Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

uwell crown welcher akkuträger?

#1 von animanoir , 16.11.2016 00:43

hallo,


ich bin auf der suche nach einem akkuträger:

-auf den der crown passt
-gut in der hand liegt
-der vielleicht sogar 2 akkus fast
-der noch mit anderen verdampfern einsetzbar ist(nicht nur zum wolken machen sozusagen)
- bezahlbar ist.

könnt ihr mir da weiterhelfen?
wollte mir nen 2. akkuträger kaufen auf den das alles eben zutrifft der aber wie mein eleaf istick pico 75w mini in eigentlich zu allem in der lage ist.
aber auch theoretisch ziemlich hoch in den wattzahlen käme, so bis 150w?
oder ist das zuviel verlangt und ich müsste da eher kompromisse eingehen?
möchte halt nicht tausend geräte haben, der eine für das, das eine für den usw.



animanoir  
animanoir
Beiträge: 99
Registriert am: 06.09.2016

zuletzt bearbeitet 16.11.2016 | Top

RE: uwell crown welcher akkuträger?

#2 von LoQ , 16.11.2016 01:22

Ich hatte dir HIER eine Antwort gegeben.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.133
Registriert am: 07.05.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#3 von Dette , 16.11.2016 11:46

Den smok Alien kann ich auch empfehlen. Hatte den vor 1 Woche mal in der Hand. Tolles Teil, werde ich mir auch holen.schade, das er bei zazo noch nicht lieferbar ist, und die Farbwahl sehr begrenzt.


 
Dette
Beiträge: 1.421
Registriert am: 05.11.2015


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#4 von sunnymarie32 , 16.11.2016 12:18

Zitat von animanoir im Beitrag #1

wollte mir nen 2. akkuträger kaufen auf den das alles eben zutrifft der aber wie mein eleaf istick pico 75w mini in eigentlich zu allem in der lage ist.




Das trifft mittlerweile eigentlich auf -fast- alle "moderneren" Akkuträger zu, die man regeln kann. Eleaf, Joyetech und Wismec haben eine fast gleiche Software in ihren Geräten installiert... Unterschiede gibts da eigentlich nur bei der Optik und der Leistungsfähigkeit je nach Akkuzahl, die man verwenden kann. Smok z.Bsp. ist Softwaremäßig etwas anders, kann aber im Grunde auch das gleiche.

Für 150 Watt brauchste schon 2 Akkus, das geht mit einem nicht... und für den Crown brauchste was dickeres, damit der aucg draufpasst ohne überzustehen, da fallen fast alle 1-Akku-Akkuträger eh raus ausser der IStick 60 Watt vielleicht - aber der kann nicht so viel wie dein Pico...


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.296
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#5 von Gelöschtes Mitglied , 16.11.2016 13:23

Zitat von Dette im Beitrag #3
Den smok Alien kann ich auch empfehlen. Hatte den vor 1 Woche mal in der Hand. Tolles Teil, werde ich mir auch holen.schade, das er bei zazo noch nicht lieferbar ist, und die Farbwahl sehr begrenzt.


Also den Smok Alien kann ich nur empfehlen, ich besitze Ihn.
Gibts glaub ich noch bei Dampfplanet, aber nur in Schwarz-GunMetal Farbe -> http://www.dampfplanet.de/Smok-Alien-220...od-schwarz-grau


zuletzt bearbeitet 16.11.2016 13:23 | Top

RE: uwell crown welcher akkuträger?

#6 von Baumbiß Hellschuppe , 16.11.2016 20:15

Wobei man bei Dampfplanet besser nicht bestellen sollte. Deren hundsmiserabler Support bei Problemen wurde hier im Forum und in zahlreichen Facebook-Gruppen schon häufiger bestätigt. Dann lieber ein paar Euro mehr an seriöse Händler zahlen.


Da die Benachrichtigungsfunktion im Forum leider suboptimal ist und ich deshalb nur wenige Themen aboniere, bitte mit @ anschreiben, wenn man mir etwas sagen möchte, danke.


 
Baumbiß Hellschuppe

Beiträge: 947
Registriert am: 03.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#7 von Softius , 16.11.2016 20:57

Den Smok Allien gibt es auch bei WannaVapor in verschiedenen Farben und mit 10% Forenrabatt knapp über 62 Euro. Ist ein Handschmeichler, allerdings etwas empfindlich. Ich habe ihn erst 1 Woche, dennoch sind Gebrauchsspuren zu erkennen, ein kreisrunder Kratzer wo man seinen VD aufschraubt und einen hellen Fleck (keine Kitsche!) an der Seite, einen Kratzer am Display ohne dass er mir umgefallen sei oder sonstiges Missgeschick... Dennoch war es ein guter Kauf.


 
Softius

Beiträge: 2.036
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#8 von LoQ , 16.11.2016 21:41

Zitat von Softius im Beitrag #7
Den Smok Allien gibt es auch bei WannaVapor in verschiedenen Farben und mit 10% Forenrabatt knapp über 62 Euro. Ist ein Handschmeichler, allerdings etwas empfindlich. Ich habe ihn erst 1 Woche, dennoch sind Gebrauchsspuren zu erkennen, ein kreisrunder Kratzer wo man seinen VD aufschraubt und einen hellen Fleck (keine Kitsche!) an der Seite, einen Kratzer am Display ohne dass er mir umgefallen sei oder sonstiges Missgeschick... Dennoch war es ein guter Kauf.

Trägst du Ringe? ;-)) Kitsche musst du mir als nicht Rheinländer erklären


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.133
Registriert am: 07.05.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#9 von Gliese777Ac , 16.11.2016 21:58

Der Cuboid leistet bei mir sehr gute Dienste, hat ein gut lesbares Display,sieht gut aus (auch mit großen Verdampfern), liegt gut in der Hand, hat alle 3 TC-Modi und kostet im edampf shop aktuell nur 50 Euro (versandkostenfrei).

https://www.edampf-shop.com/cuboid-tc-20...oyetech/a-1410/


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.613
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#10 von animanoir , 17.11.2016 21:29

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #4
Zitat von animanoir im Beitrag #1

wollte mir nen 2. akkuträger kaufen auf den das alles eben zutrifft der aber wie mein eleaf istick pico 75w mini in eigentlich zu allem in der lage ist.




Das trifft mittlerweile eigentlich auf -fast- alle "moderneren" Akkuträger zu, die man regeln kann. Eleaf, Joyetech und Wismec haben eine fast gleiche Software in ihren Geräten installiert... Unterschiede gibts da eigentlich nur bei der Optik und der Leistungsfähigkeit je nach Akkuzahl, die man verwenden kann. Smok z.Bsp. ist Softwaremäßig etwas anders, kann aber im Grunde auch das gleiche.

Für 150 Watt brauchste schon 2 Akkus, das geht mit einem nicht... und für den Crown brauchste was dickeres, damit der aucg draufpasst ohne überzustehen, da fallen fast alle 1-Akku-Akkuträger eh raus ausser der IStick 60 Watt vielleicht - aber der kann nicht so viel wie dein Pico...


sind dann aber 2 ganz normaleakkus und nich "verheiratet" wie loQ meinte?



animanoir  
animanoir
Beiträge: 99
Registriert am: 06.09.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#11 von colonius , 17.11.2016 21:40

Zitat von animanoir im Beitrag #10
sind dann aber 2 ganz normaleakkus und nich "verheiratet" wie loQ meinte?
Es ist egal, in welchem Thread Du fragst, die Antwort bleibt die selbe:
Zitat von colonius im Beitrag reicht eine anfängerdampfe als 2t dampfe?
Zitat von animanoir im Beitrag reicht eine anfängerdampfe als 2t dampfe?
für den smokakkuträger box dings..braucht man für den keine verheirateten akkus?
Akkuträger sind konservativ und vermieten ihre Mehrakku-Wohnung nur an verheiratete Akkus..
Wilde Ehe mit wechselnden Partnern is' nich', da wird der heilige St. Akkusicherheitus ganz böse.
Und heiraten können nur Jungfrauen ... äh ... Jungmänner ... äh ... Jungakkus.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


Baumbiß Hellschuppe hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#12 von animanoir , 17.11.2016 21:54

Zitat von colonius im Beitrag #11
Zitat von animanoir im Beitrag #10
sind dann aber 2 ganz normaleakkus und nich "verheiratet" wie loQ meinte?
Es ist egal, in welchem Thread Du fragst, die Antwort bleibt die selbe:
Zitat von colonius im Beitrag reicht eine anfängerdampfe als 2t dampfe?
Zitat von animanoir im Beitrag reicht eine anfängerdampfe als 2t dampfe?
für den smokakkuträger box dings..braucht man für den keine verheirateten akkus?
Akkuträger sind konservativ und vermieten ihre Mehrakku-Wohnung nur an verheiratete Akkus..
Wilde Ehe mit wechselnden Partnern is' nich', da wird der heilige St. Akkusicherheitus ganz böse.
Und heiraten können nur Jungfrauen ... äh ... Jungmänner ... äh ... Jungakkus.





heißt also brauchter nich?!

und der andere schon?

stimmt es denn´, dass manche akkuträger wirklich "verheiratete akkus brauchen?



animanoir  
animanoir
Beiträge: 99
Registriert am: 06.09.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#13 von colonius , 17.11.2016 22:06

Ok, dann mal deutlich und einfach:

Jeder
Akkuträger mit 2 Akkus braucht verheiratete Akkus.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


Baumbiß Hellschuppe hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#14 von Baumbiß Hellschuppe , 17.11.2016 22:17

Ich bestätige das was was colonius schrieb. Alle Akkuträger mit mehr wie einem Akku auf jeden Fall nur mit verheirateten Akkus nutzen. Ich halte das für mich allerdings so, das ich verheiratete Akkupaare auch in verschiedenen Akkuträgern mit der gleichen Anzahl Akkus verwende. Also z.B. verheiratete 2er Paare im Cuboid, in der Vapor Flask etc., 3er Paare (blödes Wort) nur in meinen beiden Wismec Reuleaux.

Zu Cuboid und Reuleaux möchte ich darauf hinweisen, dass sie mit die schlechtesten 510er Anschlüsse am Markt haben, die gerne nach einiger Zeit Kontaktprobleme mit bestimmten Verdampfern haben. Ist bei meinen beiden Reuleaux der Fall und ich habe gerade einer einen neuen 510er von Fat Daddy Vapes verpasst, um das Problem zu lösen. Ich liebe meine Reuleaux, der Cuboid ist für mich o.k., mehr nicht. Aber dieser Einschränkung muß man sich bewusst sein. DA gibt es sicher zahlreiche Akkuträger die mit richtig gefedertem 510er daherkommen. Pioneer 4 you wäre da eventuell eine Marke, wobei ich keinen Akkuträger davon besitze aber schon länger auf der Wunschliste habe.


Da die Benachrichtigungsfunktion im Forum leider suboptimal ist und ich deshalb nur wenige Themen aboniere, bitte mit @ anschreiben, wenn man mir etwas sagen möchte, danke.


 
Baumbiß Hellschuppe

Beiträge: 947
Registriert am: 03.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#15 von animanoir , 17.11.2016 22:25

Zitat von colonius im Beitrag #13
Ok, dann mal deutlich und einfach:

Jeder
Akkuträger mit 2 Akkus braucht verheiratete Akkus.

was heißt also "verheratete akkus" jetzt genau?
2 einzelne akkus vom gleichen typ, die dann in einem akkuträger untergebracht werden, oder 2 akkus die schon miteinander vebunden sind und dann in den akkuträger eingesetzt werden?



animanoir  
animanoir
Beiträge: 99
Registriert am: 06.09.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#16 von LoQ , 17.11.2016 22:26

Zitat von colonius im Beitrag #13
Ok, dann mal deutlich und einfach:

Jeder
Akkuträger mit 2 Akkus braucht verheiratete Akkus.


Ich wollte schon im anderen Thread schreiben: Colonius will damit sagen.....



Ja um die Pärchenbildung kommst du nicht herum. Das was den Smok auszeichnen soll scheint eine gute Ladeelektronik zu sein, sodass mensch die gleichzeitige Anschaffung eines Ladegerätes aufschieben kann.
Insgesamt wird dir dennoch jeder Mensch zu einem externen Ladegerät raten, weil damit Akkus i.d.R. schonender und sicherer geladen werden können.
Wichtig ist die dann, hat mensch z.B. nur grüne Konions, zu beschriften, damit du immer weißt das sind die Verheirateten.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.133
Registriert am: 07.05.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#17 von colonius , 17.11.2016 22:32

Du kaufst 2 Akkus, schreibst z.B. A1 und A2 drauf. Und auf die beiden anderen, die Du kaufst, schreibst Du B1 und B2 drauf.
A1/A2 ist ein Paar und B1/B2 ist ein anderes Paar.
Wenn du sie in einem externen Ladegerät lädst, mußt Du sie immer auf den gleichen Ladestand bringen, bevor Du sie in den Akkuträger tust. Am einfachsten geht das, indem Du sie immer voll lädst.
Dann ab damit in die Dampfe.
Da nimmst Du sie irgendwann raus, egal ob halbleer oder leer, und lädst sie wieder voll.
Wichtig ist, daß die Akkus gleich belastet werden. Also mit dem gleichen Ladestrom bis zum gleichen Ladestand geladen und zusammen entladen.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


LoQ hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant

zuletzt bearbeitet 17.11.2016 | Top

RE: uwell crown welcher akkuträger?

#18 von animanoir , 17.11.2016 23:06

Zitat von colonius im Beitrag #17
Du kaufst 2 Akkus, schreibst z.B. A1 und A2 drauf. Und auf die beiden anderen, die Du kaufst, schreibst Du B1 und B2 drauf.
A1/A2 ist ein Paar und B1/B2 ist ein anderes Paar.
Wenn du sie in einem externen Ladegerät lädst, mußt Du sie immer auf den gleichen Ladestand bringen, bevor Du sie in den Akkuträger tust. Am einfachsten geht das, indem Du sie immer voll lädst.
Dann ab damit in die Dampfe.
Da nimmst Du sie irgendwann raus, egal ob halbleer oder leer, und lädst sie wieder voll.
Wichtig ist, daß die Akkus gleich belastet werden. Also mit dem gleichen Ladestrom bis zum gleichen Ladestand geladen und zusammen entladen.

ich habe das "SYCEES-Batterie-Ladegerät".
kann ich damit die beiden akkus gleichzeitig laden, oder müsste ich mir ein bestimmtes besorgen um beide genau gleich aufzuladen?



animanoir  
animanoir
Beiträge: 99
Registriert am: 06.09.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#19 von Baumbiß Hellschuppe , 17.11.2016 23:26

Was mir noch einfällt ist in welcher Kombi ich meinen schwarzen Crown mittlerweile ausschliesslich betreibe. Hat zwar keine 2 Akkus, macht aber absolut Spaß:

Zitat von Baumbiß Hellschuppe im Beitrag SMOK Guardian III – passende Verdampfer und Drip Tips


Smok Guardian III mit Uwell Crown



Da die Benachrichtigungsfunktion im Forum leider suboptimal ist und ich deshalb nur wenige Themen aboniere, bitte mit @ anschreiben, wenn man mir etwas sagen möchte, danke.


LoQ hat das geliked!
 
Baumbiß Hellschuppe

Beiträge: 947
Registriert am: 03.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#20 von colonius , 17.11.2016 23:43

Zitat von animanoir im Beitrag #18
ich habe das "SYCEES-Batterie-Ladegerät".
kann ich damit die beiden akkus gleichzeitig laden, oder müsste ich mir ein bestimmtes besorgen um beide genau gleich aufzuladen?

Das paßt schon. Damit kannst Du beide gleichzeitig laden.
Theoretisch kannst Du sie sogar nacheinander laden, solange Du sie beide gleich voll machst. Und sie sind gleich voll, wenn das Ladegerät sagt "voll".


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#21 von Dette , 17.11.2016 23:47

Spielt es eigentlich eine Rolle in welchen Schacht die jeweils kommen? Also ich meine ob Akku a1 mal in dem linken oder in dem rechten Schacht der Box sein kann, oder muß man darauf auch noch achten????


 
Dette
Beiträge: 1.421
Registriert am: 05.11.2015


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#22 von colonius , 17.11.2016 23:54

Es gibt Leute, die behaupten es würde was ausmachen, die konnten mir aber nicht erklären, warum das so sein sollte.
Also sage ich mal; nö, egal.

Wenn Du Spaß dran hast, merk Dir, wie rum sie drin waren und vertausch sie beim nächsten Durchgang.
Das schadet definitiv nicht, ich glaube aber, das bringt ungefähr soviel wie "nur grüne Akkus benutzen, damit man ökologisch wertvoll dampft".


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


LoQ hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#23 von LoQ , 18.11.2016 00:26

Zur Unterscheidung habe ich mir für mein erstes Pärchen ja rosa/pinke(?) Samsungs gekauft. Meine Beobachtung beim laden ist, dass der Akku, der in der evic vtc dual näher an der Elektronik sitzt um ca 0,1 Volt mehr belastet wird als der weiter entfernte. Ich habe die nicht binnendifferenziert und gehe davon aus, dass ich die unbewusst (oft genug) wechsele....


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.133
Registriert am: 07.05.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#24 von animanoir , 18.11.2016 01:56

Zitat von Baumbiß Hellschuppe im Beitrag #19
Was mir noch einfällt ist in welcher Kombi ich meinen schwarzen Crown mittlerweile ausschliesslich betreibe. Hat zwar keine 2 Akkus, macht aber absolut Spaß:

Zitat von Baumbiß Hellschuppe im Beitrag SMOK Guardian III – passende Verdampfer und Drip Tips


Smok Guardian III mit Uwell Crown




Sieht sehr geil aus



animanoir  
animanoir
Beiträge: 99
Registriert am: 06.09.2016


RE: uwell crown welcher akkuträger?

#25 von Tschunior , 18.11.2016 04:03

Ja, gefällt mir auch sehr gut!
Woher hast Du das Driptip ?


 
Tschunior
Beiträge: 333
Registriert am: 03.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Franken


   

Melo 3
Kboy 120 sifft ---

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen