie auch:
http://www.ebnferro.com/de/catalogsearch/result/?q=Emus+

(allerdings die Köpfe nicht ...)


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 699
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 21.11.2016 | Top

RE: Retrodampfen!

#180 von Dampfphönix , 21.11.2016 14:55

Ok, dann ists nichts für mich, sieht oben auf dem Foto so schön Stahltankmäßig aus,
ich hätte ja fast vermutet das da auch die SOCC-Köpfe passen ;),
danke für diese Info. Dann müsste der Emus irgendeinen großen Vorteil haben wenn ich extra nur für den mir massig Köpfe anschaffen würde.
ist der Kopf zufällig größer/breiter als die normanlen kleinen Kanger Köpfe?

Ich suche nach Clearos die etwas volumigere Köpfe haben, etwas größer das ich etwas größere Wendeln einsetzen kann.
Da habe ich den hier gefunden
https://e-dampfer.com/product_info.php?i...er-smy-ss6.html
einrecht großer Clearo mit anscheinend Glastank, der hat einen etwas größeren Kopf,
hat den wer mal gehabt?

Ich bin überzeugt das die kleinen Köpfe bei besserem Nachfluss einen deutlich besseren Geschmack erzeugen und immer unterhalb ihrer physikalischen Grenze betrieben werden.
Das heisst, die können viel mehr wenn man sie entsprechend füttert.

Die kleinen "Clearos" aus Metall, am besten sogar Stahl damit die Köpfchen Aufnahme nicht so schnell verschleißt sind ganz selten,
gestern habe ich mir noch 2 ivape M1 nachgeordert weil ich meine eigenen einem Freund nach Polen geschickt hatte der solche Metallclearos auch schon ewig gesucht hat.
Geschmack ist gut, aber das Zuggefühl ist rau. Das bremst mir die Freude etwas.

Ein ganz großer Vorteil der kleinen Tanks ist das man sie gut mit teurem Liquid, (gekauftem, nicht selber gemischt) füllen kann, mach ich das in einem 5ml Tank
dampfe ich ewig dran, mit den kleinen Tanks kann man besser abwechseln beim Geschmack.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen!

#181 von Vipera , 21.11.2016 15:34

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #180

ist der Kopf zufällig größer/breiter als die normanlen kleinen Kanger Köpfe?




Nein, ist es nicht. Sehr ähnlich, deswegen habe ich den auch gekauft - aber sie passen gegenseitig nicht. Unten der Pluspol ist anders.
(Und falls du fragen möchtest, ob man nicht den Protank-Pluspol da reinschieben kann - nein, es funktioniert nicht)


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 699
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Retrodampfen!

#182 von Dampfphönix , 21.11.2016 15:43

Wie das genau geht mit den gleichen Köpfchen an verschiedene Aufnahmen anpassen ist Erfahrungssache,
die habe ich nicht, kann man da Tipps geben was man bei welchen Köpfchen machen kann, generell wie
anderen Pluspol oder Kappen übereinander tun?
Für mich ist wichtig das es nach eine Modifikation ohne Zicken läuft, ich hab schön öfter mal was gebastelt das dann mal super,
und dann wieder mal nervig funktioniert hat. Mit dem Wissen um solche Anpassungen erweitern sich die Möglichkeiten mit den kleinen Köpfen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen!

#183 von Andi aus Bremen , 21.11.2016 17:17

Der Emus-Tank hat zwei schmale, gegenüberliegende Fenster und (leider) einen Kunststoff-Tank unter der Metall-Umhüllung. Die BCC-Verdampferköpfe sind denen von Evod I / Protank I/II sehr ähnlich und genau so zu wickeln. Tatsächlich kann man die Emus-Köpfe im Evod / Protank verwenden, aber nicht umgekehrt.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.544
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Retrodampfen!

#184 von Dampfphönix , 22.11.2016 17:35

Ich hab eben eine Edelstahl Evod von German Dampfer bekommen,
die hat 2 längliche schmale Fenster. Das wird normal sein.
Die Gewinde und der Tank sind aus Edelstahl, innen im Tank ist dann natürlich ein Fenster,
der Schraubendreher Kratztest sagt es sei Kunststoff, wobei, der kann sich auch irren.
Ich hatte noch keine Evod und bin über den extrem leichten Zug überrascht. Das sind min 1,5 bis 1,8 mm Luftlochgröße.
Die Luft geht durch 2 kleine Löcher in der Base. Ziehen alle Evods so leicht oder ist das nur diese seltene Stahlversion?
Das Zugefühl ist so hochwertig wie bei guten Selbstwicklern, sehr ruhig und sanft und es kommt soviel Dampf bei 10 Watt das der Tank in einer halben Stunde leer war.
Ist diese Qualität für die Evod 1 normal? Ich habe noch ein SOCC Köpfchen dazu spendiert bekommen, verbaut ist ein Kopf mit Glasfasern.
Mit einer solchen Dampfqualität und Zuggefühl habe ich nicht gerechnet.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen!

#185 von heimchen , 22.11.2016 17:45

Evod ist mMn alles andere als "retro", ist immer noch _das_ Umsteigergerät schlechthin. Muss ja einen guten Grund haben, wenn sogar der Philgood den immer und überall dabei hat und unterwegs damit dampft. ;)


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.539
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Retrodampfen!

#186 von Dampfphönix , 22.11.2016 18:00

ja, das merke ich jetzt auch und wundere mich um so mehr das die hier nicht mehr empfohlen wird.
Nur darf man sie anscheinend nicht zu heiß dampfen, sonst blubbert sie und man muss sie ausschütteln.
Damit hab ich auch nicht gerechnet. Ich lass sie mal abkühlen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen!

#187 von lenichen , 22.11.2016 18:08

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #180

Da habe ich den hier gefunden
https://e-dampfer.com/product_info.php?i...er-smy-ss6.html
einrecht großer Clearo mit anscheinend Glastank, der hat einen etwas größeren Kopf,
hat den wer mal gehabt?



Ich kann mal meinen freund fragen, der hat, wenn ich mich nicht irre, so einen in seinem setzkasten stehen. Aber ohne gewähr, gell !
Den frag ich mal, wenn er heimkommt...

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #184

Ich hatte noch keine Evod und bin über den extrem leichten Zug überrascht. Das sind min 1,5 bis 1,8 mm Luftlochgröße.
Die Luft geht durch 2 kleine Löcher in der Base. Ziehen alle Evods so leicht oder ist das nur diese seltene Stahlversion?
Das Zugefühl ist so hochwertig wie bei guten Selbstwicklern, sehr ruhig und sanft und es kommt soviel Dampf bei 10 Watt das der Tank in einer halben Stunde leer war.
Ist diese Qualität für die Evod 1 normal? Ich habe noch ein SOCC Köpfchen dazu spendiert bekommen, verbaut ist ein Kopf mit Glasfasern.
Mit einer solchen Dampfqualität und Zuggefühl habe ich nicht gerechnet.


Also ich hab diese teile ja nun gut 3 jahre ausschließlich genutzt ( zusätzlich zu den pösen kippen ) und ja, die ziehen sich schon angenehm leicht.
Habe die 1,8 ohm-köpfe auf einem twist mit 4,2 volt gedampft. Jetzt nur noch gelegentlich in gebrauch, weil mich mein freund mit cubis und buddha mini vom rauch komplett weggebracht hat. Und jetzt sind mir die evods iwie zu "seicht". Morgens zum kaffee ok, aber danach brauche ich die dicken dinger...

Bin ich jetzt abhängig ?
Werde ich so enden wie mein freund....mit staubsaugerlunge an ofenrohren 24er saugend ?


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.644
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Retrodampfen!

#188 von Dampfphönix , 22.11.2016 18:19

Nee....glaub ich nicht. ich glaub eher das du Evod irgendwann neu entdeckst und das die dann reicht wenn du den Ballerman als mentale Stütze hast.
Haben die alle unten in der Base 2 kleine Löcher? Wenn ich eins zuhalte dann ist der Zug immer noch ok, nur merke ich dann das ich zu viel Liquid ansauge.
Ziehen die andere Evod Nachfolger auch so oder wie hat sich das in der Entwicklung geändert?


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen!

#189 von Vipera , 22.11.2016 18:34

@Heimchen:
Ich habe "Retro" ja nicht so hingestellt (hoffentlich), dass es diese Dinge nicht mehr gibt. Sondern "Retro" in dem Sinn, dass es die Vor-Subohm-Verdampfer sind, also die gemäßigteren, sozusagen.

Zitat von lenichen im Beitrag #187


Also ich hab diese teile ja nun gut 3 jahre ausschließlich genutzt ( zusätzlich zu den pösen kippen ) und ja, die ziehen sich schon angenehm leicht.
Habe die 1,8 ohm-köpfe auf einem twist mit 4,2 volt gedampft. Jetzt nur noch gelegentlich in gebrauch, weil mich mein freund mit cubis und buddha mini vom rauch komplett weggebracht hat. Und jetzt sind mir die evods iwie zu "seicht". Morgens zum kaffee ok, aber danach brauche ich die dicken dinger...

Bin ich jetzt abhängig ?
Werde ich so enden wie mein freund....mit staubsaugerlunge an ofenrohren 24er saugend ?




Lenichen, deine Frage halte ich für sehr interessant und einschlägig. Ich würde es nicht "abhängig" nennen, aber doch: eine Art Umgewöhnung findet natürlich statt, von weniger Dampf auf mehr,
von weniger Leistung auf insgesamt mehr. Gibt es auch einen Weg zurück?

Als ich meinen ersten Selbstwickler, die Erlkönigin, in Betrieb nahm, hat mich das einigermaßen umgehauen. Teilweise positiv aber nicht nur. Obwohl keinesfalls irgendwie niederohmig gewickelt und insgesamt keine Ofenrohr-Lösung, war mir das zu heiß-zu viel. Ich hab sie wieder verkauft. Der nächste war dann die Sophia - sie ist nicht heiß, nicht heftig, gibt einen ungemein samtigen Dampf - und überraschend viel davon, aber eben sanft. Diese sanfte Samtigkeit hat gewonnen, sowie die absolute, ausnahmslose Problemlosigkeit seit 2 Jahren - niemals Siffen, niemals Kokeln, bei täglicher Verwendung jetzt seit ziemlich genau 2 Jahren.

Aber:
ich dampfe dazu sehr bewusst und genauso gern täglich die kleine Anfangs- und Lieblingsdampfe eCab. Bewusst: Weil ich mir das Gemäßigte nicht abgewöhnen will. Ich mag ja die Dampfqualität der eCab und auch den recht starken Zugwiderstand und möchte diese Art des Dampfens nicht "verlieren". Zu noch mehr hinauf geht es leicht, aber wenn man es sich angewöhnt, will man das wohl immer haben - und das ist, zumindest für mich, keine angenehme Vorstellung.


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 699
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Retrodampfen!

#190 von Beanfart , 22.11.2016 23:28

Zitat von Vipera im Beitrag #189

von weniger Leistung auf insgesamt mehr. Gibt es auch einen Weg zurück?
aber wenn man es sich angewöhnt, will man das wohl immer haben - und das ist, zumindest für mich, keine angenehme Vorstellung.



Bei mir ist es gegangen, zumindest weitgehend ...
Angefangen mit Aero/Geni/Protanks und deren Köppen - weiter mit Nautis - danach Lemo - danach DC-Nebelwerfer, Noisy Cricket, Röloo, R200 und viel Spass.
Irgendwann hat's gelangweilt, die Fensterputzerei nervte und es ging zurück auf um die 40 Watt.
Bei'm Rumspielen mit "Altmetall" die eGo Ones, Subtanks und was sonst noch so mit 1,5-2mm Luftrohr rum kreuchte wieder entdeckt (besonders deren Geschmack) und seither überwiegend mit 20-25 Watt unterwegs, manchmal sogar nur 14-16 Watt.
Darunter hab ich nur noch einen Aspire K1 für Stealth-Sondereinsätze mit 18er PG pur behalten, auf Dauer wäre mir das dann aber doch zu wenig Dampf.
Letztens bei 'nem Kumpel an 'ner eroll genuckelt - nääh, bringt's nicht, auch nicht mit Nebenluft.
Ganz zurück zur eGo-CC geht bei mir also nicht mehr, aber wohl nur weil mir das schon von Anfang an zu wenig war.


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 936
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Retrodampfen!

#191 von lenichen , 23.11.2016 01:02

Zitat von Vipera im Beitrag #189

Lenichen, deine Frage halte ich für sehr interessant und einschlägig. Ich würde es nicht "abhängig" nennen, aber doch: eine Art Umgewöhnung findet natürlich statt, von weniger Dampf auf mehr,
von weniger Leistung auf insgesamt mehr. Gibt es auch einen Weg zurück?



Also ich dampfe die ja trotzdem weiter. Vor allem da, wo mich jmd. sehen könnte. Iwie komme ich mir komisch vor mit so einem großen dingens.
Allerdings habe ich zu raucherzeiten auch nie in der öffentlichkeit geraucht, also da hat keine umstellung bei mir stattgefunden.
Aber mit der einstellung bin ich weiter bei 8-10 watt. Nur ziehe ich an den neuen dingern nimmer so stark und so viel.
Liquidverbrauch ist gleich geblieben.

Edit: Hab nachgeguckt...ja, da sind 2 löcher drinne unten in meinen evods.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.644
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 23.11.2016 | Top

RE: Retrodampfen!

#192 von Dampfer-Manfred , 23.11.2016 11:44

Zitat von lenichen im Beitrag #187

Also ich hab diese teile ja nun gut 3 jahre ausschließlich genutzt ( zusätzlich zu den pösen kippen ) und ja, die ziehen sich schon angenehm leicht.
Habe die 1,8 ohm-köpfe auf einem twist mit 4,2 volt gedampft. Jetzt nur noch gelegentlich in gebrauch, weil mich mein freund mit cubis und buddha mini vom rauch komplett weggebracht hat. Und jetzt sind mir die evods iwie zu "seicht". Morgens zum kaffee ok, aber danach brauche ich die dicken dinger...

Bin ich jetzt abhängig ?
Werde ich so enden wie mein freund....mit staubsaugerlunge an ofenrohren 24er saugend ?



Sagte die Staubsaugerlunge zum Ofenrohr mit dem 24er...

Der EVod ist 'zu seicht'? Mit dem gewöhntlich etwas niedrigerem Nikotinanteil der Ballermann-Liquids mag das schon so hinkommen, aber:
wenn schon Befriedigung mit 'Retro-Dampfen', dann bitte auch mit altmodischen Retro-Liquid, sprich: darf gerna auch mal 18er oder gar 24er sein. Ooops - soviel Nikotin schmeckt nicht? Ja, in den neumodernen Nebelwerfen mag ich es auch nicht wirklich, aber der Mönsch ist doch ein Mönsch, weil er sich an alles gewöhnen kann. Wird irgendwie zu schnell dullig unter der Mütze.

Aber egal. Leute, kauft Kämme, des er werden lausige Zeiten kommen.
KAuft alte Lagerbestände auf, wenn ihr günstig an schon etwas ältere und vielleicht auch schon leicht verstaubte Sachen kommen wollt. Im Endeffekt ist immer nur wichtig, was hinten bei rauskommt.

Wenn diese Knalldudeln in Politik und Wirtschaft wirklich ab 2017 Ernst machen und den Markt mit Konformkrümelmonstern überziehen, wird mancher vielleicht froh sein, noch einen (oder ein paar mehr) ältere Sachen wie den VCore V2 in der Kiste zu haben.

Ja, nachdem der gestern (mal wieder anch JAhren) bei mir einzog, musste ich feststellen, das der Dank Phönix' Wickeltechnik mit Watte obenrum ein ziemlich guter Verdamfer ist, der fast schon an den GT rankommt. Für den Bruchteil dessen Preises.
Warum ist von den ganzen Helden, die vor 4 JAhren so rumtobten und sich für die absoluten Schlauberger hielten, niemand auf die Idee gekommen, diesen Verdampfer gaz anders zu betreiben, wie ursprünglich vorgesehen? Richtig: Watte kam ja erst später. Und wenn irgendwer mal vor 4 JAhren nen QTip auffiedelte und darauf ne Wicklung machte, danna uch nur, weil DHL mal wieder klemmte oder man es schlichtweg vergessen hatte, rechtzeitig neue Dochtschnur zu bestellen.

Ich habe damals meinen VCore wutendbrannt in die Tonne gefeffert. Aus, Ende, ich will das nicht. Kokel, siff und nur gummibrandiger Geschmack bei mehr als 8 Watt. Geht ja garnicht. Watte gab's ja noch nicht.


Retrodampfen!

Was ist damit überhaupt gemeint? Etwas unmodern, etwas alt oder die gute, alte Qualität?
War eben diese Qualität früher besser oder nur anders oder unsere Sichtweise auf 'Qualität' nu eine andere?

Ich hab schon wieder diese böse Globalisierung 'wir' geschrieben. Natürlich nehme ich aus dem globalen 'wir' Vipera mal raus, nicht, dasse sich wieder aufregt, ob jemand über ihre Stimme bestimmen würde. Oder so.

Ich versteh den Hype ums Retro nicht. ISt das überhaupt sowas wie ein Hype ode rnur ein Run auf billigste Restpostenangebote? Und eben DAS sollte nicht auf Fertigverdampfer/Köpfe beschränkt sein dürfen.

Retro, althergebracht, die Klassiker halt, das ist für mich nicht Retro, sondern Klassiker.

RetroStyle wirds gerne mal genannt, wenn jemand wie diese Tiene Wittler alte Möbelklassiker mit weisser Farbe übertüncht. Dabei ist's nur ne bodenlose Schmiereirei, eine unfugige Verschandelung alter Gebrauchsgüter/-gegenstände. Und ich komme da so her und nenne es pfui.
Nur weil man vielleicht selber noch nicht alt genug ist, um altes noch persönlich zu kennen, machts das Wort Retro auch nicht besser.

Und wenn ich schon Klassiker schreibe, kann ich auch Klassiker nennen: erinnert sich noch wer an den guten, alten Bulli? A1, A2. Das war noch Qualität, das setzte Hirn und Lernkurve vorraus, das war genial.
GoldenGreek, auch ein Klassiker, der mal die Aufdrücke der F5-TAsten an den PCs verschwinden liess, bis man endlich ma durchkam. Heute ist's unvorstellbar, das es mal Leute gegeben haben soll, die bis zu 4stellige Beträge für nur einen besseren Platz in der Warteschlange gezahlt haben sollen. Heute bekommt man GG-Produkte en mass mit einer Lieferzeit von 1-3 Tagen und keiner kräht mehr drum. Vitrinenstücke, aber dafür äusserst geil.

Ich werd nicht auf Teufel komm raus irgendwelche Restposten aus den verstaubten Regalen kaufen. Bei Retro fällt mir eher ein, ob ich nicht vielleicht mal wieder bischen Geld an den Bulli schicken sollte. Ganz still, ganz leise, ganz unspecktakuleer. Aber schön.



heimchen und LoQ haben das geliked!
 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.845
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Retrodampfen!

#193 von lenichen , 23.11.2016 13:26

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #192
...wie den VCore V2 in der Kiste zu haben.

... das der Dank Phönix' Wickeltechnik mit Watte obenrum ein ziemlich guter Verdamfer ist,



Ich hab nachgeguckt und sowas hab ich noch auf meinen anfangszeiten. Sogar mit OVP ! Hatte männe mal angeschleppt...

Was issn diese wickeltechnik ? Link vllt. ?
Dann soll mir mein "ickelkind" den mal so umbauen, wie du das schreibst.

danke !


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.644
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Retrodampfen!

#194 von Dampfnudel16 , 23.11.2016 15:24

Zitat von lenichen im Beitrag #193
Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #192
...wie den VCore V2 in der Kiste zu haben.

... das der Dank Phönix' Wickeltechnik mit Watte obenrum ein ziemlich guter Verdamfer ist,



Ich hab nachgeguckt und sowas hab ich noch auf meinen anfangszeiten. Sogar mit OVP ! Hatte männe mal angeschleppt...

Was issn diese wickeltechnik ? Link vllt. ?
Dann soll mir mein "ickelkind" den mal so umbauen, wie du das schreibst.

danke !


Ein paar Seiten zurück hat er das beschrieben: Retrodampfen! (5)

Ich habe einen Evod Glass (ist wohl ein Evod 2 mit Glaseinsatz). Der hat 3 kleine Löcher in der Base. Den Zug finde ich sehr angenehm, nicht so streng wie die CE4/5 aber fester als mein Taifun z.B.
Ich hatte mir die SOCC-Köpfe mit 1,5 Ohm dazu gekauft und wickel die selber neu. Die machen wirklich ordentlich Dampf und schmecken sehr gut dabei.
Er wird aber tatsächlich relativ schnell warm und blubbert dann gerne. Vor allem, wenn die Tankfüllung zur Neige geht.
Ich dampf den trotzdem zwischendurch immer noch gerne. Und ich nehme ihn mit mehr Nikotin drin mit, wenn wir irgendwo sind, wo man nur mal kurz zwischendurch ein paar Züge nehmen kann, vorm Kino oder so.

Für mich ist das ein prima Einsteigergerät...



Dampfnudel16  
Dampfnudel16
Beiträge: 427
Registriert am: 04.01.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Retrodampfen!

#195 von Dampfphönix , 23.11.2016 16:32

Ja,
die Köpfchen sind ein großes Thema beim Retro Dampfen,
aber es ist nicht = Retrodampfen, da gehört viel mehr dazu,
man könnte den Titel in" Retrodampfen mit Wechselköpfen" umbenennen, das würde den bisherigen Inhalt des Beitrags gut wiedergeben.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen mit Fertigclearomizern

#196 von Vipera , 23.11.2016 17:21

Zitat von Vipera im Beitrag #1
Inspiriert von den unten zitierten Beiträgen, muss ich nicht neu schreiben, was gemeint ist: Die guten alten Fertigverdampfer, mit Köpfchen so um 1,8 Watt herum, die sehr zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind, obwohl sie sowohl den Ein- und Umstieg erleichtern als auch überhaupt: für viele *die* richtige Lösung sein dürften...



Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 699
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 23.11.2016 | Top

RE: Retrodampfen mit Fertigclearomizern

#197 von heimchen , 24.11.2016 10:31

Kann mir Jemand hier von den "Kennern" sagen was das ist?
https://www.fasttech.com/products/3006/1...romizer-10-pack

Gut ich weiss schon, dass das auch so ein Clearomizerdingens ist aber mit einem 0.5 ohm Coil!!! Womit soll man das befeuern können?


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.539
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Retrodampfen mit Fertigclearomizern

#198 von Dampfphönix , 24.11.2016 10:58

Für CDB-Cannabisöl zu schnabulieren.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.977
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Retrodampfen mit Fertigclearomizern

#199 von Nixe , 24.11.2016 19:22

Ich hatte das Teilchen auch schon im Auge. Nach den Reviews liegt der Widerstand über 2 Ohm. Sollte mit einer eigenen Wicklung prima auf die alten Akkus passen. Hab mir jedenfalls mal die Cleoros zum testen bestellt.


Suche ständig: Käpt´n Hook, Leon, Mia und Zimtapel/Bratapfel von Sannes Dampfwagen, EL Toro und Cigarillos Naturales von HOL


 
Nixe
Beiträge: 1.706
Registriert am: 16.12.2011
Beschreibung: Naschkatze


RE: Retrodampfen mit Fertigclearomizern

#200 von lenichen , 27.11.2016 21:08

Nochmal nachgefragt wegen diesem ominösen GS V-core...in meiner schachtel war wohl der falsche drinne. *schnüff*

@Dampfer-Manfred : Deiner, also der V2 ist dann wohl der da ? http://www.skysmoker.de/verdampfer/gs-v-...learomizer.html
Wir haben hier aber 2 von denen da liegen... http://cleansmoker.de/de/Verdampfer-Clea.../GS-V-Core.html
Männe meint, daß das dann wohl V1 sein werden. Kann das sein ?

Er testet trotzdem mal, da eine wattecoil reinzubasteln. Müsste man dann eben immer kurz auf den kopf stellen zum nachfeuchten der watte.
Aber dank diesem retro-thread hat er jetzt endlich mal bissi aufgeräumt und etliche "olle steinzeitteile" wieder entdeckt...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.644
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


   

Verdampfer für die kleinen BVC-Coils gesucht
Testbericht: Aspire Cleito




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen