Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#26 von wolffhammer , 17.12.2016 00:28

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #25
Ich würde den Cubis eher als Diva bezeichnen, zwischen gut und böse ist nicht allzuviel (eher kaum) Platz. Und aus genau dieser Ecke kommen dann all diese negativen Meinungen. Zu hoch, zu viel, zu wenig oder zu vorsichtig.
Trifft man jedoch dieses klitzekleine Fensterchen, indem der Cubis/CubisPro störungsfrei funktioniert, ist alles in Butter oder wie diese Schmiere genannt wird. Vielleicht sollte man einfach nur nicht allzuviel davon erwarten, dann wird man auch nicht so wirklich heftig enttäuscht.

Hallo DampferManfred!
Mag ja sein, dass ich dieses kleine Fenster bei meinem Cubis Pro nicht gefunden/getroffen habe. Aber ich habe 3 Tage mit diesen Verdampfer rumprobiert und experimentiert habe mich dumm und dusselig gegoogelt alle möglichen Tricks und Tipps von YouTube ausprobiert...
Mann kann ja nicht davon ausgehen, dass ich zu schnell aufgegeben habe, aber wenn ich nach 3 Tagen keine brauchbaren Ergebnisse erzielt habe, ist dieser Verdampfer in meinen Augen nicht zu gebrauchen.
Der Melo 2 spielt da in einer ganz anderen Liga:
OK! Beim ersten mal ist er mir abgesoffen und ausgelaufen, aber danach wurde ich mit einem super Geschmack belohnt, egal ob ich ihn mit 20, 30, oder 40 Watt befeuere, oder im TC-Modus betreibe... Dieser Verdampfer ist genau das Gegenteil: Er hat ein ganz kleines Fenster, wo er nicht schmeckt bzw. nicht funktioniert.
Mit so einer zickigen Diva wie den Cubis Pro würde ich mir längst schon wieder 30-35 Pyros am Tag in die Lunge ziehen.


Letzte Pyro: 1.12.2016
Meine Hardware: Vielzuviel
Aromen: 40+
Wickeldraht : 500 Meter
Bunkerbase: 9 Liter
HWW: fast befriedigt


LoQ hat das geliked!
 
wolffhammer
Beiträge: 36
Registriert am: 27.11.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#27 von wolffhammer , 17.12.2016 00:34

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #25
Ich würde den Cubis eher als Diva bezeichnen, zwischen gut und böse ist nicht allzuviel (eher kaum) Platz. Und aus genau dieser Ecke kommen dann all diese negativen Meinungen. Zu hoch, zu viel, zu wenig oder zu vorsichtig.
Trifft man jedoch dieses klitzekleine Fensterchen, indem der Cubis/CubisPro störungsfrei funktioniert, ist alles in Butter oder wie diese Schmiere genannt wird. Vielleicht sollte man einfach nur nicht allzuviel davon erwarten, dann wird man auch nicht so wirklich heftig enttäuscht.




Hallo DampferManfred!
Mag ja sein, dass ich dieses kleine Fenster bei meinem Cubis Pro nicht gefunden/getroffen habe. Aber ich habe 3 Tage mit diesen Verdampfer rumprobiert und experimentiert habe mich dumm und dusselig gegoogelt alle möglichen Tricks und Tipps von YouTube ausprobiert...
Mann kann ja nicht davon ausgehen, dass ich zu schnell aufgegeben habe, aber wenn ich nach 3 Tagen keine brauchbaren Ergebnisse erzielt habe, ist dieser Verdampfer in meinen Augen nicht zu gebrauchen.
Der Melo 2 spielt da in einer ganz anderen Liga:
OK! Beim ersten mal ist er mir abgesoffen und ausgelaufen, aber danach wurde ich mit einem super Geschmack belohnt, egal ob ich ihn mit 20, 30, oder 40 Watt befeuere, oder im TC-Modus betreibe... Dieser Verdampfer ist genau das Gegenteil: Er hat ein ganz kleines Fenster, wo er nicht schmeckt bzw. nicht funktioniert.
Mit so einer zickigen Diva wie den Cubis Pro würde ich mir längst schon wieder 30-35 Pyros am Tag in die Lunge ziehen.


Letzte Pyro: 1.12.2016
Meine Hardware: Vielzuviel
Aromen: 40+
Wickeldraht : 500 Meter
Bunkerbase: 9 Liter
HWW: fast befriedigt


 
wolffhammer
Beiträge: 36
Registriert am: 27.11.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#28 von wolffhammer , 17.12.2016 00:47

Zitat von SiNo im Beitrag #19
Meiner Meinung nach funzt der Cubis Pro am Besten mit der bis auf zwei Felder aufgedrehten AFC und dem 1,5 Clapton LVC ganz aufgedreht bei 9-11 Watt.
Ich bin M2L Dampfer und dampfe den Cubis auf der Joytech VTwo Mini.
Das Problem mit dem Spritzen und Liquid im Mund kenne ich nicht mehr, seit ich mir die Drip Tips, die dem Cubis Pro beilagen, mal ganz genau angeschaut habe: eines, das Farbige, ist ein einfaches Ofenrohr.
Das andere, in der Regel schwarze, ist etwas schmaler und hat innen zwei gegenläufige Wände eingebaut. Dadurch ist Spritzen unmöglich! Das habe ich jetzt immer drauf.


Hallo SiNo!
Tut mir leid, aber der Clapton-Coil hat mir mit Abstand das meiste Liquid in den Mund gespritzt, trotz des schwarzen Schlangen-Drip-Tip.


Letzte Pyro: 1.12.2016
Meine Hardware: Vielzuviel
Aromen: 40+
Wickeldraht : 500 Meter
Bunkerbase: 9 Liter
HWW: fast befriedigt


 
wolffhammer
Beiträge: 36
Registriert am: 27.11.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#29 von Wolkenreiter , 17.12.2016 01:21

Nachdem mich der Cubis Pro seit Anfang August sehr treu und zuverlässig begleitet hatte, hat er vor ein paar Wochen begonnen, Probleme zu machen, die deinen sehr ähnlich zu sein scheinen:
-im TC Modus wurde er plötzlich "lasch", heißt bei denselben Einstellungen hat er plötzlich beim Ziehen weniger geknistert, und subjektiv weniger Dampf und Geschmack produziert
-im Watt-Modus ist es besser, allerdings neigt er dazu, trocken zu laufen, schmeckt dann zwar nicht so extrem verbrannt, wie du es beschreibst, aber man schmeckt, dass er trocken wird. Genau wie du es beschreibst bringt das Öffnen des Deckels kurzzeitig etwas Abhilfe.

Ich hab den Verdampfer komplett zerlegt, gesäubert und inspiziert, äußerlich kann ich keine Schäden entdecken, ich hab mir allerdings ein paar mögliche Theorien zusammengebastelt:
-die Wahrscheinlichste: Eine der Dichtungen hält nicht mehr völlig. Aufgrund der Bauweise müsste das die zwischen Kamin und Coil sein, bei den BF-Coils läuft ja kein Liquid von selbst nach, sondern muss durch Unterdruck beim Ziehen in den Coil gesaugt werden. Zieht der Kamin an der Stelle seitlich Fremdluft, würde das Prinzip nicht mehr funktionieren. Leider liegt für diese Dichtung kein Ersatz bei, und Ersatzdichtsätze sind auch nicht separat erhältlich, deswegen konnte ich es noch nicht testen.
-Zweite Theorie: Es liegt am Wetter! Durch die niedrigeren Temperaturen als im Sommer ändert sich die Viskosität des Liquids und es fließt nicht mehr ausreichend nach. Das sollte sich m.M.n. aber geben, sobald der Verdampfer warmgedampft ist, aber es scheint eher das Gegenteil der Fall zu sein
-Nummer 3, allerdings weniger wahrscheinlich: es ist ein elektrisches Problem. Aufgrund der Bauweise muss der Strom im Cubis Pro über 3 Gewinde (510er, Kamin, Coil) laufen. Durch Verschleiß oder Korrosion an den Kontakten könnten sich die Widerstände ändern/instabil werden, und aufgrund des niedrigen Temperaturkoeffizienten ist TC mit Edelstahl eh schon ziemlich empfindlich, die Regelung könnte schlichtweg durcheinander kommen und Mist machen. Auf den Trichter bin ich erst gekommen, als mir aufgefallen ist, dass die angezeigten Widerstände im TC und Watt-Modus sich tw. leicht unterscheiden. Das würde allerdings nicht erklären, warum er im Wattmodus auch Probleme macht, es sei denn, die Regelung (iStick Pico) basiert auch auf einem (einmalig) vermessenen Widerstand und keiner kontinuierlichen Strom- und Spannungsüberwachung. Dafür spricht allerdings, dass mein Akku gefühlt auch nicht mehr so lange durchhält wie früher.

Ich muss dazusagen, dass ich selbst die 1Ohm Köpfe dampfe, den 0,5er hab ich am Anfang, und neulich mal wieder probiert und war schockiert, wie völlig geschmacksfrei er war, kann dir aber nicht sagen, ob es auch schon so war, als er neu war.
Bin kurz davor, zu schlucken, dass ein Verdampfer eben ein Verschleißartikel ist und mir einfach einen neuen zu kaufen, ich seh leider auch keine Alternative auf dem Markt, die mir wirklich zusagen würde :|



Wolkenreiter  
Wolkenreiter
Beiträge: 52
Registriert am: 20.07.2016

zuletzt bearbeitet 17.12.2016 | Top

RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#30 von wolffhammer , 17.12.2016 08:04

Zitat von Wolkenreiter im Beitrag #29
Nachdem mich der Cubis Pro seit Anfang August sehr treu und zuverlässig begleitet hatte, hat er vor ein paar Wochen begonnen, Probleme zu machen, die deinen sehr ähnlich zu sein scheinen:
-im TC Modus wurde er plötzlich "lasch", heißt bei denselben Einstellungen hat er plötzlich beim Ziehen weniger geknistert, und subjektiv weniger Dampf und Geschmack produziert|

Hallo Wolkenreiter.
Das Problem könnte an dem Akku liegen. Ich habe irgendwo eine Seite gefunden, wo sie verschiedene Akkus gestestet hatten und nach 40-50 Lade- und -Entladezyklen hatten die Zellen meist nur noch 70-80% ihrer ursprünglichen Kapazität. Da Du den Akkuträger seit August hast und ihn wahrscheinlich täglich lädst hat er ja mindestens 100 Ladezyklen hinter sich.
Das würde auch Dein subjektives Gefühl erklären, dass er nicht mehr so lange hält.


Zitat von Wolkenreiter im Beitrag #29
Ich hab den Verdampfer komplett zerlegt, gesäubert und inspiziert, äußerlich kann ich keine Schäden entdecken, ich hab mir allerdings ein paar mögliche Theorien zusammengebastelt:
-die Wahrscheinlichste: Eine der Dichtungen hält nicht mehr völlig. Aufgrund der Bauweise müsste das die zwischen Kamin und Coil sein, bei den BF-Coils läuft ja kein Liquid von selbst nach, sondern muss durch Unterdruck beim Ziehen in den Coil gesaugt werden. Zieht der Kamin an der Stelle seitlich Fremdluft, würde das Prinzip nicht mehr funktionieren. Leider liegt für diese Dichtung kein Ersatz bei, und Ersatzdichtsätze sind auch nicht separat erhältlich, deswegen konnte ich es noch nicht testen.|

Google mal nach Ersatzdichtungen Verdampfer - Es gibt irgendwo einen Anbieter, der Dichtungen in allen nur erdenklichen Größen für Cent-Beträge verkauft. Ich weiss leider nicht mehr genau, wo ich das mal gelesen hatte, aber ich hatte mich schon mal informiert, ob es für den Cubis bzw. eGrip 2 Ersatzdichtungen gibt (bei Joyetech selber gibt es leider keine...) Du müsstest aber vorher die Dichtflansche und Dichtringe mit einer Schiebelehre genau ausmessen.

Zitat von Wolkenreiter im Beitrag #29
-Nummer 3, allerdings weniger wahrscheinlich: es ist ein elektrisches Problem. Aufgrund der Bauweise muss der Strom im Cubis Pro über 3 Gewinde (510er, Kamin, Coil) laufen. Durch Verschleiß oder Korrosion an den Kontakten könnten sich die Widerstände ändern/instabil werden, und aufgrund des niedrigen Temperaturkoeffizienten ist TC mit Edelstahl eh schon ziemlich empfindlich, die Regelung könnte schlichtweg durcheinander kommen und Mist machen. Auf den Trichter bin ich erst gekommen, als mir aufgefallen ist, dass die angezeigten Widerstände im TC und Watt-Modus sich tw. leicht unterscheiden|

Das könnte auch an einem verbrauchten Akku liegen, der nicht mehr genug Kapazität hat. Die Elektronik regelt ja alles über die Voltzahl des Akkus und den gemessenen Wiederstand des Coils - Wenn da nicht (mehr) genug Ampere dahinterstecken, kann die Elektronik falsch regeln.


Letzte Pyro: 1.12.2016
Meine Hardware: Vielzuviel
Aromen: 40+
Wickeldraht : 500 Meter
Bunkerbase: 9 Liter
HWW: fast befriedigt


 
wolffhammer
Beiträge: 36
Registriert am: 27.11.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#31 von Dampfer-Manfred , 17.12.2016 10:50

Wer weiss das schon, ob nicht vielleicht BigT einen grossen Teil der Entwicklungskosten getragen hat. Dann wäre solch ein Verhalten vollkommen verständlich.

Einfach zu sagen: kauft euch den Krams nicht, weil der Shice ist, wäre ja auch zu einfach. Etliche würden ihn sich dennoch - oder gerade deswegen - kaufen, nur weil sie meinen, das Rad vielleicht neu erfinden zu können oder grundsätzlich alles besser zu wissen.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.845
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#32 von Beanfart , 17.12.2016 13:56

Angefangen mit 2 AIOs als Stealth-Dampfen dachte ich: Klasse, dicht, akzeptabel, brauchbar - dann mal her mit dem grossen Pro.
Was für eine Enttäuschung, Spritzen, Blubbern und Kokeln bunt gemischt, der letzte Schrott. Notch, 0,5 Ohm, 1,8 Ohm Clapton, RBA - Alles absolut unbrauchbar.
Dann kam der 0,6er als letzte Hoffnung vor dem Verschrotten und siehe da, die Sonne ging auf. Ok, meinen Xxxfunen kann er nicht das Wasser reichen aber als bisher absolut siffsicherer VD für die Tasche und Draussen gefällt er mir inzwischen recht gut. Nächste Woche wird er wohl Gesellschaft von Joyetech eGo AIO Pro C Set, Joyetech eVic AIO Kit und ein paar Packungen 0,6er und 1,0er MTL-Coils bekommen. Die Gassibegleitung meiner BH zeigt Interesse am Dampfen und ich glaube ich werde ihr zum Einstieg eher zur AIO-Familie mit 06er Köppen als zu Nauti oder GS-Air raten, allein schon um mir Service und Support vom Hals zu halten ...


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 936
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#33 von Beanfart , 17.12.2016 14:21

Zitat von Wolkenreiter im Beitrag #29
-im TC Modus wurde er plötzlich "lasch", heißt bei denselben Einstellungen hat er plötzlich beim Ziehen weniger geknistert, und subjektiv weniger Dampf und Geschmack produziert


Das kenne ich von abgenudelten alten Akkus. Anfangs hab ich es auf alle Mögliche geschoben, mit 'nem brandneuen Akku drin war plötzlich Ruhe.
Mögliche Erklärung - die alten Akkus brechen unter Last derart massiv ein dass der AT sicherheitshalber (Abschaltspannung) die Stromzufuhr runter regelt - latürnich ohne das extra zu melden. Guckt man dann konsterniert auf den Akkubalken ist der aber noch fast voll. Wenn ich das bei bisher astrein funktionierenden Geräten beobachte wandert der Akku ohne weitere Ursachensuche in die Tonne und gut is (nicht immer aber immer öfter).


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 936
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Joyetech Cubis Pro Kein Aroma (praktisch aromafrei)

#34 von Beanfart , 17.12.2016 14:25

Zitat von wolffhammer im Beitrag #30

Es gibt irgendwo einen Anbieter, der Dichtungen in allen nur erdenklichen Größen für Cent-Beträge verkauft.



https://lelebeck.de/o-ringe_nbr.htm
http://www.ir-dichtungstechnik.de/shop1/...p?cPath=262_263


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


 
Beanfart
Beiträge: 936
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


   

Ersatzglas für istick pico gesucht!
Tfv8 top file dichtung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen