Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#1 von Aramis07 , 19.11.2016 23:06

Hi, heute kam meine Evic Vtwo mit dem Cubis Pro.
Dachte juhu gestern nochmal bei einem beknnten getestet super geil und jetzt sitze ich hier und weiss nicht weiter.
Ich ziehe nur einmal kurz dran und das Mundstück wird richtig heiss ich habe das Gefühl wenn ich länger oder oft ziehen würde bekomme ich Brandblasen
Und es kommt beim ziehen immer schon Liquid mit hoch...
Ich habe einen 0,5ohm kopf drin (da steht 15-28Watt drauf darf man dann nur in der Wattzahl dampfen?)
meine Einstellung ist jetzt 100grad und 20 Watt.
Hatte jemand auch schon solche Probleme und hat Tipps?


Aramis07  
Aramis07
Beiträge: 201
Registriert am: 02.02.2012
Geschlecht: weiblich


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#2 von danielN , 20.11.2016 00:27

ja der cubis spuckt immer kochendes liquid mit in den mund.

der tipp:
anderen verdampfer besorgen.


danielN  
danielN
Beiträge: 603
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#3 von Dampfphönix , 20.11.2016 00:45

Es gibt hier einen laaaaaaaaaaaaaaaaaaaangen Cubis Beitrag,

den einen geht es so wie dir, die anderen behaupten sie hätten den besten VD der jemals gebaut wurde und gebaut werden kann.
Lies den mal durch, da steht auch welche Köpfe besser gehen, welche für MTL besser sind und welche für DL...eventuell findest du eine Lösung.
hatte dein Bekannter auch den 0,5 Kopf drin? Mach mal ne SMS und frag----


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.989
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#4 von sunnymarie32 , 20.11.2016 00:47

Ich kenn den Cubis nicht, aber wenn auf nem Verdampferkopf eine Wattangabe steht, ist der oft nicht für Temperaturdampfen geeignet sondern fürs Dampfen im Wattmodus gedacht. Ne Ausnahme sind hiervon Köpfe aus Edelstahldraht (SS316) und Google sagt mir grad während ich hier schon schreib, das die Cubis-Köpfe unter diese Ausnahme fallen - sollte BF SS316 drauf oder dabei stehen, stimmt das auch wirklich. Edelstahl ist nämlich ein Draht mit dem Temperatur und Watt geht

Deine Einstellung passt nicht so ganz: 100°C ist arg wenig, da köchelt das Liquid nur leicht und wird nicht gescheit verdampft und wenn du ziehst, ziehst du unverdampftes Liquid mit hoch. Das das Driptip trotzdem sehr heiss wird, könnte an der AFC liegen - hast du die zu zu, wird der Draht im Kopf nicht genug gekühlt und/oder du ziehst zu heftig... 20 Watt dagegen dürften ausreichen - die Watt sorgen bei TC nur dafür, das der Draht ausreichend schnell und überhaupt die Temperatur erreicht und dann übernimmt eh die Elektronik, stellst du mehr Watt ein, wird der Draht schneller heiss, stellst du weniger ein, kann es durchaus passieren, das der Draht die eingestellte Temperatur nicht erreicht.

Hast du deine Evic auch in den TC-Modus für Edelstahl gestellt wenn du TC Dampfen möchtest ??? Wenn nicht - stell auf den TC-SS Modus um, lass die Wattvoreinstellung ruhig bei 20 Watt, geh aber mit der Temperatur mal höher auf etwa 180°C. Dann dreh mal die AFC auf, die sollte nicht komplett zu sein und zieh mal langsam und gleichmäßig und nicht zuuu fest. Wenns dir so vom Dampf und Geschmack noch nicht gefällt, stell die Temperatur mal in 5° Schritten immer höher, bis es gut für dich ist und probier dich auch mal durch verschiedene AFC-Einstellungen

Kriegst du im TC kein zufriedenstellendes Ergebnis, geh mal in den Wattmodus und fang dort bei etwa 15 Watt zu testen und geh ebenfalls langsam mit den Watt höher.

Gefällt dir der Cubis sonst gut und nur die Liquidspritzerei stört dich, kannst du ein längeres Driptip (Mundstück) kaufen, es gibt aber auch welche mit Spritzschutz (Anti Spitback) wie die hier: https://www.fasttech.com/product/3629400...ip-tip-8-pieces z.Bsp.


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


Gliese777Ac und LoQ haben das geliked!
 
sunnymarie32

Beiträge: 2.298
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#5 von Gliese777Ac , 20.11.2016 00:57

Wenn man Liquid in den Mund bekommt, dann kann ein Grund sein, dass man zu stark zieht. Dann wird Liquid mit dem Luftstrom mitgerissen. Wenn man schwächer und eventuell dadurch auch länger zieht, dann kommt eventuell sogar mehr Dampf.
Der 0,5 Ohmcoil ist hier als DL angegeben und mit einer Empfehlung von 15-30 Watt. Dies ist eine Empfehlung, du kannst auch mehr Watt draufgeben, aber dann wird er vermutlich kokelig schmecken und nur sehr kurz halten. Du kannst auch weniger Watt draufgeben, aber dann kommt eventuell kein/wenig Dampf:
https://www.edampf-shop.com/5er-pack-cub...oyetech/a-1406/
Ich dampfe den 0,6 Ohm coil mit Temperaturregelung auf 240 Grad und einer Anfangsleistung von 17 Watt, das funktioniert gut. Kein Spucken, kein Liquid im Mund. Allerdings braucht man einen Akkuträger der TC-Modus für SS316 beherrscht. Der Clapton ist nicht für TC-Dampfen geeignet.
Du schreibst:
"meine Einstellung ist jetzt 100grad und 20 Watt."
Dampfst Du im TC-Modus? Kann eigentlich nicht sein, weil bei 100 Grad mit Sicherheit kein Dampf kommen würde. Also gehe ich mal von 20 Watt aus. Das ist nicht zu viel, aber Du kannst/solltest auch mal weniger ausprobieren. Der 0,5 Ohm coil ist für DL ausgelegt, da sollte man die Airflow ganz offen haben, da die Airflow beim Cubis immer noch einen Zugwiederstand hat. Ich muss aber auch mal eben erwähnen, dass ich für den Cubis spreche, den Cubis pro habe ich nicht. Sprich noch mal mit Deinem Bekannte und frage ihn nach seinen Einstellungen.
Ich würde Dir den 0,6 oder 1,0 Ohm coil empfehlen, weil die für TC-Dampfen und Backedampfen geeignet sind.
Ich mag den Cubis sehr gerne und schätze nichgt zuletzt die vielen verschiedenen Coils, deshalb hier noch mal Links zu den anderen Coils:
https://www.edampf-shop.com/lvc-clapton-...bis-aio/a-1549/
https://www.edampf-shop.com/qsc-verdampf...h-cubis/a-1550/
https://www.edampf-shop.com/cubis-bf-rba-joyetech/a-1441/
Und der Notchcoil, der allerdings nicht für Anfänger geeignet sein soll. Richtig ist, dass er für viel Dampf ausgelegt ist und nur als DL coil Sinn macht. Aber man kann den durchaus auch mit wenig Erfahrung ausprobieren. Meine Empfehlung 40-45 Watt und viel Nebenluft ziehen, da die Airflow des Cubis nicht genug Luft durchlässt, aber dann macht er durchaus Spass:
https://www.edampf-shop.com/5er-pack-not...oyetech/a-1503/


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


Kaschi hat das geliked!
 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.703
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#6 von Gliese777Ac , 20.11.2016 01:04

Nachtrag und danke an Sunnymarie. Die evic kann SS316 im TC-Modus (hatte ich beim Schreiben übersehen, aber dank Sunnymarie dann noch entdeckt). Mein Cubis steckt auch auf einer Evic V2. Es kann aber sein, dass Du den falschen TC-Modus gewählt hast. Z.B. für Nickel oder Titan, dass würde erklären, dass Du mit 100 Grad dampfst und er trotzdem zu viel an Leistung bekommt. Also mal auf das Display gucken, das steht oben rechts neben Temp noch der Drahttyp der ausgewählt ist.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 10.703
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#7 von Kaschi , 21.11.2016 07:13

Hab seit ein paar Tagen den Cubis hier, weil mein Bruder das gleiche Problem damit hatte, und sich damit nicht länger rumärgern wollte. Hab da auch den SS316 coil drin. Der Tip von Gliese777Ac hat schon sehr geholfen. Hatte vorher 180C und 45W. Undampfbar. Jetzt habe ich mich an 220C und 20W herangetastet, und das scheint gut zu funktionieren. Hab kaum noch Liquidspritzer, und die Dampfmenge ist ausreichend. 👍




Das Equipment: 3x KBox Mini Platinum, KBox Mini, Kbox Nano, Vamo V6, Cuboid 150, Hotcig DX75, Smok Alien, Aspire CF SubΩ, Zephyrus V1, Zephyrus V2, Subtank Mini, Subtank Nano, EMOW Mega, Emow, Cubis, Moradin 25, Squape X (dream), Twisted Messes, Smok TFV8 Baby
8L Bunkerbase


 
Kaschi
Beiträge: 39
Registriert am: 24.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: bei Guben


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#8 von TKK-Dampfer , 21.11.2016 11:45

Zitat von Kaschi im Beitrag #7
Hab kaum noch Liquidspritzer, und die Dampfmenge ist ausreichend. 👍


Ja das ist typisch Cubis (Pro) ich habe die kleinsten mini Spritzer nie wegbekommen, drum stehen meine im Schrank.
Im Offlineladen war das dann immer toll anzusehen, wenn die User sich mit allerlei Verrenkungen geziegt haben, wie sie ihrem Cubis das abgewöhnen.

Drum habe ich beschloßen nix mehr Cubis.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.800
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Cubis Pro Wird heiss und spuckt

#9 von DiTR , 21.11.2016 15:50

Ich halte die BF Verdampferköpfe für eine Fehlentwicklung.

Nur die 316ss MTL Verdampfer ziehen die Luft seitlich herum von unten durch die Coil nach oben, die Anderen Verwirbeln die Luft nur über dem Coil. Das Liquid kann nicht richtig vernebeln und wird regelrecht gekocht - es spritzt.
Die vertikalen Wicklungen entwickeln mehr Hitze als horizontale, so erwärmt sich das Verdampfergehäuse sehr. Da die Fertigköpfe eine großflächige direkte Verbindung zum Tankverdampfer haben, wird die Hitze ungehindert an das Zugrohr und Driptip weitergegeben.
Andere Hersteller (zB. Subtank) haben eine Silikondichtung zwischen Verdampferkopf und Zugrohr was als Wärmebarriere wirkt.

Das beste Ergebnis hatte ich mit einer BF RBA Coil, mit horizontaler Wicklung, verschlossene Liquidlöcher auf der Unterseite:



Die drei Löcher wurden mit Heißkleber gefüllt, die Watte steht auf einer Seite über, damit man den Tank einfacher Restentleeren kann.
Die freistehende Wicklung wird rundherum von der wirbelnden Luft umströmt. Der Geschmack ist ganz OK, hätte mehr erwartet.

Vielleicht kann der Eine oder Andere die Idee weiterentwickeln......



 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


   

Eleaf Melo3 Topfill und Backendampfen?
Alternative zum Melo 3 Mini

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen